Luftfederung sackt ein

PostPosted: Wed 7. Aug 2019, 19:22
by Teddy
Hallo ans Forum! Nach unzähligen Werkstattbesuchen steht fest - kein Fehler. Mein Landcruiser sackt nach dem Abstellen hinten ein. Das Besondere daran ist, dass er dass nicht immer macht. Ich würde sagen bei jedem 3. Mal. Steht er in der Werkstatt, dann sagt der Mechaniker immer er hat gehalten. Was hat man bisher gemacht: es wurde der Höhenmesser zerlegt- ohne Ergebnis und es wurden die Blasbalgen mit einer Seifenlösung bepinselt, um zu sehen ob diese porös sind und Luft verlieren- Fehlanzeige. Beim Auslesen der Fehlercodes sind diese Vorgänge nicht dokumentiert. Mir ist aufgefallen, dass nach dem Abstellen das Ventil hörbar ablässt und dann schließt. Höre ich diesen Vorgang nicht, sinkt er ganz ab. Die Werkstatt meint dass sei normal. Vor Wochen stand ich mit laufenden Motor vor einem Bahnschranken, plötzlich sank er auch ab und kämpfte sich wieder hoch. Hat jemand eine Idee was die Ursache sein könnte?

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 11. Aug 2019, 15:18
by fsk18
Da gibt es im Hinterachsbereich, wo der Kompressor sitzt, ein paar Ventile zur Luftverteilsteuerung - dort nachschauen. Ich meine das auch IM Kompressor Ventil(e) sind, der Kompressor geht ab und zu aufgrund von Korrossion kaputt ... ICH würde auf defekte in der Luftsteuerung (Schläuche, Aktoren, Einergiequelle) tippen und nicht auf elektrische Fehler, also Sensoren, Aktoren usw.

Ich kann mich an einen Fall erinnern, da habe ich dann den Kompressor getauscht, war auch irgendwas wegen "Luft", kann aber nicht mehr genau sagen warum

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 19. Aug 2019, 20:28
by 007bondmaster
Gibt es hier schon neue Erkenntnisse?

Das habe ich auch ca 2-3 Mal im Monat...
Neue Federbälge sind drinn, dabei wurden alle Leitungen geprüft. Ich denke auch das es entweder ein Ventil ist auf Grund von Altersschwäche oder ein Sensor hat ne Meise, wenn er wieder keine Lust mehr zum korrekten Messen hat...

Gesendet von meinem Nokia 9 mit Tapatalk

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 19. Aug 2019, 21:00
by Märtes
In einigen Situationen ist das kurze Ablassen glaube völlig normal.
Wenn Ich aussteige geht er natürlich ein stück hoch und bläst dann wieder ab auf Sollniveau. (wiege nur 80kg)

Wenn ich anhalte und dann sofort abstelle bläst er ab weil zuvor das heck beim Bremsen etwas hoch gekommen ist und der sensor dann wieder ins Sollniveau regelt. Wenn man schnell genug abstellt ist er dann noch im ablass Prozess.

Das ist was mir so immer wieder mal auffällt.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 25. Aug 2019, 10:52
by Märtes
Es ist mir ja schon öfter aufgefallen, dass meiner das ebenfalls öfter macht.
Habe aber jetzt nochmals genau darauf geachtet.

Meistens wenn Ich recht zügig abstelle und aussteige lässt er kurz danach ein bisschen ab.
Denke ist ganz normal.
.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 25. Aug 2019, 11:00
by Hydro
Das Nachregulieren ist vollkommen normal- wenn man einen holperigen Feldweg fährt oder ne wellige Landstrasse dann pumpt er sich automatisch hoch . Ebenso bei "Lastveränderungen" einsteigen -aussteigen , be-entladen.
Es ist durchaus auch mal möglich dass er hoch reguliert aber eher selten. Ich tippe , dass das Hochpumpen durch nachsaugen an den Ventilen geschieht - bei schnellem entlasten.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 25. Aug 2019, 11:09
by Hydro
Teddy wrote: Mir ist aufgefallen, dass nach dem Abstellen das Ventil hörbar ablässt und dann schließt. Höre ich diesen Vorgang nicht, sinkt er ganz ab. Die Werkstatt meint dass sei normal. Vor Wochen stand ich mit laufenden Motor vor einem Bahnschranken, plötzlich sank er auch ab und kämpfte sich wieder hoch. Hat jemand eine Idee was die Ursache sein könnte?


Das absenken nach der Fahrt ist wie schon beschrieben ,normal.
Dass du das Abblasgräusch manchmal nicht hörst ist auch normal - er muss ja nicht immer nachregulieren.
Dass er dannaber in die untere Endlage oder gar auf die Gummipuffer absackt ist nicht normal .
Wenn alles schon auf Dichtheit geprüft wurde würde ich ein undichtes Ventil in Verdacht haben - das dürfte evtl. nicht ganz schliessen. Die Luft wird dann wahrscheinlich über einen Geräuschdämpfer abgegeben und nicht einfach ins Freie.Ich habe allerdings kein Pneumatikschema der Steuerung - das wäre prima wenn jemand sowas hat- ggf. in einem Werkstatthandbuch und wenn jemand sowas hat bitte mir zuschicken !

Grüße Oli/Hydro

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 25. Aug 2019, 15:07
by harri
Oli, du bekommst gleich ne Mail von mir.
Ich hoffe die Daten reichen dir, sonst einfach nachfragen...

SG harri

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 25. Aug 2019, 15:43
by Hydro
Super Harri , Danke !

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 2. Sep 2019, 17:22
by JoergZ
Hallo,

ich habe mit einem 2003 genau das gleiche Problem, hast Du es gelöst?

Würde mich sehr interessieren wie!

beste Grüße
Jörg

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 2. Sep 2019, 17:41
by Hydro
Leider hat sich der Teddy nicht mehr gemeldet...

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 14:34
by 007bondmaster
Gestern Abend ist er bei mir komplett abgesackt und pumpt gar nicht mehr hoch.
Man kann das Relais noch schalten hören wenn ich einen Reset der Steuerung gemacht habe aber der Kompressor geht nicht an.
Wie kann ich prüfen ob der überhaupt noch geht?

Gesendet von meinem Nokia 9 mit Tapatalk

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 19:06
by Hydro
Der is wahrscheinlich im Sack .

Geht möglicherweise nur durch direktes anlegen von 12V am Kompressor.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 20:12
by Märtes
Fürs Reisen würde mich mal interessieren:

Liegt er jetzt mit den Gummipuffern auf der Achse?
Ist das noch fahrbar?

Ich weiß das System sehr zu schätzen, im Alltag und unterwegs, aber manchmal ist mir bange ob auch alles hält und funktioniert! Denn unterwegs am Kompressor was machen... vielleicht klappts..... aber wenn nicht....

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 21:31
by 007bondmaster
Er fährt noch aber mehr wie 30km/h auf gutem Asphalt ist nicht drin. Fährt sich wie so eine übertriebene Tieferlegung der Möchtegern Rennwagentuner ;-)

Gesendet von meinem Nokia 9 mit Tapatalk

Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 22:01
by GRJ78
Lins mal unter den Wagen ob eines der Anlenkstangen zu den Sensoren gebrochen ist. Der Sensor steht dann in einer Stellung, in der er das Hochpumpen verweigert.
Die Stangen sind immer gangbar zu halten, die gammeln gerne fest.

Wer tiefer in das Thema Luftfederung einsteigen möchte/muss, dem empfehle ich folgenden Link in das Lexusownerclub-Forum.

Speziell der heute schon 20 Jahre oder ältere LS400 hat auch ein Luftfederfahrwerk nach ähnlicher Bauart und da sind einige Erfahrungen zu gewinnen.


https://euro.lexusownersclub.com/forums ... ung-ucf20/

VG Flo

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 22:11
by Märtes
Ok
so ungefähr stelle ich mir das auch vor :roll: Ich denke noch über eine Umrüstung auf normale Federn nach, aber tu mich echt schwer.

Hier im Forum wird das auch etwas genauer diskutiert mit den Sensoren etc.

hohenverstellung-j12-t14593.html

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 22:33
by Hydro
Notfalls auf Conversion Springs umrüsten. Ich denke aber der Kompressor hat sich verabschiedet . Da bekommt man bei Ibäi relativ günstig Ersatz .
Ich weiss jetzt nicht wer genau das geschrieben hatte - wo die Luftfedern mit Seifenwasser abgepinselt wurden ... der reist wenn dann in der Wulst innen ... und Luft entweicht dann möglw. nur während der Bewegung ...

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 22:34
by Hydro
Defekte Anlenkstangen könnten das System natürlich auch durcheinander bringen.
Richtig Flo.
Gruß Oli

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 22:36
by Hydro
@ Märtes : für Reisen würde ich einen Satz Stahlfedern mit einpacken.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 22:43
by 007bondmaster
Schade das es kein Notfallventil zum externen Aufpumpen gibt :(


Gesendet von meinem Nokia 9 mit Tapatalk

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 22:58
by Märtes
Vorm tausch der Luftbalge habe Ich keine Angst, die kann man auch gut mitnehmen. Und ist ja auch ein Handfestes Problem wenn da einer fliegen geht.

Aber die Probleme wenn iwas nicht richtig funktioniert und man den Fehler nicht findet sind dann sehr nervig und evtl echt nicht im Gelände zu beheben.

Dann immer zwei sperrige Federn samt umrüstkit mit rum fahren.... ich weiß nicht.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 23:14
by Hydro
Was für ein Umrüstkit ??

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sun 6. Oct 2019, 23:38
by 007bondmaster
viewtopic.php?p=879231#p879231 das von Märtens genannte z.B.

Hätte ich bei dem Preis des gesamten Kits schon viel eher gekauft wenn ich es denn gewusst hätte dass es günstigere Alternativen als Thaubenreuter gibt....

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 7. Oct 2019, 00:27
by Märtes
Die Luftbälge haben eine andere Aufnahme als normale Federn. Dafür brauch man ein Umrüstkit...
Oder gibts evtl spezielle Federn?
Bei Amts Prado Australien mal was gelesen..... werd aber nicht schlau draus und bekomme von denen keine Antwort.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 7. Oct 2019, 00:28
by Märtes
Bei dem Pedders Satz ist zumindest alles dabei

Wie es mit Tüv aussieht keine Ahnung. Aber Pedders ist ja nichts unbekanntes.
Muss man mal bei den deutschen Pedders Anbietern anfragen....

Wenn du das machen solltest berichte mal!


Wir schweifen dank mir etwas vom Ursprungsthema ab.... sorry

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 7. Oct 2019, 07:32
by Hydro
Die von AMTS passen so . Von King Springs gibts wohl auch einfache Tauschfedern.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 7. Oct 2019, 09:02
by Hydro
Monroe bietet das Kit 90022C an

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 7. Oct 2019, 09:18
by Märtes
Wenn ich das mache dann schon vernünftiges höherlegungs Fahrwerk.

Kennst jemanden der die Amts Sachen verbaut hat und wie er an die Sachen gekommen ist?
Hab denen mal ne mail auf die angegebene bestell Adresse geschickt aber nie ne Antwort bekommen!

Problem bei den Australiern ist immer dass die sich nicht um unsere Gutachten und Tüv Probleme scheren.
DBA z.b. sind geniale Performance Brensscheiben.... aber ohne Gutachten. Gibt nichts dafür!

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 7. Oct 2019, 18:02
by Hydro
Gib mir Bescheid wenn du eine Conversion Feder in höher findest ! Falls du doch bei AMTS Gehör bekommst : Ich würde auch ein Paar ABHD 120 nehmen !! Man könnte sich die Versandkosten teilen bis D.

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 7. Oct 2019, 18:02
by Hydro
Ich denke es wird nur über FB gehen . Fa is ja ne Seite drin ...

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Mon 7. Oct 2019, 21:37
by Märtes
Der Pedders Umrüstsatz ist +45/50mm

Wenn Ich das mit meinem Tüver hin bekomm würde Ich evtl auch die Spacer von Amts für die Luftbalge verbauen.
Aber wie gesagt... ist alles noch unklar. Komme momentan auch nicht dazu das zu machen. Evtl. im Winter, mal sehen.

Ich melde mich

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Tue 8. Oct 2019, 08:10
by Hydro
Hast Du da eine Nummer von dem Satz ?

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Tue 8. Oct 2019, 11:17
by Märtes
Findest du bei Roughtrax
viewtopic.php?p=879231#p879231

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Wed 9. Oct 2019, 10:08
by 007bondmaster
Ich habe bei roughtrax4x4 mal angefragt ob sie auch nur die Federn mit den Gummipuffern verkaufen würden. Da könnten ja wenigstens die Dämpfer mit der Elektronik drin bleiben und der Preis wäre bestimmt noch günstiger als das komplette Set :ka:

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Thu 10. Oct 2019, 00:02
by Hydro
Dann hast aber höhere Federn und Dämpfer in Original Länge = nix gut . Da kannst dann auch nur die Monroe Conversion Federn holen

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Sat 12. Oct 2019, 13:32
by 007bondmaster
Hydro wrote:Dann hast aber höhere Federn und Dämpfer in Original Länge = nix gut . Da kannst dann auch nur die Monroe Conversion Federn holen
Den Satz gibt es als Liftkit mit 5cm Höherlegung und als Austauschset mit normaler Höhe. Aber die verkaufen es nur so wie es im Shop ist. Etwas unflexibel die Jungs...


Gesendet von meinem Nokia 9 mit Tapatalk

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Wed 16. Oct 2019, 08:02
by 007bondmaster
Märtes wrote:
Dann immer zwei sperrige Federn samt umrüstkit mit rum fahren.... ich weiß nicht.


Hallöchen,

ich habe folgende Federn entdeckt. Siehe Screenshot

Was haltet ihr von diesen?

Ich überlege mir die einzusetzen bis ich das Luftfahrwerk wieder zum laufen kriege...ist als kostengünstige Zwischenlösung denkbar oder Blödsinn???Image

Gesendet von meinem Nokia 9 mit Tapatalk

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Wed 16. Oct 2019, 20:07
by Hydro
Blödsinn James , ist keine Umbaufeder ... du benötigst den passenden Federteller unten . Ich glaub oben würde es passen .

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Wed 16. Oct 2019, 20:08
by Hydro
Hol die Monroe Conversion Feder.
Oder die Arnott C-2410 .... gibts in Niederlande

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Tue 12. Nov 2019, 20:12
by 007bondmaster
Hydro wrote:Blödsinn James , ist keine Umbaufeder ... du benötigst den passenden Federteller unten . Ich glaub oben würde es passen .
Der Hinweis mit den Federteller unten war spitze.
So bin ich auf den hier gekommen:

https://www.metaltech4x4.com/metal-tech ... ota-parts/

Die lasse ich mir im Januar aus den USA mitbringen, da die nicht nach Deutschland liefern wegen unserem Zoll:)


Gesendet von meinem Nokia 9 mit Tapatalk

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Tue 12. Nov 2019, 20:53
by Hydro
Subber ! Wärst du dann so freundlich und würdest du dann das Center-Teil vermessen ? Dann könnte man das ggf. mal nachbauen. Der Federteller und der Gummidom dürften ja kein Problem sein zu beschaffen .
Gruß Oli

Re: Luftfederung sackt ein

PostPosted: Fri 24. Jan 2020, 13:19
by 007bondmaster
Sorry hab vergessen den auszumessen. Es ist wenn man es objektiv betrachtet, einfach ein Stück Rohr im Innendurchmesser des unteren Gummis. Ich denke jemand der schweißen kann, hat das in 30min selbst gebaut. Zumal es ja eh kein TÜV Gutachten dazu gibt. Ansonsten funktioniert es super. Bei meinem Modell muss leider zusätzlich die Sicherung für TEMS gezogen werden, sonst zeigt er Fehler an :(

Achja Federn hab ich einfach die vom Modell ohne Luft genommen und darauf geachtet, dass es die für die 7Sitzer Variante sind.

Ich hoffe ich konnte dennoch helfen...

Gesendet von meinem Nokia 9 mit Tapatalk