Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Texas    

Alles bis zur 6. Generation des HiLux (bis 2004) bzw. 3. Generation des 4Runner (bis 2002)

Re: Texas

Postby Colt » Thu 17. Nov 2016, 16:44

Ich wollte die Gemeinde nicht im Unklaren lassen, wie das ganze ausgegangen ist:

Altes Getriebe raus:
Image

neues Getriebe rein, dann waren noch andere Kardanwellen fällig. Alles habe ich bei Demo 8 oin Karlsruhe in seinen großen Lagercontainer gefunden, danke nochmal dafür!
Die Kardanwelle hat mit dem Original Zwischenlager nicht gepasst, der Motor sitzt offensichtlich nicht am originalen Platz. Aber dann legen wir das Mittenlager eben höher:
Image

Nachdem der Auspuff wieder montiert war und ein passender Kupplungszylinder bestellt (eigentlich sogar zwei, aber das ist eine andere Geschichte. ...) und eingebaut konnte der Probelauf stattfinden.

Nach einer kleinen problemlosen Tour zum bösen Wolf und zurück kam dann der Termin beim TÜV! :shocked:

Ergebnis:
Image
und das sogar ohne Mängel! 8) 8) 8)
Image
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17127
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby jonas » Thu 17. Nov 2016, 17:06

:rocknroll:
User avatar
jonas

Bodenseestammtisch

 
Posts: 2084
Images: 0
Joined: Mon 10. Oct 2005, 23:59
Location: Lenzburg, CH

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Fri 28. Apr 2017, 11:02

Hallo Gemeinde,

wir waren am WE mal wieder im bösen Wolf, ein wenig grillen, campen und den Weg ins Gelände haben wir auch noch gefunden. War sehr nett, ein paar Impressionen aus dem Camp:

Image

Image

Heizung gabs diesmal unterm Hardtop auch:
Image

Sehr kuschelig:
Image

Image

Aber ein Problem tritt doch immer wieder auf, der Lenkhebel vom Gegenlager auf der rechten Seite verbiegt recht zuverlässig im Gelände. Über die Jahre waren es bisher vier oder fünf Hebel. OK, das Wechseln geht mittlerweile unter 30 Minuten. aber es ist und bleibt lästig... Hat jemand einen Tipp welcher Hebel besonders gut hält (ausprobiert ohne spürbare Unterschiede: Toyota, Herth und Buss, Noname aus der Bucht und irgendeinen vom örtlichen Teilehökerer/Reifendienst :shock: ) Gibt es irgendwo eine verstärkte Variante? Das Sollte eigentlich relativ leicht zu machen sein, ist ja immer die selbe Stelle welche den Geist aufgibt. :roll:
Darum geht es:

Image

Image
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17127
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Feldi » Fri 28. Apr 2017, 11:21

Hi Marc,

in welche Richtung verbiegt es den Hebel denn? Hast Du ma 'n Bild?
Möglichweise ist in der Gesamtkinematik der Vorderachse irgendwas faul, was an der Stelle zu übergroßen Kräften führt. Läßt sich da nix feststellen, hilft wohlmöglich nur Fräsmaschine und Drehbank.

Gruß
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8634
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Onkelchen » Fri 28. Apr 2017, 11:47

Colt wrote:
Aber ein Problem tritt doch immer wieder auf, der Lenkhebel vom Gegenlager auf der rechten Seite verbiegt recht zuverlässig im Gelände. Über die Jahre waren es bisher vier oder fünf Hebel. OK, das Wechseln geht mittlerweile unter 30 Minuten. aber es ist und bleibt lästig... Hat jemand einen Tipp welcher Hebel besonders gut hält (ausprobiert ohne spürbare Unterschiede: Toyota, Herth und Buss, Noname aus der Bucht und irgendeinen vom örtlichen Teilehökerer/Reifendienst :shock: ) Gibt es irgendwo eine verstärkte Variante? Das Sollte eigentlich relativ leicht zu machen sein, ist ja immer die selbe Stelle welche den Geist aufgibt. :roll:
Darum geht es:

Image



Hi Marc,

wenn der Hebel verbiegt, dann wirken schon ganz ordentliche Kräfte.
So als wenn der Kugelkopf am Ende seiner Beweglichkeit angelangt ist, die Achse aber noch weiter in die problematische Richtung will.
Eventuell bei extremer Verschränkung der Vorderachse? :ka:

Wenn Du den Hebel verstärkst, wird das Problem nicht gelöst sondern nur auf ein anderes Bauteil übertragen, das dann verbiegt oder bricht.

Ich würde erstmal auf Ursachensuche gehen.

So in der Art wie: Rauf auf die Hebebühne, Räder ab, Federn raus, Stoßdämpfer wieder rein und dann die Achse langsam in alle ihr möglichen Richtungen bewegen um zu sehen, welches die problematische Achsstellung ist.

Evtl. reicht da schon ein Anschlag um das Durchfedern oder Verschränken der Achse um ein oder wenige Zentimeter zu begrenzen.

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15218
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby 12HT » Fri 28. Apr 2017, 12:45

Die Riesenpellen tun ihr übriges, Onkelchens Vorschlag klingt sinnvoll.

Frag mich warum manche Autos so n Scheiß haben und andere nicht,
mein Pajero hatte den Dreck auch, der HJ61 nicht.
Liegts an der IFS?

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3784
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Fri 28. Apr 2017, 12:57

Der Arm verbiegt sich so:
Image
Lässt sich mit der Abschleppstange als Hebel auch wieder gerade biegen (zum Heim kommen...)

Ich erkläre mir das so, dass wenn ich voll nach rechts einschlage die Schubstange mit der vollen Last des linken Rads auf den Hebel drücken kann (Schubstange und Hebel bilden einen Winkel von nahezu 0°). Wenn nun das Rad auch noch einfedert drückt es mit dem Gewicht des auf dem Rad stehenden Autos die Welle des Hebels krumm. Es verbiegt sich also nicht das Schmiedeteil, sondern das Drehteil.
Also besser nicht in einen Hohlweg runter fahren und rechts abbiegen. :rofl:

Die 33x12.5 R15 auf einer 10" Felge mit ET von +57mm erhöht die Hebelwirkung dazu auch noch geringfügig...

Blöd ist, dass der Hebel auf seiner Welle verschweisst ist, sonst wäre die Idee mit der Drehbank relativ einfach zu bewerkstelligen.

Onkelchen, evtl. hast du Recht und es liegt an den Lenkanschlägen, die werde ich heute Abend mal prüfen....

edit sagt:
Markus, du hast sicher Recht... ;)
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17127
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Muddy » Fri 28. Apr 2017, 20:31

Dicke Räder und Mädchenachse :aetsch:


Das geht nicht , 35 er ist schon ne Nummer :biggrin:



Nix für ungut alte Wander Düne :biggrin: :biggrin:
Muddy
 
Posts: 3257
Joined: Thu 28. Dec 2006, 08:58
Location: Im Wald

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Fri 28. Apr 2017, 22:29

Muddy, so heftig würde ich es doch nieeee übertreiben. :elk: Das sind nur 33er.... :lol:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17127
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Fri 28. Apr 2017, 22:55

Muddy wrote:Nix für ungut alte Wander Düne :biggrin: :biggrin:


GPS 141 km/h auf der BAB letztes Wochenende. Gut, es war bergab. Und ich hatte sicher Rückenwind. Und es war steil bergab. Und ich hatte es wirklich eilig. Aber 141.... 8) 8) 8)
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17127
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby TimHilux » Sat 29. Apr 2017, 21:05

War da ein Tunnel oder sonst ein Grund für ein springendes GPS Signal?
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6181
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby timo cr » Sun 30. Apr 2017, 01:49

Servus Marc

Hab vorhin bei mir geschaut,wüsste jetzt nich wie sich das teil verbiegen sollte,ist doch überall Platz.

Gruss
User avatar
timo cr
 
Posts: 2264
Joined: Fri 29. Sep 2006, 17:04
Location: nicoya costa rica

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby TierparkLux » Sun 30. Apr 2017, 10:36

Servus Marc,

an der IFS hast Du an den unteren Querlenkern je zwei einstellbare Lenkanschläge, die zwei Lenkhebel haben auch je eine Begrenzung. Das alles muss so zusammen passen, dass bei vollen Lenkeinschlag die jeweiligen Anschläge anliegen.
Ich fahr seit über 10 Jahren 33er mit IFS, Lenkhebel hats noch nicht verbogen aber wegen der größeren Reifen muss der Drehstab ordentlich vorgespannt werden, dadurch entsteht an den äußeren Spurstangen ein ungünstiger Winkel zum Umlenkhebel. Wenn bei vollen Lenkanschlag dann noch Spiel an den Lenkanschlägen ist drückt es den Lenkhebel nach oben.

Hoffe ich konnte Dir helfen,

Gruß T :biggrin: M
Einem schwachen Verstand hält das stärkste Material nicht stand.
User avatar
TierparkLux
 
Posts: 100
Joined: Tue 20. Dec 2005, 14:58

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Sun 30. Apr 2017, 22:09

Moin Tom,

danke für deinen Beitrag. Mir ist da an den Anschlägen noch nie was zum einstellen aufgefallen. Dachte ich kenne jede Schraube.... ;) Muss ich ernsthaft nachschauen. Mache ich wenn ich wieder zuhause bin. Aktuell bin ich 400km weg. Tim kennt die Ecke. .... :biggrin:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17127
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Sun 30. Apr 2017, 22:54

Moin Tom,

danke für deinen Beitrag. Mir ist da an den Anschlägen noch nie was zum einstellen aufgefallen. Dachte ich kenne jede Schraube.... ;) Muss ich ernsthaft nachschauen. Mache ich wenn ich wieder zuhause bin. Aktuell bin ich 400km weg. Tim kennt die Ecke. .... :biggrin:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17127
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner ( - 2004)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests