Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Verschiffung Rotterdam - Island    

Alles rund um die Reise

Re: Verschiffung Rotterdam - Island

Postby Lender » Wed 10. Jun 2020, 21:30

Es steht eben nicht ;) es steht gar keine Nationalität. Es gibt weiterhin die Sektionen für Norweger, Deutsche und Isländer. Diese dürfen auch einfach durch Dänemark durchreisen, das dürfen die anderen nicht. Die müssen 6 Nächte auf einem CP buchen oder sonst irgendwie halb isoliert Urlaub machen ;)
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 524
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Verschiffung Rotterdam - Island

Postby Lender » Fri 12. Jun 2020, 20:31

So nun ists Offiziell :D

848377D8-3C2F-4372-9DC7-E65E4BC69B8E.jpeg


863831A1-2CB0-46C1-8DD9-F59AD645D224.jpeg


Da die Färöer es handhaben wie Dänemark und Urlaub für Schweizer noch nicht gestattet ist, sind wir am 30.06 auf direktem Weg nach Island :D

@Nik: Uns würde die Offerte von Kria-tours sehr interessieren. Nicht für jetzt, aber für ein anderes mal. Darf gerne auch per PN sein.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 524
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Verschiffung Rotterdam - Island

Postby spec » Fri 12. Jun 2020, 23:30

am besten gleich beim Spediteur den transport von der schweiz anbieten. hab zb mal den landcruiser.von hamburg nach wien geschickt, hat 450 euro gekostet
spec
 
Posts: 1491
Joined: Sun 16. Sep 2012, 21:11
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Verschiffung Rotterdam - Island

Postby Surfy » Sat 13. Jun 2020, 13:34

Bei uship startest Du sozusagen eine Auktion, die Spediteure können dann Angebote machen...

Für 450 muss man Glück haben- wenn der Spediteur eh die Route fährt - kann das klappen, rechne besser mit etwas mehr...

Surfy
User avatar
Surfy
 
Posts: 976
Joined: Fri 11. Feb 2011, 14:39

0 persons like this post.

Re: Verschiffung Rotterdam - Island

Postby Lender » Fri 3. Jul 2020, 23:13

So mal ein kurzes Update aus Island:

Es hat kaum Leute, kein vergleich zu den Vorjahren. Wer kann dem würde ich raten dieses Jahr noch nach Island zu reisen.

Nun zur Anreise: Der übertritt DE/DK war kein Problem, die sahen schon das wir nach Island wollen. Es wurden nur Fähr-Ticket und ID/Pässe verlangt. Wir konnten auch Problemlos in Hirtshals eine Nacht verbringen. In DK wird das ganze auch lockerer gehandhabt als in DE.

Beim Verladen lief soweit alles ok, abgesehen von 2h Verspätung.

Die überfahrt war ruhig mit den lockeren Dänischen Regeln. Am Tag der Ankunft kann man ab 7 Uhr Boots-Zeit (Färöische Uhrzeit) bereits auf dem Schiff den Schnelltest machen. Hier wird eine Rachen- und Nasenprobe genommen. Die Proben auf dem Schiff sind für die Fahrer gedacht. Alle Beifahrer werden dann am Dock getestet. Hier lohnt es sich um 7 bereit zu sein bevor die anderen Wind davon bekommen.

Das Ausladen war chaotisch. Teilweise standen noch Fahrzeuge herum bei denen der Fahrer noch beim Test war. Und es waren nocht nur Fahrer auf dem Fahrzeugdeck. Danach müssen alle Fahrzeuge durch das Tor beim Zoll. Zusätzlich will die Polizei für jeden ein Papier sehen welches den absolvierten Corona-Test bestätigt. Wer den nicht hat, muss am Dock den Test machen.

Am gleichen Abend kam dann das SMS das der Test negativ war.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 524
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Verschiffung Rotterdam - Island

Postby fennek » Sun 5. Jul 2020, 20:38

Hallo Leon,
das sind ja gute Neuigkeiten.
Unsere Fähre geht am 14.07..Auch gut, dass die Übernachtung in Hirsthals möglich ist. Die dänische Regelung, dass man entweder im reinen Transit ohne Übernachtung oder mit mindestens 6 Übernachtungen einreisen darf, sorgt derzeit bei vielen Island Fahrern für Unsicherheit.
Die Smyril hat dies im Übrigen noch mal ausdrücklich bestätigt (keine Übernachtung in Dänemark zulässig).
Bis bald in Island
Jörg
fennek
 
Posts: 168
Joined: Tue 9. Oct 2001, 21:40
Location: Herxheim

0 persons like this post.

Re: Verschiffung Rotterdam - Island

Postby Lender » Sun 5. Jul 2020, 21:30

Hoi Jörg

Wir sind am 29.06 nach dem Motto "try and error" an die Grenze. Ob es danach Verschärfungen gab kann ich nicht sagen. Wir wurden auf jeden fall auf unseren 2-Tagestrip angesprochen und dann durchgewunken.

Ich würde einen Versuch jedem empfehlen, ansonsten halt in der Nähe Campen.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 524
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Previous

Return to Reisen / Travelling

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 49 guests