Page 1 of 1

ECON*LOCK

PostPosted: Sun 14. Jul 2019, 08:42
by noeggi07
Hallo zusammen
kann mir jemand sagen wo ich eine ECON*LOCK Box kaufen kann ? dieses teil hat mich echt überzeugt
Gruss noeggi

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Sun 14. Jul 2019, 17:46
by Weißer_Lux
Kann man nach meinen Informationen nicht mehr neu kaufen !

Aber in Austrailien gibt es wohl so ein ähnliches Teil ?!?

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Sun 14. Jul 2019, 20:53
by Onkelchen
noeggi07 wrote:Hallo zusammen
kann mir jemand sagen wo ich eine ECON*LOCK Box kaufen kann ? dieses teil hat mich echt überzeugt
Gruss noeggi



ECON*LOCK war eine Eigenentwicklung eines Forenusers.
Nachdem aber auf einer Raid zwei damit ausgestattete Getriebe abgeraucht sind, wurde es ruhig um die Box und den Forenuser, der sich nach eigenen Angaben in die Oldtimerszene zurückgezogen hat.
Dadurch gab es natürlich auch keine Weiterentwicklung und keine Anpassung an die weiterentwickelte Seriensteuerung der letzten Jahre.

Viele Grüße
Onkelchen

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Sat 20. Jul 2019, 08:01
by noeggi07
Hallo zusammen
danke für eure Auskunft es ist schade das man sie nicht mehr bekommt denn ich finde es hässlich wenn das Auto mehr im Wandler wie im Gang fährt, von daher wäre es sicher eine gute Sache gerade im Hänger betrieb
Gruss noeggi

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Sat 20. Jul 2019, 08:24
by GRJ78
Bestell Dir halt die Australienvariante. Da hast du sogar noch Support!

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Sun 21. Jul 2019, 11:48
by Charlie03
Hallo zusammen. Das Econ lock funktioniere nach dem Modellwechsel 2014 bereits nicht mehr. Olut wollte damals bereits nicht mehr weiterentwickeln.
Habe seit diesem Jahr die Lösung von Richards elektric aus Australien verbaut. Bin zufrieden. Ab 80km/h wandler dicht. Verbrauch ist auch runter. Eingebaut von einem Boschservice.

Gruss Charlie

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Sun 20. Oct 2019, 18:58
by Olut
Onkelchen wrote:
noeggi07 wrote:Hallo zusammen
kann mir jemand sagen wo ich eine ECON*LOCK Box kaufen kann ? dieses teil hat mich echt überzeugt
Gruss noeggi



ECON*LOCK war eine Eigenentwicklung eines Forenusers.
Nachdem aber auf einer Raid zwei damit ausgestattete Getriebe abgeraucht sind, wurde es ruhig um die Box und den Forenuser, der sich nach eigenen Angaben in die Oldtimerszene zurückgezogen hat.
Dadurch gab es natürlich auch keine Weiterentwicklung und keine Anpassung an die weiterentwickelte Seriensteuerung der letzten Jahre.

Viele Grüße
Onkelchen


Liebe Toyota-Kollegen,
ich muß mal da etwas richtig stellen:
1) die beiden Rallye-Fahrzeuge des belgischen Dakar-Teams "FERYN" (kann jeder gerne nachprüfen) hatten mit den Getrieben und mit ECON*LOCK K E I N E Probleme, nach der zweiten Rallye hatte das Team auf mechanische Getriebe gesetzt und damit hatten sie dann Probleme
2) Mein "abtauchen" war damit begründet, daß ich vor fünf Jahren die Diagnose Parkinson erhielt und meine Feinmotorik in meinen Händen nicht mehr erlaubten, die aufwendigen Kabelbäume aus Toyota-Originalteilen zu fertigen. Hinzu kamen insgesamt 5 Facelift (inklusive Asien, Australien und Emirate) in kurzer Zeit, welche allesamt massive Softwareänderungen in der ECU beinhalteten, um diese zu hacken, hätte ich jeweils ein Fahrzeug für einen Tag gebraucht und dann nochmals eine Testzeit um die Fehlerlosigkeit überprüfen zu können. Ich war gesundheitlich extrem bedient und konnte vor meiner rettenden Therapie mit einem neuen, noch im Test befindlichen Medikament, kaum noch gehen konnte, so nebenbei hatte ich auch einen Betrieb mit über 100 Mitarbeiter zu managen. Ich bitte um Verständnis, daß nach mehreren gescheiterten Versuchen, mein know-how von ECON*LOCK ZU VERSCHENKEN an einen KFZ-Zulieferer, ich mich zurückgezogen habe, nach über 200 handgefertigten Geräten und einem einzigen defektbegründeten Austausch.
3) Es ist richtig, daß ich mittlerweile drei Ford "A" aus den Jahren 1929 und 1930 mein Eigen nennen darf
4) Ich habe noch immer beide Landcruiser, den 100er und den 200er
5) Der Grund, warum kein KFZ-Zulieferer die Fertigung von ECON*LOCK übernehmen wollte, wurzelt an zwei Punkten. 1., Toyota hatte damals nur zähneknirschend das Teil akzeptiert und es wurde sogar über Toyota in einer Hand voll Fällen von Kundenbeschwerden vertrieben, gleichzeitig, 2. gab es auf die in Frage kommenden Unternehmen Druck, das Teil nicht zu fertigen, zu groß wäre wohl die Schmach geworden. Und 3., ich habe das Teil in erster Linie für mich selbst entwickelt und es funktioniert bis heute perfekt, aus Verständnis für Leidensgenossen habe ich angefangen ein paar Module mehr zu bauen. Der verlangte Preis hat stets nur die Kosten für die Komponenten und die Toyota-Originalstecker und Pins gedeckt, niemals meine Zeit. Ein ECON*LOCK hatte etwa 80 Arbeitsstunden plus 100km Testfahrt beansprucht, jedes einzelne Modul wurde in meinem Fahrzeug getestet, noch heute erinnert der dafür geschaffene Platz daran.

ECON*LOCK war nicht bloß ein Schalter zur Wandlerüberbrückung, es ist ein eigener Computer, welcher ein eigenes lock-up-mapping verfolgt, gleichzeitig aber auch die Teilsperre durchlässt und der ECU den erwarteten Wandlerzustand vorgaukelt. Die ECU-Versionen in Australien und Neuseeland hatten anfangs diese Überprüfung nicht, deshalb genügte beim ersten 200-er ein Schalter, mit dem ersten Facelift war damit Schluß. ECON*LOCK verfügt auch über eine N1/N2-Überwachung um einen Disk-Slip der Wandlerkupplung zu verhindern, daher gibt es auch kein Abbrennen der Wandlerkupplung.
Beim Rallye-Team FERYN verlangte man von mir, sämtliche safety-locks herauszunehmen, ich habe diesem Verlangen nicht gänzlich nachgegeben und in meinem eigenen Fahrzeug wird dieser Rallye-Modus aktiviert, sobald ich über den Power-Mode meine J-SPORTS-Kiste aktiviere (die einzige je in einem 200-er "Nicht-Testwagen" eingebaut), dann meine lieben Freunde, ist wahrlich die Hölle los...(einer der Gründe, warum ich den Wagen noch immer fahre)

So long guys, ich lebe noch und nach der erfolgreichen Therapie in Kuba gegen Parkinson geht es mir heute deutlich besser, Stress allerdings wird auch in Zukunft kein guter Wegbegleiter sein...

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Sun 20. Oct 2019, 19:57
by thores
Olut wrote:So long guys, ich lebe noch und nach der erfolgreichen Therapie in Kuba gegen Parkinson geht es mir heute deutlich besser, ...


... das freut mich für Dich! Weiterhin alles Gute!

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Sun 20. Oct 2019, 20:11
by GRJ78
Hallo Albert

Welcome back!!!
Sehr schön von dir zu hören!!
Alles Gute Dir!!

VG Rocka

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Fri 1. Nov 2019, 13:08
by Charlie03
Willkommen zurück Albert
Schön, dass Du Deinen Dicken treu geblieben bist. Leider gibt es keine aktuellen Alternativen.
Wünsche Dir alles Gute im Umgang mit Deiner Gesundheit. Vergiss nie, Unkraut vergeht nicht...

Die verbaute Richards-Box für die Sperrung des Wandlers ist leider nicht mit Deiner Econ-Lock vergleichbar. Diese war damals für die 2014er Modelle nicht vorgesehen. Wir hatten diesbezüglich Kontakt. Einsparungen in Verbrauch und eine gewünschte Motorenbremse bei Bergabfahrt in Manuell bringt es aber.

Gruss Charlie

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Fri 1. Nov 2019, 14:53
by willio
Servus Albert !!!

schön wieder mal was von Dir zu hören ! ...noch schöner wäre wennst einmal bei unsere Stammtisch-Ost

Partien dabei wärest !


Ich wünsch Dir alles Gute und viel Freude mit deine "Kisten" !

cruis
willio

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Fri 1. Nov 2019, 16:26
by TomB
Sehr schön zu hören, dass die Therapie anschlägt. Wünsche gute Gesundheit und langes Leben! Hab gerade vor ein paar Monaten eine liebe Freundin durch Parkinson verloren.

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Tue 5. Nov 2019, 16:12
by Olut
vielen Dank für die Lieben Wünsche

..leider bleibt der 200-er alternativlos, jetzt muß ich meinem noch das rauchen abgewöhnen, hat nichts mit der J-Sport-Box zu tun, eher etwas mit der Ladedruckregelung oder den Injektoren (wieder einmal), vom Stand weg Vollgas und sämtliche Luftgütemessstellen in Wien fallen aus...

Besten Gruß
Albert

Re: ECON*LOCK

PostPosted: Fri 8. Nov 2019, 01:35
by Knalimera
\O/