Page 3 of 4

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Tue 10. Sep 2019, 23:20
by holefire
gurio wrote:War ein Disco nicht genug ?

Korrekt. In welchen Kriterien werden die beiden Modelle denn nun unterschieden?
@AchwasAchwo
Haste gut geschrieben, kommt nur leider nicht bei der Käuferklientel und den Anbietern an.

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 01:22
by xsteel
Feldi wrote:Über Sinn oder Unsinn dieses Fahrzeugs kann man sich ja streiten.
Sie hätten es aber nicht "Defender" taufen sollen. :evil:


Servus Feldi,

aber Suzuki ist ja bzgl. Namenrechten nicht gegangen :rofl:

Grüße Sigi

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 09:03
by lehencountry
Dass die Entwickler optisch und technisch mithalten müssen, ist doch klar.
Ich find ihn eher gefällig und in 10 oder 20 Jahren, Jessas, ich glaub die Autos möchten wir jetzt noch gar nicht sehen. Hab mir die Broschüre mal angeschaut und gestaunt, an was LR so gedacht hat. Mitgedacht aus Sicht der Besitzer, viel Praktisches, erstaunlich variabel in jeder Hinsicht. Stabile Dachträger, Seilwinde vom Hersteller, Aufbewahrungsbehälter außen an den hinteren Fenstern, die ausziehbare Leiter wurde schon erwähnt, flache Mittelkonsole zum Durchgang nach hinten, wahlweise Notsitz, große Ablage oder Kühlbox in der Mittelkonsole.
Der Wagen ist hoch - 197cm mit der Stummelantenne, 18" Räder gibts zumindest auch noch in der Basis-Version.
Ich frag mich oft, an was die Toyota-Entwickler denken.
Die Preise, wenn das stimmt wie sie vorher erwähnt wurden, sind jenseits von .... was kommt eigentlich nach sauteuer?

noch was, sogar eine commercial Verison wird es geben. Hinten kpl. Blechverkleidung, nur Frontsitze haben Fenster.

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 10:22
by robert2345
Eigentlich kann man sich freuen, dass LR mit den neuen Def recht stark danebenliegt. Der Def war schon immer in erster Linie ein Arbeitstier, welches Robust sein sollte zu einem fairen Kurs. Arbeitstier ist hier nichts mehr, über den fehlenden Leiterrahmen kann man nach den Jeep XJ Prinzip hinwegsehen, extrem viel Technik macht den Wagen nicht nur anfällig sondern auch extrem Teuer. :(

Der Bauer, Handwerker und Jäger wird wohl in Zukunft noch mehr zu einem der übrigen Pickups unter 30t€ zugreifen.

Was aber mir viel mehr Sorgen macht ist die Auferlegung vieler Assistenzsysteme bei Neuzulassungen ab 2022. So müssen dann Fahrzeuge neben Schildererkennung, Spurhalte- und Bremsassistenten auch noch aktive Bremseingriffe bei Überschreitung der Geschwindigkeit erhalten.
https://www.autobild.de/artikel/eu-vero ... 73009.html
Zwangsläufig werden dann wohl auch 1,5L Motörchen ausreichen, wenn unsere Autos auf der BAB bei 130km/h eingebremst werden oder zumindest so piepsen, dass schnelleres Fahren nur noch für Taube spaß macht.
Fahrzeuge wie ein geliebter GRJ der den HZJ ja aufgrund der Abgaswerte bereits abgelöst hat, werden dann durch das fehlen eben vieler Hightechfeatures nicht mehr Zulassungsfähig.

Und mal ehrlich, was an Geländewagen ist denn noch übrig auf unserem EU Markt? Jeep Wrangler, Toyota Prado, G-Klasse MB und ein Suzuki Jimny, denn dies sind die einzigen noch mit Leiterrahmen und echtem Allrad.
Der Defender wie wir sehen ist es eben nicht mehr, ein Mercedes G-Klasse wurde bereits kürzlich eine Tieferlegung um 1,5cm und eine vorderen Einzelradaufhängung spendiert, was ihn nun auf die gleiche Stelle mit einem Toyota Prado stellt.
Ja daher muß man zumindest hoffen, dass die Pickups unserer Tage noch lange in der Art (mit Leiterrahmen und Allrad) weitergebaut werden, da sie zumindest noch eine Zeit lang die eigentlichen Geländewagen ersetzen.

LG
Robert

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 12:19
by willio
Knall-hart daneben !

Der neue LR Disco-Fender wird sich trotzdem verkaufen...
Für Mama-Taxi, Eisdielen-(Plastik)Bomber, Katzenschlepper, usw. braucht man kein
"Gelände" sondern nur "Wagen"...

So gesehen, RIP old Def, Du hast kein Nachfolger !

cruis
willio

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 12:36
by lightandy
genau , dafür gibt es ja auch die bestellvariante "Urban" , genau für diese Klientel. auch gerade passend zu der Diskussion, die gerade in Berlin losgeht, nach einem Unfall mit einem SUV, heißt es jetzt vehement SUV zu verlbieten, bzw aus der stadt

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 12:55
by spec
robert2345 wrote:Was aber mir viel mehr Sorgen macht ist die Auferlegung vieler Assistenzsysteme bei Neuzulassungen ab 2022. So müssen dann Fahrzeuge neben Schildererkennung, Spurhalte- und Bremsassistenten auch noch aktive Bremseingriffe bei Überschreitung der Geschwindigkeit erhalten.
https://www.autobild.de/artikel/eu-vero ... 73009.html


zum glück kann ich bis zu meinem Lebensende Gebrauchtwagen kaufen mit zulassungsdatum vor 2022.....

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 13:23
by lightandy
spec wrote:
robert2345 wrote:Was aber mir viel mehr Sorgen macht ist die Auferlegung vieler Assistenzsysteme bei Neuzulassungen ab 2022. So müssen dann Fahrzeuge neben Schildererkennung, Spurhalte- und Bremsassistenten auch noch aktive Bremseingriffe bei Überschreitung der Geschwindigkeit erhalten.
https://www.autobild.de/artikel/eu-vero ... 73009.html


zum glück kann ich bis zu meinem Lebensende Gebrauchtwagen kaufen mit zulassungsdatum vor 2022.....


wenn alles gut geht, brauche ich gar kein Auto mehr kaufen :rofl:

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 13:29
by _Malte_
Na, ich weiß nicht.
Erst hatte ich Angst, dass mir der Defender kaputt geht, jetzt befürchte ich eher, die Grünen nehmen mir den irgendwann weg.
Ich geh wohl besser mal zum Arzt. Ach ne, die Krankenkassen spielen ja auch nicht mehr so richtig mit.

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 13:34
by lightandy
_Malte_ wrote:Na, ich weiß nicht.
Erst hatte ich Angst, dass mir der Defender kaputt geht, jetzt befürchte ich eher, die Grünen nehmen mir den irgendwann weg.
Ich geh wohl besser mal zum Arzt. Ach ne, die Krankenkassen spielen ja auch nicht mehr so richtig mit.


na gut, wenn es politisch nicht mehr geht und die drehen hier den saft ab, dann wird's knapp. ein paar jahre wollte ich schon noch, wobei ich wenig sorge hätte den altbestand nicht erhalten zu können. nur totalverluss wäre schlimm. evtl könnte oder müsste ich mich doch noch an den gewöhnen: Bollinger b1:
https://www.golem.de/news/elektroauto-b ... 43454.html
wobei ich da auch preislich schwarz sehe :ka:

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 13:38
by _Malte_
Ich habe ja zum Glück noch nen elektronikfreien Trecker mit grüner Nummer.
Der hält sowohl technisch als auch politisch wohl noch am längsten durch. :rofl:

Wenn ich aber mal rekapituliere, wie viel teurer der KJ73 in den 20 Jahren Besitz steuerlich geworden ist, wird mir auch angesichts der SUV- und Klima-Debatte schon komisch.

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 16:38
by GRJ-CH
Gemäss Pressebilder von LR: Verschränkung = fast 0

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 16:41
by Feldi

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 16:44
by Hydro
Das Auto ist quasi das komplette Gegenteil vom Vorgänger... ham glaub auch noch nicht viele hinbekommen . Ich finde den Def. jetzt unnötig und nutzlos ohne Emozionen - es gibt genug LandRange-Rover in der Art . Für mich ist der absolut misslungen der Beste Nachfolger zur Zeit ist der Jimmy definitiv !

Re: Der neue LR Defender ist da

PostPosted: Wed 11. Sep 2019, 17:16
by spec
_Malte_ wrote:Erst hatte ich Angst, dass mir der Defender kaputt geht, jetzt befürchte ich eher, die Grünen nehmen mir den irgendwann weg.


wenn gar nichts mehr geht

https://www.electricclassiccars.co.uk/