Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Texas    

Alles bis zur 6. Generation des HiLux (bis 2004) bzw. 3. Generation des 4Runner (bis 2002)

Postby Colt » Sat 24. Mar 2007, 10:23

Hallo,

denke ihr habt recht. Die Kolben wollte ich eh polieren, dazu hab ich eine recht gute Polierpaste von Ako. Dann kann ich auch gleich den neuen Dichtsatz reintun.

@Fongs, der Teilespenderlux ist wirklich Gold wert! So alleine vom Anhalten brauche ich da nur noch einen Geberzylinder für die Kupplung, der Rest sollte einfach passen.


Viele Grüße,
Marc
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby Colt » Sun 25. Mar 2007, 22:58

Es geht wieder weiter:

Nachdem die Bremszangen so verrottet waren hab ich mich mal nach Ersatz umgeguckt. Da hab ich doch noch eine IFS-Vorderachse rumliegen...
Image

Flugs den Schraubenschlüssel geschwungen und voilá:
Image

Bei der Gelegenheit mal die ebenfalls aus dem gleichen Unfallfahrzeug stammende Kardanwelle neben die von Texas gelegt, paßt, ist die Gleiche *freu* Ersatz kann man immer brauchen...
Image
Die Bremsscheiben an der Achse sind auch noch fast neu, die bau ich die Tage mal aus...

Die Bremsbeläge sind zwar noch gut, aber ein Kolben hängt ein wenig. Also auseinanderrupfen:
Image

Geht nicht wirklich gut. Eine Seite geht, die andere nicht...
Mal ein vorher/nachher Bild der Stifte:
Image

Also die ganze Choose nochmal einsuppen und auf morgen warten
Image
Ich liebe diese Stillleben ;)


Weiter gehts mit dem Kupplungspedal, dafür fehlt mir zwar noch der Geberzylinder, aber soweit wies geht kann manns ja mal vorrichten

Befestigungslöcher bohren und gleich mit Lack versiegeln:
Image

Das ist der Dom für das Kupplungspedal:
Image
und das Pedal selber:
Image
Beides mit Rost versehen, d.h. abschleifen und schön schwarz machen:
Image

Dann das schon lackierte Bremspedal montieren. Leider ging dabei das Gewinde der angeschweißten Befestigungsmutter zum Teufel. Also den ganzen Sch... ausbauen (hey, das rostet ja...:twisted: ), was kommt muß ich ja wohl nicht sagen.
Das Überflüssige fällt Flex sei Dank bei der Gelegenheit alles weg, da ich ja von Fongs das Kupplungspedal mit zugehörigem Dom verwende:
Image
Entgraten, abschleifen und schwarz machen:
Image

Und jetzt noch was für meine Motivation:
Image
Ist ein 33er... :rocknroll:

Gute Nacht,
Marc


edit: hatte die Bilder ursprünglich in Orginalgröße hochgeladen, ist nun gefixt.
Last edited by Colt on Mon 7. Aug 2017, 22:17, edited 1 time in total.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby Colt » Mon 26. Mar 2007, 21:58

Auch heute mal wieder fleissig gewesen:

Die Bremsen sind genauso störrisch wie gestern :(

Dafür hab ich die Pedalerie fertig gemacht:

Irgendwie muß man da ja drankommen, also nen Stapel Reifen unter den Hintern und reingerutscht...
Image

Einen Helfer hatte ich heute auch, seeehr praktisch zum Werkzeug reichen und als Motivationshilfe ;) Danke für die Hilfe!
Image
Er hat auch die Kontermutter für den Bremsleuchtensensor (s.u.) festgezogen, woran ich gescheitert bin... :roll:

Den gestern frisch lackierten (und noch leicht klebrigen) Halter für das Bremspedal reinschrauben
Image
Den Schalter für die Bremsleuchten sieht man nicht, weder auf den Fotos, noch beim Montieren, also mit viel Gefühl und "etwas" fluchen verdeckt reinschrauben. Die Kontermutter kann man nur mit einer gewissen Portion Feinfühligkeit festziehen...


Dann den Dom vom Kupplungspedal anschrauben, was zu zweit ganz easy geht, da da Stehbolzen dran sind. Einer hält von innen an, der Andere schraubt von außen fest.
Image

Dann kann man das Kupplungspedal reinschrauben.
Image
Die Höhenverstellschraube sollte man Zweckmäßig vorm Einbau des Doms in selbigen einschrauben. :hb:

Dann kommt das Bremspedal dran
Image

Die genaue Höhe über dem Bodenblech ist laut Werkstatthandbuch vorgegeben. Das paßt jetzt so ungefähr, wird aber noch genau eingestellt, wenn der Geberzylinder der Kupplung auch drin ist.
Image

Das war alles kein riesiges Hexenwerk, aber eine böse Fummelei!

Hat jemand eine Idee, wie man am Besten die Bohrungen für Kupplungs- und Bremsbetätigung dichtet? Orginalgummis kaufen oder gibts da eine günstigere Variante?

Gute Nacht,
Marc
Last edited by Colt on Mon 7. Aug 2017, 22:18, edited 1 time in total.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby Colt » Tue 27. Mar 2007, 11:57

Noch ein kleines Update.

Ich habe gerade mit dem Freundlichen gesprochen und die Preise für den Bremsenkit bekommen.
Die vier Dichtgummis mit den Halteringen kommen auf 70€ :angryfire: , die vier Stifte kommen auf zusammen 14€, die Klammern auf insgesamt 7€ und das Pilotlager oder Stützlager auf knapp 10€ :redbiggrin:

Die Teile sind bestellt und sollten bis zum Wochenende da sein, dann gehts ans reinklopfen... :rocknroll:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby BlackDoKa » Tue 27. Mar 2007, 12:36

hey Marc,

versuch doch mal die Bremsen über Nacht in Cola einzulegen!
Ist ein spitzen Rostlöser und dünnflüssiger wie Öl!
Klappt oft besser wie manch anderer Rostlöser!

Und danach Cola wieder schön in Flaschen füllen und ungeliebten Gästen andrehen! :twisted:
Gruß
Oli

!!!Too Old To Die Young!!! ;)
User avatar
BlackDoKa
 
Posts: 6206
Joined: Fri 9. Mar 2007, 15:14
Location: Mühlhausen

0 persons like this post.

Postby Colt » Tue 27. Mar 2007, 12:40

Hi BlackDoKa,

den Trick kenn ich, das haben wir beim Bund mit hartnäckigen Verkrustungen an Waffenteilen gemacht, nur sehen durfte das niemand. Und dann ja nicht vergessen das wieder einzuölen, sonst hat man in kürzester Zeit einen Rostklumpen in Händen!
Da habe ich aber echt nicht mehr drangedacht...

Aber die Brühe dann jemanden zum Trinken anbieten? :methusalem:

Naja, heute oder Morgen flexe ich die dann eh raus, die Reste sollten dann gut rausgehen... :twisted:

Viele Grüße,
Marc
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby Colt » Tue 27. Mar 2007, 22:02

Hallo,

heute gings nicht so recht voran. Die Stifte und die Kolben der Bremssättel sind sehr fest. Die Cola hatte ich leider vergessen mitzunehmen ;)

An einem Bremssattel hatte ich Erfolg, da gingen die Stifte mit roher Gewalt raus, dafür klemmt ein Kolben:
Image
Hier mal der Versuch die anderen Kolben zu fixieren und den festen mit Druckluft rauszuschießen. Erfolg? Keinen Millimeter bewegt der sich. Also den Kolben mit dem Schraubstock noch ein Stückchen reinpressen und hoffen, daß er sich so löst (warum gibt es da nie Fotos davon?)

Hier sieht man die Kolben von einem Sattel vom Texas. Soo schlecht sehen die gar nicht aus.
Image
Image
Ich hab ja noch Sättel vom Runner rumliegen, wenn der Scheibendurchmesser gleich ist, werd ich die fahren, die haben geringfügig größere Kolben, d.h. eine höhere Bremswirkung.

So sehen die Sättel jetzt aus. Ein Kolben läßt sich sehr schwer drehen, den habe ich nochmal eingesuppt.

Das wars auch schon für heute, gute Nacht,
Marc
Last edited by Colt on Mon 7. Aug 2017, 22:19, edited 1 time in total.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby wolli » Thu 29. Mar 2007, 12:02

Auch, wenn ich ansonsten hier nix zu schreiben hab:

Viel Arbeit, schöne Story und tolle Bilder, Marc! :thumbsup:

Und Du glaubst gar nicht, was ich Dich um diese Hebebühne beneide...
Rote Landcruiser mit wenig Zeuchs dran
Krups Stabmixer
Bosch Waschmaschine
User avatar
wolli
 
Posts: 5573
Images: 31
Joined: Fri 8. Mar 2002, 19:32
Location: 56567 Neuwied

0 persons like this post.

Postby Colt » Thu 29. Mar 2007, 12:11

Hallo Wolli,

die Zeit ohne Hebebühne und vor allem ohne Dach über dem Kopf ist mir noch sehr lebhaft in Erinnerung, ist ja auch noch nicht mal zwei Monate her.

Vielen Dank für die Blumen, das geht doch wieder runter wie Öl!

Viele Grüße,
Marc
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby AlexDagmar » Thu 29. Mar 2007, 12:18

wolli wrote:......

Und Du glaubst gar nicht, was ich Dich um diese Hebebühne beneide...



@wolli

da bist du nicht der einzige !!!!

@colt

das du als "Spamer de Lux" noch zeit zum schrauben findest ???
aber saubere Arbeit , die du da zeigst :unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig:

sg Alex

ich gehs etwas ruhiger an , und lass erst mal meine Signatur arbeiten :aetsch: :aetsch:
Die grösste Sehenswürdigkeit ist die Welt..................

...man sollte sie sich nur ansehen ;)

aber man soll sich ja noch was für´s nächste Leben aufheben ;)
User avatar
AlexDagmar
 
Posts: 1428
Joined: Fri 20. Jan 2006, 13:43

0 persons like this post.

Postby Colt » Thu 29. Mar 2007, 22:38

Huch Alex, gleich werd ich rot... :oops:


Heute gabs mal wieder was.
Da lag noch so ein Teil rum.
Image
Iiiihhh, das ist ja rostig! :greensmilewinkgrin:
Image

Abschleifen und schwarz machen
Image
Image
Oder wozu man so eine Hebebühne noch so alles benutzen kann :aetsch:


Mit ein wenig Überredungskunst ist ein Bremssattel nackig
Image
Die Stifte gingen mit roher Gewalt irgendwann raus. Die Kolben konnte man recht gut mit Druckluft auspressen. Dazu muss man ein Brett mit mindestens 20mm Stärke dazwischenlegen, sonst schiessen die Kolben sonstwohin. Die Finger sollte man dann aus der Gefahrenzone tun, das knallt ganz schön. Wenn ein Kolben klemmt, kann man die anderen blockieren, vielleicht geht der Klemmende dann raus.
Die Bohrungen für die Kolben abdecken, der Dreck vom Saubermachen hat in der Bremsanlage nichts zu suchen.

Vorher - Nachher
Image
Abgeschliffen hab ich ihn mit einer Drahtscheibe und der Bohrmaschine. Am unbehandelten Teil sieht man noch die störrischen Stifte. Der Sattel liegt noch bis Sonntag in Öl, wenns bis dahin nicht hilft, kommt die radikale Methode mit Cola ins Spiel...


Dann gings auch gleich an die Kolben
VorherImage
Das Mittel meiner Wahl, hat sich schon in meiner Ausbildung bewährt
Image

Kolben vorsichtig in den Schraubstock einspannen, Schutzbacken nicht vergessen. Hier hab ich keine gefunden, also nimmt man die alten Bremsbeläge.
Image

Mit Polierpaste einschmieren
Image
und mit einem weichen Tuch polieren. Feinrippunterhemden haben sich da bestens bewährt.

Nachher
Image


Es kam die Frage auf, wo man den Rostjäger bekommt
So sieht das Zeug aus
Image

Und hier kommt es her
http://www.metallit.de/


Eine Frage zum Schluß:
Welche Farbe sollen die Bremssättel bekommen? Rot, gelb, blau oder schwarz? Macht mal nen Vorschlag!



Gute Nacht,
Marc
Last edited by Colt on Mon 7. Aug 2017, 22:20, edited 1 time in total.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby Angela » Thu 29. Mar 2007, 22:41

schöööööööööööööööööön


Farbe??? Bei uns Tunern wollen die Kunden die immer rot haben.....sieht auch echt gut aus :wink:
Angela
 
Posts: 14458
Joined: Thu 13. Nov 2003, 23:16

0 persons like this post.

Postby Fongs » Thu 29. Mar 2007, 22:49

wird ja richtig was....alle Achtung :wink:

zur Farbfrage...hmmmmmm orange hast du leider nich aufgeschrieben...
:aetsch: :aetsch: :aetsch:

achja und fast hätte ichs vergessen...immer schön mit Pilsner nachspülen :wink:
Gruss Fongs

Es ist Zeit... die Wege neu zu gehen Image
Fongs
 
Posts: 8643
Joined: Thu 2. Aug 2001, 22:09
Location: Bankgeheimniss

0 persons like this post.

Postby Colt » Thu 29. Mar 2007, 22:54

Hallo Fongs,

Orange hab ich hier leider nicht als hitzefesten Lack zur Verfügung. Kennst du da eine Bezugsadresse? Finde das sieht halt immer gleich etwas schmuddelig aus.

Viele Grüße,
Marc
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17123
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby Fongs » Thu 29. Mar 2007, 23:04

naja...jedem sein Geschmack :wink:
Bezugsquelle
:arrow: Conrad....

so mal auf die schnelle...

aber wenn sonst nix is...dann halt black

Image
Gruss Fongs

Es ist Zeit... die Wege neu zu gehen Image
Fongs
 
Posts: 8643
Joined: Thu 2. Aug 2001, 22:09
Location: Bankgeheimniss

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner ( - 2004)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests