Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Stützlast AHK an der Stoßstange    

1990 - 1998

Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby artoodeetoo » Sat 12. Sep 2020, 12:06

Hallo Gemeinde,
ich habe einen Motorradträger für die AHK - also einen der komplett an den 4 Befestigungsschrauben anstatt der Kupplung montiert wird. Jetzt frage ich mich ob das für das originale Stoßstangenblech also da wo bei diesem Netzbild die ahk verbaut ist: Image
evtl zu viel Belastung sein könnte. Belastung auf der Strasse und evtl mal nen feldweg, ja ok evtl auch mal ne bessere piste max 130kg (incl träger) und im gelände eher nix, da wird dann mopped und auto gefahren - oder nur mopped.

hat da jemand erfahrungen oder quellen? eine extra ahk-hab ich zwar, beißt sich aber mit der stoßstange - weil sie die selben Montagepunkte beanspruchen...

danke schonmal für input...
artoodeetoo
 
Posts: 94
Images: 0
Joined: Thu 12. Jul 2018, 01:04
Location: München

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby Gerhard2 » Sat 12. Sep 2020, 15:13

Hi,

das Stroßstangenblech ist ja eigentlich nicht die Stoßstange, sondern der Querträger des Rahmens. Mit unter ist an dem auch eine Öse für den Bergegurt dran. Wenn der Rahmen nicht schon sehr rostig ist, sollte es kein Problem sein einen Träger dort zu montieren. Normalerweise kann man das ganze Auto am Träger ohne Probleme anheben.

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96, FJ 40 (2F) - in intensiver Instandsetzungsphase
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 1074
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby artoodeetoo » Sun 13. Sep 2020, 11:54

servus gerhard,
danke!
also da ist schon rost... auch nicht wenig, aber auch nicht sooo viel... denke aber dann dass das schon hält :) steht beim marco, also solltest du zufällig vorbeikomen :lol:

wenn mein neuer fertig ist würd ich gern mal zum vorstellen bei euch vorbei kommen - gern auch mit ein paar kottlets im gepäck :)

danke aber schonmal für die info^^
artoodeetoo
 
Posts: 94
Images: 0
Joined: Thu 12. Jul 2018, 01:04
Location: München

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby Gerhard2 » Sun 20. Sep 2020, 08:03

Hi,

mein "geschultes Auge" hat das Objekt der Allgemeinen Begierde :biggrin: sofort entdeckt. Eine genaue Rostuntersuchung am Rahmen habe ich nicht gemacht, nach Durchrostung hat es aber nicht ausgesehen. Eine ordentliche Konservierung würde ich aber auf jeden Fall machen.

artoodeetoo wrote:...
wenn mein neuer fertig ist würd ich gern mal zum vorstellen bei euch vorbei kommen - gern auch mit ein paar kottlets im gepäck :)
...

Das nenne ich einen guten Plan! :thumbsup:

Grüße
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96, FJ 40 (2F) - in intensiver Instandsetzungsphase
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 1074
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby oribi » Mon 21. Sep 2020, 08:49

Ist es denn eigentlich zulässig an den 4 Befestigungsschrauben einer AHK irgendeinen beliebigen Träger ohne TÜV anzuschrauben, egal ob für Motorrad oder Ersatzrad oder Fahrräder oder beides? Meines Erachtens könnte es sich um Zuladung handeln oder braucht man dafür dann eine ABE?
oribi
 
Posts: 234
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby Gerhard2 » Thu 24. Sep 2020, 10:14

Hi,

na ja, so ganz 101% korrekt ist das wohl nicht. Wenn man den Träger fest am Auto verschraubt, ändert sich die Fahrzeuglänge, wenn man ihn als Teil des Autos betrachtet. Ist der Träger ein Träger, sollte er eigentlich auch eine ABE haben. Bleibt noch die Befestigung bzw. das Bauteil, das den Träger mit dem Wagen verbindet. Ist das eine AHK-Kugel oder eine "Gewindeplatte"? Außerdem ist die Befestigung am Auto ja eigentlich für die Abschleppsöse.
Wäre interessant, was ein Prüfer, z.B. vom TÜV sagt, wenn ich von ihm eine TP-Nr. will? :confused:

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96, FJ 40 (2F) - in intensiver Instandsetzungsphase
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 1074
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby Gerhard2 » Thu 24. Sep 2020, 10:15

Hi,

na ja, so ganz 101% korrekt ist das wohl nicht. Wenn man den Träger fest am Auto verschraubt, ändert sich die Fahrzeuglänge, wenn man ihn als Teil des Autos betrachtet. Ist der Träger ein Träger, sollte er eigentlich auch eine ABE haben. Bleibt noch die Befestigung bzw. das Bauteil, das den Träger mit dem Wagen verbindet. Ist das eine AHK-Kugel oder eine "Gewindeplatte"? Außerdem ist die Befestigung am Auto ja eigentlich für die Abschleppsöse.
Wäre interessant, was ein Prüfer, z.B. vom TÜV sagt, wenn ich von ihm eine TP-Nr. will? :confused:

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96, FJ 40 (2F) - in intensiver Instandsetzungsphase
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 1074
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby Gerhard2 » Thu 24. Sep 2020, 10:15

Entschuldigung: Zweimal gepostet.
:oops: :oops:
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96, FJ 40 (2F) - in intensiver Instandsetzungsphase
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 1074
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby Hydro » Thu 24. Sep 2020, 10:33

Nochmal kurz zur Stützlast : in der Regel steht diese in dem FZ Schein . Meinem Verständnis nach hier an dem original Anschraubpunkt wie oben auf dem Foto .
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2641
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby BJ Axel » Thu 24. Sep 2020, 10:44

Würde ich nicht machen, schon allein aus mechanischen Gründen.
130kg schwankend mit Hebellängen quasi punktförmig in ein Blech einzuleiten ist keine gute und dauerhafte Lösung.
Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Hydraulik-, PTO-, Berge- & Energiesysteme vom Quad bis zum LkW, hybride Bordnetzsysteme - 18 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 4938
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby _Malte_ » Thu 24. Sep 2020, 11:05

Bezieht sich die Stützlast nicht auf die zugelassenen Befestigungspunkte für eine AHK?
Hier ist doch fast immer ein Anhängebock vorgeschrieben, meine ich.
vom Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90
User avatar
_Malte_
 
Posts: 2327
Joined: Thu 16. Jun 2011, 21:40
Location: Buxtehude

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby LC7 » Thu 24. Sep 2020, 12:31

Ich zitiere mal die Ausführungen des ADAC:

"Die Stützlast beschreibt das maximale Gewicht, das von oben auf die Anhängerkupplung wirken darf. Für sie darf weder die angegebene zulässige Stützlast für die Anhängerkupplung und die Zugeinrichtung noch die vom Hersteller des Zugfahrzeugs überschritten werden. Außerdem gibt es noch den Stützlast-Wert von Deichsel und Auflaufvorrichtung, den der Hersteller des Hängers vorschreibt. Der kleinere Wert ist einzuhalten. Er sollte aber möglichst voll ausgenutzt werden, da eine hohe Stützlast der Stabilität des Gespanns dienlich ist.

Nach § 42 StVZO wird die Stützlast dem Zugfahrzeug zugeschlagen und vom tatsächlichen Anhängergewicht abgezogen. Das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers darf aber dennoch nicht überschritten werden."


Dann gibt es noch Besonderheiten zu beachten, wenn z.B. ein Fahrradträger montiert werden soll.

Unser KDJ125 hat laut Zulassungsbescheinigung Teil I Ziffer 13 eine Stützlast von 130 kg. Montiert haben wir folgendes Anhänge-/Kupplungssystem:

Westfalia-Anhängebock (Stützlast 130 kg)
Rockinger Variobloc Wechselsystem (Stützlast 250 kg)
Westfalia-Kupplungskugel (Stützlast 150 kg)

Der niedrigere Wert (hier 130 kg) ist maßgebend. Unser Fahrradträger Thule EasyFold XT 2 wiegt 17,9 kg. Von der Stützlast (130 kg) muss nun das Eigengewicht des Fahrradträgers abgezogen werden. Macht bei uns dann eine (Rest-)Zuladungsmöglichkeit von rund 112 kg. Bei 2 Halteschienen dürften demnach, zumindest theoretisch, die Räder max. je 56 kg wiegen. Unser Thule-Träger ist aber laut Betriebsanleitung begrenzt auf max. 60 kg bzw. 30 kg pro Rad. Die 30 kg pro Rad reichen aber auch locker für E-Bikes :biggrin:.

LG Uwe
Grüße Karin & Uwe

KDJ 125 Luna | Baujahr 2009 | 3 Liter D4D | 173 PS | Automatik | Dolomitgrau | Rundum-Plastik-Schutz :baeh: | Kühlergrill schwarz | Westfalia-Anhängebock + Rockinger Variobloc + Westfalia Kugelkupplung
User avatar
LC7
 
Posts: 459
Images: 21
Joined: Fri 13. Mar 2009, 21:03
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: Stützlast AHK an der Stoßstange

Postby Franco » Fri 25. Sep 2020, 15:44

Hallo,

Ich transportiere über 4000km mein Moped mit einem Heckträger auf der AHK und das funktioniert super [THUMBS UP SIGN]ImageImageImage

Sent from my SM-G970F using Tapatalk
Franco
 
Posts: 2
Joined: Thu 24. Sep 2020, 23:21

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J8 / 80 Series

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 72 guests