Page 1 of 8

CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 19:05
by RinaMat
Ich möchte jetzt mal in diesem Forum einen ordentlichen CT26 (Turbo des HJ61, HDJ80, ...) Rebuild-Thread starten, da mir das bisher etwas zu stiefmütterlich abgehandelt wurde.

Mein Rebuild ist fast abgeschlossen, ich werde also hiermit einen reich bebilderten step-by-step-Beitrag liefern.
Daher auch die Bitte euch (vorerst) mit Kommentaren zurückzuhalten, bis ich das letzte Bild (hoffentlich ein fast wie neu erstrahlender Turbo) eingestellt habe - dann wird das ein schöner, durchgängiger Beitrag.

Ich hab das alles zum ersten mal zuhause in der Werkstatt gemacht und bin daher absoluter Laie. Spezialwerkzeug ist nicht unbedingt von Nöten - keines zu haben kann aber Speziallösungen nötig werden lassen (es geht hierbei aber nur um die Mutter, die das Verdichterrad auf der Läuferwelle verklemmt)!
Man muss sich nur Zeit nehmen und sauber arbeiten!

Einen Rebuild-Kit habe ich von "Turbo Dietrich" in Deutschland um 60,-EUR erhalten, der großteils ordentlich passt! Der kleinere CT20-Turbo wird genauso überarbeitet, verwendet auch den selben Rebuild-Kit.

Zum Turbo selbst:
Der hat fast 400tkm runter, kein ausserhalb der Toleranz liegendes Spiel und ölt nicht ungebührlich in den Ansaug- bzw. Abgastrakt. Dennoch spricht die Kilometerleistung für eine Überarbeitung...

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 19:24
by RinaMat
Weiter gehts ...

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 19:39
by RinaMat
Achtung:
Die nun freiligende Axiallagerplatte kann nicht einfach rausgehebelt werden, da sie aussen am Gehäuse und innen an der Welle sehr passgenau ist und daher nicht verkantet werden darf/kann!
Daher muss die Laufzeugwelle (mit Turbine) nach unten mit einem Kunststoffhammer vorsichtig rausgeklopft werden - ACHTUNG: Die Welle löst sich schnell uns plumpst nach unten, daher den Turbo nur leicht anheben und etwas Weiches unter die Turbine legen!!

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 19:47
by RinaMat
...

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 20:02
by RinaMat
So, nun gehts ans Inspizieren der eigentlichen Verschleißteile, nämlich der Axial- und Radiallager.

Bei meinem Turbo waren beide Lagerungen "kaputt", also die Verschleißschicht massiv beschädigt. Wohl deshalb, weil der Motor öfters zu schnell (Stichwort "Nachlaufen" abgestellt wurde. Wenn dann der Turbo mit hoher Drehzahl aber ohne Ölversorgung weiterläuft, dann beginnen die Lager anzureiben ...

Dennoch hatte der Turbo KEIN abnormales Spiel, machte keine Geräusche und wäre wohl noch weitere 100tkm ohne Probleme gelaufen!

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 20:21
by RinaMat
Weiter gehts mit dem Neuaufbau. Hoffentlich ohne Probleme (Na gut, wer hofft das nicht?)!

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 20:29
by RinaMat
Jetzt aber wirklich

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 20:49
by RinaMat
Nun gehts an den Zusammenbau der vorderen Ölabdichtungsplatte.

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Sun 15. Dec 2013, 21:23
by RinaMat
Es folgen Verdichterrad und dessen Kompressorgehäuse.

Bemerkung zum Anzugsdrehmoment der Verdichterlaufrad-Mutter:
Nach Rückfrage beim Turbo-Spezialisten gibts kein definiertes Anzugsmoment. Die Mutter lediglich wie eine herkömmliche M6-Mutter anziehen, die Laufzeugwelle darf dabei nicht zu sehr auf Torsion beansprucht werden (man fühlt das, sobald sich die Welle verdreht)!

Ich kann den Beitrag heute leider nicht fertig machen, weil ich das Turbinengehäuse noch nicht fertig habe, geduldet euch also bitte noch ein paar Tege!

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Mon 16. Dec 2013, 07:33
by wolli
Klasse Anleitung, Mat, danke für die Bilder!

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Mon 16. Dec 2013, 08:59
by bayer07
Danke RinaMat
Genial gut beschrieben und bebildert

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Mon 16. Dec 2013, 10:32
by IskatRagnar
Das nenne ich einen produktiven Beitrag. Respekt!

Anerkennender Gruß

IskatRagnar

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Mon 16. Dec 2013, 10:47
by Feldi
Erstklassiger Bericht !!
Schade, daß ich keinen Turbo habe. :lol:

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Mon 16. Dec 2013, 10:51
by fipsicola
servus mat,
herzlichen dank und respekt vor deinem schön bebildertem beitrag?
philipp

Re: CT26 Rebuild

PostPosted: Mon 16. Dec 2013, 12:13
by RobertL
Das gehört doch unbedingt in die "Best of" Rubrik! :thumbsup: