Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Synthetischer Diesel von Shell    

Kraftstoffe, Öle, Spritsparen, Additive, Alternative Kraftstoffe usw.

Re: Synthetischer Diesel von Shell

Postby Colt » Mon 23. Oct 2017, 09:00

permanentallradfan wrote:Nana, nicht übertreiben ein 7-Tagesintervall ist mehr als genug.


Mann bin ich froh so einen alten Saugdiesel eingebaut zu haben, da muss ich das nur jeden Monat mal machen.... :lol:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17329
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Synthetischer Diesel von Shell

Postby permanentallradfan » Mon 23. Oct 2017, 12:46

Colt wrote:
permanentallradfan wrote:Nana, nicht übertreiben ein 7-Tagesintervall ist mehr als genug.


Mann bin ich froh so einen alten Saugdiesel eingebaut zu haben, da muss ich das nur jeden Monat mal machen.... :lol:


Oh Mann, wie ich dich beneide! :rofl:
HiLux Doka 17 - Lounge AT - ARB-Hardtop, Bedrug-BedLiner, LJ-73,
IS300h, Prius II, Honda Zoomer

Lieber raunzn auf hohem Niveau als Pseudozufriedenheit
User avatar
permanentallradfan
 
Posts: 109
Joined: Mon 5. Oct 2015, 23:37
Location: ganzObenImW4tel

0 persons like this post.

Re: Synthetischer Diesel von Shell

Postby mana » Thu 26. Oct 2017, 19:36

aber dran denken, nach 5 Intervallen sind die Kolben und Pleullager zu tauschen! :hmmm:

Und nicht vergessen: die neuen Kolben sind mit Kolbensand einzuschleifen, damit der Superkraftstoff seine Wirkung voll entfalten kann.
Ich schüttele lieber eine dreckige Hundepfote als eine verlogene saubere Hand!
User avatar
mana
 
Posts: 2694
Joined: Wed 26. Jun 2002, 12:29

0 persons like this post.

Re: Synthetischer Diesel von Shell

Postby mm » Sat 30. Dec 2017, 12:09

Hallo zusammen,
mal wieder was zum synth. Diesel.

Der Reeder bezieht den Sprit aus den Niederlanden.

"Der neue Dieselkraftstoff im Detail
Bei dem von Reeder Noll eingesetzten Kraftstoff handelt es sich um einen synthetischen Dieselkraftstoff, der aus Erdgas gewonnen wird. Er verbrennt sauberer als herkömmlicher Diesel auf Erdölbasis und produziert somit weniger lokale Emissionen. Shell GTL Fuel ist nicht giftig, geruchsarm, leicht biologisch abbaubar und durch ein geringeres Gefährdungspotenzial gekennzeichnet. Der Kraftstoff enthält keinen Schwefel und keine aromatischen Verbindungen und hat eine höhere Cetanzahl. Dieser Cetanwert beschreibt die Zündwilligkeit von Dieselkraftstoff. Je höher, desto zündwilliger. Der umweltschonende Sprit trägt zur Senkung der lokalen Emissionen bei, ist in neuen und älteren Fahrzeugen sofort und reibungslos einsetzbar. Investitionen in die Infrastruktur sind nicht erforderlich. Beim Umgang mit dem Kraftstoff sind die Gesundheitsrisiken geringer. Die biologische Abbaubarkeit ist besser und die Wassergefährdungseinstufung geringer."
RZ Rhein-Lahn-Kreis (West) Bad Ems vom Samstag, 30. Dezember 2017

Michael
mm
 
Posts: 235
Joined: Tue 30. Jun 2009, 18:43
Location: 56357

0 persons like this post.

Previous

Return to Kraft- und Schmierstoffe / Fuels and Lubricants

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests