Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Umfrage J20 in Autobild-Allrad    

2008 - heute

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby Weißer_Lux » Mon 20. Feb 2017, 18:52

KDSS Jaein , Peter du dürftest einen Exc haben , der hat es nicht der "Normale V8" ohne Aktives Fahrwerk hat es ,
Weißer_Lux
 
Posts: 1053
Joined: Tue 8. Nov 2011, 21:15
Location: ca. 80 km von Storndorf

0 persons like this post.

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby Nanook » Mon 12. Jun 2017, 19:20

Hallo Peter,

AHC Fahrwerk raus und OME BP51 rein :-). Spart 50kg Gewicht und dem Beifahrer wird nicht mehr übel ... versprochen!

Gruß
Jörg
User avatar
Nanook
 
Posts: 182
Joined: Sun 11. Nov 2007, 01:05
Location: Alsbach-H?hnlein

0 persons like this post.

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby Surfy » Tue 13. Jun 2017, 00:53

Die AHC Dämpfer lassen sich doch einstellen :-)

Im straffen Setup geht es doch auch ohne Schaukeln. Dies setze ich allerdings sehr selten ein, bei kurvigen Passagen.

Surfy
User avatar
Surfy
 
Posts: 841
Joined: Fri 11. Feb 2011, 14:39

0 persons like this post.

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby peter völk » Tue 13. Jun 2017, 13:10

hallo jörg

kannst du mal beschreiben wie sich die ome im vergliech zur serienfederung anfühlen?
leidet der komfort nicht unter einer strafferen federung?
was haben die gekostet?

hallo surfy
die dämpfer einzustellen bringt nicht wirklich etwas. um die hochachse findet die gleiche bewegung statt.

viele grüsse
peter
peter völk
 
Posts: 695
Joined: Thu 19. Jul 2007, 15:51

0 persons like this post.

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby Nanook » Tue 13. Jun 2017, 13:30

Hallo Peter,

ich habe den Original 200er nur knappe 3.000km gefahren und dann gings zum Umbau. Nach dem Umbau reden wir über Minimum 3.300kg Gewicht (wenn ich drin sass). Die Originalfederung war (danach) für mich immer schwammig und vor allem die Zugstufe (nachschwingen) hat mich nicht überzeugt.

Bei meinem BP51 kann ich sowohl die Druck- als auch die Zugstufe einstellen. Ich habe ihn jetzt recht komfortabel in der Druckstufe gelassen, aber recht straff in der Zugstufe. Das heisst das FW spricht auf Unebenheiten gut an, ohne mich danach zu sehr mit Nachschwingen zu belästigen. Ich denke, wenn ich noch mehr Zeit und Energie in die Abstimmung stecken würde, wäre da bestimmt noch einiges drin. Für mich war vor allem wichtig, dass die Wankneigung des Aufbaus reduziert wird - das habe ich voll erreicht.

Das genau zu vergleichen ist sicher schwer. Wahrscheinlich wäre es das Beste, wenn du dir das mal vor Ort ansiehst und selbst "erfährst". So weit wohnen wir ja nicht auseinander :-).

Bei den Kosten musst du mit MT sprechen. Ich war wahrscheinlich einer der ersten (wahrscheinlich der Erste?), der das BP51 in D verbaut hat. Knapp 5 kE musst du rechnen, weil (a) das FW teuer ist und (b) einiges ausgebaut werden muss.

Für mich hat es sich gelohnt.

VG
Jörg
User avatar
Nanook
 
Posts: 182
Joined: Sun 11. Nov 2007, 01:05
Location: Alsbach-H?hnlein

0 persons like this post.

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby juliusb » Sun 13. May 2018, 22:25

peter völk wrote:ja da stehen zu recht ein paar kritische worte über die qualität der anfangsserien j20 im bericht.
habe selbst nicht an der umfrage teilgenommen, obwohl ich viel zu erzählen gehabt hätte...
mein j20 von april 2008 war einer der problem-6%, habe mir dann einen ab april 2012 nach der mopf zugelegt und was die beschreiben trifft voll zu: der macht 0 probleme.
hätte, hätte fahrradkette; ich gewusst wie sich der benzin preis entwickelt, hätte ich auf jeden fall versucht 2012 einen benziner zu bekommen.
auf den motor ist die automatic abgestimmt und benziner passt einfach besser zu dem wagen als der diesel.

dennoch ist der landcruiser ein urtier und aus der zeit gefallen. darum würde den heute in deutschland auch keiner mehr kaufen weil er gegen disco 5, range rover oder touareg keine chance hätte.
im bericht wird er als fernreisefahrzeug empfohlen, dagegen spricht der verbrauch, c-64 navi, das laute innengeräusche, fahrleistungen und unbequemen sitze.
er hat zwar viel platz und geht nicht kaputt, aber während der fahrt zählen auch noch andere werte.
ich werde ihn noch eine weile behalten, weil er für touren in den pyrenäen und alpen gut geeignet ist.
für die familie und lange touren ohne geländeeinsatz haben wir uns was wesentlich bequemeres zugelegt.

Hallo Peter,

würdest Du mir/uns verraten, welches Auto Ihr Euch angeschafft habt, welches "für die Familie und lange Touren ohne Geländeeinsatz wesentlich bequemer" ist? Und nachdem Ihr damit vermutlich bereits 1-2 Jahre unterwegs seid, wie waren die bisherigen Erfahrungen damit bzgl. Zuverläßigkeit, außerplanmäßige Werkstattaufenthalte usw.?

Danke & LG aus Salzburg

Julius
Hilux 3.0 DC AT Exe, MJ13, div. Nestle-Umbauten (Perm.allrad, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen + 265/70 R17, Unterfahrschutz etc.), 140l LongRanger, ARB-Hardtop, ARB Diffsperre hi., ScanGauge II usw.

Daily Driver seit Apr.17: Hyundai Ioniq EV - die Zukunft ist schon heute :D
User avatar
juliusb
 
Posts: 382
Joined: Thu 26. Nov 2009, 19:16
Location: Salzburger Land

0 persons like this post.

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby peter völk » Mon 14. May 2018, 09:48

hallo julius,

wie beschrieben habe ich den j20 für den fall das es mal wieder in die alpen oder pyrenäen geht.
sonst hällt er sich gut, wird "geschont" und macht keinerlei mucken.

letztes jahr habe ich mich dazu entschlossen von den sommerreifen (285/50 r20) und den winterreifen (275/60 r18) und den a/t (285/70 r17) als 3. reifensatz auf 1 kompromiss fürs ganze jahr umzurüsten.
um etwas zu sparen, fahre und wechsle ich nicht mehr auf 3 reifensätze im jahr, sondern habe auf nokian rotiiva at plus mit schneeflocken symbol umgerüstet. der hat sich im ersten winter gar nicht so schlecht geschlagen, ist auf regen viel besser als die alten at toyo open country, aber lauter und verbrauchen mehr als die serien reifen.

für die langstrecke ohne gelände habe ich mir einen benziner-münchner gekauft. fährt sogar fast von alleine. sitze sind um welten besser, sparsamer, wankt weniger, ist viel leiser und entspannter als es ein echter geländewagen sein kann. seit ich den fahre, kann ich den ganzen suv hype nicht mehr nachvollziehen.

ich habe dieses jahr mal keine gelände tour geplant, sondern möchte im herbst mit dem pkw nach portugal fahren. diese lange strecke wäre mir mit dem toyota zu stressig.
nach langen strecken steigst du gerädert und mit kaputtem rücken aus dem toyota.

gruss
peter
peter völk
 
Posts: 695
Joined: Thu 19. Jul 2007, 15:51

0 persons like this post.

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby kuemmel » Tue 5. Jun 2018, 14:02

@Peter
Können wir hier von einem BMW 7er ausgehen? :D
kuemmel
 
Posts: 4
Joined: Mon 28. May 2018, 19:23

0 persons like this post.

Re: Umfrage J20 in Autobild-Allrad

Postby peter völk » Wed 6. Jun 2018, 08:46

heutzutage haben viele pkw selbstfahr-eigenschaften. (zumindest rudimentär)
bequeme sitze auch...

gruss
peter
peter völk
 
Posts: 695
Joined: Thu 19. Jul 2007, 15:51

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J20 / 200 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests