Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby juliusb » Mon 31. Mar 2014, 08:19

Hallo Robert, Taubenreuther Salzburg macht/kann offenbar einiges, was die Zentrale in Kulmbach nicht kann/will. Dann gibts noch die nationalen Unterschiede zwischen A/D punkto Gesetzeslage, und den "Faktor Mensch", dh. der eine Prüfer/Techniker ist willig + fähig, der andere weniger. Aus dieser Kombination ergibt sich eine ziemliche Bandbreite an Möglichkeiten.

Da hier im Forum deutlich mehr User aus D als aus A vorhanden sind, sollten wir dies in unseren Aussagen auch berücksichtigen. Was bei uns in A geht, muss in D nicht gehen - siehe ARB Heckstoßstange, die Taubenreuther Salzburg einträgt, die Zentrale aber nicht kann.

Sowohl Hr. Titze als auch Hr. Schoberth (Zentrale T. Kulmbach) haben mir gegenüber mehrfach wiederholt, dass die OME-Federn generell nur in der Kombination mit OME-Dämpfern oder Koni-Dämpfern freigegeben sind. Die Frage ist nun: war das nur eine Aussage, um den eigenen Umsatz zu schützen, und Mitbewerber-Dämpfer zu "verhindern"? Dies müsste bei einem TÜV-Prüfer geklärt werden, der sich wirklich auskennt, und dessen Aussage einer internen TÜV-Revision stand hält. Das Problem hierbei: früher wurden durch wohlgesonnene Prüfer Dinge eingetragen, die heute einer internen Revision beim TÜV nicht standhalten würden, weil es seit einiger Zeit strenger zugeht im Hause TÜV als früher. Nur eine solche "wasserdichte" Lösung hat Bestand, und sollte hier empfohlen werden.

Ich bin weiterhin sehr daran interessiert zu erfahren, ob man alleine mit OME schon routinemäßig auflasten kann. Bisheriger Wissensstand: wirklich spürbare/relevante Auflastung schafft mit OME nur der Trip-Tec, weil der ein Gutachten anfertigen hat lassen. Daher wäre es interessant, wenn Du Deine vorher/nachher Werte posten könntest. Bitte VA/HA/GG, und die genaue verwendete Produktkombination. Danke!

Alles Gute! LG Julius
Hilux 3.0 DoubleCab Automatik Exe, MJ 2013, div. Nestle-Umbauten (u.a. Permanentallrad, Aufhebung Zwangssperre, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen mit 265/70 R17, Unterfahrschutz), 140l LongRanger Tank, ARB-Hardtop mit Dachträger-Innenkäfig, ARB Diffsperre hinten, Auszugsystem, ScanGauge II usw.
User avatar
juliusb
 
Posts: 331
Joined: Thu 26. Nov 2009, 18:16
Location: Salzburg, Freilassing + Malcesine

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby robert2345 » Mon 31. Mar 2014, 11:04

Hab ich schon geschrieben -Seite 10 Beitrag 4 von unten und Seite11 Beitrag 4.
HILUX Doka 3,0 Aut.M"14 J-Sport, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME885x/Sp OME045R/Sp, Sommer BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, Winter BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 3920
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby juliusb » Mon 31. Mar 2014, 20:18

Bei diesem langen Thread kann man ja leicht mal die Übersicht verlieren, daher hier Deine Werte von "Seite 10 Beitrag 4 von unten" :wink: nochmal explizit:

Zulässiges GG jetzt eingetragen 2990kg VA 1340kg HA 1650kg


Robert, das ist natürlich schon eine gewisse Verbesserung, wobei dies wohl nur die Auflastung um 50kg an der HA betrifft. Falls jemand genau um diesen Wert immer drüber war, sicher eine Hilfe, um in den legalen Bereich zu kommen. In diesem Thread geht es aber um einen Kabinenfahrer, der mit drei Personen, Pop-Up Kabine und etwas Gepäck eher so um die 200-300kg über der HA-Last von 1.600kg drüber ist, da sind also ausgehend von +50kg an der HA noch Faktoren dazwischen, um zu einer Lösung zu kommen.

Das GG per Achslastaddition aufzulasten macht weiters fast jeder TÜV, sogar die Salzburger Landesregierung hat das ungefragt einfach eingetragen. Nur hilft ein höheres GG eben so gut wie gar nichts, weil beim Doppelkabiner eine (zu) hohe Beladung nur hinten drauf drückt, es beim Wiegen also fast nur an der HA scheitert. Selbst mit schwerer Stoßstange und Winde vorne sollten die serienmäßigen 1.340kg reichen - wer will die IFS schon killen...

Die Auflastungs-Alternativen nochmal zusammen gefasst:

- Nestle: GG 3500kg / VA 1600kg / HA 2000kg (Advanced-Fahrwerk + Performance-Bremsen, ohne entsprechend tragfähige Felgen, die kämen ggf. noch dazu), ca. 7.300€

- Trip-Tec: GG 3240kg / VA 1340kg / HA 1900 oder 1850kg - je nach Felge (OME-Federn + Koni-HTR Dämpfer, ohne entsprechend tragfähige Felgen, die kämen ggf. noch dazu), ca. 2.700€

- britische Gewichte eintragen lassen + Fahrwerk nach eigenem Belieben: GG 3080kg / VA 1340kg / HA 1900kg, Kosten für TÜV ca. 200€, Fahrwerk je nach Wahl

Falls noch jemand eine Alternative weiss, bei der die HA auf mind. 1.800kg aufgelastet werden kann, bitte um Hinweise. Danke!

LG Julius
Hilux 3.0 DoubleCab Automatik Exe, MJ 2013, div. Nestle-Umbauten (u.a. Permanentallrad, Aufhebung Zwangssperre, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen mit 265/70 R17, Unterfahrschutz), 140l LongRanger Tank, ARB-Hardtop mit Dachträger-Innenkäfig, ARB Diffsperre hinten, Auszugsystem, ScanGauge II usw.
User avatar
juliusb
 
Posts: 331
Joined: Thu 26. Nov 2009, 18:16
Location: Salzburg, Freilassing + Malcesine

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby robert2345 » Mon 31. Mar 2014, 22:28

Ich werde mal das Thema mit den britischen Lasten abwarten (mir reicht die Last vorerst) und wenn ich noch den LongRanger Tank montiere, kommen auch die 045Federn Schwer an die HA.
Schaue aber dann, dass ich die 1340 VA und 1900 HA auf 3240 GG bekomme.
Bis bald
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.M"14 J-Sport, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME885x/Sp OME045R/Sp, Sommer BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, Winter BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 3920
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby TimHilux » Tue 1. Apr 2014, 05:01

Dann wirds aber eng mit dem LI der Räder. Ich hab ja 109 mit eingetragen - das würde ich dann wohl verlieren….
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5376
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby juliusb » Tue 1. Apr 2014, 12:11

Tim, wieso wird es mit einem LoadIndex von 109 eng? Das sind 1.030kg pro Reifen, also 2.060kg pro Achse. Klar, keine üppigen Reserven, aber für den TÜV langts locker. Und die üblichen AT Reifen, welche die meisten hier verwenden, haben doch einen deutlich höheren LI als 109.

z.B. die Wald- und Wiesen Dimension 265/70 R17, die mein Lux drauf hat, kann als GT Grabber AT je nach Ausführung einen LI von 115 oder 121, also 1.215kg bzw. 1.450kg pro Reifen. Langt doch, oder?

Übrigens hier die LI-Tabelle zum Nachschauen der Gewichte: http://de.wikipedia.org/wiki/Tragf%C3%A4higkeitsindex

LG Julius
Hilux 3.0 DoubleCab Automatik Exe, MJ 2013, div. Nestle-Umbauten (u.a. Permanentallrad, Aufhebung Zwangssperre, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen mit 265/70 R17, Unterfahrschutz), 140l LongRanger Tank, ARB-Hardtop mit Dachträger-Innenkäfig, ARB Diffsperre hinten, Auszugsystem, ScanGauge II usw.
User avatar
juliusb
 
Posts: 331
Joined: Thu 26. Nov 2009, 18:16
Location: Salzburg, Freilassing + Malcesine

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby robert2345 » Tue 1. Apr 2014, 12:14

Hab Winter (Serienalu) und Sommerreifen (Dotz 995kg) mit Index 121
Sollte reichen.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.M"14 J-Sport, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME885x/Sp OME045R/Sp, Sommer BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, Winter BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 3920
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby hakim » Tue 1. Apr 2014, 13:34

Hallo,
grundsätzlich muß ich Tim beipflichten. Die Traglast der Reifen kann nicht einfach achsweise summiert werden, sondern der TÜV hat eine Berechnungsformel, nach welcher sich ein gewisser Abschlag ergibt. So hat es mir vor einiger Zeit ein Kfz-Gutachter erklärt, Details weiß ich leider nicht (mehr). So kommt es zustande, daß in den TÜV-Gutachten für die Abnahme von Reifen der Dimension 31x10,5x15 LI109 - wie sie Tim auf seinem Hilux fährt - eine Ablastung der Hinterachse vorgeschrieben wird. Daß der ein oder andere Prüfer in der Praxis darauf verzichtet - insbesondere dann, wenn man das Gutachten nicht vorlegt und stattdessen nach §21 prüfen läßt - kommt natürlich vor.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3470
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby TimHilux » Tue 1. Apr 2014, 14:22

Dynamische Achslastverteilung oder so....
In meiner Freigabe war von einer Ablastung nichts geschrieben, im Gegensatz zu der von den BFGs.

Daher bin ich auch sehr vorsichtig mit dem Thema "Auflasten" - es könnte ja sein, dass mir die kostengünstige Alternative der 31er damit gestrichen wird.
Und derzeit brauch eine Mehrlast (noch) nicht.
Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5376
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby juliusb » Tue 1. Apr 2014, 16:12

Hallo Jungs,

aufgrund des Hinweises auf diese geheimnisvolle Formel mit Sicherheitsabschlag ;-) habe ich soeben bei der Technik-Hotline von Michelin/BFG nachgefragt, sowie bei zwei TÜV-Niederlassungen. Alle drei haben das gleiche gesagt: für unseren Bereich gibt es keine Formel. Dh. Tragfähigkeit der Reifen x 2 = theoretische maximale Achslast.

Abgesehen davon: dass einem schon der gesunde Menschenverstand sagt, es braucht da gewisse Reserven, ist ja eh klar, oder? Wenn jemand also regelmäßig z.B. 1.900kg Achslast ausnutzen möchte, sollte er schon zumindest einen LI von 109 verwenden, sprich 2x 1030kg = 2060kg. Und auf den richtigen Luftdruck achten, also bei voller Beladung in der Nähe des Prüfdruckes.

Mir persönlich wäre das mit einem LI 109 aber deutlich zu wenig Reserve für solch einen Einsatz - mit einem LI von 115 (2x 1215kg = 2430kg) hätte ich ein weit besseres Gefühl. Immerhin hat man dann echte Reserven, um offroad mit niedrigem Luftdruck auch noch sicher unterwegs zu sein. Wie bereits weiter oben geschrieben, erfüllt die 0815 Normalo Dimension 265/70 R17 mit LI 115 diesen Anspruch bei einer diskutierten HA-Last von 1.900kg. Und wenn man die verstärkte Version mit LI 121 nimmt (die kriegt mein Blauer im Laufe April), sind es gar 2x 1450 = 2900kg. Also alles im grünen Bereich, oder nicht?

hakim, vielleicht hast Du mit der Formel die Hochgeschwindigkeitsreifen gemeint. Für die Geschwindigkeitsindizes V, W und Y darf man die Tragfähigkeit nicht voll ausreizen. Aber das ist für unsere Offroader wohl ziemlich nebensächlich, oder? Der Vollständigkeit halber hier die Tabelle von Michelin, wo man die Tragfähigkeit dieser Hochgeschwindigkeitsreifen nachsehen kann - für unsere Offroader aber nicht relevant:
http://www.reifensuche.michelin.de/Kunden/Michelin-B2C-DE/data/Betriebsanleitung/index.html#/38

Sonnige Grüße! Julius

PS. Tim: wenn Du mit Deinen zulässigen Gewichten und den aktuellen Reifen zufrieden bist, dann könnte das Motto "never change a running system" evtl. interessant sein...
Hilux 3.0 DoubleCab Automatik Exe, MJ 2013, div. Nestle-Umbauten (u.a. Permanentallrad, Aufhebung Zwangssperre, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen mit 265/70 R17, Unterfahrschutz), 140l LongRanger Tank, ARB-Hardtop mit Dachträger-Innenkäfig, ARB Diffsperre hinten, Auszugsystem, ScanGauge II usw.
User avatar
juliusb
 
Posts: 331
Joined: Thu 26. Nov 2009, 18:16
Location: Salzburg, Freilassing + Malcesine

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby juliusb » Tue 1. Apr 2014, 20:28

Servus an alle,

auf der Seite 12 dieses Threads waren die Tough Dog Dämpfer kurz Thema, und mich hat es weiter beschäftigt. Letztes Jahr in meiner Recherche-Phase vor dem Hilux-Kauf waren diese verstellbaren Dämpfer für mich die letzte verbliebene Alternative zu Nestle oder OME+Koni HTR, u.a. weil sie Testsieger im Austrialian 4WD Magazine (Ausgabe 165) waren. Auf der Tough Dog Website ist der Hesch in Österreich der einzige gelistete deutschsprachige Händler. Anfang 2013 habe ich per Mail auf meine Anfrage nach einem Angebot folgende Auskunft von Hesch erhalten:

ich habe mit Tough Dog lange herum getüftelt und muss ihnen leider sagen das es nicht funktionieren wird OME und Tough Dog zu mischen.
Also diese Firma gibt keine Garantie drauf und hat mir auch in einer mail erläutert das es beim Fahren laute Geräusche machen wird.
Nicht wirklich empfehlenswert und OME hat sich total abgesichert und von Haus aus gesagt das es nicht gehen wird und falls sie das trotzdem machen verlischt die Garantie der Federn.


Ich wollte das jetzt hier noch posten, um das Thema abzurunden. Was sagt Ihr dazu? Ist jemandem doch eine bei uns TüV-bare und auch funktionierende Feder-Dämpfer-Kombi mit Tough Dog bekannt?

Tschau Julius
Hilux 3.0 DoubleCab Automatik Exe, MJ 2013, div. Nestle-Umbauten (u.a. Permanentallrad, Aufhebung Zwangssperre, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen mit 265/70 R17, Unterfahrschutz), 140l LongRanger Tank, ARB-Hardtop mit Dachträger-Innenkäfig, ARB Diffsperre hinten, Auszugsystem, ScanGauge II usw.
User avatar
juliusb
 
Posts: 331
Joined: Thu 26. Nov 2009, 18:16
Location: Salzburg, Freilassing + Malcesine

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby robert2345 » Tue 15. Apr 2014, 11:18

Hallo
ich weiß nicht wie die in Brasilien das Leergewicht des Hilux auf 1960kg bekommen, aber zumindest als zulässiges Gesamtgewicht haben die den Lux nun auf 2960kg gebracht, so haben sie exakt 1to Zuladung.
Infos:
http://www.toyota.com.br/cars/new_cars/hilux/specs.aspx

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.M"14 J-Sport, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME885x/Sp OME045R/Sp, Sommer BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, Winter BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 3920
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby juliusb » Tue 15. Apr 2014, 19:29

Cool! Ein weiteres Indiz dafür, dass unsere Luxe doch eher auf 3 Tonnen GG ausgelegt sind. Aber Robert - wo kriegst Du nur immer diese Infos her ;-)

Ciao Julius

PS. Georg, magst Du uns ein Update über den Fortschritt Deines Fahrwerks-Tunings und der Auflastung geben?
Hilux 3.0 DoubleCab Automatik Exe, MJ 2013, div. Nestle-Umbauten (u.a. Permanentallrad, Aufhebung Zwangssperre, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen mit 265/70 R17, Unterfahrschutz), 140l LongRanger Tank, ARB-Hardtop mit Dachträger-Innenkäfig, ARB Diffsperre hinten, Auszugsystem, ScanGauge II usw.
User avatar
juliusb
 
Posts: 331
Joined: Thu 26. Nov 2009, 18:16
Location: Salzburg, Freilassing + Malcesine

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby toyotamartin » Tue 15. Apr 2014, 19:33

Robert wieso wundert dich das Gewicht? Mein Xtra Cab 2012 hat 1900kg Eigengewicht.
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 4410
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Unterfahrschutz, Kuhfänger, Bremsen, Suchscheinwerfer

Postby TimHilux » Tue 15. Apr 2014, 21:18

toyotamartin wrote:Robert wieso wundert dich das Gewicht? Mein Xtra Cab 2012 hat 1900kg Eigengewicht.

Auf der Waage oder in den Papieren?
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5376
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 19 guests