Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

US-Import J10    

1999 - 2008

US-Import J10

Postby Oldie » Sun 17. Nov 2019, 15:35

Hallo,
ich habe mir einen LC J10 aus den USA importiert und bin nun beim Zulassungsprocedere. Nachdem der TÜV ein technisches Datenblatt benötigte, habe ich das von Toyota D angefordert und war erstaunt, dass bei der Leistung 205 kw bei 5400 U/Min angegeben ist. Mir war nicht bekannt, dass Fahrzeuge mit diesen Leistungskennwerten am Markt sind.
Feinkennzeichnung: UZJ100L-GNAEKA
An einer Einzelabgasuntersuchung etc. komme ich wahrscheinlich nicht vorbei oder hat jemand von Euch einen Tip?

Gruß oldie
Attachments
Toyota technisches Datenblatt.pdf
(208.8 KiB) Downloaded 58 times
Oldie
 
Posts: 12
Joined: Thu 14. Nov 2019, 19:08

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby GBA » Mon 18. Nov 2019, 09:00

Das wird vermutlich Baujahr 2006 oder 2007 sein?
In den beiden letzten Baujahren hatten die Motoren mehr Leistung durch variable Steuerzeiten .

Grüße
GBA
 
Posts: 36
Images: 0
Joined: Thu 10. May 2018, 19:37

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby GBA » Tue 19. Nov 2019, 00:28

Du könntest auch mal checken ob vielleicht der Lexus LX 470 in Deutschland mit der stärkeren Maschine verkauft wurde (ich glaube schon).
Die Lexus und der LC sind ja doch sehr ähnlich, vielleicht hilft dir das ja weiter ...
GBA
 
Posts: 36
Images: 0
Joined: Thu 10. May 2018, 19:37

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby Oldie » Tue 19. Nov 2019, 18:23

Hallo GBA,
danke für die AW. BJ ist 2004.
Das Thema Lexus werde ich mal prüfen.
Danke und Grüße
Oldie
 
Posts: 12
Joined: Thu 14. Nov 2019, 19:08

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby Oldie » Tue 19. Nov 2019, 21:15

Hallo GBA,
nach einigem Suchen habe ich etwas gefunden. Toyota hat im Jahr 2006 diesen Motor leicht überarbeitet (variable Ventilsteuerung VVT-i und eine Drive-by-Wire-Drosselklappensteuerung). Die Leistung ist damitauf 275 PS gestiegen, was ca. dem von meinem LC enstpricht.

NUR: mit der Zulassung bin ich damit noch keinen Schritt weiter.
Vielleicht hat jemand noch einen Tip.
Grüße
Oldie
 
Posts: 12
Joined: Thu 14. Nov 2019, 19:08

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby Reiti » Tue 19. Nov 2019, 21:48

Hallo Oldie,

dein Auto ist im Mai 2004 produziert worden. Insofern sind technische Änderungen ab 2006 völlig uninteressant. Der Feincode stimmt, der GNAEKA war die Variante für Europa wie Nordamerika. Das heisst, dass die Leistungsdaten und Emissionen exakt dem Modell ensprechen, welches Toyota Deutschland ausgeliefert hat.

Die Leistungsangaben auf deinem Datenblatt stimmen nicht.

Alle anderen Daten sind entweder nicht vorhanden oder lassen sich durch zählen (Zahl der Achsen) oder messen eruieren. Hoffentlich hat das kein Geld gekostet. Die Bestätigung der Richtigkeit per Unterschrift durch gleich zwei Sachbearbeiter ist beschämend.
Das Toyota Datenblatt ist nicht nur wertlos, es stellt dir noch ein Bein.

Der TÜV sollte die passenden Daten bereits im System haben. Alternativ die Daten eines gleich alten deutschen Autos (die angeblich immer nutzlose Briefkopie) beibringen und einen anderen Sachverständigen bemühen.
Reiti
 
Posts: 3259
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby GBA » Wed 20. Nov 2019, 16:29

Also wenn es mal irgendwie helfen sollte.
Mein 100´er ist ein 2004´er V8 8)
GBA
 
Posts: 36
Images: 0
Joined: Thu 10. May 2018, 19:37

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby Oldie » Fri 22. Nov 2019, 08:46

Hallo Reiti,
ich habe bei Toyota nachgehakt, der Sachbearbeiter macht mir keine große Hoffnung, dass ich andere Infos bekomme als auf dem Datenblatt stehen. Sein Argument: Fahrzeuge für den nordamerikanischen Markt sind nicht nach europ. Standrads gebaut und deshalb liegen auch diese Angaben nicht vor. Frage: woher kommt deine Info, dass die Fahrzeuge für beide Märkte identisch sind?
Grüße
Oldie
 
Posts: 12
Joined: Thu 14. Nov 2019, 19:08

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby lehencountry » Fri 22. Nov 2019, 09:35

TÜV Süd in Augsburg ist eine Zentralstelle für Datenblätter.
Servus - Werner
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4820
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby Reiti » Fri 22. Nov 2019, 16:48

Feintyp GNAEKA, Europe, North America, ergibt sich aus deiner Fahrgestellnummer.

Hilfreich wäre es, eine FIN eines deutschen J 10, V8 aus 2004 zu haben, um den Feintyp zu vergleichen.
Reiti
 
Posts: 3259
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby Oldie » Fri 22. Nov 2019, 17:07

Hallo GBA,
könntest Du mir die FIN von deinem LC vielleicht zukommen lassen, s. AW von Reiti.
Gruß
Oldie
 
Posts: 12
Joined: Thu 14. Nov 2019, 19:08

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby GBA » Sat 23. Nov 2019, 00:19

Habe dir eine pn geschickt.

Grüße
GBA
 
Posts: 36
Images: 0
Joined: Thu 10. May 2018, 19:37

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby Oldie » Sat 23. Nov 2019, 17:17

Hallo GBA, hallo Reiti,
besten Dank für die Hilfe.
GBA hat mir die Daten von seinem LC 100 geschickt, hier ist der Feintyp UZJ100L-GNAEKW lt. VIN Decoder.
Wenn man in den Teilekatalog, s. Anhang geht, steht ganau das, was Reiti bereits gesagt: die Fahrzeuge für Europa und dem Nordamerikanischen Markt sind identisch, nämlich UZJ100L-GNAEKA.
Ich habe das ganze jetzt wieder an Toyota weitergegeben.

Grüße
Attachments
Feintyp US+Europa.pdf
(101.83 KiB) Downloaded 16 times
Oldie
 
Posts: 12
Joined: Thu 14. Nov 2019, 19:08

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby fsk18 » Sat 23. Nov 2019, 18:46

Oldie wrote:Hallo GBA, hallo Reiti,
besten Dank für die Hilfe.
GBA hat mir die Daten von seinem LC 100 geschickt, hier ist der Feintyp UZJ100L-GNAEKW lt. VIN Decoder.
Wenn man in den Teilekatalog, s. Anhang geht, steht ganau das, was Reiti bereits gesagt: die Fahrzeuge für Europa und dem Nordamerikanischen Markt sind identisch, nämlich UZJ100L-GNAEKA.
Ich habe das ganze jetzt wieder an Toyota weitergegeben.

Grüße


laut meiner Toyota-Liste gab es kein "A"

"W" = Europa
"Q" = Australien
"V" = Golfstaaten
"leer" = allgemeiner Markt
Nordamerika gab nicht separat

G an 3.Stelle = Stationwagon
N an 4.Stelle = Heckklappe
P an 5.Stelle = 4-Gang-ATM
E an 6.Stelle = VX-Ausstattung
K an 7.Stelle = DOCHC und EFI
W an 8.Stelle = Europa

Das heisst im Umkehrschluss, das ALLE weltweiten Fahrzeuge mit GNAEKW sind nach dem gleichen Herstellungs- und Qualitätsstandarts hergestellt -->> 6.Stelle Feincode = R=STD, N=GX, E=VX
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mitte Mai 2019 mit eigener Werkstatt :alarm: :alarm: :alarm: :alarm:
User avatar
fsk18
 
Posts: 4015
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: US-Import J10

Postby fsk18 » Sat 23. Nov 2019, 18:55

Oldie wrote:Hallo,
ich habe mir einen LC J10 aus den USA importiert und bin nun beim Zulassungsprocedere. Nachdem der TÜV ein technisches Datenblatt benötigte, habe ich das von Toyota D angefordert und war erstaunt, dass bei der Leistung 205 kw bei 5400 U/Min angegeben ist. Mir war nicht bekannt, dass Fahrzeuge mit diesen Leistungskennwerten am Markt sind.
Feinkennzeichnung: UZJ100L-GNAEKA
An einer Einzelabgasuntersuchung etc. komme ich wahrscheinlich nicht vorbei oder hat jemand von Euch einen Tip?

Gruß oldie


Hast du ein Foto vom Typschild und vom Fahrzeugbrief - laut meiner Liste dürfte es DEIN Auto nicht geben :ka:
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mitte Mai 2019 mit eigener Werkstatt :alarm: :alarm: :alarm: :alarm:
User avatar
fsk18
 
Posts: 4015
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J10 / 100 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests