Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Umfrage - HZJ Getriebeausfälle    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Getriebeumfrage

aktuelle Laufleistung < 100.000 km
41
8%
aktuelle Laufleistung 100.000 - 150.000 km
55
10%
aktuelle Laufleistung 150.000 - 200.000 km
41
8%
aktuelle Laufleistung 200.000 - 250.000 km
30
6%
aktuelle Laufleistung > 250.000 km
32
6%
Defekt des Schaltgetriebes
50
9%
kein Defekt des Schaltgetriebes
133
25%
zweiteilige Welle
32
6%
einteilige Welle
102
19%
Defekt des Verteilergetriebes
16
3%
 
Total votes : 532

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby Ranjid » Fri 26. Jul 2019, 06:23

Ranjid wrote:
Destiny wrote:Hallo an alle,
ich bin neu hier im Forum.
Zwar kenne ich das Buschtaxi-Treffen seit einigen Jahren, war aber bisher nur mit meinem Honda CR-V mit Matratze statt Rückbank dort. ;-)
Meine Frau und ich haben uns erst vor 2 Wochen einen Landcruiser HZJ 79, BJ 1999 in Österreich gekauft und nach Deutschland importiert. Der Toyo hat eine Wohnkabine von Geocar hinten drauf. Da es ein paar Problemchen beim TÜV mit dem Gewicht gab, ist er bis dato noch nicht zugelassen. Das Fahrzeug war in Österreich nur mit 3,2t zugelassen und unser TÜV um die Ecke wollte nicht auf 3,5t auflasten, obwohl OME Heavy Duty Fahrwerk verbaut ist. Hierbei hat uns dann freundlicherweise Herr Achermann (Fa. Alpha-CAB) schnell und unkompliziert geholfen, so daß wir nun ein TÜV-Gutachten mit 3,5t "besitzen" und dann hoffentlich
.....

Ich lese immer und immer wieder für mich persönlich Sinnlose Kommentare wie, ich würde mit 3,5T und dem Getriebe nicht losfahren, Du brauchst ein verstärkste Getriebe, Du brauchst einen Turbo ab 3000m, Du brauchst fette Reifen, Du musst dies und das... 99% der HZJ sind noch nie über solche Pässe gefahren, sind mal für 2,3,4 Wochen irgendwo im europäischem Raum rumgegurkt, oder die kommerzielle Offroad Route nach Marokko gefahren. Ich mag nicht eingebildet klingen, das erste Jahr auf der Weltreise habe ich mich auch vollquatschen und beeinflussen lassen, irgendwann musste ich selber mein Hirn einschalten, sonst hätte ich aus dem HZJ75 ein Mars-Expeditionsmobil gebaut. Ich kann die 4000er Pässe nicht mehr zählen, kein Turbo, kein verstärktes Getriebe, AHK mit Anhänger und zwei Mopeds ziehen wir hinterher, +740.000Km auf dem Tacho, UND NOCH NIE IRGENDWELCHE BRüCHE an der Welle usw. krumme Felge weil sie der Meinung nach sogut wie aller Land Cruiser Besitzer zu dünn und zu schwach sind? Verschleiss von Kupplung, Radlagern usw. ist normal, mit dem Anhänger hinterher eher schneller aber ich behaupte mal mein HZJ hat auf der Weltreise den gleichen Verschleiss wie ein HZJ der in Deutschland in der Stadt stop&go fährt, auf der Autobahn mal gerne 120,130,140km/h fähr. Unser Reisetempo geht nicht über die 100Km/h, eher 85-90km/h auf Asphalt, stop & go ist sehr sehr selten, wenn es hochkommt 1 mal pro Woche, da liegen aber auch schon 500-1000Km dazwischen bis es wieder so weit ist. Grossstädte sind alle ziemlich gleich, die können wir später in Ruhe anschauen, wenn wir auf dem Papier pensioniert sind :) die nächsten 25Jahre brauche ich nicht mal darüber nachdenken.
Was ich seit Beginn habe, einen VDO Temp.fühler an der hinteren Achse und dem Getriebe, und zwei zusätzliche Oeldruckanzeigen mit Sendern. Wenn Du die Temperatur und den Oeldruck im Auge behälst wird schon nichts passieren, wenn was im Busche ist oder Dir komisch erscheint, einfach anhalten und schauen was los ist, ohne diese Anzeigen passieren eben dann so Dinge wie Getriebe verheizt, weil es vielleicht überhitzt war oder so? Keine Ahnung, mir ist es nie passiert ich weiss bei welcher Temperatur ich aufhöre es zu quälen. Auf grosser Reise hat man die Zeit dafür, auch sonst sollte jeder Zeit dafür haben :)

Fahr einfach los und schau was passiert, mach Dir einpaar Luftkissen rein, so sparst Du Gewicht und viel Geld für stärkere Blattfedern! Meine tragen 1100KG (pro Stück) bekommst einen besseren Fahrkomfort! Du musst jedes Luftkissen einzeln andschliessen und mit Luft befüllen, sonst wird Dein Cruiser zur Hollywood Schaukel :P Kannst es kompliziert mit einem Eingebauten Kompressor machen, oder einfach mit einem T-Stück für Luftkissen, Sicherheitsventil und Autoventil zum befüllen, oder mit einem X-Stück kannst Du eine Luftdruckanzeige anschliessen, so mache ich es obwohl ich vom Werk aus einen Luftkompressor mit Tank habe...ich mochte die feuchte Luft nicht in den Luftkissen, deshalb habe ich sie so angeschlossen.

Denke nicht zu deutsch, schau was die Jungs auf den anderen Kontinenten so machen und halte Dich eher daran, natürlich nur wenn Du aus Deutschland damit rausfährst. Oder fahre aus Deutschland raus und bau ihn irgendwo ausserhalb auf. Viel Zubehör ist einfach gutes Marketing und nicht wirklich notwendig, eine Seilwinde habe ich nur wegen dem Anhänger falls der mal irgendwo steckbleiben sollte, ist schon vorgekommen. Ansonsten keine Seilwinde oder einfach nicht risikofreudig fahren, den mit Seilwinde fühlt man sich "sicherer" :P Sicher ist wenn Dir die Seilwinde nicht mehr hilft, bist Du am Arsch. LOL
Wenn Du mal länger in Afrika oder Südamerika unterwegs bist, erst dort siehst Du die HZJ's an ihrem Limit fahren UND ES HAT KEINER VON IHNEN SCHNICK SCHNACK dran! Alles Original.

7 Jahre und 180Tkm ist nicht grad viel auf einer Weltreise, waren die irgendwo länger an einem Ort? Ich würde jedenfalls ein Rad und Lenkkopflager Kit bestellen und es vor der Reise austauschen, unterwegs kann es zum Horror werden. Als Ersatzteile habe ich nur eine Wasserpumpe, die ganzen Riemen, Reifen Schlauch (ich fahre die Originalen 16Zoll Sprengringfelgen) Diesel und Oelfilter das wars, Oele natürlich auch.

Viel Glück und zieht es durch! Nicht zu lange Planen und überlegen, einfach losfahren.

THINK SIMPLE!

P.S. Ich bin mir sicher meinen HZJ wird es auch mal übel treffen, an alles denken kann ich auch nicht und das Material wird müde.
Wir reisen nicht, um dem Leben zu entkommen, wir reisen, damit uns das Leben nicht entgeht.
Seit August 2014 bis Dato auf Achse um den Erdball... Frau und Hund mit an Board.
Ranjid
 
Posts: 19
Joined: Thu 11. Jul 2019, 07:58

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby Thaiguy » Fri 26. Jul 2019, 07:38

THINK SIMPLE!


Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen.
Thaiguy
 
Posts: 682
Joined: Sun 23. Oct 2016, 16:57

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby landcruiser » Fri 26. Jul 2019, 08:09

Ranjid wrote:
Destiny wrote:Hallo an alle,
ich bin neu hier im Forum.
Zwar kenne ich das Buschtaxi-Treffen seit einigen Jahren, war aber bisher nur mit meinem Honda CR-V mit Matratze statt Rückbank dort. ;-)
Meine Frau und ich haben uns erst vor 2 Wochen einen Landcruiser HZJ 79, BJ 1999 in Österreich gekauft und nach Deutschland importiert. Der Toyo hat eine Wohnkabine von Geocar hinten drauf. Da es ein paar Problemchen beim TÜV mit dem Gewicht gab, ist er bis dato noch nicht zugelassen. Das Fahrzeug war in Österreich nur mit 3,2t zugelassen und unser TÜV um die Ecke wollte nicht auf 3,5t auflasten, obwohl OME Heavy Duty Fahrwerk verbaut ist. Hierbei hat uns dann freundlicherweise Herr Achermann (Fa. Alpha-CAB) schnell und unkompliziert geholfen, so daß wir nun ein TÜV-Gutachten mit 3,5t "besitzen" und dann hoffentlich
.....

Ich lese immer und immer wieder für mich persönlich Sinnlose Kommentare wie, ich würde mit 3,5T und dem Getriebe nicht losfahren, Du brauchst ein verstärkste Getriebe, Du brauchst einen Turbo ab 3000m, Du brauchst fette Reifen, Du musst dies und das... 99% der HZJ sind noch nie über solche Pässe gefahren, sind mal für 2,3,4 Wochen irgendwo im europäischem Raum rumgegurkt, oder die kommerzielle Offroad Route nach Marokko gefahren. Ich mag nicht eingebildet klingen, das erste Jahr auf der Weltreise habe ich mich auch vollquatschen und beeinflussen lassen, irgendwann musste ich selber mein Hirn einschalten, sonst hätte ich aus dem HZJ75 ein Mars-Expeditionsmobil gebaut. Ich kann die 4000er Pässe nicht mehr zählen, kein Turbo, kein verstärktes Getriebe, AHK mit Anhänger und zwei Mopeds ziehen wir hinterher, +740.000Km auf dem Tacho, UND NOCH NIE IRGENDWELCHE BRüCHE an der Welle usw. krumme Felge weil sie der Meinung nach sogut wie aller Land Cruiser Besitzer zu dünn und zu schwach sind? Verschleiss von Kupplung, Radlagern usw. ist normal, mit dem Anhänger hinterher eher schneller aber ich behaupte mal mein HZJ hat auf der Weltreise den gleichen Verschleiss wie ein HZJ der in Deutschland in der Stadt stop&go fährt, auf der Autobahn mal gerne 120,130,140km/h fähr. Unser Reisetempo geht nicht über die 100Km/h, eher 85-90km/h auf Asphalt, stop & go ist sehr sehr selten, wenn es hochkommt 1 mal pro Woche, da liegen aber auch schon 500-1000Km dazwischen bis es wieder so weit ist. Grossstädte sind alle ziemlich gleich, die können wir später in Ruhe anschauen, wenn wir auf dem Papier pensioniert sind :) die nächsten 25Jahre brauche ich nicht mal darüber nachdenken.
Was ich seit Beginn habe, einen VDO Temp.fühler an der hinteren Achse und dem Getriebe, und zwei zusätzliche Oeldruckanzeigen mit Sendern. Wenn Du die Temperatur und den Oeldruck im Auge behälst wird schon nichts passieren, wenn was im Busche ist oder Dir komisch erscheint, einfach anhalten und schauen was los ist, ohne diese Anzeigen passieren eben dann so Dinge wie Getriebe verheizt, weil es vielleicht überhitzt war oder so? Keine Ahnung, mir ist es nie passiert ich weiss bei welcher Temperatur ich aufhöre es zu quälen. Auf grosser Reise hat man die Zeit dafür, auch sonst sollte jeder Zeit dafür haben :)

Fahr einfach los und schau was passiert, mach Dir einpaar Luftkissen rein, so sparst Du Gewicht und viel Geld für stärkere Blattfedern! Meine tragen 1100KG (pro Stück) bekommst einen besseren Fahrkomfort! Du musst jedes Luftkissen einzeln andschliessen und mit Luft befüllen, sonst wird Dein Cruiser zur Hollywood Schaukel :P Kannst es kompliziert mit einem Eingebauten Kompressor machen, oder einfach mit einem T-Stück für Luftkissen, Sicherheitsventil und Autoventil zum befüllen, oder mit einem X-Stück kannst Du eine Luftdruckanzeige anschliessen, so mache ich es obwohl ich vom Werk aus einen Luftkompressor mit Tank habe...ich mochte die feuchte Luft nicht in den Luftkissen, deshalb habe ich sie so angeschlossen.

Denke nicht zu deutsch, schau was die Jungs auf den anderen Kontinenten so machen und halte Dich eher daran, natürlich nur wenn Du aus Deutschland damit rausfährst. Oder fahre aus Deutschland raus und bau ihn irgendwo ausserhalb auf. Viel Zubehör ist einfach gutes Marketing und nicht wirklich notwendig, eine Seilwinde habe ich nur wegen dem Anhänger falls der mal irgendwo steckbleiben sollte, ist schon vorgekommen. Ansonsten keine Seilwinde oder einfach nicht risikofreudig fahren, den mit Seilwinde fühlt man sich "sicherer" :P Sicher ist wenn Dir die Seilwinde nicht mehr hilft, bist Du am Arsch. LOL
Wenn Du mal länger in Afrika oder Südamerika unterwegs bist, erst dort siehst Du die HZJ's an ihrem Limit fahren UND ES HAT KEINER VON IHNEN SCHNICK SCHNACK dran! Alles Original.

7 Jahre und 180Tkm ist nicht grad viel auf einer Weltreise, waren die irgendwo länger an einem Ort? Ich würde jedenfalls ein Rad und Lenkkopflager Kit bestellen und es vor der Reise austauschen, unterwegs kann es zum Horror werden. Als Ersatzteile habe ich nur eine Wasserpumpe, die ganzen Riemen, Reifen Schlauch (ich fahre die Originalen 16Zoll Sprengringfelgen) Diesel und Oelfilter das wars, Oele natürlich auch.

Viel Glück und zieht es durch! Nicht zu lange Planen und überlegen, einfach losfahren.

THINK SIMPLE!


Du hast nach 35 Seiten Beiträgen immer noch nicht gemerkt, dass es um den HZJ78 geht und nicht um den HZJ75?

Und du weißt auch nicht, dass die beiden völlig verschiedene Getriebe haben?

Insoweit erübrigt sich jegliche inhaltliche Äußerung zu deinem doch recht überheblichen und Geschreibe.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15242
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby Ranjid » Fri 26. Jul 2019, 13:50

landcruiser wrote:
Ranjid wrote:
Destiny wrote:Hallo an alle,
i

THINK SIMPLE!


Du hast nach 35 Seiten Beiträgen immer noch nicht gemerkt, dass es um den HZJ78 geht und nicht um den HZJ75?

Und du weißt auch nicht, dass die beiden völlig verschiedene Getriebe haben?

Insoweit erübrigt sich jegliche inhaltliche Äußerung zu deinem doch recht überheblichen und Geschreibe.


Hab ich schon gelesen das es ein 78er ist, es ist auch eher allgemein für die HZJ, überheblich klingt es natürlich für jeden der sich für die Stadt so ein Fahrzeug zulegt ;) und nie auf grosse Reise geht, was er ja vor hat. Danke trotzdem für den lebenswichtigen Hinweis auf den 78er :D Die Umfrage lautet auch - HZJ Getriebeausfälle, 36 Seiten und Du hast es nicht mal gemerkt...
Wir reisen nicht, um dem Leben zu entkommen, wir reisen, damit uns das Leben nicht entgeht.
Seit August 2014 bis Dato auf Achse um den Erdball... Frau und Hund mit an Board.
Ranjid
 
Posts: 19
Joined: Thu 11. Jul 2019, 07:58

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby superXcruiser » Fri 26. Jul 2019, 14:33

.....ich glaube Ranjid wollte nur mal raus hauen was er bereits alles "geschafft" hat. Mich wundert aber, dass er trotz ewiger Haltbarkeit trotzdem Ersatzteile mitnimmt. Und warum er genau die mitnimmt und nicht auch andere, wird sein Geheimnis bleiben.
Leider gehen Getriebe ab dem 78iger HZJ überall auf der Welt kaputt, egal ob in Europa oder auf dem Altiplano.
Gerade auf Weltreise wird doch oft ein Auto nicht belastet, da die Angst vor Defekten vorherrscht und mit einem Anhänger wird das Auto wohl nur sehr sehr selten Offroad gesehen haben im Verhältnis zur Gesamtkilometerzahl.

Bin auch kein Anhänger eines vollgestopten Autos, musste aber oft genau solchen Leuten helfen die einfach losgefahren sind, da sie ja in einem tollen stabilen Auto sitzen und nix kaputt geht.
Dem ist nicht so, besonders nicht wenn es über anspruchsvolle Pisten- oder ins Gelände geht.

Mich wundert bei Langzeitreisenden oft, dass die Reisenden nie ein Wort über ihre Bremsen verlieren, warum wohl? Sie kriechen so durch die Landschaft dass ihnen einfach nicht auffällt das orignal Bremsbeläge von Toyota einfach nix taugen, ausser dass sie lange halten.

Und wenn man die DOT der Reifen ansieht, ist sie oft noch dreistellig.


Jeder fährt so los wie er meint, wenn aber jemand glaubt, er könnte sich auf anderer Leuts Ersatzteilkiste bedienen im Notfall, der hat bei mir Pech gehabt. Ich helfe gern, aber auch ein Toyota geht kaputt und benötigt Wartung.
Kann z.B nicht verstehen wie man ohne zweiten Luftfilter los fahren kann. Kostet nix, wiegt nix braucht aber Platz und kann lebensnotwendig sein für den Motor.

Und ein Sensor hilft nix, wenn bei einem 78iger Getriebe das Lager aus dem Gehäuse bricht, Mit Sprengringfelgen fahren kämme mir auch nicht in den Sinn, da viel zu schwer und mit Originalbereifung wäre mir die Bauchfreiheit im Gelände viel zu gering, gerade bei einer so unbeweglichen Kiste wie einem 75iger. Für unbefestigte Pistenwege reicht es natürlich.

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2766
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: AW: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby landcruiser » Fri 26. Jul 2019, 15:09

Ranjid wrote:
Hab ich schon gelesen das es ein 78er ist, es ist auch eher allgemein für die HZJ, überheblich klingt es natürlich für jeden der sich für die Stadt so ein Fahrzeug zulegt ;) und nie auf grosse Reise geht, was er ja vor hat. Danke trotzdem für den lebenswichtigen Hinweis auf den 78er :D Die Umfrage lautet auch - HZJ Getriebeausfälle, 36 Seiten und Du hast es nicht mal gemerkt...


Kleiner Spinner mit großer Schnauze ...
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15242
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: AW: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby Patricius » Fri 26. Jul 2019, 19:09

landcruiser wrote:
Ranjid wrote:
Hab ich schon gelesen das es ein 78er ist, es ist auch eher allgemein für die HZJ, überheblich klingt es natürlich für jeden der sich für die Stadt so ein Fahrzeug zulegt ;) und nie auf grosse Reise geht, was er ja vor hat. Danke trotzdem für den lebenswichtigen Hinweis auf den 78er :D Die Umfrage lautet auch - HZJ Getriebeausfälle, 36 Seiten und Du hast es nicht mal gemerkt...


Kleiner Spinner mit großer Schnauze ...


100% Spinner der Ranjid! Ich weiss zwar nicht wie und wieso, jedenfalls klaut dieser Mensch unsere Geschichte die nur Teilweise stimmt, auch das Foto vom gelben Land Cruiser ist meins und nur bei Facebook für "Freunde" ersichtlich. Wir haben einen Blog für unsere Weltreise und eigentlich den Land Cruiser noch nicht darin verewigt www.rock-the-world.ch.
@Ranjid, Du musst auch derjenige sein der es bei anderen reisenden schon gemacht hat? Ich habe auch seit heute auch wieder Zugang auf meine kanadische Emailadresse die gehackt worden ist. Keine Ahnung wer Du bist, wieso Du sowas machst, anscheinend findest Du eine Befriedigung darin anderen auf den Keks zu gehen?! Ich wäre sehr dankbar wenn dieses "Ranjid" Konto gelöscht wird! Ja und Ranjid schimpfen wir unsern Land Cruiser, aber das weisst Du ja anscheinend - Du bist wirklich ganz originell!

Entschuldigt bitte das es hier nicht um ein Getriebeausfall geht! Eher um einen Dachschaden eines kranken Menschen.

P.S. Unser Land Cruiser HZJ75 (Land Cruiser 400 schweizer Model) hat ca. 341Tkm und das Verteilergetriebe wurde bei 182.427Km ersetzt!
Patricius
 
Posts: 16
Joined: Fri 26. Jul 2019, 18:54

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby RobertL » Fri 26. Jul 2019, 19:57

Ranjid wrote:Hab ich schon gelesen das es ein 78er ist, es ist auch eher allgemein für die HZJ, überheblich klingt es natürlich für jeden der sich für die Stadt so ein Fahrzeug zulegt ...nd nie auf grosse Reise geht, was er ja vor hat. Danke trotzdem für den lebenswichtigen Hinweis auf den 78er :D Die Umfrage lautet auch - HZJ Getriebeausfälle, 36 Seiten und Du hast es nicht mal gemerkt...


Wenn man den Eröffnungsbeitrag von Thomas liest, kann man ganz klar erkennen dass es hier NICHT um HZJ75 und auch nicht um HZJ allgemein..

Die HZJ75 hatten halt noch ein anderes Getriebe (H55F - und übrigens auch andere Achsen) und nicht das als schwächlich geschmähte R151F. Muss man nicht wissen, es hilft aber beim verstehen.

thores wrote:

Aus aktuellem Anlass und weil ich selber ein bisschen unruhig bin würde ich gerne mal sammeln, wie sich die Getriebeausfälle statistisch darstellen.

Es betrifft ausschließlich die Baureihe
HZJ 71/74/76/78/79!


Stand: 24.2.2011, 49 Fahrzeuge:
Image
Image
Image

lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14176
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby holefire » Fri 26. Jul 2019, 22:46

Patricius wrote:100% Spinner der Ranjid! Ich weiss zwar nicht wie und wieso, jedenfalls klaut dieser Mensch unsere Geschichte die nur Teilweise stimmt, auch das Foto vom gelben Land Cruiser ist meins und nur bei Facebook für "Freunde" ersichtlich. Wir haben einen Blog für unsere Weltreise und eigentlich den Land Cruiser noch nicht darin verewigt http://www.rock-the-world.ch.
@Ranjid, Du musst auch derjenige sein der es bei anderen reisenden schon gemacht hat? Ich habe auch seit heute auch wieder Zugang auf meine kanadische Emailadresse die gehackt worden ist. Keine Ahnung wer Du bist, wieso Du sowas machst, anscheinend findest Du eine Befriedigung darin anderen auf den Keks zu gehen?! Ich wäre sehr dankbar wenn dieses "Ranjid" Konto gelöscht wird! Ja und Ranjid schimpfen wir unsern Land Cruiser, aber das weisst Du ja anscheinend - Du bist wirklich ganz originell!

Entschuldigt bitte das es hier nicht um ein Getriebeausfall geht! Eher um einen Dachschaden eines kranken Menschen.

P.S. Unser Land Cruiser HZJ75 (Land Cruiser 400 schweizer Model) hat ca. 341Tkm und das Verteilergetriebe wurde bei 182.427Km ersetzt!


Was geht denn hier für eine Fehde ab? :shock:
Ist das Spam?
Aberglaube bringt Unglück
User avatar
holefire
 
Posts: 680
Joined: Mon 28. Jan 2013, 14:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby Patricius » Sat 27. Jul 2019, 02:51

holefire wrote:
Patricius wrote:100% Spinner der Ranjid! Ich weiss zwar nicht wie und wieso, jedenfalls


Was geht denn hier für eine Fehde ab? :shock:
Ist das Spam?



Servus Holefire, ich wurde eher fishing Opfer oder so, ich weiss es leider selber nicht 100%.
Lies hier auf Seite 12, meinen Beitrag.

der-buschtaxi-high-mileage-club-t60667-165.html
Patricius
 
Posts: 16
Joined: Fri 26. Jul 2019, 18:54

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby lehencountry » Sat 27. Jul 2019, 09:53

Die Deutsche Sprache hat ca 300.000 bis 500.000 Wörter.
Es wird doch möglich sein, daraus Wörter zu wählen, die uns einen respektvollen, nicht beleidigenden Ton untereinander ermöglichen.
Ich denke, die meisten wollen das. :wink:
Servus - Werner
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4811
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby landcruiser » Sat 27. Jul 2019, 16:32

Die meisten wollen Inhalte und schätzen es wenn die 300.000 Worte dafür verwendet und nicht für ständiges überflüssiges Gesülze.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15242
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: AW: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby netzmeister » Mon 29. Jul 2019, 14:55

Patricius wrote:100% Spinner der Ranjid! Ich weiss zwar nicht wie und wieso, jedenfalls klaut dieser Mensch unsere Geschichte die nur Teilweise stimmt, auch das Foto vom gelben Land Cruiser ist meins und nur bei Facebook für "Freunde" ersichtlich.

Wir werden das Thema jetzt hier beenden.

Ranjid, Patricius: Ich kann nicht nachvollziehen, wer von Euch wem an den Karren fahren will und warum. Ich sehe nur, dass Ihr beide offensichtlich gerade in Kanada seid. Vermutlich tu' ich einem von Euch beiden jetzt Unrecht, aber es ist nicht meine Aufgabe (und nicht die Aufgabe dieses Forums) das hier zu lösen.

Wenden wir uns also wieder dem HZJ-Getriebe zu.
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23628
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: AW: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby Patricius » Mon 29. Jul 2019, 16:48

netzmeister wrote:
Patricius wrote:100% Spinner der Ranjid! Ich weiss zwar nicht wie und wieso, jedenfalls klaut dieser Mensch unsere Geschichte die nur Teilweise stimmt, auch das Foto vom gelben Land Cruiser ist meins und nur bei Facebook für "Freunde" ersichtlich.

Wir werden das Thema jetzt hier beenden.

Ranjid, Patricius: Ich kann nicht nachvollziehen, wer von Euch wem an den Karren fahren will und warum. Ich sehe nur, dass Ihr beide offensichtlich gerade in Kanada seid. Vermutlich tu' ich einem von Euch beiden jetzt Unrecht, aber es ist nicht meine Aufgabe (und nicht die Aufgabe dieses Forums) das hier zu lösen.

Wenden wir uns also wieder dem HZJ-Getriebe zu.



@Netzmeister :( Ich bin irgendwie selber Schuld und nur ich werde in Kanada sein, wahrscheinlich lief alles über meinen Laptop oder den Gratis-Internet-Server hier auf dem Campingplatz. Ich bin kein IT-Mensch, ein Freund gab mir einpaar Tipps und u.a. sah ich dies auf unserm Laptop... 165 Windows Updates seit dem 22.08.2018 nicht gemacht, Firewall deaktiviert vermutlich auch seit 2018 :confused: Vermutlich konnte deshalb jemand auf die Emailadresse und Paypal zugreifen, aber warum??? Wie auch immer, für mich ist das Thema erledigt, muss die Festplatte formatieren und einen besseren Ort für Updates finden :D Vor einpaar Jahren habe ich in einem Internet Cafe etwas über ebay bestellt, einpaar Tage später logte ich mich wieder ein und sah eine Bestellung für Kaviar auf meinem Konto. Irgendwie habe ich nichts daraus gelernt. :roll: Danke Netzmeister!

Updates vom Laptop.jpg
Patricius
 
Posts: 16
Joined: Fri 26. Jul 2019, 18:54

0 persons like this post.

Re: Umfrage - HZJ Getriebeausfälle

Postby diekmann » Wed 18. Sep 2019, 08:28

Mein HZJ 76 verlängert hat 159000KM EZ 12.2015

Läuft klasse
Kein Getriebe Schaden und kein Verteilergetriebe Schaden
Vorderachse überholt
Keine Sperren
Kann leider die Stoßdämpferaufnahme vorne nicht kontrollieren, Brantocorux letzte Woche gemacht
Wenn was passiert schreibe ich
Gustav
diekmann
 
Posts: 57
Joined: Sun 4. Jul 2010, 12:01

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: Flash_81 and 8 guests