Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Starprobleme beim Landy    

1996 - 2001

Re: Starprobleme beim Landy

Postby four-by-four » Wed 23. Sep 2020, 06:14

Hallo,

heute musste ich ca 5 mal je 10 sekunden orgeln bis der toyo anging... dann aber in einer riesigen wolke aus scheinbar schlecht verbranntem treibstoff... danach lief alles ganz normal, auch ein erneutes starten nach ca 30min führte zu keinen problemen

Habe vor und während, sowie nach dem anlassen des motors die mit einem transparenten schlauchstück versehenen leitungen geprüft - keine luft (mehr - die im oberen teil beschriebenen blasen scheinen noch „restluft“ von der demontage des dieselfilters gewesen zu sein - also scheint luft die falsche spur zu sein )

Da das problem wirklich sehr schleichend kam und nur kalt auftritt habe ich nur 2x am tag die chance „neues“ zu probieren, eine sehr frustrierende angelegenheit

Glühkerzen nochmal auf Widerstand geprüft - ca 1.6-1.8 ohm, für ca eine halbe wird voll bestromt

Kann ich manuell vorglühen (batt+ auf die leiste der glühkerzen) oder muss ich vorher die sicherung der vorglühung ziehen ? Und haben die Glühkerzen bei den derzeitigen temperaturen überhaupt eine auswirkung auf das startverhalten ?

Langsam treibt mich das auto zur verzweiflung, dass so etwas bei einem toyota passiert hätte ich nie gedacht ;)

grüsse,
four-by-four
 
Posts: 7
Joined: Fri 11. Sep 2020, 10:39

0 persons like this post.

Re: Starprobleme beim Landy

Postby Drecksau » Wed 23. Sep 2020, 09:13

Ich hatte vor einiger Zeit Startprobleme mit meinem 100er, bzw. ging er beim Fahren aus, und wollte dann nicht mehr anspringen.
Aber mit etwas anderen Symptomen.
Ich habe mir damals auch nen Wolf gesucht.

Im Endeffekt war es ein Wackelkontakt am Stecker der Einspritzpumpe.
Den ganzen Thread findest Du hier:
hdj100-auf-der-autobahn-ausgegangen-t70970.html

Vielleicht hilft es bei Dir auch das Problem einzukreisen oder abzustellen.

LG,

Peter
User avatar
Drecksau
 
Posts: 514
Images: 0
Joined: Fri 2. Jan 2015, 11:12
Location: Neuss

0 persons like this post.

Re: Starprobleme beim Landy

Postby four-by-four » Wed 23. Sep 2020, 10:35

Danke für die Antwort,

das Problem tritt wirklich nur beim kaltstart auf, während der fahrt gibt es keine probleme

Laut WHB ist der Sollwiderstand der Glühkerzen bei ca 20 grad 0.72 Ohm - da wäre ich mit meinen ca 1.6 ohm ja weit darüber ?
four-by-four
 
Posts: 7
Joined: Fri 11. Sep 2020, 10:39

0 persons like this post.

Re: Starprobleme beim Landy

Postby four-by-four » Fri 25. Sep 2020, 13:59

Ein kurzes Update:

nach hinweis von einem lang gedienten mechaniker habe ich die einspritzpumpe wenige mm gegen die drehtichtung des motors verstellt

Da nun der Zeitpunkt entsprechend verstellt wird starte ich ohne qualm und nach kurzer zeit


die glühkerzen waren übrigens in ordnung (wie so oft - messfehler)

sobald er läuft wird der ezp durch die ecd dann entsprechend angepasst


Ich hoffe ich kann anderen leidensgenossen mit dieser lösung helfen,

grüsse
four-by-four
 
Posts: 7
Joined: Fri 11. Sep 2020, 10:39

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests