Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

VDJ7X Erfahrungen/technische Frage    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby DerOberfrange » Wed 21. Dec 2016, 21:20

Hallo liebes Forum,

nach einem Urlaub in Australien und jetziger dienstlicher Anwesenheit in Afrika, habe ich mich immer mehr in die 70er Baureihe - speziell den Turbodieselgetriebenen V8ler - verliebt.

Gibt es irgendjemanden der schon mal einen nach Deutschland/Europa importiert hat?

Zu der Frage:
Der verbaute Motor ist ja auch im 200er verbaut - jedoch mit BiTurbo. 650 Nm 10,3l/100km
Der in der 70er Baureihe jedoch "nur" mit normalem Turbo. 430 Nm 11,9l/100km

Was müsste man alles machen, wenn man den Bi-Turbo an den 70er Motor verbauen würde?
Antriebsstrang neu, Bremsen neu, Auspuffanlage, ..?!
Arbeit schändet nicht, Arbeit adelt!
DerOberfrange
 
Posts: 14
Joined: Sun 17. Apr 2016, 19:26
Location: Bamberg

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby Ozymandias » Wed 21. Dec 2016, 23:58

Kannst so gut wie knicken.

Den V8 kriegst du nur als Umzugsgut zugelassen, Burkhard hier aus dem Forum fährt so einen aber der ist gerade in Marokko unterwegs. Mehr als eine Hand voll wird es in Europa davon nicht geben, sehr exotisch.

Umbau auf Biturbo? Frag die Aussis. Zulassung in D hat da sicher noch Keiner gemacht.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby DerOberfrange » Thu 22. Dec 2016, 09:42

Danke für die Rückmeldung.

Warum würde ich den nicht normal zugelassen bekommen?
Wegen Abgasemission oder was? - Nachrüsten von einem DPF sollte ja nicht so schwierig sein
Um eine TÜV-Einzelabnahme würde ich wahrscheinlich eh nicht rumkommen - Windenträger

Wenn ich gewusst hätte, dass ich so lang unten bleib, hätte ich schon einen ...
Arbeit schändet nicht, Arbeit adelt!
DerOberfrange
 
Posts: 14
Joined: Sun 17. Apr 2016, 19:26
Location: Bamberg

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby Ozymandias » Thu 22. Dec 2016, 10:09

Australier sind immer mindestens eine Stufe hinter Europa was die Emissionen angeht, darum geht da nix.
Da hat sich noch keiner der Bekannten die Mühe gemacht für zigtausend Euro einen Umbau und ein Mustergutachten zu erstellen zumal es ja um einen Rechtslenker geht was die Sache nochmal verkompliziert.
Und da es ein vollelektronisches Technikwunder ist auf das die Kundschaft eh nicht scharf ist hat sich das nie ergeben.

Groß im kommen hier in Europa ist jetzt der GRJ Benziner V6, völlig unkomplizierter Motor mit genug Leistung und frisst jegliches Benzin das sich auf dem Planeten bietet.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby Ozymandias » Thu 22. Dec 2016, 10:11

DerOberfrange wrote:
Zu der Frage:
Der verbaute Motor ist ja auch im 200er verbaut - jedoch mit BiTurbo. 650 Nm 10,3l/100km
Der in der 70er Baureihe jedoch "nur" mit normalem Turbo. 430 Nm 11,9l/100km



Die Verbrauchsunterschiede liegen in Luftwiderstand und Gewicht begründet, nicht im Motorkonzept.
Zumal sie alle beide Utopisch sind.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby DerOberfrange » Thu 22. Dec 2016, 10:36

Nachrüstung wären ja so um die 1000 Euro - wäre ja verträglich.
Wenn ich keine Nachrüstung machen würde, bekäme ich dann so ein Fahrzeug gar nicht in die EU rein?
Selbst als Nutzfahrzeug/LKW-Zulassung und gebraucht (~250tkm)?!

Was wäre das Problem bezüglich der Rechtslenkerzulassung?! - Scheinwerfer kann man ja von Linkslenker nehmen

Bin kein so Benzin-Freund - (Turbo)-Diesel is schon schön - Leistung, Klang ;-)
Arbeit schändet nicht, Arbeit adelt!
DerOberfrange
 
Posts: 14
Joined: Sun 17. Apr 2016, 19:26
Location: Bamberg

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby Ozymandias » Thu 22. Dec 2016, 10:49

Es gibt keine Nachrüstlösung für den VDJ7x

Und eben, Australien ist immer hinter Europa bei den Normen.
Bei Gebrauchtfahrzeugen ist der Tag der Erstzulassung im Herkunftsland massgeblich.
Es passt also nie für Europa.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby DerOberfrange » Thu 22. Dec 2016, 11:32

Verdammt, hätt ja klappen können.

Für die 70er Baureihe (speziell gehts mir um den 79er Einzelkabiner) gibts sonst keinen Turbo-Diesel - nur den lahmen Saug-HZ oder?

Den 3-Liter KD-Turbodiesel gibts nur für Hilux und Prado, oder?
Arbeit schändet nicht, Arbeit adelt!
DerOberfrange
 
Posts: 14
Joined: Sun 17. Apr 2016, 19:26
Location: Bamberg

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby xsteel » Thu 22. Dec 2016, 12:06

Servus,

ab Produktion August 2016 sollte für Aussi-land auch DPF drin sein.
Ist aber bzgl. der Emissionswerte halt noch kein SCR-System mit Euro 6.
Rechts oder Linkslenker spielt keine Rolle bei Einzelabnahme.
Aber mit nem 1000er als Nachrüstlösung wirst halt nicht auskommen.
Den 200er mit Euro5 hat Toyota auch nicht auf Euro6 hoch gebracht.

Fahr mal wieder runter für länger, kauf dir einen und lass den auf dich zu.
Nach nem Jahr holst den hoch und gut ist.
Auf Linkslenker umbauen kannst knicken, da wo Lenkgestänge in den Motorraum geht ist beim 79er der Turbo.
Gibt genug hier zum VDJ zu lesen. Musst die Suchfunktion bemühen.

Gruß
Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1062
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby DerOberfrange » Thu 22. Dec 2016, 12:19

Danke für die Rückmeldung.

Umbau auf Linkslenker würde ich nicht brauchen, da ich zum Einen seit Februar in Südafrika bin (und fahre) und allgemein im Gelände ja egal ist wo man sitzt.
Würde den Wagen wahrscheinlich nur als "Spaßmobil", bzw Nutzfahrzeug verwenden.
Mit Euro 5 und 6 wäre mir nicht wichtig - sprich Euro 2 oder ähnliches würde auch gehen.
Ja das 2017er Modell habe ich schon im Test gesehen - hat auch was.

VDJ hab ich schon versucht zu suchen, jedoch noch kein Erfolg
Arbeit schändet nicht, Arbeit adelt!
DerOberfrange
 
Posts: 14
Joined: Sun 17. Apr 2016, 19:26
Location: Bamberg

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby Ozymandias » Thu 22. Dec 2016, 12:41

Wenn du lange genug in SA bleibst dann kanst du dir doch den hier kaufen und danach importieren - als Umzugsgut.

http://www.toyota.co.za/ranges/land-cruiser-76

Mit Problemen beim Rechtslenker meinte ich weniger die Zulassung als vielmehr den Einsatz im Alltag.
Darum haben ja auch die etablierten Importeure in Deutschland dieses Modell nie in ihr Portfolio aufgenommen.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby TomB » Thu 22. Dec 2016, 12:48

Wenns nicht Diesel getrieben sein muss: Den GRJ mit 4L Benziner kannst du ohne Probleme in DE kaufen auch neu.
User avatar
TomB
 
Posts: 5612
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby DerOberfrange » Thu 22. Dec 2016, 13:52

@Ozymandias:
Bleibe wahrscheinlich noch bis Februar da - für Umzugsgut müsste ich ihn ja schon mindestens 6 Monate besessen haben.
76er schaut schon nicht schlecht aus, mir würde aber die Nutzfahrzeugversion des 79er Einzelkabiners genügen - I´m a simple man ;-)
Wöchentlich wird schon weiterhin auf die Toyota-Seite vor Ort geschaut :D

@TomB:
Bin kein so Benzinerfreund und wenn ich den als Zweit/Spaßauto haben will, wäre neu schon etwas teuer ...
Weiterer Punkt wäre, dass ich beruflich nie weiß wo es für wie lange als nächstes hingeht.
Habe deswegen schon ziemlich meine ganzen Hobbys aufgegeben.

Geländewagen war zwar schon immer mein Traum, aber es mit den Träumen ist wie mit den Hobbys - nur Rentner und Teenager haben Hobbys - Arbeit geht vor!

Mal schaun wie´s weiter geht.
Arbeit schändet nicht, Arbeit adelt!
DerOberfrange
 
Posts: 14
Joined: Sun 17. Apr 2016, 19:26
Location: Bamberg

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby Albert » Tue 7. Feb 2017, 15:42

Um nicht einen neuen Thread anzufangen pack's ich mal hierher. Ein kleiner Bericht zum Toyota 76 Series Landcruiser GXL in der australischen The Weekly Times: Leading way when going rough

Viel Spass beim lesen.

Gruss
Albert
Keep the rubber side down!
User avatar
Albert
 
Posts: 835
Images: 0
Joined: Tue 29. Apr 2003, 13:17
Location: Walde AG

0 persons like this post.

Re: VDJ7X Erfahrungen/technische Frage

Postby spec » Tue 7. Feb 2017, 18:46

Wenn's ein Turbodiesel sein soll, 1 HD T einbauen. Gibt's auch in neu.
Super Motor, keine Elektronik-
spec
 
Posts: 610
Joined: Sun 16. Sep 2012, 20:11
Location: Wien

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 20 guests