Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für J6??    

1980 - 1989

Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für J6??

Postby HJ61-Freak » Sun 7. Jan 2018, 23:14

Hier im Forum fahren ja einige die green stuff von EBC spazieren. Bislang habe ich aber nur Hilux, J8 und J7-Fahrer gefunden und deren Originalbremsbeläge haben eine abweichende OEM-Nr. im Vergleich zum J6. In den offiziellen Listen von EBC wird für den J6 keine Variante von den green stuff Belägen geführt. Hat jemand Kenntnis, ob es passende Beläge für den J6 in der Serie green stuff 6000 oder 7000 gibt und welche Artikel-Nr. diese haben?

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3728
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby HJ61-Freak » Sun 11. Feb 2018, 22:38

Aktuelles von der Bremsbelagfront:

Für den J6 gibt es jetzt immerhin die YELLOWSTUFF von EBC. Die Art.-Nr. lautet EBC123346. Der Preis ist mit knapp über 100 Euro allerdings recht happig. Ich werde die Teile mal ausprobieren und dann berichten.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3728
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby ToyodaHJ60 » Mon 12. Feb 2018, 07:26

Hi Florian,

das klingt gut. Mich würde es sehr freuen, wenn du dann einen Erfahrungsbericht machen könntest, ob du große Unterschiede merkst.

Viele Grüße
Ingo
ToyodaHJ60
 
Posts: 71
Joined: Thu 30. Mar 2017, 08:15

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby HJ61-Freak » Mon 12. Feb 2018, 12:01

ToyodaHJ60 wrote:Mich würde es sehr freuen, wenn du dann einen Erfahrungsbericht machen könntest,

Mich würde freuen, wenn sich jemand an den exorbitanten Beschaffungskosten des Testmaterials beteiligen würde...

:wink:

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3728
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby GooSe_1977 » Mon 12. Feb 2018, 21:08

Ich hatte bis jetzt nur black und grenn verbaut und fand beide gut. Leider an unterschiedlichen Autos, also kein direkter Vergleich.
Die Gelben hatte ich mir auch überlegt für den Toyo, war aber auch vom Preis etwas geschockt .... Ich kenn 2 Leute die welche fahren, beide sehr sehr zufrieden damit. Allerdings packen die wohl erst richtig wenn die Bremse warm ist. Ich denke bei unseren 3 und mehr Tonnen ist das schnell passiert :D
Hoffe es hilft dir etwas ...
User avatar
GooSe_1977
 
Posts: 1483
Joined: Wed 7. Dec 2011, 14:50
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby HJ61-Freak » Mon 12. Feb 2018, 22:14

GooSe_1977 wrote:Allerdings packen die wohl erst richtig wenn die Bremse warm ist.

Ich hoffe vor allem, dass die gelben Teile bei kalter Bremse nicht weniger zupacken, als die Standardbeläge. Vor allem bin ich aber mal gespannt, ob die YELLOWSTUFF mir die Bremsscheiben nicht ganz geschwind runterreiben...

Eigentlich wollte ich ja auf Sechskolbensättel sowie größere und dickere Bremsscheiben umbauen. Leider haben sich die Bremsscheiben als Problem herausgestellt: Wegen des in Rennsportkreisen eher ungängigen Lochmasses von 6x139,7 habe ich bislang keine passenden einteiligen Bremsscheiben finden können. Ob die großen Bremsscheiben vom J8 mit ABS an den J6 TÜV-konform adaptiert werden können, ist derzeit unklar. Alternativ könnte ich zweiteilige Scheiben mit schwimmend gelagerten Scheibenring und einem individuell hergestellten Nabentopf nehmen. Die Kosten für die Herstellung des Nabentopfes wären als Einmalkosten noch vertretbar; der Preis für die Scheibenringe ist im Hinblick auf den Umstand, dass es sich um Verschleißteile handelt, jedoch völlig indiskutabel.

Dagegen sind die YELLOWSTUFF fast schon geschenkt.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3728
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby superXcruiser » Mon 12. Feb 2018, 22:56

Hi Florian

Um es kurz zu sagen, du brauchst Hitze in den Yellowstuff um sie in den richtigen Arbeitsbereich zu bekommen. Diese Beläge sind für die Rundstrecke gedacht und nicht für die Straße.

Wenn sie kalt sind, und dass werden sie sein, wenn du keinen Pass hinunter fährst, greifen sie die Scheiben sehr stark an und die Bremsleistung kann schlechter sein als mit normalen Bremsbelägen. Ich würde sie auf einem Cruiser selbst bei einer Trophy nicht einsetzen.
Ausserdem genießen EBC Beläge bei Trackdayfahrern in der Regel einen schlechten Ruf, da sie, wenn sie sehr stark beansprucht werden gerne zerbröseln bzw. sich der Belag von der Trägerplatte löst. Kurz, Yellowstuff taugen nix.

Wenn es um echte Sportbeläge geht ist übrigens 100€ für einen Satz Beläge absolutes Untermaß. Kein Sportbelag wird dich übrigens glücklich machen, deshalb würde ich Standard schwarz oder max. die Grünen nehmen.

Wenn du übrigens deine Bremsleistung erhöhen willst, solltest du für Bremszangen mit einer größeren Auflagefläche bzw, größeren Belägen nehmen. Größere Scheiben helfen natürlich auch, Zangen sind da aber effektiver.

Eine Sportbremsbelagempfehlung kann ich übrigens nicht geben, da alle Sportbeläge das selbe Problem haben, bis auf vielleicht endless MA45. Sie haben zwar ein ähnliches stumpfes Kaltbremsverhalten greifen aber die Scheibe nicht so an und halten dazu ewig gegenüber anderen Belägen, kosten aber ca 850€ für die Vorderachse. Werden trotz des Preises gern genommen da sie ca 80-100 Runden Nordschleife aushalten während ein Yelloaruff wahrscheinlich unter 10 liegt und ein normaler Belag wie ein Carbone Lorraine RC6 etwa 40Runden schafft( ca.220€). Und die Nordschleife ist kein Bremsenfresser wie z.B. Hockenheim.

Was will der Text jetzt sagen, bleib bei normalen Belägen zu normalen Preisen und/oder versuche größere Zangen zu adaptieren mit vielleicht größeren Scheiben, sonst kaufst du zu viele Nachteile.
Vom Krach die echte Sportbeläge ganz zu Schweigen. Pagid RS19 hören sich z.B. wie Güterzüge an die gerade bremsen.

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2570
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby superXcruiser » Mon 12. Feb 2018, 22:57

PS: Was würden dich die Scheibenringe kosten? Sind sie von Tarox?
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2570
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby HJ61-Freak » Mon 12. Feb 2018, 23:48

@superXcruiser: Danke für die Hinweise! Natürlich wäre eine größere Zange mit Serienscheibe denkbar und würde zumindest die Standfestigkeit der Bremse und deren Ansprechverhalten schon deutlich erhöhen. Aber eigentlich haben wir bei unseren Fahrzeugen das Problem, dass mit steigendem Reifendurchmesser sich immer auch die Hebelverhältnisse zum Nachteil der Bremsanlage verändern. Schlechte Bremsleistung und vor allem schlechte Dosierbarkeit sind die Folge. Das kann man eigentlich nur mit größeren Außendurchmessern bei den Bremsscheiben zufriedenstellend ausgleichen.

Bei den Reibringen in den Abmessungen 320x32 mm bzw. 325x32 mm stehen derzeit BREMBO, DBA und TAROX zur Auswahl. BREMBO ist mit rund 240 Euro für 2 Stück am preiswertesten, bietet aber auch nichts. Die BREMBO sind wohl auch nur schwer legalisierbar.

DBA liegt bei rund 580 Euro für 2 Stück und TAROX bei rund 690 Euro für 2 Stück. Die Tarox haben die geringste Belagtiefe, die DBA die größte Belagtiefe. Von daher wären die Ringe von DBA derzeit mein Favorit.

Aktuell bin ich noch bzgl. WILWOOD am recherchieren.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3728
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby GooSe_1977 » Tue 13. Feb 2018, 08:19

Also am 75er find ich die Bremsen aktuell ganz gut, 80er BKV, original 75er Zylinder, Stahlflex und black Stuff.
265 oder 285er Reifen, 3,3 bis 3,4 Tonnen Reisegewicht.

Vorallem der 80 BKV brachte einiges. Ich überleg jetzt noch ob ich auf einen kleineren Bremsgeberzylinder wechsel. Der sollte ja sowohl vorne wie hinten mehr "druck" aufbauen. Vom Pedalweg soll sich das ja ausgehen.
Oder anderes Bremszangen, glaub bei mir vom 100er, bei 61er vom Tundra ( ? ) mit unterschiedlich großen Kolben. Bringt ja auch ein anderes Verhältnis der Kolben und ein besseres "anstellen" der Beläge ....

Ich hab eher das Problem das auf langen Abfahrenten die Bremsescheibe blau anläuft und deutliches Fading vorhanden ist, troz viel Motorbremse ...

Hast du Florian denn schon andere Sachen an der Bremse geändert ?
User avatar
GooSe_1977
 
Posts: 1483
Joined: Wed 7. Dec 2011, 14:50
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby bayer07 » Tue 13. Feb 2018, 09:20

Ich fahre seit Jahren die black stuff auf den gelochten Bremsscheiben von Zimmermann und den grossen Bkv vom Toyota Fourrunner Bj.95 und bin sehr zufrieden damit.
http://www.landcruiser-parts.de/Vorderachse_12
Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit
User avatar
bayer07
 
Posts: 865
Joined: Sat 29. Jan 2011, 10:02

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby HJ61-Freak » Tue 13. Feb 2018, 09:36

GooSe_1977 wrote: bei 61er vom Tundra ( ? ) mit unterschiedlich großen Kolben. Bringt ja auch ein anderes Verhältnis der Kolben und ein besseres "anstellen" der Beläge ....

Der 61er hat ab Werk 4-Kolben-Festsättel mit unterschiedlich großen Kolben. Ob die Tundra-Sättel plug and Play passen, weiß ich nicht. Es würde mich aber wundern.

GooSe_1977 wrote:Ich hab eher das Problem das auf langen Abfahrenten die Bremsescheibe blau anläuft und deutliches Fading vorhanden ist, troz viel Motorbremse ...

Wenn man nur die Kraft am Bremssattelkolben erhöht (z.B. mittels größeren BKV), dann kann das passieren. Der Wärmeeintrag muss halt durch Beläge und Bremsscheibe aufgenommen und irgendwann auch abgeleitet werden. Man kann hier mit optimierten Belüftungssystemen (Bremsscheibenaufbau und Luftführung) arbeiten, aber meistens kommt man um mehr Belagfläche und größere Bremsscheiben nicht herum.

GooSe_1977 wrote:Hast du Florian denn schon andere Sachen an der Bremse geändert ?

Bislang habe ich verschiedene Bremsscheiben und Standardbeläge ausprobiert. Dabei hat sich bislang die Kombination von Brembo-Scheiben und Belägen von Ferodo oder Toyota als beste Kombination herausgestellt, sowohl im Hinblick auf die Bremsleistung als auch die Standfestigkeit. Verschleißverhalten ist so lala: Die Beläge halten zwischen 15 und 25 tkm, die Bremsscheiben sind bislang auf knapp 100 tkm gekommen. Wenn ich jetzt mit den YELLOWSTUFF auf 10 bis 15 tkm für die Beläge und bei den Bremsscheiben noch auf 40 bis 50 tkm komme, wäre das für mich in Ordnung.

Es sind Stahlflexschläuche verbaut. Die Bremsanlage wurde auch schon mal mit Bremsflüssigkeit DOT 5.1 betrieben, was aber keine spürbaren Vorteile gebracht hat. Aktuell ist wieder DOT 4 drin. Ich hatte mal überlegt auf DOT 5 (Silikonbasis) umzurüsten, um das Problem des sich verschlechternden Siedepunkts aufgrund Wassereintrags zu vermeiden. Da ich aber sowieso jährlich die Bremsflüssigkeit wechsele, würde das nicht so viel ausmachen. Eine optimierte Luftführung musste ich wieder ausbauen, weil sich diese als nicht pistentauglich erwiesen hat.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3728
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby GooSe_1977 » Tue 13. Feb 2018, 09:53

HJ61-Freak wrote:Der 61er hat ab Werk 4-Kolben-Festsättel mit unterschiedlich großen Kolben. Ob die Tundra-Sättel plug and Play passen, weiß ich nicht. Es würde mich aber wundern.


Soweit ich das auf die Schnelle überflogen hab past das wohl schon ....

https://forum.ih8mud.com/threads/yet-another-brake-booster-question.783323/#post-8896819
https://forum.ih8mud.com/threads/4runner-brake-booster.761925/
https://forum.ih8mud.com/threads/4runner-calipers-t100-mc-rotors-and-backing-plate-eliminator-install.281660/

Als ich für den 75er gesucht haben hab ich öfters gelesen das die Leute mit dem Wechsel vom BKV und Zylinder vom 80 ( der ist größer im Durchmesser ) es schaffen am 75er ihre 35er Reifen bequem zum blockieren bringen und 4 schwarze Streifen ziehen ... ich schaf es nur vorne 8) Hinten muss ich noch versuchen etwas mehr Power auf die Trommeln zu bekommen. Ja, der Lastregler ist angepasst :D
User avatar
GooSe_1977
 
Posts: 1483
Joined: Wed 7. Dec 2011, 14:50
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby HJ61-Freak » Tue 13. Feb 2018, 10:42

GooSe_1977 wrote:Soweit ich das auf die Schnelle überflogen hab past das wohl schon ....

Die links sind interessant! Am Ende hat man zwar keine größeren Bremsscheiben, aber wenigstens etwas mehr Belagfläche. Und man könnte die GREENSTUFF von EBC verwenden.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3728
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Verfügbar: Bremsbeläge EBC green stuff 6000 o. 7000 für

Postby superXcruiser » Tue 13. Feb 2018, 11:01

Hi Florian

so wie ich lesen kann, bist du umfänglich informiert. DBA war/ist auch mein absoluter Favorit, zumal die Zange bzw. die Beläge sehr genau auf die Scheibe passen. Eine Kante am oberen Ende gibt es praktisch nicht bei mir.

Tarox ist wohl auch sehr gut, aber noch einmal ein Stück teurer, aber ebenfalls das Geld wert, vor allem wenn man sehr oft die Scheiben extrem heiß fährt.
Belüftung ist natürlich ein riesen Thema, aber nur dann wenn du dauerhaft sehr "heiss" fährst, sonst kontraproduktiv bei Sportbelägen da sie Temperatur brauchen um zu funktionieren und ich sehe bei einem Geländefahrzeug einfach nicht den Einsatzbereich für ständig heiße Beläge. Da ist wahrscheinlich eine große Scheibe insgesamt mehr im Vorteil da sie auch kalt funktioniert. Andererseits mussen die Felgengröße geklärt werden.
Seit einiger Zeit gibt es Sportbeläge mit ABE von Brembo. Die sollen wohl kalt als auch heiß ganz gut funktionieren. Wenn es die für deine Zange gibt wären die vielleicht ein Mittelweg.

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2570
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: JürgenundDoreen and 3 guests