GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell angek

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 15:31
by netzmeister
Die neuen Motoren für den Land Cruiser Prado wurden nun auch offiziell angekündigt. Bekanntermaßen wird der KD-Motor (in Land Cruiser und Hilux bislang als 3-Liter-Version 1KD-FTV, im Hilux zusätzlich auch als 2,5-Liter-Version 2KD-FTV im Einsatz) von der neuen Motorengeneration GD abgelöst, die analog der KD-Generation ebenfalls als "1GD-FTV" im Land Cruiser und als 1GD-FTV und 2GD-FTV im Hilux eingesetzt werden.

1GD-FTV.jpg


Die neuen Motoren im Einzelnen:

>> 1GD-FTV: 2,8 Liter 4-Zylinder Turbodiesel mit LLK, 130 kW / 177 PS, 450 Nm zwischen 1600 und 2400 Umdrehungen mit einer 6-Gang-Automatik, 420 Nm zwischen 1600 und 2600 Umdrehungen mit einer 6-Gang-Handschaltung.

>> 2GD-FTV: 2,4 Liter 4-Zylinder Turbodiesel mit LLK, 125 kW, 400 Nm zwischen 1600 und 2400 Umdrehungen mit 6-Gang-Automaik und 343 Nm zwischen 1400 und 3400 Umdrehungen mit 5-Gang-Handschaltung.

Die Motoren erfüllen natürlich die Euro-6-Norm, das war ja letztendlich der Grund für den Generationswechsel. Beim neuen Motor wurde u.a. der Zahnriemen durch eine Kette ersetzt, es gibt zusätzlich eine Ausgleichswelle zur Reduzierung der Vibrationen und leichter wird die Maschine auch. Darüber hinaus wird die neue GD-Motorengeneration auch eine neue Entwicklung namens ESTEC beinhalten: "Economy with Superior Thermal Efficient Combustion". Dies soll für niedrigeren Verbrauch und bessere Beschleunigung sorgen.

Unterm Strich gibt es also ein Wasserglas weniger Hubraum und 13 PS weniger Leistung, allerdings auch ein um satte 30 Nm höheres Drehmoment und - vor allem - ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder eine Sechsgang-Automatik. Davon verspreche ich mir eine Menge: Die alte Automatik verstand sich mit dem KD-Motor nicht unbedingt blendend, so ganz von perfekter Harmonie war dieses Zusammenspiel nicht gerade bestimmt. Die neuen Getriebe werden das hoffentlich grundlegend ändern, womit der Leistungsverlust sicher mehr als wettgemacht wird.

Zu den Verbrauchswerten schreibt Toyota Deutschland:

In Verbindung mit einem neuen 6-Gang-Automatikgetriebe wurden Effizienz und Fahreigenschaften verbessert. Der Vierzylinder erreicht zwischen 1.600 und 2.400 U/min ein maximales Drehmoment von 450 Nm und beschleunigt den Land Cruiser in 12,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 175 km/h. Verbrauch und CO2-Emissionen wurden dabei um neun Prozent gesenkt. Der Fünftürer benötigt mit dem neuen Aggregat lediglich 7,4 Liter je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 194 g/km entspricht. Der Verbrauch des Dreitürers liegt bei 7,2 Litern (190 g/km CO2).

Ist der neue 2,8-Liter-Turbodiesel an das manuelle 6-Gang-Getriebe gekoppelt, erreicht er sein maximales Drehmoment von 420 Nm zwischen 1.400 und 2.400 U/min. Den Sprint auf 100 Kilometer absolviert diese Version in 12,1 Sekunden. Der Verbrauch ist identisch mit dem der Automatikvariante.


2015-06-17 Land Cruiser 150 1.jpg


2015-06-17 Land Cruiser 150 2.jpg

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 16:31
by Mr F
Also ich muss schon sagen, das finde ich ganz gut. Meine Befürchtung war ja auch, das Toyota beim neuen Motor auf den Downsizing-Trend aufspringt. Mit 0,2l Downsizing kann ich aber sehr gut leben ;)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 17:21
by Gerrie
hoffen wir mal das die Umstellung auf Steuerkette
besser funktioniert als bei manch andren Hersteller. :biggrin:

Grüße Gerrie

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 17:39
by Mr F
Sind das jetzt eigentlich die BMW-Diesel?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 17:40
by Mud
Bedeuted Euro 6 auch AdBlue, oder kommen die Motoren ohne AdBlue aus?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 17:48
by peter_rookie
Pfeiff auf die Motoren, ich will das 6-Gang-Automatik-Getriebe für meinen Engländer!

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 17:52
by netzmeister
Mr F wrote:Sind das jetzt eigentlich die BMW-Diesel?

Nein, nein, nein, nein, nein, zum hundertsten Mal nein... (sorry ;) ). Die Kooperation mit BMW bezieht sich ausschließlich auf Motoren unter 2 Litern.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 18:13
by Dave84
Mr F wrote:Also ich muss schon sagen, das finde ich ganz gut. Meine Befürchtung war ja auch, das Toyota beim neuen Motor auf den Downsizing-Trend aufspringt. Mit 0,2l Downsizing kann ich aber sehr gut leben ;)



Ich nicht. Aber Hubraum ist ja nicht mehr gewollt.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 18:45
by niwre77
Was wird mit den Benzinern?
Ist auf dem Sektor in Europa seitens TME etwas zu erwarten?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 21:26
by peter_rookie
Dave84 wrote:
Mr F wrote:Also ich muss schon sagen, das finde ich ganz gut. Meine Befürchtung war ja auch, das Toyota beim neuen Motor auf den Downsizing-Trend aufspringt. Mit 0,2l Downsizing kann ich aber sehr gut leben ;)



Ich nicht. Aber Hubraum ist ja nicht mehr gewollt.


kann durch nichts ersetzt werden, außer durch noch mehr weniger....
ich geh gleich runter und trag noch mal konservierung auf. es kommt ja doch nix gscheits nach

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 21:29
by La4200
Back to the roots? 2,4L und 2,8L kommen wir irgendwie bekannt vor ;-) (2L und 3L)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 21:52
by Hajö
Ab wann kommen denn die neuen Motoren??? Wann wird ausgeliefert??
Gibt es denn sonst noch Änderungen am Fahrzeug??
Ich freu mich auf eure Antworten!!
Hajö

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 21:57
by fsk18
La4200 wrote:Back to the roots? 2,4L und 2,8L kommen wir irgendwie bekannt vor ;-) (2L und 3L)


mein reden, stattdessen wird über "Downsizing" gej......... :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 21:59
by fsk18
ich geh gleich runter und trag noch mal konservierung auf. es kommt ja doch nix gscheits nach



:rofl: habe ich vorhin auch schon gemacht

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 21:59
by Sarpe
http://www.auto-motor-und-sport.de/news ... 00382.html

Der neue Motor soll nicht nur deutlich leiser laufen als der Vorgänger, sondern auch beim Gewicht abgebaut haben. Ob er auch dessen legendäre Haltbarkeit erbt, werden wir in 15 Jahren beurteilen können.


:rofl: ...> :angryfire: ...> :cries:


Auch mal was anderes:
"Comeback des Citroen Méhari möglich"
http://www.auto-motor-und-sport.de/news ... 00386.html

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 22:00
by zzeuzz
7,4 l Verbrauch. Wovon träumt ihr so Nachts :o

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 22:47
by dermitdembaumtanzt
Mach dir nichts aus Nacht :brokenbulb: oder Helligkeit :bulb: , ich hab letzten Sonntag mit meinen 1KD-FTV bei 120 Sachen einen Strich von Timisoara ins Wald4tel mit 7,4l/100km gezogen :D , aber Durchschnittsverbrauch schaff ich noch nicht. :ka:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 17. Jun 2015, 23:27
by Mr F
La4200 wrote:Back to the roots? 2,4L und 2,8L kommen wir irgendwie bekannt vor ;-) (2L und 3L)

Ja, genau an das habe ich auch gedacht, nur das die neuen hoffentlich etwas haltbarer sind ;)

Gesendet von meinem HTC One max mit Tapatalk

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 06:30
by TomB
Von dem Gedanken, dass neuere Diesel haltbar sind müsst ihr euch wohl verabschieden. Sämtliche Abgasbehandlungsmassnahmen seit Euro 1 haben den Diesel immer unzuverlässiger gemacht. Die erhöhten Drücke führen zu schnelleren Problemen mit den Einspritzdüsen, die AGR killt Motoren (hallo Olut) und all die anderen zusätzlichen Systeme die mittlerweile verbaut werden müssen können wohl kaum ein System zuverlässiger machen.

Das ist aber keine neue Entwicklung. Das hat mir der Typ der bei Toyota Schweiz für die LC's zuständig war vor 8 Jahren schon gesagt. Er meinte damals schon: Wenn du was zuverlässiges kaufen willst, das auch mit schlechtem Sprit auf der ganzen Welt klar kommt kauf dir einen Benziner.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 09:11
by peter_rookie
TomB wrote:Von dem Gedanken, dass neuere Diesel haltbar sind müsst ihr euch wohl verabschieden. Sämtliche Abgasbehandlungsmassnahmen seit Euro 1 haben den Diesel immer unzuverlässiger gemacht. Die erhöhten Drücke führen zu schnelleren Problemen mit den Einspritzdüsen, die AGR killt Motoren (hallo Olut) und all die anderen zusätzlichen Systeme die mittlerweile verbaut werden müssen können wohl kaum ein System zuverlässiger machen.

Das ist aber keine neue Entwicklung. Das hat mir der Typ der bei Toyota Schweiz für die LC's zuständig war vor 8 Jahren schon gesagt. Er meinte damals schon: Wenn du was zuverlässiges kaufen willst, das auch mit schlechtem Sprit auf der ganzen Welt klar kommt kauf dir einen Benziner.


yep, so isses.

Beispiel Golf 6, 1,6 TDI, nach knapp über 3 Jahren und 80tkm defekter AGR-Kühler (wusste gar nicht dass es den gibt!) und defekte Injektoren. macht schlappe 4,5kilo Euro.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 13:28
by TomB
Vielleicht müsste man noch sagen, dass die ganzen Probleme vermutlich auch bei den Benziner-Direkteinspritzern zu erwarten sind. Also wären Saugrohreinspritzer vorzuzuiehen.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 18:35
by Obelix417
E n t t ä u s c h e n d ! - Ich bin total enttäuscht!

Auf Grund der Berichte hatte ich auf BMW gehofft.
Und jetzt?

12,7 sec von 0-100 km/h

Hatte der Landcruiser bisher nicht 10,5 oder 11,5 sec?

Derzeit fahre ich RAV4.4 mit 150 PS Diesel und 9,6 sec. Das ist gerade so, dass man im heutigen Verkehr in Deutschland mit schwimmen kann und ich war froh, nicht den 2014ner-Landcruiser gewählt zu haben. Unter der Annahme, dass der neue 2016ner-Landcruiser besser geht und ich dann gewechselt hätte. Und jetzt ist der noch schwerfälliger?

Mir fehlen die Worte. Schaut man nicht mal nach Touareg, Volvo XC90, Landrover Discovery usw.? Der Abstand vergrößert sich immer mehr.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 18:41
by TomB
Obelix417 wrote:Mir fehlen die Worte. Schaut man nicht mal nach Touareg, Volvo XC90, Landrover Discovery usw.? Der Abstand vergrößert sich immer mehr.

Ok, der Disco kann im Gelände noch mithalten, aber warum vergleichst du mit Touareg oder Volvo? Die sind beide Offroad nicht wirklich zu gebrauchen. Wenn du den J15 natürlich als Eisdielen-Wagen siehst sieht er logischerweise schlecht aus.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 18:56
by netzmeister
Obelix417 wrote:E n t t ä u s c h e n d ! - Ich bin total enttäuscht!

Auf Grund der Berichte hatte ich auf BMW gehofft.
Und jetzt?

12,7 sec von 0-100 km/h

Hatte der Landcruiser bisher nicht 10,5 oder 11,5 sec?

Wenn man ein 2-Tonnen-Fahrzeug in knapp 13 Sekunden auf 100 bringt, dann ist das vielleicht kein Oberklassen-SUV-Niveau, wie man es gerne im Golfclub hätte, aber im großen und ganzen fällt es mir schwer, das als solche Enttäuschung wahrzunehmen. Jammern wir da nicht auf arg hohem Niveau?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 19:02
by TomB
Siehste, jetzt hast du Netzis 131PS-Kontinental-Verschiebungs-Beschleunigung-Seele verletzt. Der hält alles über 150 PS für Teufelswerk :wink:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 19:19
by niwre77
Wenn die neue Motorengeneration zuverlässiger sein sollte als die Alte wäre der Leistungsrückschritt verkraftbar.
Habe aber bei allen neuen Diesel diesbezüglich meine Zweifel.

Daher nochmal meine Frage:
Kommt der TRJ150 und GRJ150(wieder) nach Europa?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 19:42
by 12HT
Das drehmoment ist doch gewachsen. Scheiss auf die ps die brauchst nur am stammtisch!!!

Gruss Markus

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:00
by netzmeister
TomB wrote:Siehste, jetzt hast du Netzis 131PS-Kontinental-Verschiebungs-Beschleunigung-Seele verletzt. Der hält alles über 150 PS für Teufelswerk :wink:

136 bitte! 136 PS! :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:03
by VS11
Obelix417 wrote:E n t t ä u s c h e n d ! - Ich bin total enttäuscht!

Auf Grund der Berichte hatte ich auf BMW gehofft.
Und jetzt?

12,7 sec von 0-100 km/h

Hatte der Landcruiser bisher nicht 10,5 oder 11,5 sec?

Derzeit fahre ich RAV4.4 mit 150 PS Diesel und 9,6 sec. Das ist gerade so, dass man im heutigen Verkehr in Deutschland mit schwimmen kann und ich war froh, nicht den 2014ner-Landcruiser gewählt zu haben. Unter der Annahme, dass der neue 2016ner-Landcruiser besser geht und ich dann gewechselt hätte. Und jetzt ist der noch schwerfälliger?

Mir fehlen die Worte. Schaut man nicht mal nach Touareg, Volvo XC90, Landrover Discovery usw.? Der Abstand vergrößert sich immer mehr.

Wenn du jeden Tag versuchst die 9,5 sec aus deinem Rav zuholen , sitzt du in der falschen Fahrzeuggattung !! :rofl: :rofl:
Ein 911 schafft das in der halben Zeit. :D
Genieße doch die Gemühtlichkeit eines Geländwagens, :D

Zum schnell fahren taugen die ALLE nicht,

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:11
by landcruiser
Obelix417 wrote:Derzeit fahre ich RAV4.4 mit 150 PS Diesel und 9,6 sec. Das ist gerade so, dass man im heutigen Verkehr in Deutschland mit schwimmen kann ...


Also ich schwimme mit ganzen 90 Sauger-PS im BJ ganz normal mit.

Wenn ich "Freistil" will, setze ich mich in den schiefergelegten und jage Land Cruiser, die ja nicht mitschwimmen können. :rofl:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:26
by Ozymandias
TomB wrote:
Obelix417 wrote:Mir fehlen die Worte. Schaut man nicht mal nach Touareg, Volvo XC90, Landrover Discovery usw.? Der Abstand vergrößert sich immer mehr.

Ok, der Disco kann im Gelände noch mithalten, aber warum vergleichst du mit Touareg oder Volvo? Die sind beide Offroad nicht wirklich zu gebrauchen. Wenn du den J15 natürlich als Eisdielen-Wagen siehst sieht er logischerweise schlecht aus.


Der Disco kann mithalten? Ha ha, der Disco zeigt dem LC die Rücklichter wanns ihm passt.
Was Gelände angeht macht der Rover Gang so leicht Keiner was vor.

Und 13 Sekunden 0-100 sind indiskutabel in dieser Preisklasse und auf Fiat Panda Niveau.

Mitschwimmen im Verkehr mit 90Bj PS - im Stau sicher. :biggrin:

Lustig wie sich alle die Sache schönreden tun.
4 Zylinder mit 170 Ps - Super, die Konkurrenz ist immer mit 6 Zylinder unterwegs und weit jenseits der 200Ps
6 G Automat - Super, ein Gang mehr als Früher, die Konkurrenz ist bei 8 Gang als Standart mit Tendenz zum 9 Gang.
Spitze 175Km/h also Bitte, da schaltet ein 20 jähriger GC in den 4 ten Gang seiner Uraltautomatik.

Aber nichts desto Trotz empfehle ich jedem, inkl. Netzi ;) , jetzt so ein Auto auch zu kaufen - dann besteht die Chance dass es nicht der letzte LC auf dem deutschen Markt sein wird.
Denn ohne entsprechende Verkaufszahlen, naja, wir wissen alles was das heisst....

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:38
by landcruiser
Ozymandias wrote:Mitschwimmen im Verkehr mit 90Bj PS - im Stau sicher. :biggrin:

..


Bei euch in der Schweiz ist Tempolimit 120 auf der Bahn.

Bei uns ist "Freie Fahrt für Freie Bürger!"

Du kannst doch gar nicht mitreden. :rofl:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:42
by Obelix417
Seit Jahren fahre ich ca. 50.000 km im pro Jahr mit den unterschiedlichsten Autos und ich denke, dass ich schon etwas einschätzen kann, wie schnell ein Fahrzeug sein sollte, um im Verkehr mitschwimmen zu können.

Mitschwimmen bedeutet für mich auch, dass ich mal am Berg einen LKW überholen kann.
Also mitschwimmen auf PKW-Niveau. Und nicht mitschwimmen auf LKW-Ebene wie hier einige meinen.

12,7 sec. 0-100 km/h, dass ist heutzutage sehr wenig. Ein VW-Fox-Diesel hat schon 11,3 sec.

Toyota erwartet, dass ich 50.000 € auf den Tisch lege. Und nicht 7.500 € für einen 20 Jahre alten LC, wo es mir dann auch nichts ausmachen würde, wenn es etwas langsamer ginge. Sitzt Du eigentlich tagtäglich 5-6 Stunden im Auto mit Deinem 90 PS Sauger?

Ich weiß gar nicht, was sich Toyota für eine Zielgruppe bei den 50.000 €-Zahlern vorstellt?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:50
by landcruiser
Obelix417 wrote:Seit Jahren fahre ich ca. 50.000 km im pro Jahr mit den unterschiedlichsten Autos und ich denke, dass ich schon etwas einschätzen kann, wie schnell ein Fahrzeug sein sollte, um im Verkehr mitschwimmen zu können.

Mitschwimmen bedeutet für mich auch, dass ich mal am Berg einen LKW überholen kann.
Also mitschwimmen auf PKW-Niveau. Und nicht mitschwimmen auf LKW-Ebene wie hier einige meinen.


Ich denke das du einfach eine andere Auffassung vom Mitschwimmen hast.

Eine ganz eigene persönliche, die nicht unbedingt der Realität aller entsprechen muss.

Ich bewege auch verschiedene Autos, zwar keine 50.000 mehr im Jahr (gottseidank) und ich und hunderttausende anderer schwimmen auch mit weniger Leistung einwandfrei oberhalb einer LKW-Geschwindigkeit mit und überholen auch in den Kasseler Bergen einen LKW.

Kauf dir einfach einen GRJ76 und du hast alles was du brauchst, um nach deinen Vorstellungen im Verkehr mitzuschwimmen.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:51
by Harald KJ70
Versteh' ich alles gar nicht, mit nem 76er und 1GR-FE und nem Eriba Touring am Haken geht's im dritten Gang an der Autobahnauffahrt so richtig rund ...
Aber mal ehrlich, Ozy : man kann auch alles schlechtreden wollen, oder ? Manchmal nervt's schon ein bißchen.

Wir kommen gerade aus Schweden bzw. den Aland-Inseln zurüch und waren in Trollhättan u.a. Im SAAB-Museum.
Da war dann auch der von Eric Carlsson gesteuerte 96er SAAB zu sehen mit dem er die Rallye Monte Carlo gewonnen hat, total untermotorisiert und in einem nahezu Seriefahrzeug. Mit Leistung kann das jeder .....

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:53
by Obelix417
TomB wrote: ... der Disco kann im Gelände noch mithalten ... du den J15 natürlich als Eisdielen-Wagen siehst sieht er logischerweise schlecht aus.

Warum diese doofen Schubladen?

Es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern auch viele Grautöne.

Immer wieder muss ich mir anhören: RAV4.4 und LC J15 kann man nicht vergleichen.

Ja, ist so. Braucht nicht immer wieder wiederholt zu werden.

Das meine Anforderungen evtl. zwischen RAV4.4 und LC J15 liegen, kann anscheinend niemand begreifen. Das ist ein Abwägen zwischen Vor- und Nachteilen. Aber auch bestimmte k.o.-Punkte. Klar, wenn Du mit dem RAV4.4 in tiefen Schlamm fährst, bremst der sich selbst ein, anstatt durchzuziehen. Kann ich notfalls mit leben.
Mit 0-100 km/h in 13 sec. kann ich nicht leben, egal wie viele NM der ... lang ist.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 20:57
by Obelix417
landcruiser wrote: ... Ich denke das du einfach eine andere Auffassung vom Mitschwimmen hast.
Eine ganz eigene persönliche, die nicht unbedingt der Realität aller entsprechen muss. ...


Bitte nenn mit mal Neuwagen, die langsamer sind als 0-100 km/h in 12,7 sec.
Wie viel % des gesamten Neuwagenmarktes sind das?
Wie viel % in der Neupreisklasse "50.000 €" sind das?

Selbst im Pickup-Segment findest Du keinen Neuen mehr, der langsamer ist als 12,7 sec.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:00
by landcruiser
Obelix417 wrote:
landcruiser wrote: ... Ich denke das du einfach eine andere Auffassung vom Mitschwimmen hast.
Eine ganz eigene persönliche, die nicht unbedingt der Realität aller entsprechen muss. ...


Bitte nenn mit mal Neuwagen, die langsamer sind als 0-100 km/h in 12,7 sec.
Wie viel % des gesamten Neuwagenmarktes sind das?
Wie viel % in der Neupreisklasse "50.000 €" sind das?


Wen interessiert das?

Auf unseren Straßen fahren nicht nur Neufahrzeuge.

Und man braucht zur normalen Verkehrsteilnahme nunmal weder 200 PS noch Allrad.

Mach da nicht sonen Film draus. :lol:

Du musst den nicht kaufen; gibt auch andere schöne Autos.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:03
by Harald KJ70
Obelix417 wrote:Warum diese doofen Schubladen?

Mit 0-100 km/h in 13 sec. kann ich nicht leben, egal wie viele NM der ... lang ist.


Ich glaube, es geht gar nicht um Schubladen. Die Frage ist doch, ob es zwingend notwendig ist, sich ein Auto mit deutlich über zwei Tonnen Leergewicht zu kaufen und dann Beschleunigungswerte eines Sportwagens zu verlangen ?
Toyota macht das anscheinemd nicht mit, was ich für richtig halte.
Vielleicht solltst Du Dich dann einfach bei einem anderen Hersteller umschauen ?

Wenn ich mal schnellfahren will nehme ich übrigens unseren Mazda3 mit 2Ltr. und 150 PS oder den 31 Jahre alten Saab 99 (950 KG, 101 PS).
Die Landcruiser sind dafür definitiv die falschen Autos ... :D

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:09
by Ozymandias
landcruiser wrote:
Ozymandias wrote:Mitschwimmen im Verkehr mit 90Bj PS - im Stau sicher. :biggrin:

..


Bei euch in der Schweiz ist Tempolimit 120 auf der Bahn.

Bei uns ist "Freie Fahrt für Freie Bürger!"

Du kannst doch gar nicht mitreden. :rofl:


Ja ja, reib's mir doch noch Rein. :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:10
by Obelix417
landcruiser wrote: ... Wen interessiert das?
Auf unseren Straßen fahren nicht nur Neufahrzeuge.
Und man braucht zur normalen Verkehrsteilnahme nunmal weder 200 PS noch Allrad.

Toyota braucht doch für den 2,8 l 177 PS Neuwagenkäufer oder habe ich da etwas grundlegend falsch verstanden?

landcruiser wrote: ... Mach da nicht sonen Film draus. :lol: ...

Ja, ich nehme die Schuld des Filmemachens auf mich, für alle anderen auch.

landcruiser wrote: ... Du musst den nicht kaufen; gibt auch andere schöne Autos.

Bis der LandRover-Defender-Nachfolger kommt, gibt es da nicht viel.
Oder meinst Du einen Mitsubishi Pajero, der 2016 immer noch im Prinzip Stand 2006 ist und den ich schon hatte?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:12
by fsk18
Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist. :wink:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:14
by Samos-Schorsch
...Mensch Harald,
diese Ähnlichkeiten! Hab mir nen GRJ76 bestellt und für schnell auf der Gasse haben wir auch 3er Mazda, aber den mit 260 Pferdchen. Ansonsten halte und sehe ich es wie Du!

Gruß Schorsch

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:14
by fsk18
Obelix417 wrote:Oder meinst Du einen Mitsubishi Pajero, der 2016 immer noch im Prinzip Stand 2006 ist und den ich schon hatte?


das ist bei Toyota nicht viel anders aber trotzdem ein Bisschen :rofl:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:18
by Ozymandias
Harald es geht nicht um "Beschleunigungswerte eines Sportwagens" sondern um mittlerweile ganz normale Standartwerte. 10 Sekunden ist Heute kein Wert mehr wo er vor 20 Jahren noch ne Benchmark war.
Der Gesamte Verkehr als solches ist schneller geworden, auch LKW kriechen kaum mehr den Berg hoch.
Man könnte es auch als zeitgemäß Motorisiert bezeichnen.
In wiederum 20 Jahren werden unsere Heutigen Werte veraltet sein.

Und wenn du meinst ich sei Nörgelig - nein, aber zb. in deinem 7ner wäre der Antriebsstrang des 150 sicher gut eingepasst - aber nicht in einem Luxus SUV der der 150er nunmal ist und in dieser Kategorie ist er auch eingepreist, also soll er auch die Klassenüblichen Ansprüchen.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:27
by landcruiser
Obelix417 wrote:Toyota braucht doch für den 2,8 l 177 PS Neuwagenkäufer oder habe ich da etwas grundlegend falsch verstanden?


Wenn man sich das Verhalten von Toyota bezüglich der Land Cruiser seit Jahren und die Verkaufszahlen in D anschaut sieht es nicht so aus, als ob sie gesteigerten Wert auf den hiesigen Absatzmarkt legen würden.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:33
by TomB
Obelix417 wrote:Das meine Anforderungen evtl. zwischen RAV4.4 und LC J15 liegen, kann anscheinend niemand begreifen. Das ist ein Abwägen zwischen Vor- und Nachteilen. Aber auch bestimmte k.o.-Punkte. Klar, wenn Du mit dem RAV4.4 in tiefen Schlamm fährst, bremst der sich selbst ein, anstatt durchzuziehen. Kann ich notfalls mit leben.
Mit 0-100 km/h in 13 sec. kann ich nicht leben, egal wie viele NM der ... lang ist.


Aber das ist doch ganz einfach: Der J15 ist das falsche FZ für dich. Jetzt von Toyota zu erwarten, dass die genau dein Fz bauen ist vielleicht etwas blauäugig, weil der halt in Afghanistan genauso wie in den Anden unterwegs sein muss.

Ich würde dir empfehlen ein SUV zu kaufen. Ein Geländewagen ist meines Erachtens für dich die falsche Wahl :)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:36
by fsk18
Ein neuer 7er kostet aber auch nicht weniger als ein neuer J15 und ist auch nur ein Nutzfahrzeug für den Endverbraucher wie die meisten Prado.

Die Autos müssen fahren fahren fahren, den allermeisten Pradofahrern geht es eben nicht um Schnelligkeit usw. aber um Komfort und Zuverlässigkeit* bei jeglichen Einsatzgebieten, dafür ist der Prado genau richtig und auch eingepreist. Mehr PS stehen prinzipiell JEDEM Auto gut.

* meistens auch vorhanden bis ein paar "Ausnahmen"

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:38
by fsk18
TomB wrote:
Obelix417 wrote:Das meine Anforderungen evtl. zwischen RAV4.4 und LC J15 liegen, kann anscheinend niemand begreifen. Das ist ein Abwägen zwischen Vor- und Nachteilen. Aber auch bestimmte k.o.-Punkte. Klar, wenn Du mit dem RAV4.4 in tiefen Schlamm fährst, bremst der sich selbst ein, anstatt durchzuziehen. Kann ich notfalls mit leben.
Mit 0-100 km/h in 13 sec. kann ich nicht leben, egal wie viele NM der ... lang ist.


Aber das ist doch ganz einfach: Der J15 ist das falsche FZ für dich. Jetzt von Toyota zu erwarten, dass die genau dein Fz bauen ist vielleicht etwas blauäugig, weil der halt in Afghanistan genauso wie in den Anden unterwegs sein muss.

Ich würde dir empfehlen ein SUV zu kaufen. Ein Geländewagen ist meines Erachtens für dich die falsche Wahl :)


dito

http://www.extremfahrzeuge.com/toyota-4runner.html

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:44
by netzmeister
Der KDJ150 mag in mancherlei Situation ein wenig zäh sein, vor allem da er ja durchaus dazu verleitet, auf den Pin zu treten und man dann enttäuscht ist, wenn nicht das kommt, was man sich vorgestellt hat. Aber bei aller Liebe: Ich hatte nie ein Problem, mit dem aktuellen Diesel-Prado einen LKW zu überholen oder sonstige Manöver auf der Autobahn zu vollführen, die der standesgemäßen Fortbewegung dienten. :ka: Wir wollen doch nicht übertreiben...

Und ja: Ich weiß durchaus, was zügige Fortbewegung bedeutet. ;-)

Mit anderen Worten: Ja, hin und wieder hätte auch ich mir beim KDJ mehr Bums gewünscht, klar. Es kann nie "zuviel Bums" sein. Aber ich würde hier dann doch unterscheiden zwischen "sportlich zu bewegen" und "rollendes Hindernis". Ganz so tragisch untermotorisiert ist man mit 190 bzw. 177 PS nicht gerade. ;)

13 PS weniger hin oder her: Die 30 Nm mehr und die 6-Gang-Automatik werden beim neuen GDJ einiges rausreißen, da bin ich mir ziemlich sicher.

(abgesehen davon hab nicht mal mit dem BJ42 Probleme, "im Verkehr mitzuschwimmen"...was treibt Ihr denn alle auf der Autobahn??? :confused: )

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:50
by Samos-Schorsch
...wenn sich Toyota mehr an den europäischen Bedürfnissen orientieren würde, hieße das wohl früher oder später adios Leiterrahmen, adios Starrachsen...! Und ich weiß nicht ob wir das wollen. Dafür gibts VW, LR und Jeep. Die haben sich ja nun auch Lichtjahre von der alten Schule entfernt. Mich freut es, das der 15er so bleibt wie er ist.

Gruß Schorsch

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:51
by Samos-Schorsch
...wenn sich Toyota mehr an den europäischen Bedürfnissen orientieren würde, hieße das wohl früher oder später adios Leiterrahmen, adios Starrachsen...! Und ich weiß nicht ob wir das wollen. Dafür gibts VW, LR und Jeep. Die haben sich ja nun auch Lichtjahre von der alten Schule entfernt. Mich freut es, das der 15er so bleibt wie er ist.

Gruß Schorsch

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:52
by Samos-Schorsch
Sorry! Doppelt! Scheiss Tablet.
Schorsch

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:54
by Harald KJ70
Na gut, ich halte mich da mal zurück, ich kann mit dem ganzen "Luxus-SUV" Kram sowieso nichts anfangen ...
Und ja, ich bin auch Willens, für weniger elektronischen Krimskrams das gleiche Geld zu bezahlen (wobei der Elektronikkram ja eigentlich gar gein Geld kostet, der Rechner und das BUS-System sind vorhanden und der Programmieraufwand geht bezogen auf die verkauften Fahrzeuge gegen null).
Vielleicht ist der westeuropäische Markt für Toyota aber auch eher uninteressant, andere Märkte kaufen die Fahrzeuge ja anscheinend wie geschnitten Brot (auch ohne rennwagenmäßige Beschleunigung) :D

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 21:57
by TomB
Naja, wir halten uns und unsere Ansprüche halt alle für die wichtigsten auf der Welt. Dabei haben wir ja schon innerhalb von Europa die unterschiedlichsten Ansprüche. Jetzt nehmen wir noch Afrika, USA und Lateinamerika dazu und die Schnittmenge tendiert vermutlich gegen 0.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 22:05
by Ozymandias
Darum kann man mit einem "Weltauto" nur scheitern das haben andere Hersteller schon schmerzlich gespürt.

Die LC in Afghanistan & Afrika sind nicht baugleich zur Euroversion. Am wenigsten der Motor.

Und wenn sich ein Hersteller zu Schade ist für einen 500Mio. Einwohnermarkt ein adäquates Fahrzeug zu entwickeln dann lässt er es halt.
Das große Geschäft ist Europa & Nordamerika und stark wachsend China - und die Chinesen sind geil auf europäische Fahrzeuge.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 22:18
by fsk18
habe gelesen das GD Globaldiesel heisst. Ich denke das nach der ersten Erprobungsphase in der westlichen Welt, die anderen Motoren ( KD und L, ja die gibt es weiterhin auch im J15 ) dann auch aus Drittweltländern verschwinden.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 22:59
by peter_rookie
Ein 500Mio Markt der aber eben keine Gelaendewaegen braucht ist kein 500Mio Markt.
Ich bin wirklich froh, dass ich im taeglichen Leben nicht auf einen Gelaendewagen angewiesen bin. Also bitte im Ernst, den Komfort eines Prados zu genießen? Das kann nur einer der nix als Blattfedern kennt.
MITSCHWIMMEN imVerkehr mit 90 BJ PS? Ich glaube da wird der restliche Verkehr zum Mitschwimmen genoetigt. Unter diesem Gesichtspunkt: Gut, dass davon bei uns praktisch keine unterwegs sind.
Braeuchte ich einen Gelaendewagen wuerde ich die Krot fressen. Braeuchte ich keinen und wollte trotzdem einen Toyo dann, hmmmm, wuerde ich eben so wie ich einen Siebener nehmen, auch wenn er das Lenkrad angeblich auf der falschen Seite hat....


....in torque we trust

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 18. Jun 2015, 23:19
by landcruiser
peter_rookie wrote:MITSCHWIMMEN imVerkehr mit 90 BJ PS? Ich glaube da wird der restliche Verkehr zum Mitschwimmen genoetigt.


Irgendwie scheint man in Ländern mit rigiden Tempolimits partiellen Realitätsverlust zu erleiden. :rofl:

Ich hatte heute auch wieder so einen AUDI (jenseits der 200 PS) aus der Steiermark auf der Bahn vor mir, der meinte auf der rechten Spur wäre 75 km/h genug und die LKWs könnten ihn ja überholen, wenn sie wollten.

Merke: Es zählt im Straßenverkehr nicht nur was unter der Motorhaube sitzt, sondern mehr das zwischen den Ohren! :aetsch:

Denn auch mit etwas weniger Motorleistung und etwas Mitdenken schwimmt man im Verkehr mit ohne andere zu beeinträchtigen.

Das mag aber, wie man täglich auf den Straßen sieht, nicht jedem gegeben zu sein.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 06:35
by buschfieber
landcruiser wrote:Es zählt im Straßenverkehr nicht nur was unter der Motorhaube sitzt, sondern mehr das zwischen den Ohren!


Eben: was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer sitzt!

Jahrelang nur 72, dann 88 (W123 "Ölofen"), im PU nur 75 PS gehabt, und überall hingekommen.... gut, am Elzer Berg mit dem Hottehüh hinten dran, wurds schon etwas russig...

Es soll ja sogar Leute geben, die mit 44 PS am Nordkap waren.... :wink:

Besonders lustig finde ich die Werbung/Tests in Ländern mit Tempolimit, wenn es dann z.B. heisst, "trotz der fast 200 PS hängt er etwas schwer am Gas" :rofl:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 08:25
by netzmeister
Ozymandias wrote:Darum kann man mit einem "Weltauto" nur scheitern das haben andere Hersteller schon schmerzlich gespürt.

Toyota lässt dieses "Scheitern" im großen und ganzen recht erfolgreich aussehen... ;)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 08:30
by Ozymandias
Welches Weltauto denn? Was ich weiss startet auch Toyota die Fahrzeuge nach wie vor Marktspezifisch aus.
Mit Weltauto ist gemeint gleiche Ausstattung, gleicher Name, gleiche Motorisierung in allen Märkten.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 08:35
by TomB
Name und Ausstattung würd ich jetzt von der Liste streichen. Ein Name hat ja nicht wirklich einen Einfluss auf das Auto und Ausstattung ist halt davon abhängig welche Bedürfnisse in dem Land herrschen (Lenkradheizung in Dubai???)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 08:48
by Ozymandias
TomB wrote:Name und Ausstattung würd ich jetzt von der Liste streichen. Ein Name hat ja nicht wirklich einen Einfluss auf das Auto und Ausstattung ist halt davon abhängig welche Bedürfnisse in dem Land herrschen (Lenkradheizung in Dubai???)


http://www.schweizer-illustrierte.ch/li ... m-die-welt

Nur mal als kurze Erläuterung.

Grüße Ozy

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 08:50
by TomB
Das ist eine Definition, es gibt auch völlig andere https://de.wikipedia.org/wiki/Weltauto

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 08:57
by Ozymandias
TomB wrote:Das ist eine Definition, es gibt auch völlig andere https://de.wikipedia.org/wiki/Weltauto


Die englische Version ist ein klein wenig Ausführlicher dazu. ;)

https://en.wikipedia.org/wiki/World_car

Kommt aber aufs Gleiche raus, es gibt kein wirkliches Weltauto.
Oder wird der Dacia seit neustem in Nordamerika verkauft?? :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 09:05
by TomB
Da hast du recht, der englische ist deutlich besser :)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 09:52
by peter_rookie
buschfieber wrote:
landcruiser wrote:Es zählt im Straßenverkehr nicht nur was unter der Motorhaube sitzt, sondern mehr das zwischen den Ohren!


Eben: was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer sitzt!

Jahrelang nur 72, dann 88 (W123 "Ölofen"), im PU nur 75 PS gehabt, und überall hingekommen.... gut, am Elzer Berg mit dem Hottehüh hinten dran, wurds schon etwas russig...

Es soll ja sogar Leute geben, die mit 44 PS am Nordkap waren.... :wink:

Besonders lustig finde ich die Werbung/Tests in Ländern mit Tempolimit, wenn es dann z.B. heisst, "trotz der fast 200 PS hängt er etwas schwer am Gas" :rofl:



genau, es schadet gar nicht täglich außer dem ölstand noch den kopfstand zu testen :biggrin:
die route zum nordkap ist vermutlich noch stärker befahren als die wiener süd-ost-tangente, sonst könnte die beim thema mitschwimmen im verkehr hier keine rolle spielen :brokenbulb:
ich habe von leuten gehört die dort mit dem rad angekommen sind, manche hätten es sogar nur geschoben. alles geht. nur die heilige kuh, die wird getragen.
sich über länder mit tempolimit lustig zu machen und selbst im tempolimitfreien raum die untermotorisierung zu verherrlichen ist auch etwas grotesk.
aber wurscht. ihr habt natürlich recht. ist ja auch euer forum, vergesse ich immer wieder :ka:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 10:59
by landcruiser
peter_rookie wrote:sich über länder mit tempolimit lustig zu machen und selbst im tempolimitfreien raum die untermotorisierung zu verherrlichen ist auch etwas grotesk.
aber wurscht. ihr habt natürlich recht. ist ja auch euer forum, vergesse ich immer wieder :ka:


Ich weiß ja welche Laus dir über die Leber gelaufen ist, aber trotzdem übertreibst du es inzwischen etwas.

Du kannst ja gern für dich der Meinung sein, dass du zwingend > 150 PS brauchst, um mitschwimmen zu können.

Du solltest aber auch akzeptieren, dass der tägliche Straßenverkehr beweist, dass es faktisch nicht so ist.

Denn sonst hätten wir aufgrund der ganzen angeblich untermotorisierten Fahrzeuge den tägliche Verkehrskollaps.

(Und die weit überwiegende Anzahl der vorhandenen Fahrzeuge dürfte weniger als 150 PS haben.)

Da wo wir den Verkehrskollaps haben liegt es am zu hohen Verkehrsaufkommen, Baustellen und tausend anderen Gründen, aber mit absoluter Sicherheit nicht an den angeblich untermotorisierten Fahrzeugen.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 11:54
by peter_rookie
Bin nicht der Meinung, deshalb verkauf ich ja meinen Bayern :-)
Es macht aber einen Unterschied ob die 90 PS moderne turbodiesel im kompaktwagen sind oder ein traktor in der stadt doppelt oder dreifach solange benötigt um bei der kreuzung an- und drueber zufahren. Ich war mit dem LJ73 teilweise ein Hindernis fuer LKWs. Und ja, es gibt sie die unterschiedliche Meinung.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 12:21
by Ulf
Den Unterschied ob es nun 12,7 , 12,2 oder 11,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h braucht ist im normalen Fahrbetrieb garnicht so leicht zu "erfahren".
Meine subjektive Meinung ist, das ich seit vielen Jahren mit meinen diversen J9 und J12, nie das Gefühl hatte untermotorisiert unterwegs gewesen zu sein. Ich bin nicht an Bergen hinter LKWs hängengeblieben und bei jeder Auffahrt hatte ich genug Leistung um mich in den fliessenden Verkehr problemlos einzufädeln.
Und wenn man es will, kann man auch zügiger als der Durchschnittsverkehr unterwegs sein.
In der Stadt hatte ich weder mit meinen modernen LandCruisern, als mit meinem BJ42 das Gefühl, für andere ein Hindernis gewesen zu sein.

Und selbst mit meinem Suzuki SJ410 (45 PS starke 1,0 Liter Benziner) hatte ich nie Probleme. :aetsch:

Viel hängt aber von der biomechanischen Komponente, also dem Fahrer, ab. :wink:

Alles nur meine subjektive Meinung. Wenn man anderer Meinung ist, sind LandCruiser oder ähnliche Fahrzeuge vielleicht nicht das richtige Auto für denjeningen.

Gruß

Ulf

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 12:35
by Ozymandias
Dass die Zeiten sich laufend Ändern und dass das was vor 10,20,30 Jahren noch Sinn machte Heute im Alltagsverkehr - nicht als Hobby - heillos Überfordert ist wird einfach negiert.
Natürlich kann man heute noch mit einem Hanomag AL28 durch die Lande gondeln und selber auch das Gefühl haben man sei kein Hindernis, aber man muss dann auch respektieren dass Andere das vielleicht ein ganz klein wenig Anders sehen.


Wobei ich trotzdem Anmerken möchte dass der neue 150er sicher weit davon entfernt ist ein Verkehrshindernis zu sein, so dann doch nicht. :bulb:
Aber man kann es auch nicht in Abrede stellen dass er sich mit dem Modellwechsel noch weiter vom klassenüblichen Standard entfernt hat.

Aber ein Verkehrshindernis ist er sicher nicht, man könnte es als Ausreichend motorisiert sehen.
Hätte er nur 120PS dann, ja dann, wäre er definitiv untermotorisiert.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 12:44
by netzmeister
Ozymandias wrote:Dass die Zeiten sich laufend Ändern und dass das was vor 10,20,30 Jahren noch Sinn machte Heute im Alltagsverkehr - nicht als Hobby - heillos Überfordert ist wird einfach negiert.

Darum ging's doch ursprünglich gar nicht.

Ozymandias wrote:Wobei ich trotzdem Anmerken möchte dass der neue 150er sicher weit davon entfernt ist ein Verkehrshindernis zu sein, so dann doch nicht. :bulb:

Aber ein Verkehrshindernis ist er sicher nicht, man könnte es als Ausreichend motorisiert sehen.

Aaaaaah, jetzat. Damit simmer doch wieder beinand.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 13:24
by Onkelchen
Hi,

es wird immer jemanden geben der schneller ist als man selber und es wird immer jemanden geben der langsamer ist als man selber.

Wenn man schon von Untermotorisierung reden will, dann bietet sich als Bezugsgröße eigentlich nur die offizielle Definition an, die zumindest für Nutzfahrzeuge in Deutschland existiert.

Demnach gilt für Transportfahrzeuge (LKW und KOM) eine Mindestmotorleistung von 6,8 PS je Tonne zul. Gesamtgewicht und der jeweiligen Anhängelast. (für Fahrzeuge mit EZ vor 2001 5,98 PS)

Somit ergäbe sich für einen jüngeren J7 mit 3,5 to ZgG ohne Anhänger eine Mindestmotorleistung von 23,8 PS.
Für ältere J7 und J4 3,5 to ZgG ohne Anhänger ergäben sich demnach 20,93 PS

Alles was darüber ist kann also nicht untermotorisiert gelten und selbst J4 mit 90 PS, LJ7 mit 88 PS und HZJ7 mit 130 PS sind nach dieser offiziellen Definition weit über "untermotorisiert"

Für PKWs ist mir keine solche Definition bekannt daher ist die oben genannte Definition die einzig greifbare.
(Die Definition für Zugmaschinen wäre noch niedriger)

Ansonsten gilt halt der Grunddsatz "Der Langsamere hat recht, denn langsam fahren kann jeder, schnell fahren nicht."
Zumindest solange man sich über der o.g. offiziellen Untermotorisierungsgrenze befindet.

Davon ausgenommen natürlich bewusstes unnötiges also vermeidbares Langsamfahren gem. §1 STVO oder §3 (2) STVO.

Aber auch da gilt: Die Geschwindigkeit, die ich den Umständen entsprechend als sicher und angebracht erachte darf ich wählen. Ich muss mich nicht danach richten, dass ein anderer meint, "hier könne man doch schneller fahren". Denn im Falle des Falles bin ich für meine Geschwindigkeit und mein sicheres Verhalten verantwortlich und nicht der andere.

Viele Grüße
Onkelchen

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 13:38
by landcruiser
Ozymandias wrote:... dass das was vor 10,20,30 Jahren noch Sinn machte Heute im Alltagsverkehr - nicht als Hobby - heillos Überfordert ist wird einfach negiert.


Das wird nicht negiert, das ist, wie sich jeden Tag auf unseren Straßen zeigt, einfach nur offensichtlich ganz großer Quatsch was ihr da erzählt.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Fri 19. Jun 2015, 14:22
by buschfieber
Ulf wrote:Viel hängt aber von der biomechanischen Komponente, also dem Fahrer, ab.


Stimmt: damals wog ich nur gut die Hälfte.... :rofl:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sat 20. Jun 2015, 09:19
by The real Deal
12HT wrote:Das drehmoment ist doch gewachsen. Scheiss auf die ps die brauchst nur am stammtisch!!!

Gruss Markus


Das Drehmoment steigt von 420 auf 450 Newtonmeter, liegt allerdings nur bis 2.400 statt vormals 3.000 Umdrehungen an.
Also auch kein Vorteil.
MfG

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sat 20. Jun 2015, 12:32
by mgosx
Hallo zusammen,

auf der Website von toyota.jp sind einige Infos über das neue Modell veröffentlich, leider nur auf japanisch.

Ich habe ein wenig gestöbert nach den Bildern wegen neuer Farbe aussen (rot metallic) und Innenraum Leder schwarz/braun. Die Aussenfarbe ist auf einigen Fotos abgebildet (mir gefällt sie aber weniger), die neue Sitzkombination ist nicht abgebildet.

Mittels google habe ich dann einiges übersetzt und dabei auch noch einige Motor-Infos mehr herausbekommen.

Der neue Motor wird Add-blue brauchen,

siehe http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=ja&tl=de&u=http%3A%2F%2Ftoyota.jp%2Flandcruiserprado%2F.

Gruss Mark

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sat 20. Jun 2015, 14:36
by The real Deal
Kein Bonus bei der Kfz-Steuer

Keine Auswirkungen hat die Umstellung auf Euro 6 auf die Berechnung der Kfz-Steuer. Die Steuerbefreiung für Dieselfahrzeuge mit Euro-6-Motor entfällt. Es spielt damit keine Rolle, ob ein Auto mit einem Euro-5 oder Euro-6-Aggregat betrieben wird.

MfG

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sat 20. Jun 2015, 21:27
by mgosx
ich habe soeben bei heise (eigentlich IT-News) ein paar Infos über den neuen Toyota Motor gelesen, hier der Link:

http://www.heise.de/autos/artikel/Toyota-veroeffentlicht-mehr-Details-zum-neuen-1GD-Diesel-2717362.html

Gruss Mark

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 11:32
by lehencountry
Hat der neue J15 nun ausreichend PS oder nicht?
Das sollte man aus mehreren Seiten sehen.
Für die Fahrer von älteren Turbo- und Saugdiesel ist er natürlich flott, ja sogar spritzig. Alles in Ehren, solo ohne viel Zuladung und ohne Wohnwagen genießt man das gemächliche cruisen. Bei einem alten J4, J6 oder J7 Diesel geht es nur langsam, es gibt keine andere Erwartung, ergo keine Enttäuschung.

Wenn sich ein Käufer für einen neuen Landcruiser J15 interessiert, sieht die Erwartung schon anders aus. Er weiß was die Konkurrenz bietet, wie sie sich fährt und was dort die Autos kosten. Jetzt kann er vergleichen mit dem Executive, das lt. Händler das meistverkaufte Model bei LC ist. Ein 5-türiger EXE kostet um die 65.000 Euro LP. Für das gleiche Geld bekommt er z.B. eine LR Discovery mit 256PS, 8-Gang Automatik, serienmäßig Luftfahrwerk, mehr Bodenfreiheit, viel Platz und so manche Annehmlichkeiten lassen sich optional einzeln bestellen.
Ähnliche Daten beim Jeep Grand Cherokee, wo ein Limited für 55.000 Euro schon die Ausstattung des LC übertreffen würde. Ich glaube, das zählt bei den meisten Interessenten, die einen großen 4x4 kaufen, zumindest in Europa – warum weniger Power nehmen, wenn man mehr haben könnte. Langsam fahren kann man mit 6 Zylinder und 250 PS auch, und das sogar noch souveräner und noch sparsamer als mit dem LC.

Vergesst nicht den Markt und die Länder, wo der Motor des LC mehr gefordert wird als hier in Europa. Allrad-Autos machen die Hälfte der Neuwagenverkäufe in Australien aus. Man fährt gerne lange Strecken, auch mit Wohnwagen oder schweren Offroad-Hängern. Wenn man dann noch den Asphalt verlässt, sieht es mit dem LC schon etwas müde aus, in Australien hat er immer noch 173 PS. Viele haben mit Chip-Tuning nachgeholfen oder haben den V6 Benziner bevorzugt. Ähnlich auch im südlichen Afrika, man sieht viele mit Wohnwagen und man fährt auch viel auf sandigen Straßen. Außer Zuverlässigkeit wünscht man sich dort vor allem genügend Power. Die Zeiten der vielen Elektronik Probleme z.B. beim LR Discovery sind vorbei. Der Disco verkauft sich besser als Land Cruiser, warum wohl ??? Auch bei den Jeep-Fahrern hört man große Zufriedenheit und bei Preis-Leistung ist der Grand unschlagbar. Zudem sind deren Motoren sparsamer 8- 9,5 Liter - wohlbemerkt bei 6 Zylinder und 250 PS.

Nun kommt Toyota mit einem neuen Motor und überrascht seine wartenden Fans mit einem !!!! 4 Zylinder, 177 PS und 450 NM. Zunächst ist man ja schon sprachlos.
Wie will Toyota da mithalten, denkt man sich. Unter 200 PS, wen gibt es da noch außer Pajero und SangJong Rexton! Der neue GD-Motor von Toyota soll spritziger sein, der Turbo soll früher ansprechen, schon bei 1200 Touren sind 350NM verfügbar, und eine neue 6 Gang Automatik soll ihn auch noch flotter machen – klingt vielversprechend. Trotz allem braucht er 12,7 Sek auf 100, das schaffte der bisherige doch auch, das konnten die 15 Jahre alten J9 und J12 Cruiser mit ihren 163 PS auch.

Keiner erwartet einen Sportwagen. Ich bin mir sicher, wer einen Land Cruiser kauft erwartet nicht mal die Beschleunigung eines Porsche Cayenne oder X5. Aber Werte von 8 – 10 Sek sollte der LC schaffen. Egal ob man es braucht oder nicht, in dem Preissegment und in der heutigen Zeit ist dies der Standard. Wenn da ein Hersteller nicht mitmacht, dann macht er nicht mehr lange mit. Wenn Toyota eine Umfrage machen würde, und wir alle sagen "basst scho", ihr braucht nichts verändern, dann sinkt der Verkauf auf ein paar wenige LC-Fans und die fahren noch dazu dieses Auto 30 oder 40 Jahre. Und dieses Modell soll dann überleben !

Und wie schon erwähnt, würde ein stärkerer Motor in Ländern mit härteren Einsatzbedingungen mit Sicherheit sehr wohlwollend akzeptiert werden. Wie in den arabischen Ländern auch (2,7 l und 4l Benziner), könnte Toyota auch beim Diesel dem unteren und dem oberen Preissegment gerecht werden, 4 Zylinder mit 177 PS und 6 Zylinder mit 250 PS und Aisin 8Gang Automat.
Mit dem „Mitschwimmen im Verkehr“ ist das so eine Sache. Manchmal möchte man noch einen LKW überholen, weil es die Strecke danach nicht mehr erlaubt. Neulich in den Alpen eine lange Steigung. Ich sehe vor mir einen LKW mit Aufleger. Na ja denk ich mir, den überhol ich noch vor der Kuppe. Es dauert bis ich vorbei komme, denn dieser Sattelschlepper fährt fast 100 bergauf, ich konnte es nicht glauben, ich glaube der schafft den Sprint auf 100 unter 10 Sek.
Der J15 ist in solchen Situationen schon etwas gefordert, souverän und mit links macht er das auch nicht.
Zum gemütlichen Cruiser durch die Alpen macht mir der J15 absolut Spaß. Störend find ich nur, wenn Autos und auch viele LKW so nah von hinten auffahren und mich zum schneller fahren drängeln. :rofl:

auch gelesen in einem Test der australischen Motoring dingsbums:
J15 Vorteile: guter Allrad, Verschränkung, Ladeplatz, Sitzkomfort, etc., das übliche halt
J15 Nachteile: Leistung zu schwach

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 13:33
by fsk18
DAS mit der Motorleistung zieht sich doch zumindest in Europa durch die komplette Modellpalette. Warum soll der Cruiser da eine Ausnahme machen ???

Beispiel Golfklasse:
Golf bzw. VW brauchen wir nicht reden... Aber selbst Mazda hat im 3er einen 2.2er Diesel mit Automatikgetriebe und 150 PS. Was hat Toyota?

Auris noch mit 2.0 Liter Schaltgetriebe und 124 PS ...

Ich steh da grad mittendrin, weil eine Freundin eben vor der Entscheidung stand ...

Avensis und Verso. keine großen Diesel und keine Automatikdiesel ...
RAV4 demnächst KEINE Automatik und KEIN Allrad im Diesel, stärkster Motor ist ein Benziner mit 151PS ...
Aygo. 1,0er, Bruderauto von PSA auch mit 1,2er ...
Yaris. 1,0er und 1,33er, 1,4er Diesel. 1,5er Hybrid. Alle haben keine 100PS bzw. der Hybrid ist mit 100PS stärkste Motorisierung.

Was sagt uns die Modellpalette mit den angebotenen Antrieben??? Die Hybriden sind i.d.R. noch die stärkste Motorisierung. So wird es kommen, das die bisherigen Antriebe keine Verkaufszahlen mehr haben und eingestellt werden ... Umweltpolitisch ist Toyota da sicherlich auf dem richtigen Weg, aber ob das alle Kunden mitmachen??? Die gehen wahrscheinlich erstmal zu anderen Herstellern und wenn alles passt dort, Warum nicht in 20 Jahren dort eben Hybriden bzw. alternative Antriebe dort kaufen ... Seien wir froh das es überhaupt noch einen herkömmlichen Motor im LC gibt, hätte wahrscheinlich auch nur ein Hybrid geben können, wenn sie gewollt hätten.

10 Jahre kann kein Hersteller von Luft und Liebe leben - schon garnicht in Europa.



* letztens kam ein Neukunde mit seinem 3 Jahre alten Auto. Er sagte sein Toyota steht da draussen und es ist immer die Batterie regelmäßig leer und wir sollen das mal prüfen. ES WAR KEIN TOYOTA - ES WAR EIN MAZDA. Am Strassenrand seh ich in letzter Zeit Autos da weiß ich nicht was "es" ist. Ich kann den Hersteller nicht zuordnen. Die Autos sind heute alle bzw. die meisten so gleich und angepasst, das es echt schwer ist Modelle zu erkennen. Früher - empfinde ich so - war das anders. Da war ein Ford Escort eben Ford Escort und ein Golf eindeutig ein Golf. Heute könnte ein Mazda auch ein Toyota sein oder ein Ford ein Opel usw.

Geht es nur mir so ???

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 14:03
by LCJ12
Hi,

@Werner
dito
treffender kann man die Situation aus der Sicht der Mehrheit von (nicht nur europäischen) Prado Interessenten kaum beschreiben :D

Gruß,
Ronald

PS: Ich finde es nur bedauerlich, wie einige Owner anderer Baureihen bei bestimmten Themen über anders denkende J15 Interessierte (J12/20 hatten wir ja schon durch) in geradezu missionarischem Eifer herfallen, Klischees bedienen, abstruse Argumente konstruieren und mit aufgesetzter Toyota Brille Fakten negieren :(
Auf der Suche nach dem J15 Ersatz habe ich G-Klasse, Ram, Jeep und Land Rover Foren durchforstet, aber ein solches Verhalten, in so geballter Form findet sich sonst nirgends :(
Schade, dass diejenigen die hier ständig Toleranz predigen, diese auch nicht in anderen Unterforen leben...interessant wäre wohl auch die Reaktion, wenn besagte J15/20 Treiber sich so missionarisch in den anderen Unterforen ausleben würden?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 14:33
by netzmeister
Nun verwechsel Frotzeleien und engagiert ausgedrücte persönliche Ansichten mal nicht mit missionarischem Eifer, davon sind wir wahrlich weit entfernt. Was wir uns hier bislang gegenseitig an den Kopf geworfen haben, kann man doch im Rahmen eines Gedankenaustausches locker aushalten, oder? :)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 15:19
by George
So ganz kapiere ich die Diskussion hier nicht.
0 auf 100 und über 180 km/h uns so einen Schei.. bei einem Geländewagen??? :confused:

Das bei einem BJ/LJ etwas Leistung vermisst wird verstehe ich doch. Aber bei den neueren Modellen???
Und wenn, warum kauft ihr diese untermotorisierten Schwächlinge trotzdem und jammert hier rum?
Kauft Jeeps, Discoverys usw und werdet glücklich.

Was denkt ihr denn, wie lange das "Wettrüsten" der Hersteller noch dauert?
Spätensten wenn die Treibstoffpreise wieder auf Rekordhöhen steigen, werden die Prioritäten wieder anders gesetzt. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Jetzt lasst die neuen GD Motoren doch mal auf den Markt kommen. Dann könnt ihr meinetwegen kritisieren.

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 15:34
by netzmeister
Ich möchte eines noch ganz allgemein einwerfen: Der Prado hatte nie sechstöpfige Diesel, das waren alles Vierzylinder. Das ist Teil der Toyota-Modellpolitik, denn "mehr von allem" bietet der Station Wagon (aktuell der J20) und "weniger" bietet der Land Cruiser, also der J7. Größere Maschinen waren im Prado immer die Benziner, angefangen beim 5VZ-FE über den 1GR-FE bis hin zum V8 1UZ-FE im Lexus-Bruder. "Mehr Dampf" gibt es also durchaus im Prado, nur eben kaum auf dem europäischen Markt. Das liegt unter anderem daran, dass hier (gemessen am Gesamtvolumen) kein Mensch die Benziner-Varianten kauft: Im letzten Jahr des Benziner-Station-Wagon in Deutschland wurden seinerzeit exakt 2 Modelle verkauft. Damit lässt sich so ein Modell nicht im Programm halten.

Ceterum Censeo: Sooooo dramatisch finde ich die Leistungsdaten des GD-Motors nicht, ich würde das erstmal abwarten...drüber fluchen kann ich dann bei Bedarf immer noch bei der ersten Testfahrt, und wenn das tatsächlich passiert, dann seid Ihr live mit dabei. ;)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 16:08
by George
Bei uns gibt es immer noch Benziner im Angebot aber vielleicht gehören wir tatsächlich nicht mehr zu Europa. :biggrin:

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 16:41
by netzmeister
Wenn ich immer auf alle Ausnahme eingehe, werde ich nie fertig, manchmal muss man der Übersichtlichkeit halber ein wenig verallgemeinern... ;)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 16:56
by George
Der 6 Zylinder Benziner ist erhältlich in Schweden, Norwegen, Russland, Spanien, baltische Staaten, Schweiz....

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 17:19
by netzmeister
Wenn wir Russland und die baltischen Staaten separat betrachten (so wie es Toyota ja auch macht), dann bleibt eine wahrlich beeindruckende Auswahl übrig... ;-)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 17:32
by George
Aus deutscher Sicht vielleicht...

und Slowakei, Bulgarien, Moldawien, Weissrusland, Ukraine, Albanien, Serbien, Kroatien, Bosnien-Herzogewina, Mazedonien,Tschechien, Lichtenstein und Oesterreich.

Also gibt es den 6 Zylinder in Europa in vielen Ländern. :aetsch:

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 17:54
by netzmeister
...bleibt die Frage, worüber wir jetzt eigentlich diskutieren.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 18:06
by George
netzmeister wrote:...bleibt die Frage, worüber wir jetzt eigentlich diskutieren.

Ich habe nur etwas relativiert.
Die Jammerei von einigen hier, es gäbe keinen 6 Zylinder in den LC (Prado) in Europa ist hiermit nun widerlegt.

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 18:55
by LCJ12
Hi,

1. es ging hier darum, dass Toyota keinen 6 Zylinder Diesel mit zeitgemäßer Automatik anbieten kann/will- nicht einen Benziner (gell George?)
2. @Netzi
hier geht's nicht um frotzeln, lies Dir doch die Reaktionen durch, läuft doch in den betreffen Unterforen immer nach dem gleichen Muster ab:
- mehr Zylinder? ....musst halt ein SUV nehmen
- mehr Leistung?.... ist doch kein Porsche
-flottere Fahrleistungen?....Raser, nimm doch einen Sportwagen
-Automatikgetriebe mit mehr Gängen?....wozu, geht doch eh gleich kaputt
-besseres onroad Fahrwerk?...ist ja kein PKW
-leistungsfähigere Bremsen?....naja ist halt ein schweres Nutztier
-leiseres Innengeräusch?....ist ja keine Luxuslimo
-zusätzliche Komfort/Sicherheitsfeatures?.....wozu, ist doch ein Geländewagen
-bessere Verarbeitung/Zuverlässigkeit?....alles reparaturbedürftige Elektronik, geh doch zur Konkurrenz

...genau das haben wir in puncto J15 gemacht und bis jetzt ca.16Tkm ist der Ram fehlerfrei, kann ich bei diesem Km Stand von unseren diversen Toyota/Lexus nicht unbedingt behaupten; einzig unsere beiden FJ laufen absolut tadellos, hoffe mit ein bisschen Glück kann der Ram da den Anschluß halten?

Scheinbar wollen hier Einige nicht verstehen, dass Toyota zwar unterschiedliche Fahrzeuge für unterschiedliche Käufergruppen anbietet, viele ehemals zufriedene Toyota Käufer aber mit der Modellpolitik und der unbefriedigenden Verarbeitung /Zuverlässigkeit nicht mehr zufrieden stellt.
Selbst in Osteuropa oder Südafrika klagen die Händler über die Politik des Hauses (Stichwort V6 Diesel/Automatik) und selbst in den USA wird bemängelt, wie unzeitgemäss der Spritkonsum der Benzingetriebenen Toyota/Lexus Offroader ist....Toyota tut nur das Nötigste und wenn man hier aus Unzufriedenheit ein wenig Kritik übt, dann kommen hier so nette Kommentare, dass man sich trollen kann...

Gruß,
Ronald

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 19:19
by netzmeister
Naja, Ronald, ein bisschen liest Du jetzt aber nur raus, was Du lesen magst und was Dein Bild bestätigt. Hier wurden ebenfalls Motor, Automatik, Modell- und Preispolitik kritisiert. Wir hatten alle Seiten der Medaille, Für und Wider, alle Meinungen. Die Fürsprecher nun singulär rauszugreifen und daraus ein Exempel im Sinne von "Ihr alle" zu statuieren, ist irgendwie seltsam.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 19:26
by landcruiser
Gähn, ...

... hatten wir die gleiche Story nicht vor etlicher Zeit schon einmal ...

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 20:14
by Ozymandias
George wrote:Spätensten wenn die Treibstoffpreise wieder auf Rekordhöhen steigen, werden die Prioritäten wieder anders gesetzt. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.


Grüsse


Spätestens dann hat Toyota endgültig verloren, der Verbrauch ist ja mit Abstand höher als bei der Konkurrenz.
Keine Ahnung wieso du DAS jetzt angeführt hast.
Ist wie wenn man sich selber ins Knie schiesst. :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 20:48
by netzmeister
landcruiser wrote:Gähn, ...

... hatten wir die gleiche Story nicht vor etlicher Zeit schon einmal ...

In regelmäßigen Abständen... ;)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 21:34
by Ulf
LCJ12 wrote:Hi,

.....

Scheinbar wollen hier Einige nicht verstehen, dass Toyota zwar unterschiedliche Fahrzeuge für unterschiedliche Käufergruppen anbietet, viele ehemals zufriedene Toyota Käufer aber mit der Modellpolitik und der unbefriedigenden Verarbeitung /Zuverlässigkeit nicht mehr zufrieden stellt.
Selbst in Osteuropa oder Südafrika klagen die Händler über die Politik des Hauses (Stichwort V6 Diesel/Automatik) und selbst in den USA wird bemängelt, wie unzeitgemäss der Spritkonsum der Benzingetriebenen Toyota/Lexus Offroader ist....Toyota tut nur das Nötigste und wenn man hier aus Unzufriedenheit ein wenig Kritik übt, dann kommen hier so nette Kommentare, dass man sich trollen kann...

Gruß,
Ronald

Scheinbar willst Du (und ein paar andere) nicht verstehen, das man auch anderer Meinung sein kann.
Warum darf ich nicht anderer Meinung als Du sein?
Ich finde J9 und J12 nicht untermotorisiert. Punkt

Gruss

Ulf

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 21:48
by fsk18
es ist kein Toyota ( ausser ForkLift vielleicht ) untermotorisiert - aber Raketen sind es auch nicht. Und der Wettbewerb hat eben im Vergleich "Raketen" im Angebot. Deshalb fällt wahrscheinlich der Begriff "untermotorisiert" in Bezug mit "Toyota".

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 22:40
by George
Ozymandias wrote:
George wrote:Spätensten wenn die Treibstoffpreise wieder auf Rekordhöhen steigen, werden die Prioritäten wieder anders gesetzt. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.


Grüsse


Spätestens dann hat Toyota endgültig verloren, der Verbrauch ist ja mit Abstand höher als bei der Konkurrenz.
Keine Ahnung wieso du DAS jetzt angeführt hast.
Ist wie wenn man sich selber ins Knie schiesst. :biggrin:

Du bist scheinbar der Einzige hier. der die GD Motoren schon genau kennt. ICH habe noch keine Ahnung von deren wirklichen Effizienz und will deswegen auch nicht vorverurteilen.

Woher nimmst du überhaupt die Behauptung, dass Toyotas mehr verbrauchen?
Nur weil dieser Fiat-Jeep Grand Cherokee alles(?) besser machen soll, interessiert der mich nicht die Bohne.
Ueberhaupt interessieren mich neue Autos immer weniger, ist doch mittlerweile alles der gleiche langweilige Einheitsbrei. Das einzige das ändert sind immer schnellere Modellwechsel und immer mehr blingbling statt Nutzwert.
Aber egal, verschrotten wir alle 8 Jahre unsere Karren und kaufen uns neue. So will man das von uns Konsumenten.

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 23:04
by holefire
George wrote:Aber egal, verschrotten wir alle 8 Jahre

Acht? :confused:
Das wäre ja schon mal der Anfang von der Umkehr der Wegwerfgeneration....

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 23:06
by Ozymandias
Öhm, Normverbrauchsangabe? :biggrin:

Du solltest dir mal Hilfe suchen wegen deiner Jeep Paranoia, jeder zweite Beitrag bei dir handelt von Jeep. :rofl:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 23:41
by TomB
Ozymandias wrote:Öhm, Normverbrauchsangabe? :biggrin:


Aber Ozy, du solltest doch wissen dass diese Angabe das Papier nicht wert ist auf dem sie steht. Heutige Autos verbrauchen auch mal über 200% mehr als in der Normverbrauchanzeige angegeben. Und wenn man dann im Sprit monitor nachsieht, sind die Wunderverbräche im Normalfall nur heisse Luft oder saudreiste Lügen. Oder in deinem Fall: Der ach so wundervolle 8L Verbrauch ist wohl doch mehr ein 10.5L Verbrauch

http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/22-Jeep/207-Grand_Cherokee.html?constyear_s=2014&powerunit=2

Komischerweise in etwa gleich viel wie der J15, obwohl der doch deutlich grösser ist. Wo also ist der wahnsinns Fortschritt, die ach so viel bessere Technik gegenüber dem völlig veralteten Toyo-Gedöns?

http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2

Genau, die alte Gleichung von der Menge Energie die in einer bestimmten Menge Kraftstoff vorhanden ist gilt dooferweise immer noch. Auch wenn alle Hersteller behaupten sie seien soooooo viel schlauer. Fakt ist: Hersteller lügen, aber dass gerade du darauf hereinfällst enttäuscht mich jetzt doch ein bisschen.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 21. Jun 2015, 23:56
by LCJ12
Hi,

langsam hab ich das Gefühl, Ihr lest die Beiträge nicht wirklich :hmmm:

@landcruiser & netzi
Euer Gedächtnis spielt Euch einen Streich :aetsch: :wink:

@george
wo habe ich geschrieben, J9/12 seien untermotorisiert? Ich war und bin immer noch nur der Meinung, Toyota täte gut daran den J15 zumindest als Option mit einem V6 Diesel und 8 Gangautomatik anzubieten.

Ciao,
Ronald

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Mon 22. Jun 2015, 09:01
by lehencountry
George, du enttäuscht mich, hätte mir etwas mehr Toleranz erwartet.
Ueberhaupt interessieren mich neue Autos immer weniger, ist doch mittlerweile alles der gleiche langweilige Einheitsbrei. Das einzige das ändert sind immer schnellere Modellwechsel und immer mehr blingbling statt Nutzwert.


Ich versteh nicht, warum man sich im J15-Forum beteiligt, wenn man dieses neue blingbling Modell garnicht mehr akzeptiert bzw. verhöhnt. Lasst doch die J15-Fahrer über ihr Auto lamentieren, die Vor- und Nachteile, ihre Wünsche zu Verbesserungen usw....

Es ist doch verständlich, dass Besitzer ihr Modell rauf und runter belabern ohne Lust auf ein Ende. Jeder wird bei seinem Modell die gleiche endlose Lust und Geduld haben. Aber man sagt anderen nicht, wie lange und was sie diskutieren sollen.

Es ist doch klar, dass bei einem aktuellen Modell das Thema Motor und Getriebe öfter auf den Tisch kommt, weil es z.B. ein Facelift gibt oder ein neuer Interessent es anspricht. Mit Obelix kam die Leistung wieder mal auf den Diskussionstisch. Ich kann Obelix gut verstehen, seinen Vergleich mit RAV 4 und J15, auch wenn es unterschiedliche Größen sind. Er würde ja gerne wechseln, aber in Punkto Leistung hätte er gerne etwas mehr. Ja und, was ist daran verkehrt ? Sind alle die mehr als 131PS fordern dann Deppen?

Jeder Mensch hat andere Ansichten. Warum kann man nicht über andere Ansichten diskutieren, ohne zu "gähnen", oder einfach nur kommentarlos mitlesen. Ist es zuviel verlangt, von kultivierten und gebildeten Menschen etwas mehr Toleranz und Respekt zu zeigen ?

Darf man den J15 nur noch loben? Dann kriegt man von den Alt-Cruisern doch eine aufn Deckel. Kritisiert man einige Dinge, kriegt man auch eine aufn Deckel. Da gäbe es so einiges, was man noch verbessern könnte.

Ich glaube, als mit dem J9 und auch dem J10 der Land Cruiser die vordere Achse verlor, haben die Fundamentalisten in Europa verstärkten Zulauf bekommen – alles Moderne wurde verdammt, 0 auf 100 Thema ist verboten, Smartphones verboten, vermutlich sitzt die Frau zu Hause mit Burka noch vor einem Uralt Röhren-Fernseher und die modernen Doppel-Isolier-Fenster, die man versehentlich einbauen ließ, die wurden natürlich durch alte 1-Scheiben-Fenster aus dem Recyclinghof ersetzt.

Und trotzdem, ich mag auch alte Autos, alte Motorräder, alte Flugzeuge und vor allem alte Häuser, weil all diese eben Charme, Stil und Charakter haben. Ich mag auch alte Menschen, und deren Wissen und Weisheit, aber nur wenn sie keine Vorurteile haben, keine permanenten Besserwisser sind, und nur wenn ihnen eine gepflegte Diskussion leichter fällt, als eben immer nur Streit zu suchen.

So langsam wie ihre alten Fahrzeuge auch sind, manche ihrer Fahrer sind in Null-komma-nix auf 180. Das passt doch irgendwie ........nein, es passt gar nicht zusammen.
Also da, liebe Historien-Fahrer, manche müssen da noch a bisserl an sich arbeiten :wink: :wink: :wink:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Mon 22. Jun 2015, 09:18
by Ozymandias
Ronald das ist hier einfach so, auch dein Beitrag wurde eigentlich inhaltlich komplett ignoriert.
Die Frage mit wieso es nicht mehrere Motorvarianten gibt habe ich auch mal aufgeworfen, ich hätte es auch einer Wand erzählen können.... Kamen nur seltsame Replies dazu.

Kommt fast einer Majestätsbeleidigung gleich...

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Mon 22. Jun 2015, 10:59
by Onkelchen
LCJ12 wrote:... mit einem V6 Diesel ...


Aber ... 6 Zylinder gehören doch in Reihe. :roll:


:wink: :wink:

Viele Grüße
Onkelchen

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Mon 22. Jun 2015, 18:32
by George
@Lehencountry Werner

Ist doch nur meine Meinung was ich da schreibe, ihr habt vielleicht eine andere, das toleriere ich doch. du verwechselst Toleranz mit Meinungsgleichheit.

LCJ12 wrote:Hi,


@george
wo habe ich geschrieben, J9/12 seien untermotorisiert? Ich war und bin immer noch nur der Meinung, Toyota täte gut daran den J15 zumindest als Option mit einem V6 Diesel und 8 Gangautomatik anzubieten.

Ciao,
Ronald
Das habe ich nicht behauptet, das habe ich aus verschiedenen Beiträgen intepretiert.
Von mir aus könnt ihr doch so einen 6 Zylinder haben, besser wäre dann aber R6 und nicht V6.
Leider bestimmt aber Toyota sein Modellprogramm selbst.
Aber für einen 6 Zylinder wäre der Hubraum von über 3l nötig.
Ozymandias wrote:Öhm, Normverbrauchsangabe? :biggrin:

Du solltest dir mal Hilfe suchen wegen deiner Jeep Paranoia, jeder zweite Beitrag bei dir handelt von Jeep. :rofl:
Aha, du vergleichst also den Normverbrauch verschiedener Autos?

Wir wissen doch, dass du etwas empfindlich bist wenn wer was gegen deine geliebten Autos aus Uebersee sagt. Das man da aber deswegen gleich paranoid sein muss ist ganz einfach überdreht.
Nur weil ich die Grand Cherokees nicht mag ist für mich Jeep noch lange nicht schlecht.

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Mon 22. Jun 2015, 18:56
by Ozymandias
Ohm, ich hab Jeep seit Wochen nicht erwähnt, mit keinem Wort....
Keine Ahnung wo du das jetzt wieder her hast.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Mon 22. Jun 2015, 21:20
by lehencountry
der Grand Cherokee ist wirklich sparsamer. Selber mehrmals mit 8 l und 8,5 l (nach volltanken errechnet) auf Langstrecke - Landstraße und Autobahn gemischt bei normaler Fahrweise. Kurzstrecke waren es meist um die 9,5, nix Bordcomputer.
Tom, wenn man ab 2013 bei Spritmonitor sucht, geht der Durchschnitt nochmal etwas runter, ich glaub auf ca 10,2.
Es gibt einige die auch um die 8 l fahren. Die meisten, kann ich mir vorstellen, fahren dieses flotte Auto eben auch flott und brauchen daher über 10 l.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Mon 22. Jun 2015, 22:30
by George
Ozymandias wrote:Ohm, ich hab Jeep seit Wochen nicht erwähnt, mit keinem Wort....
Keine Ahnung wo du das jetzt wieder her hast.
Du bist ja auch nicht der einzige hier, der manchmal Jeeps erwähnt.

Somit ist das Thema Jeep für mich hier nun erledigt.



lehencountry wrote:der Grand Cherokee ist wirklich sparsamer. Selber mehrmals mit 8 l und 8,5 l (nach volltanken errechnet) auf Langstrecke - Landstraße und Autobahn gemischt bei normaler Fahrweise. Kurzstrecke waren es meist um die 9,5, nix Bordcomputer.
Sparsamer weder dein KDJ150? Wenn dir das so wichtig ist, warum hast du dann zurück gewechselt? Du hast es ja schliesslich schon vorher gewusst. :confused:

Grüsse


Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 08:55
by lehencountry
George
Sparsamer weder dein KDJ150? Wenn dir das so wichtig ist, warum hast du dann zurück gewechselt?

Ich habe nie erwähnt, dass mir der niedrigere Spritverbrauch des Jeep so wichtig war. Ich wollte nur erwähnen, dass man ohne große Mühe den Jeep auch noch sparsamer fahren kann als in Spritmonitor gelistet.
Warum ich den LC wieder haben wollte, hatte ich ausgiebig beschrieben. Es war einfach die Summe der praktischen Dinge und Fakten, die ich sogar einem stärkeren Motor und perfekten AT-Getriebe vorzog.
LC hat:
- das angenehmere Fahrwerk mit KDSS
- mehr verbleibende Laderaumhöhe wenn ich mein Schubladensystem einbaue.
- abnehmbare AHK ist bandscheibenschonender
- effizientere Klima, zumindest mein Jeep hatte eine mäßige Leistung
- LC hat angenehme Stoffsitze, Jeep hat träge Ledersitzheizung - im Winter nicht akzeptabel.
- ermöglicht höheren Reifenquerschnitt, nur 55 oder 60er beim Jeep freigegeben
- bessere Böschungswinkel, ok das wusste ich vorher als ich den Jeep kaufte.
- LC ist einfach optisch mehr ein Geländewagen, mit einem rundlichen SUV-alike, fühlt man sich im Gelände irgendwie unpassend.

Wie schon erwähnt, die Versuchung zum Jeep-Wechsel war groß und sicher auch für manche andere hier verständlich. Wenn ich nochmal kurz aufzähle: für ein bisschen Aufpreis ein fast neues Auto, 3 Jahre Werks-Garantie, tolle Leistung, sparsamer, günstigere Versicherung, große Ausstattung.
Ausserdem, so ein Fremdgehen oder kurzer Wechsel in ein anderes Lager, erweitert auch den Horizont. :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 09:38
by Ozymandias
Ich hab dir gesagt der Commander hätte besser zu Dir gepasst. :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 10:16
by lehencountry
Ozy
Ich hab dir gesagt der Commander hätte besser zu Dir gepasst. :biggrin:

hmm, na ja, so ganz aber auch nicht. Irgendwie stimmen die Proportionen vorne zu hinten nicht und hat mir einen Schuss zuviel Hummer-Optik. :biggrin:
Platz, technisch und Ausstattung, war er nicht verkehrt. Hat etwas wenig Bodenfreiheit, aber man liest auch von anderen Fahrwerken. Günstig gibt es in inzwischen auch, insofern viel Auto und durchaus eine preisliche Alternative für jemand der z.B. einen J12 kaufen möchte.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 10:27
by TomB
Um die Verwässerung noch weiter zu treiben: Ich fände den J7 mit GRJ noch spannend.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 10:31
by lehencountry
Ich fände den J7 mit GRJ noch spannend.

würde ich würde ich, gefällt mir optisch auf alle Fälle.
Hacken: keine Automatik
würde aber bedeuten, ich hätte keine Probleme mit "einer" Automatik. :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 10:35
by TomB
Genau, könntest dich dann selber beschimpfen weil du mal wieder völlig falsch geschaltet hast :rofl:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 11:15
by The real Deal
lehencountry wrote:George
Sparsamer weder dein KDJ150? Wenn dir das so wichtig ist, warum hast du dann zurück gewechselt?

Ausserdem, so ein Fremdgehen oder kurzer Wechsel in ein anderes Lager, erweitert auch den Horizont. :biggrin:

Und was hat Dich das Fremdgehen oder kurzer Wechsel gekostet?

Jexit?

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 12:30
by thomasff
Jeder "Exit" ist teuer, lernen wir gerade aus der Politik, warum solls bei den Autos anders sein........nur der Name bleibt...... J 15-Exit und Jeep- Exit...... beides ein Jexit..... :rofl: :aetsch: :ka:

Wer diesen OT-Post ernst nimmt, ist selbst schuld.......

und.....

.....nichts ist teurer als Lebenserfahrung.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 14:37
by lehencountry
thomasff
der GRexit hat mich (mein Steueranteil) vermutlich mehr gekostet. :D

the real deal
Und was hat Dich das Fremdgehen oder kurzer Wechsel gekostet?

auch nicht mehr als man für eine Edel-Prosti für 1 Nacht zahlt, vermute ich mal. :D
Nun, ich hängte 2 fünfhunderter an einen Köderhacken und warf ihn auf den Hof des Jeep-Händlers.
Dann bekam ich eine mail, abgelehnt weil er vermutlich Interessenten hat.
Nach einer weiteren Woche legte ich nochmal den gleichen Köder auf seinen Hof.
Jeden Tag beissen sie nicht, aber diesmal hatte ich Glück, er hatte zugestimmt.
6 Wochen hatte der Jeep-Händler erfolglos inseriert, nur 1 Interessent meldete sich.
Ich hatte auch überlegt, einen anderen J15 zu kaufen, aber keiner war vergleichsweise so günstig wie eben meiner.
Du musst es so sehen, die Nacht mit einer Edel-Nute wäre schon lange vorbei, hätte ich vermutlich schon bereut. Der LC ist zwar nicht so edel, aber ich hab jeden Tag meine Freude mit ihm - hatte ja nie behauptet, dass er mir nicht Spass macht. Den gefahrenen km nach, macht er sogar sehr viel Spass. :wink:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 21:12
by fsk18
mal wieder was zum Thema:

Der neue kommt in Europa und Japan mit Speicherkat und AdBlue

Der neue kommt in Russland und Australien mit Oxikat und Russpartikelfilter

Der neue kommt in allen anderen Märkten nur mit Oxikat

Das SCR-System wurde in Finnland in der Praxis getestet.

Bis Ende 2016 wird der KD-Motor in über 90 Märkten durch den GD-Motor ersetzt werden ( geplant bis dahin 700.000 Motoren produziert ).

Diesel-CommonRail-Motoren werden von Toyota derzeit in 156 Ländern eingesetzt.

Die KD-Motoren machen seit 2005 ca. 80% der gesamten CommonRailDiesel-Produktion aus. So wird es auch dem Neuen GD gehen - wenn nicht noch mehr.

Kommt der GD dann auch im Oldtimer-J7 ? "Mit einem lächeln belohnt" steht in der englischen Broschüre und daneben ein UN-J7 und afrikanische Kinder ...

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 23. Jun 2015, 21:52
by holefire
fsk18 wrote:Kommt der GD dann auch im Oldtimer-J7 ?


Womit wir wieder beim Thema fieses Downsizing wären...

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 24. Jun 2015, 02:39
by dermitdembaumtanzt
Aber da brauchst keine Diebstahlsversicherung, die bleibt.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 24. Jun 2015, 09:29
by Feldi
fsk18 wrote:Kommt der GD dann auch im Oldtimer-J7 ? "Mit einem lächeln belohnt" steht in der englischen Broschüre und daneben ein UN-J7 und afrikanische Kinder ...

4-Zylinder im J7.....iiiiihhh, ist ja eklig.......brrrrrr.

Anderseits.....damit wäre die Dieselversion bei uns auch ohne Nachrüstung zulassungsfähig und landet vieleicht sogar wieder im deutschen TOYOTA-Programm. :ka:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 24. Jun 2015, 10:00
by jonas
Feldi wrote:4-Zylinder im J7.....iiiiihhh, ist ja eklig.......brrrrrr.

Hmmm... soo abwegig ist das doch gar nicht.
Der J7 wurde jahrelang als 4-Zylinder hergestellt (LJ, KJ, RJ, BJ...) :methusalem:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 24. Jun 2015, 10:22
by TomB
Und die 4 Zylinder sind deutlich flotter als der alte Schiffsdiesel :D

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 24. Jun 2015, 10:27
by Feldi
Keiner versteht mich... :cries: :cries: :wink:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 24. Jun 2015, 13:05
by lehencountry
Ich schon ;-)

ois tippt vom Händi.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 25. Jun 2015, 10:30
by PerfectDrug
jonas wrote:
Feldi wrote:4-Zylinder im J7.....iiiiihhh, ist ja eklig.......brrrrrr.

Hmmm... soo abwegig ist das doch gar nicht.
Der J7 wurde jahrelang als 4-Zylinder hergestellt (LJ, KJ, RJ, BJ...) :methusalem:

Dann müsste er auch ESP bekommen, sonst ja nicht mehr Zulassungsfähig.
Und das nur wegen uns deutschen?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 25. Jun 2015, 11:05
by Ozymandias
Und es müsste die First World Variante sein mit Speicherkat und AdBlue.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 25. Jun 2015, 11:09
by PerfectDrug
Alles doch sehr weit hergeholt. Aber auch gut so, sonst müsste ich direkt meinen Nagelneuen Lux wieder verkaufen....

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 25. Jun 2015, 11:36
by robert2345
fsk18 wrote:Der neue kommt in Europa und Japan mit Speicherkat und AdBlue


Ist dies Bestätigt? Habe schriftlich vom österreichischen Impoteur, dass der Hilux mit GD Motor ohne AdBlue kommt. Toyota betont hier immer, dass dadurch ihre Fahrzeuge billiger im Unterhalt sind.
LG
Robert

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 25. Jun 2015, 12:41
by dermitdembaumtanzt
Da kann ein Tankfüllrohr weniger undicht werden, ist ja schon wieder eine Verbesserung.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 25. Jun 2015, 17:56
by fsk18
robert2345 wrote:
fsk18 wrote:Der neue kommt in Europa und Japan mit Speicherkat und AdBlue


Ist dies Bestätigt? Habe schriftlich vom österreichischen Impoteur, dass der Hilux mit GD Motor ohne AdBlue kommt. Toyota betont hier immer, dass dadurch ihre Fahrzeuge billiger im Unterhalt sind.
LG
Robert


du must unterscheiden zwischen PKW und LKW - wir sind hier aktuell im PKW-Bereich :roll:

aber ich schau nochmal nach ob ich zum Hilux auch was finde.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 25. Jun 2015, 18:06
by fsk18
fsk18 wrote:
robert2345 wrote:
fsk18 wrote:Der neue kommt in Europa und Japan mit Speicherkat und AdBlue


Ist dies Bestätigt? Habe schriftlich vom österreichischen Impoteur, dass der Hilux mit GD Motor ohne AdBlue kommt. Toyota betont hier immer, dass dadurch ihre Fahrzeuge billiger im Unterhalt sind.
LG
Robert


du must unterscheiden zwischen PKW und LKW - wir sind hier aktuell im PKW-Bereich :roll:

aber ich schau nochmal nach ob ich zum Hilux auch was finde.


noch gibt es nur "General" beim HILUX. und da gibt es Technsiche Infos zu:
1GD mit Oxicat und DPF wird genannt
2GD mit SCR-System wird genannt

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sat 27. Jun 2015, 05:24
by Willem Jan Markerink
Einige weitere Details zur Technik:

http://www.springerprofessional.de/toyo ... 09348.html

Motorentechnik
Toyota stellt Dieselmotoren mit neuer Isolierungstechnik vor
Vierzylinder-Dieselmotor
© Toyota
Neue Dieselmotorengeneration von Toyota zur Bilderstrecke
26.06.2015 -

Mit spezieller Wärmeisolierung und weiterentwickeltem Turbolader bringt Toyota eine neue Generation von Dieselmotoren in seine Fahrzeuge. Als 2,8-l-Vierzylindermotor mit 130 kW Leistung wird die Generation im Toyota Land Cruiser zum Einsatz kommen.
Von Angelina Hofacker

Mit 2,4 und 2,8 Litern Hubraum sollen die neuen Dieselmotoren kraftvollen Durchzug mit Effizienz und Laufruhe kombinieren. Obwohl das maximale Drehmoment rund 25 Prozent über den bisherigen Dieselmotoren des Automobilherstellers liege, soll der Kraftstoffverbrauch um durchschnittlich 15 Prozent sinken.

Erhöhung des thermischen Wirkungsgrads durch Isolierung

Für eine bessere Effizienz setzen die Ingenieure des japanischen Automobilherstellers die sogenannte Thermo-Swing-Insulation-Technik (TSWIN) ein. Die spezielle Wärmeisolierung wird durch eine poröse Materialstruktur des Kolbenbodens erreicht, berichten die Konstrukteure. Dies erhöhe den thermischen Wirkungsgrad des 2,8-Liter-Motors auf 44 Prozent. Damit soll der Vierzylinder einer der effizientesten Motoren im Markt sein. Ein besserer Strömungsverlauf von Ansaugluft und Abgas und das Verdichtungsverhältnis von 15,6 sollen ebenfalls zum erreichten Wirkungsgrad beitragen.

Turbolader der neuen Generation

Der gegenüber der vorherigen Motorengeneration um 30 Prozent kleinere Turbolader mit variabler Leitschaufelgeometrie soll für besseres Ansprechverhalten und hohes Drehmoment über einen weiten Drehzahlbereich sorgen. Die Turbine rotiert im Betrieb mit mehr als 230.000/min, betonen die Ingenieure von Toyota. Schon bei niedrigen Motordrehzahlen sei das Drehmoment dadurch um elf -, in der Spitze sogar um 25 Prozent verbessert worden.

Die Motoren verfügen außerdem über das Abgasreinigungssystem SCR, das die Stickoxid-Emissionen um bis zu 99 Prozent reduzieren soll. In Kombination mit der Detailarbeit am Common-Rail-Direkteinspritzsystem sorge dies dafür, dass sowohl die Abgasnorm Euro 6 als auch die Emissionsvorgaben des japanischen Verkehrsministeriums erfüllt werden.

2,8-Liter-Vierzylinder im Toyota Land Cruiser

Im Land Cruiser von Toyota ersetzt der 2,8-l- Dieselmotor der neuen Generation den bisherigen 3,0-l-Dieselmotor. In Verbindung mit einem neuen Sechsgang-Automatikgetriebe, dass ab August 2015 zur Verfügung stehen soll, haben die Entwickler von Toyota die Effizienz und Fahreigenschaften verbessern können, berichtet das Unternehmen.

In Kombination mit dem Automatikgetriebe erreiche der Vierzylindermotor demzufolge zwischen 1600 und 2400/min ein maximales Drehmoment von 450 Nm. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h absolviere der Land Cruiser in 12,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Angaben bei 175 km/h. Verbrauch und CO2-Emissionen seien dabei um neun Prozent gesenkt worden. Der Offroader wird als Drei- und als Fünftürer erhältlich sein. Den Verbrauch des Fünftürers beziffert der Hersteller mit 7,4 Liter je 100 Kilometer (CO2-Emissionen von 194 g/km). Der Verbrauch des Dreitürers liege bei 7,2 Litern (190 g/km CO2).

Ist der neue 2,8-l-Dieselmotor an das manuelle Sechsgang-Getriebe gekoppelt, erreiche er sein maximales Drehmoment von 420 Nm zwischen 1400 und 2400/min. Von 0 auf 100 km/h beschleunige diese Version den Land Cruiser in 12,1 Sekunden. Der Verbrauch sei identisch mit dem der Automatikvariante. Der Motor soll die Abgasnorm Euro 6 erfüllen.

Ablösung der KD-Motorbaureihe von Toyota

Global soll die neue Dieselmotorengeneration die bislang verwendeten KD-Motorbaureihen sukzessive ablösen. Ab August 2015 wird der 2,8-l-Dieselmotor, der bei bei Toyota die Kennzeichnung 1GD-FTV trägt, in Deutschland für den Toyota Land Cruiser erhältlich sein. Ab dem Frühjahr 2016 soll der Motor - ebenso wie die 2,4-l-Variante mit 110 kW Leistung - für die neue Generation des Pick-up Hilux angeboten werden. Die Motoren sollen bis Ende 2016 in weltweit 90 Märkten verfügbar sein.

Nachschlag: BMW-Motoren bis 2 l

PostPosted: Sat 27. Jun 2015, 12:16
by thomasff
Ich hab gestern einen Testbericht von dem neuen 2er BMW als Van mit Allrad in Motorvision 4x4 gesehen. Der hat einen 2 Liter 4 Zylinder Turbodiesel mit 190 PS und etwas über 400 NM ab knapp unter 2000 Touren, also eine Leistungscharakteristik, die etwas besser als die vom neuen Toyota 2,8 L ist. Er kommt ohne Add Blue aus.

Der, im BMW kombiniert mit einer 7 Gang Automatik, würde in den J 15 recht gut passen, zumal er noch leichter ist und etwas kleiner baut, also den Konstrukteuren mehr Spielraum böte, den Motorraum zu optimieren und auch da noch das ein oder andere Kilo Gewicht zu sparen oder Platz für Zusatzeinrichtungen zu schaffen. Der Verbrauch im Van liegt bei um die 7 l im Europazyklus

Also müsste man von dieser Betrachtungsweise ausgehend nicht so viel Angst vor dem Downsizing haben, das die Landcruiser, dem Zeittrend folgend, in der nächsten Ausbaustufe, bestimmt auch erreichen wird. Allerdings ist die Optimierung des Kolbenmotors mit viel Elektronikeinsatz verbunden, wobei wirklich viel high tec nicht so recht für viele Einsatzgebiete mit eher geringer Infrastruktur und nicht immer optimaler Spritqualität passen würde. Der Spielraum für das Improvisationstalent von Dorfwerkstätten z.b. in Afrika wird enger........

Angesehen davon sähe ich einen Antrieb mit 4 E-Motoren kombiniert mit einem Wankel als Rangeextender als Optimum, wenn die Batteriefähigkeiten sich um 20 oder 25 % verbessern würde.......die Zeichen dafür stehen ganz gut für die nächsten 5 Jahre.

Re: Nachschlag: BMW-Motoren bis 2 l

PostPosted: Sat 27. Jun 2015, 13:16
by Onkelchen
thomasff wrote:Angesehen davon sähe ich einen Antrieb mit 4 E-Motoren kombiniert mit einem Wankel als Rangeextender als Optimum


Nun ja, der Wankel ist weder in Bezug auf Verbrauch noch auf Langlebigkeit noch auf Reparaturfreudigkeit ein mustergültiges Beispiel.
Wasserstofftank und Brennstoffzelle als Rangeextender.
Dann spart man sich den Umweg über den Verbrennungsmotor.

Viele Grüße
Onkelchen

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sat 27. Jun 2015, 13:59
by fsk18
Fahren in der hinterletzten Ecke der Welt BMW-Motoren in zuverlässigen Nutzfahrzeugen? Fahren in der hinterletzten Ecke der Welt 2.0 Bi-TDI vom VW-Konzern in zuverlässigen Nutzfahrzeugen?

Ich meine nicht, und das macht den Unterschied zu Toyota. Toyota wird bis auf weiteres keine PKW-Motoren in Nutzfahrzeuge einbauen. Der GD-Motor soll ca. 80 % und sogar mehr aller produzierten Dieselmotoren bei Toyota ausmachen - so wie jetzt schon der KD-Motor. Der Motor wird vom kleinen globalen Transporter über Pickups und Geländewagen bis hin zu LKW verbaut werden - in unterschiedlicher Abstimmung und Ausstattung.

Ein 2.0er TDI im Landcruiser - ich höre schon ein großteil der Buschtaxler schreien ...

Re: Nachschlag: BMW-Motoren bis 2 l

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 03:35
by Willem Jan Markerink
thomasff wrote:Angesehen davon sähe ich einen Antrieb mit 4 E-Motoren kombiniert mit einem Wankel als Rangeextender als Optimum, wenn die Batteriefähigkeiten sich um 20 oder 25 % verbessern würde.......die Zeichen dafür stehen ganz gut für die nächsten 5 Jahre.

Wenn man eh bereits eine Anhaengerkupplung hat....;))

http://www.springerprofessional.de/die- ... 04266.html

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 10:40
by dermitdembaumtanzt
@ Basti
Da hoffe ich , dass zum neuen GD Motor auch ein Fahrzeug wie Hiace passend gebaut wird, Zwergautos gibts ja schon genug. (Bin in 44 Führerscheinjahren fette 4 Monate VW Besitzer gewesen, hat nicht s gefehlt.)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 20:30
by Knalimera
Verständnis Frage: das SRC-System mit Speicherkat und AdBlue hat also keinen DPF der verstopfen kann? Und was speichert der "Speicherkat"? Ist dieses System auch auf schwefelfreien Diesel angewiesen?
Danke für die Infos.
Knalimera

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 21:00
by Ozymandias
Speicherkat ist der Nachfolger vom simplen DPF.
Und ja, der E6 braucht natürlich Diesel der höchsten Qualitätsstufe.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 21:38
by fsk18
dermitdembaumtanzt wrote:@ Basti
Da hoffe ich , dass zum neuen GD Motor auch ein Fahrzeug wie Hiace passend gebaut wird,


soll wohl kommen - so Gott will

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 21:47
by RobertL
Also den Hiace gibt es doch seit geraumer Zeit nicht mehr bei uns! :bulb: Dafür seit 1-2 Jahren den Proace, also jenes Teil was auch als Fiat Scudo, Peugeot Tepee, Citroen Jumpy, etc. zu haben ist. Welchen Motor hat das Ding mit Toyota Emblem z.Zt. drinnen?? Auf der Toyota Homepage sehe ich nur "1, 6D" und "2,0 D" Motoren. Also wohl keine Toyota Motoren! Oder?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 21:54
by fsk18
RobertL wrote:Also den Hiace gibt es doch seit geraumer Zeit nicht mehr bei uns! :bulb: Dafür seit 1-2 Jahren den Proace, also jenes Teil was auch als Fiat Scudo, Peugeot Tepee, Citroen Jumpy, etc. zu haben ist. Welchen Motor hat das Ding mit Toyota Emblem z.Zt. drinnen?? Auf der Toyota Homepage sehe ich nur "1, 6D" und "2,0 D" Motoren. Also wohl keine Toyota Motoren! Oder?


da steht toyota drauf :wink: auf dem Motor :biggrin:

ich glaube die Entwicklung war von Fiat, gebaut wird der Motor bei PSA, verbessert ist der Motor für den Proace von Toyota worden, damit das Logo zu recht drauf ist :ka:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 21:57
by TomB
Verbessert wie wie 2.2 L DCAT die reihenweise an defekten ZKD krankten?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 21:59
by Ozymandias
Das musste ich jetzt 3x mal lesen aber jetzt hab ichs kapiert - die Verbesserung besteht daraus dass sie das Logo draufgeklebt haben. :biggrin:
Weil, seien wir ehrlich - den Franzosen/Italienern beibringen wie man einen Diesel baut?? :ka:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 22:03
by RobertL
Ozymandias wrote:Weil, seien wir ehrlich - den Franzosen/Italienern beibringen wie man einen Diesel baut?? :ka:

Wer hats erfunden?? :biggrin: :biggrin: :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 22:10
by fsk18
Ozymandias wrote:Das musste ich jetzt 3x mal lesen aber jetzt hab ichs kapiert - die Verbesserung besteht daraus dass sie das Logo draufgeklebt haben. :biggrin:


:biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 22:12
by fsk18
RobertL wrote:
Ozymandias wrote:Weil, seien wir ehrlich - den Franzosen/Italienern beibringen wie man einen Diesel baut?? :ka:

Wer hats erfunden?? :biggrin: :biggrin: :biggrin:


nen Österreicher wars aber auch nicht :confused:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 22:20
by George
Warum die Aufregung? Das ist doch alles längst bekannt.
Bei der Markteinführung des Proace hat Toyota selbst orientiert, dass der Proace baugleich sei mit den NFZ Fiat Scudo, PSA Peugeot Expert/Citroen Jumpy.

Mercedes macht es mit dem Citan Rebadge Kangoo gleich.
Nissan mit Renault, Mitsubishi mit PSA usw.
Der informierte Kunde hat doch die Wahl.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 22:22
by RobertL
Wo siehst du eine Aufregung? :confused: Es gab lediglich die Feststellung dass es Hiace bei uns nimmer gibt - der von Andreas in Spiel gebracht wurde. Daher ist im Moment auch die Frage obsolet ob der 2GD-FTV im Hiace kommen wird.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 22:31
by fsk18
Aufregung? ja weils nicht mehr angeboten wird, aber ansonsten fühle ich keine Aufregung beim Lesen hier. Sehr harmonisch zur Zeit. :-)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 23:05
by George
Und warum wird der Hiace in Europa nicht mehr angeboten?
Die paar europäischen Länder, in denen der Hiace Absatz fand rechnen sich für Toyota nicht. Warum das Toyota nicht probiert zu ändern verstehe ich allerdings auch nicht. So ein Marketing ist Schuss ins eigene Knie. Mit der prächtigen Reputation oder Legende die sich Hiace geschaffen haben, sollten sich die Dinger mit ein bisschen mehr Werbung verkaufen wie frisches Brot. Wenigstens in Ländern ohne eigene Autoproduktion.
Aber wenn man Chancen verpasst, machen andere das Geschäft.
Was denkt ihr, wie sich Toyota CH geärgert hat wegen der Verkaufseinstellung des Hiace?
Womit wir wieder bei der undurchsichtigen Modellpolitik des japanischen Herstellers wärem....
Wenn die weiter so geschäften, nehmen sich die selbst vom Markt.
Aber scheinbar hat man es nicht nötig Kunden zu gewinnen resp. ist nicht in der Lage zufriedenen Kunden ein Nachfolgeprodukt zu bieten.

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 28. Jun 2015, 23:56
by dermitdembaumtanzt
Der Hiace wird nicht mehr angeboten, weil die Motoren (ich glaube) Euro 3 oder 4 nicht mehr geschafft haben, aber wenns jetzt den 2 GD FTV gibt, könnte man denken, dass eine Hürde damit übersprungen werden kann. Man muss ja nicht gleich an Kleintransporter mit 1,6l BMW Motoren oder Fiat-PSA (Überarbeitung) mit 3 Elipsen denken.

@Onkelchen - Wankel.....

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 11:21
by thomasff
..als Range Extender:
Gemeint ist eine reine Aufladung der Akkus über einen auf eine bestimmte Drehzahl optimierten Wankel. Der ist damit ziemlich unkaputtbar, hat gute Umweltwerte und einen recht hohen Wirkungsgrad. Denkbar wäre in diesem Szenario auch ein Stirling-Motor. Dieser ist aber komplizierter im Bau, nicht so weit erforscht wie der Wankel. Es ist nicht von ungefähr, dass das Wankel - Konzept bei Audi mal angegangen und schon ziemlich weit entwickelt wurde, allerdings von einem Querdenker in der Entwicklung und gegen die allgmeine Firmenphilosophie. Die Automobilindustrie favorisiert nach wie vor den Kolbenmotor, weil mit dem das meiste Geld zu verdienen ist, auch in der nach dem Bau nötigen Betreuung über Wartung, Reparaturen und Ersatzteile......geplanter Verschleiß und Ersatzbedarf also. Es ist bezeichnend, dass bei Audi nach Aufdecken dieses Konzeptes wegen des Verstoßes gegen dieses eherne Prinzip Köpfe gerollt sind und zwar heftig....

Die anderen in diesem Zusammenhang diskutierten Möglichkeiten wie Brennstoffzelle etc. sind noch nicht soweit, werden von den Herstellern eher stiefmütterlich behandelt. Der Wankel wäre schnell verfügbar, baut klein und leicht .....usw. Der Elektroantrie über Nabenmotoren macht Getriebe, Wellen, Sperren, die ganze Allradmimik überflüssig. Wenn man die Kraft elekronisch richtig verteilt, braucht man das alles nicht.

Aber als Standardauto in Entwicklungsländern ist er erstmal zu "high tec". Es fehlt die Energie-Infrastruktur, die übrigens auch bei uns arge Probleme machen würde, wenn auf einen Schlag nur noch E-Autos auf den Markt kämen. Schon 10 Mio Stück jetzt auf einen Schlag würden uns ins Trudeln bringen, was tägliche Bereitstellung von Ladestrom angeht. Da müssten wir alle AKW wieder hochfahren und alle alten Kraftwerke..... :ka: :rofl: abgesehen vom Bedarf an seltenen Elementen oder auch nur Kupfer.....

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 11:33
by Ozymandias
Ist euch die volle Tragweite dieser Motorengeneration auch aufgefallen?

Der GD soll ja in 3 Varianten weltweit eingesetzt und ausschließlich verwendet werden - das bedingt dann aber auch in Entwicklungsländern der Einsatz modernster Diagnosetechnik - sprich der Toyotatester wird buchstäblich auch in Burkina Faso zur Anwendung kommen müssen.

Der Dorfschmied damit endgültig Geschichte.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 11:36
by TomB
Könnte aber auch ein Vorteil sein, weil dann eben auch in Burkina Faso jemand da ist der ne Diagnose stellen kann. Genau das war ja bisher das Problem: in gewissen Ländern möglichst null Elektronik und wir die wir mit vollgestopften Karossen daher kommen hatten das Nachsehen.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 11:38
by Ozymandias
Jup, genau so seh ich das auch.

Grüße Ozy

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 12:20
by fsk18
Ozymandias wrote:Ist euch die volle Tragweite dieser Motorengeneration auch aufgefallen?

Der GD soll ja in 3 Varianten weltweit eingesetzt und ausschließlich verwendet werden - das bedingt dann aber auch in Entwicklungsländern der Einsatz modernster Diagnosetechnik - sprich der Toyotatester wird buchstäblich auch in Burkina Faso zur Anwendung kommen müssen.

Der Dorfschmied damit endgültig Geschichte.


das red ich schon lange :biggrin:

Re: @Onkelchen - Wankel.....

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 12:43
by Feldi
thomasff wrote:..Der Elektroantrieb über Nabenmotoren macht Getriebe, Wellen, Sperren, die ganze Allradmimik überflüssig.


Wie war das mit den "ungefederten Massen"?

Re: @Onkelchen - Wankel.....

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 12:49
by Onkelchen
Feldi wrote:
thomasff wrote:..Der Elektroantrieb über Nabenmotoren macht Getriebe, Wellen, Sperren, die ganze Allradmimik überflüssig.


Wie war das mit den "ungefederten Massen"?


Die werden um Wellen, Gelenke, Differenziale usw. erleichtert ... zumindest bei Starrachsen. :-)

Bei Einzelradaufhängung Wellen und Gelenke, da das Diff ja eh schon anders hängt.

Viele Grüße
Onkelchen

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 14:20
by lehencountry
GD Motor in Afrika? Mit dem schlechten Diesel?
Bisher konnte nicht mal der Euro 5 Motor 190 PS angeboten werden - sehr dünnes Netz mit 50ppm Diesel Tankstellen.
FD-Motoren bleiben wohl länger in Entwicklungsländer.

Gesendet von meinem SGP511 mit Tapatalk

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 14:37
by 12HT
Ich glaube Toyota weiß schon was sie tun, blöd sind die sicher nicht...
Und ich finde das neue Konzept gut, auch wenn ich einen J6 fahre und liebe!

Gruß Markus

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 19:15
by George
Ozymandias wrote:Ist euch die volle Tragweite dieser Motorengeneration auch aufgefallen?

Der GD soll ja in 3 Varianten weltweit eingesetzt und ausschließlich verwendet werden - das bedingt dann aber auch in Entwicklungsländern der Einsatz modernster Diagnosetechnik - sprich der Toyotatester wird buchstäblich auch in Burkina Faso zur Anwendung kommen müssen.

Der Dorfschmied damit endgültig Geschichte.
Nichts gegen Schmiede, aber wieviele Toyotas sind denn schon mit Problemen an der Motorelektronik beim "Dorfschmied" in Ouagadougou gestrandet?
Die hier gepflegte Phobie vor ein bisschen Motorelektronik geht mir sowieso zu weit.
Wer hat schon Probleme damit gehabt bei seinem Hilux/LC soll sich hier mal melden.

Das die GD Motorenserie wohl in verschiedenen Ausführungen/ Leistungsstufen gebaut werden nach geforderter Abgasnorm, Dieselqualität, ist bei weltweitem Einsatz kaum verwunderlich.

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 21:58
by peter_rookie
Das wuerde ich auch so sehen, denn wie eingangs diskutiert baut Toyota diese Waegen offensichtlich nicht fuer unseren 500Millionen Markt ohne echte Käuferschicht

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 22:33
by fsk18
George wrote:
Ozymandias wrote:Ist euch die volle Tragweite dieser Motorengeneration auch aufgefallen?

Der GD soll ja in 3 Varianten weltweit eingesetzt und ausschließlich verwendet werden - das bedingt dann aber auch in Entwicklungsländern der Einsatz modernster Diagnosetechnik - sprich der Toyotatester wird buchstäblich auch in Burkina Faso zur Anwendung kommen müssen.

Der Dorfschmied damit endgültig Geschichte.
Nichts gegen Schmiede, aber wieviele Toyotas sind denn schon mit Problemen an der Motorelektronik beim "Dorfschmied" in Ouagadougou gestrandet?
Die hier gepflegte Phobie vor ein bisschen Motorelektronik geht mir sowieso zu weit.
Wer hat schon Probleme damit gehabt bei seinem Hilux/LC soll sich hier mal melden.

Das die GD Motorenserie wohl in verschiedenen Ausführungen/ Leistungsstufen gebaut werden nach geforderter Abgasnorm, Dieselqualität, ist bei weltweitem Einsatz kaum verwunderlich.

Grüsse


Mein Reden - immernoch. Die meisten Schäden sind mechanischen Ursprungs und durch die Elektronik womöglich sogar "im Zaun" gehalten bevor etwas massives passiert. Und in 99% der Fälle fährt defekte Elektronik noch Heim, ein mechansicher Schaden benötigt dann allerdings schon den Dorfschmied.

Tags *HZJ-Getriebe*MotorschädenKD*Radbolzen5x150*bleiben alle an Ort und Stelle stehen

mit einem defekten Nockenwellensensor oder defekten ABS-Steuergerät fahre ich noch bis Timbuktu und weiter ...

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 22:46
by RobertL
Naja - mit einem defekten Motorsensor (Luftmassen, Nockenwelle, etc..) möchte ich im Notlaufprogramm z.B. nicht aus einem Dünenfeld rausmüssen! :wink:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 23:07
by fsk18
RobertL wrote:Naja - mit einem defekten Motorsensor (Luftmassen, Nockenwelle, etc..) möchte ich im Notlaufprogramm z.B. nicht aus einem Dünenfeld rausmüssen! :wink:


Mit nem Loch im Kolben oder geteiltem Getriebe gehts aber auch nicht besser :rofl:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 30. Jun 2015, 23:12
by George
RobertL wrote:Naja - mit einem defekten Motorsensor (Luftmassen, Nockenwelle, etc..) möchte ich im Notlaufprogramm z.B. nicht aus einem Dünenfeld rausmüssen! :wink:

Hast du das selbst erlebt?

Und überhaupt: Nicht alles das ausgewechselt wird ist tatsächlich defekt.
Nur auf die Rechnung kommt alles.

Grüsse

GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell angek

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 07:43
by RobertL
Selbst erlebt in den Dünen nicht, aber auf der Bahn bei einem Skoda Octavia. Das reicht auch! Da weiß man was man hat! :biggrin:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 08:09
by TomB
Aber genau das ist doch der Punkt: Toyota Elektronik ist meines Erachtens deutlich ausgereifter als das was die meisten anderen Hersteller produzieren. Bei den GW nochmals deutlich erhöht.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 08:20
by Ozymandias
Wie kommst du zu diesem Schluss?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 08:30
by TomB
Ozymandias wrote:Wie kommst du zu diesem Schluss?


https://www.adac.de/infotestrat/unfall-schaeden-und-panne/pannenstatistik/

Da steht auch, das die Elektronik Pannenursache no 1 ist.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 08:53
by lehencountry
TomB
Toyota Elektronik ist meines Erachtens deutlich ausgereifter als das was die meisten anderen Hersteller produzieren.

seh ich auch so.
bei der Elektronik bekommt Toyota von mir Note 1.
Da gab es wirklich nicht viel an Problemen, zumindest hier im Forum.
Auch der J15 ist in dem Punkt ein Meisterschüler. Mit dem J9 in 7 Jahren nur 1 E-Problem=Gaspedal-Potentiometer.

Die erste Serie von Tuareg und LR Discovery 3 waren ein Horror für die Besitzer. In den letzten Jahren wurde es besser.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 09:03
by Ozymandias
TomB wrote:
Ozymandias wrote:Wie kommst du zu diesem Schluss?


https://www.adac.de/infotestrat/unfall-schaeden-und-panne/pannenstatistik/

Da steht auch, das die Elektronik Pannenursache no 1 ist.


Ach jetzt komm schon, diese Statistik ist doch Null und Nichtig seit alle Hersteller und Versicherungen eigene Pannendienste anbieten.

Früher war das mal relevant was ADAC oder TCS veröffentlichten aber Heute, nee, völlig verzerrt.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 09:08
by TomB
Ok, dann zeig mal deinen Gegenbeweis :)

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 09:09
by Onkelchen
Hi,

ich denke, es werden zwei Sachen vermischt.

Zum einen die Dieselqualität, die sich mechanisch bemerkbar macht und bei den neuen empfindlichen Motoren Schäden hervorruft, über die alte unempfindliche Motoren einfach lachen würden.
Dafür holen die neuen Motoren aufgrund ihrer feineren Bauweise deutlich mehr Leistung aus ihrer Masse und eine spürbar bessere Nutzung des Diesels.


Zum anderen die Elektronik, die dafür aorgt, dass obiges nicht nur in einem Betriebspunkt sondern in allen Betriebszuständen funtkioniert und nebenbei gleich noch ein Frühwarnsystem für mechanische Schäden bietet.

Elektronik an sich funktioniert zuverlässig und einwandfrei.

Das Problem bei Elektronik in Alltagsautos ist, dass viel zu viel elektronische Spielereien eingebaut werden und kein Budget für eine saubere Durchentwicklung dieser vielen oftmals unnützen Funtionen verfügbar ist. Denn dies würde ein Auto immens teurer machen.

Wenn jedoch die Elektronik eines Autos auf die wesentlichen Funktionen begrenzt wird, und diese dafür sauber durchentwickelt werden kann, dann ist sie die zuverlässigste Baugruppe die das Auto haben kann.

Die häufigen Elektronikprobleme in Autos kamen ja auch erst mit der Überfrachtung und der damit einhergehenden schlampigen Entwicklung.

Wer jedoch erinnert sich denn noch daran, dass elektronische Einspritzsysteme bereits in den frühen 1970er Jahren in PKWs eingesetzt wurden und uns seither begleiten ?
Kaum jemand, denn wenn es Probleme gab waren sie zumeist mechanischer Ursache. Dass da ein Stück Elektronik in einem Kästchen rumwerkelt interessierte niemanden, denn das war einfach da und tat klaglos und unauffällig seinen Dienst.


Toyota hat mit der "Afrika-Ausführung" des J20 doch gezeigt, dass sie die wesentlichen Elektronikbaugruppen zuverlässig entwickeln und bauen können.

Wenn überflüssige Spielereien weggelassen werden, dann klappt das auch. Allerdings glaube ich nicht, dass das auf dem europäischen Markt funktioniert. Man braucht doch nur hier im Forum lesen, wieviel über Scangauge, iPhone-Anschluss, Navi, usw. bei den neueren Fahrzeugen diskutiert wird.
Der geneigte europäische Autokäufer will die Spielerein haben ohne dafür einen adäquaten Preis bezahlen zu wollen. Also muss er dies mit Unausgegorenheiten und Unzuverlässigkeiten bezahlen.

Wer dies nicht will, kauft sich ein "Afrika-Modell" und kurbelt seine Fensterscheiben von Hand runter. Erfreut sich dafür aber an einem Fahrzeug das trotz elektronischer Motorsteuerung zuverlässig funktioniert.


Ich jedenfalls hätte keine Angst vor den GD-Motoren. Ich hätte eher Angst davor, dass die Einzelimporteure irgendwann ihren Dienst aufgeben und uns dadurch der Zugang zu den einfachen "Afrika-Modellen" nicht mehr so leicht ist wie momentan.

Viele Grüße
Onkelchen

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 09:21
by Ozymandias
TomB wrote:Ok, dann zeig mal deinen Gegenbeweis :)


Das muss ich nicht denn ich bin nicht derjenige der hinsteht und sagt "wir sind viel besser als alle Anderen".
Ich bin der Meinung dass sich die Hersteller da nicht viel schenken, sprich ist Jacke wie Hose was man da fährt.
Wie Onkelchen sagt, Elektronik ist per se kein Problem, sie kann eines sein aber die Chance ist kleiner als ein mechanischer Defekt.
Mein Uralt Granny hat bis dato auch noch keine Schwächen gezeigt in dem Bezug aber ich würde deswegen nie hinstehen und sagen dass Jeep die beste Elektronik hat.

Grüße Ozy

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 09:55
by TomB
Dass Toyota besser ist als die anderen zeigt die Pannenstatistik meines erachtens sehr wohl, weil mittlerweile alle irgend eine "Assistance" haben.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 12:20
by fsk18
Toyota s elektronikproblem sind nach wie vor die batterien - weil nicht gepflegt und geprüft und dann kaputt "aus heiterem himmel". Aber erklär das mal einem, das das nötig ist, weil steht ja "wartungsfrei" drauf.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 19:31
by RobertL
Also dass Elektronik zuverlässig funktioniert halte ich für eine gewagte Ansage, vorsichtig gesagt! :D
Wenn sie neu ist, ist das möglicherweise so, allerdings korrdieren/oxidieren auch elektronische Komponenten und werden, je nach Umweltbedingungen, auch mit der Zeit defektanfällig! Die Frage ist eben - wie verhält sich das ganze Elektronik nach 10 oder mehr Jahren Betrieb!!

Ich habe zwei Beispiele aus meiner jüngsten Erfahrung:
- Bedienpanel an der etwa 10 jahre alten Waeco Kühlbox: Lötstellen korrodiert, Teil muß getauscht werden, Kosten 100 euro
- "Komfortsteuergerät im Golf IV Baujahr 2002 kaputt. Alle 4 Fenster öffnen sich nach dem Zufallsprinzip, bevorzugt wenn das Auto länger als 3 Stunden abegstellt ist. Sehr prickelnd, speziell im Winter wenn es schneit. Sicherheitshalber liefert VW gleich noch ein defektes Steuergerät als Ersatz. Das zweite Gerät funzt dann. Gesamtkosten bei mir ca. 800 Euro

Insgesamt gilt auch hier: was net dran ist kann auch net kaputt werden!

Wohlgemerkt: Industrieelektronik ist eine andere Baustelle, auch kostenmässig!!

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 20:24
by George
RobertL wrote:Also dass Elektronik zuverlässig funktioniert halte ich für eine gewagte Ansage, vorsichtig gesagt! :D
Wenn sie neu ist, ist das möglicherweise so, allerdings korrdieren/oxidieren auch elektronische Komponenten und werden, je nach Umweltbedingungen, auch mit der Zeit defektanfällig! Die Frage ist eben - wie verhält sich das ganze Elektronik nach 10 oder mehr Jahren Betrieb!!

Ich habe zwei Beispiele aus meiner jüngsten Erfahrung:
- Bedienpanel an der etwa 10 jahre alten Waeco Kühlbox: Lötstellen korrodiert, Teil muß getauscht werden
- "Komfortsteuergerät im Golf IV Baujahr 2002 kaputt. Alle 4 Fenster öffnen sich nach dem Zufallsprinzip, bevorzugt wenn das Auto länger als 3 Stunden abegstellt ist. Sehr prickelnd, speziell im Winter wenn es schneit. Sicherheitshalber liefert VW gleich noch ein defektes Steuergerät als Ersatz. Das zweite Gerät funzt dann. Gesamtkosten bei mir ca. 800 Euro

Insgesamt gilt auch hier: was net dran ist kann auch net kaputt werden!

Erstens:
Ich habe von Motorelektronik geschrieben und ohne die geht es heute nicht mehr.
Zweitens:
Ausgerechnet ein Beispiel meines Lieblingskonzern VW. :rofl:
Dein Beispiel vom VW ist typisch für diesen Konzern und die Zeit. LMS und Fensterheberbedienungen funktionierten zu Tausenden nicht mehr richtig.
Die Frage war, wem sein Toyota ist wegen gestörter Motorelektronik stehen geblieben und nicht wer schon mal ein Gerät hatte, dessen Elektronik nicht mehr funktionierte.
Drittens:
Ich hatte noch nie ein Elektronikproblem bei einem meiner Toyotas und das sind/waren einige Fahrzeuge, nicht mal bei den alten.
Viertens:
Das Elektronik nicht partout zuverlässig ist, bestreitet keiner. Ich habe genug damit zu tun.
Elektronik hat in Fahrzeugen bei allen klimatischen Bedingungen und erschwerten Zuständen eine erstaunlich gute Zuverlässigkeit.
Vielen sogenannten Elektronikproblemen liegen einfache Fehler zu Grunde wie defekte/entladene Batterien usw.
Ich behaupe weiterhin, Toyota hat das recht gut im Griff, besser als viele andere Hersteller.

Grüsse

.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 20:29
by TomB
Robert du widersprichst dir selber indem du sagst, dass Industrieelektronik eine ganz andere Baustelle ist. Das bedeutet ja schlicht nix anderes als dass Elektronik sehr wohl zuverlässig sein kann, wenn Sauber und nicht billig gemacht. Und es fehlen immer noch die Horrorstories zu Toyota Elektronik. Obwohl die ja mindestens seit Fj 62 mit Elektronischer Einspritzung Reihenweise Landcruiser stilllegen müssten. Mir fallen für ein elektronisches Problem locker 3 Mechanische ein und der mit der Korrosion fällt in Anbetracht dessen wie unsere Kisten rosten nicht mal dann ins Gewicht wenn du dein Waeco Problem Toyota anlasten willst.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 20:34
by George
Indstrieelektronik funktioniert meistens ausserordentlich zuverlässig, ich betreue viele alte bis uralte SPS Systeme die ohne nennenswerte Probleme das machen was sie sollen.

Was Onkelchen geschrieben hat stimmt.

Grüsse

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 20:45
by RobertL
George - ich weiß dass du VW so magst! Die Story war speziell für dich! :lol: Habe mich aber nicht auf dich bezogen, sondern auf den Schreiber den du genannt hast, der lieber anyonym bleibt.

Als Widerspruch würde ich das nicht sehen mit der Industrielektronik. Wie du eben sagst, wenns gut gemacht ist klappt das. Ich denke dass die halt auch andere Anforderungen hat und andere Ansprüche an MBTF - also Meantime between Failure - als in einem KFZ. Das kostet aber!! Kann schon sein dass Toyota die Motorenelektronik besser gestaltet als andere. Ich kann dazu sicherlich keine Horrorstories liefern. Aber da hat doch letztens hier jemand am Forum irgendeine ECU für einen 80er gesucht, oder?

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 21:18
by fsk18
RobertL wrote:Also dass Elektronik zuverlässig funktioniert halte ich für eine gewagte Ansage, vorsichtig gesagt! :D
Wenn sie neu ist, ist das möglicherweise so, allerdings korrdieren/oxidieren auch elektronische Komponenten und werden, je nach Umweltbedingungen, auch mit der Zeit defektanfällig! Die Frage ist eben - wie verhält sich das ganze Elektronik nach 10 oder mehr Jahren Betrieb!!

Ich habe zwei Beispiele aus meiner jüngsten Erfahrung:
- Bedienpanel an der etwa 10 jahre alten Waeco Kühlbox: Lötstellen korrodiert, Teil muß getauscht werden, Kosten 100 euro
- "Komfortsteuergerät im Golf IV Baujahr 2002 kaputt. Alle 4 Fenster öffnen sich nach dem Zufallsprinzip, bevorzugt wenn das Auto länger als 3 Stunden abegstellt ist. Sehr prickelnd, speziell im Winter wenn es schneit. Sicherheitshalber liefert VW gleich noch ein defektes Steuergerät als Ersatz. Das zweite Gerät funzt dann. Gesamtkosten bei mir ca. 800 Euro

Insgesamt gilt auch hier: was net dran ist kann auch net kaputt werden!

Wohlgemerkt: Industrieelektronik ist eine andere Baustelle, auch kostenmässig!!


du bist im falschen Forum :wink:

Eine 10 Jahre Kühlbox ist eben Überholungsreif. Und die Automarke :ka: mei ich hatte an unseren Modell dieser Marke - damals 2008 10 Jahre alt - auch einen mechanischen Motorschaden ( kein bekannter Frostschaden ) schon gefahren - ohne Ankündigung. Aus Herstellersicht alles längst Austauschreif. Ich hatte diese Woche einen 5 Jahre Fiesta mit knapp über 100.00km im Geschäft - also mit dem würde ich sehr ungern fahren wollen. Lenkungspiel ist garkein Ausdruck, Achsmanschetten gerissen ( den Defekt gibs bei Toyota VIELLEICHT 1x im Jahr aufgrund Verschleiß nach +15 Jahren alter, eher wechseln wir Achsmanschetten wegen Marderbiss ) ... Ist halt eben kaputt nach der Zeit sagt der Kunde ... Unser Monteur fährt die Marke mit den Ringen, bei der routinemäßigen Rückrufaktion kam der Verkäufer "Mei Ihr Auto hat ja nun auch schon 40.000km auf der Uhr - wie schauts denn aus ... wird bald in Jahre kommen ..."

Es hängt und fällt mit der MArke bzw. dem Hersteller. Aber es ist müßig da drüber zu quatschen :aetsch:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 22:23
by TomB
Ich könnte noch ne defekte ECU von nem 3 Jährigen Seat beisteuern, aber das tut auch nichts mehr zur Sache.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Wed 1. Jul 2015, 23:02
by LJ78
Meine Erfahrungen mit der Toyota-Elektrik:
Ich fahre seit über 15 Jahren nur alte Toyotas: Corolla, Carina, Avensis, Yaris.... Die meisten davon waren nach 1990 gebaut und ziemlich heruntergeritten. Der billigste kostete mich € 200,- und wurde nach zwei problemlosen Jahren mit 430.000km nach Afrika verkauft.
KEINES dieser Fahrzeuge hatte jemals ein Problem mit der Elektrik!
Und ich habe die Autos nicht geschont: Teilweise war im Herbst noch das Salz vom letzten Winter auf dem Unterboden. :D
Bei meinem LJ78 Baujahr 1993 mit über 300.000 km funktionieren noch alle Fensterheber, elektrische Spiegel, Heckscheibenwischer, Zentralverriegelung, Scheinwerferwaschanlage,.... wie gewohnt kein einziger elektrischer oder elektronischer Defekt.

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 2. Jul 2015, 07:45
by RobertL
Die von dir aufgezählten Bauteile sind ausschließlich Elektrik und keine Elektronik! Nur um das festzuhalten! :wink:

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 2. Jul 2015, 08:13
by peter_rookie
Aber Elektronik war pauschal ausgenommen. Seine ESP im LJ78 ist auch schon elektronisch

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 2. Jul 2015, 08:47
by Onkelchen
Nun ja,
die Kraftbegrenzung der Fensterheber mit Wiederöffnung und Komfortfunktion wird auch nicht gerade über einen Drahtwiderstand mit Schleifer realisiert. :biggrin:

Viele Grüße
Onkelchen

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 2. Jul 2015, 08:51
by TomB
Eigentlich muss ich hier auch eingestehen, dass ich selber mal ein Problem mit der Elektronik hatte. Ursache war ein Kabelbruch, also was elektrisches. Das führte dazu, dass die Lima viel zu stark lud, Christbaum in der Anzeige und alles was dazu gehört. Bin mit diesem Fehler 3 Jahre lang rumgefahren bis eine Isländische Garage die Ursache fand. Also auch hier: Obwohl ein Fehler auftrat war das Auto jederzeit voll einsatzbereit und selbst im isländischen Hochland mit vielen km null Mensch oder Hilfe hab ich mich in meinem Toyo immer sicher gefühlt.

Gets you there, brings you back!

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Thu 2. Jul 2015, 09:20
by 12HT
Mein alter Pajero hatte auch mal ein "defektes" Steuergerät, Ursache war Carglass, die die neue Scheibe nicht richtig abgedichtet haben, Wasser ist reingelaufen. Der Hammer war, selbst das konnte die "Elektronik" nicht umbringen, es war nur der Relaisausgang für Spritpumpe und Motorsensorik wegoxidiert. Nach dem Auflegen dieser auf Zündungsplus (net nachmachen :-)) lief er munter weiter...

Gruß Markus

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Tue 28. Jul 2015, 16:07
by Jedi
Hallo zusammen,

also ich hatte letztes Jahr bei meinem LC (damals 3 Jahre alt) das Steuergerät für die Injektoren defekt.
Der Wagen war in Köln, mitten auf der Mülheimer Brücke einfach stehen geblieben!

1200 EUR, gab aber später was auf Kulanz zurück...

Seitdem meide ich diese Brücke (-; Hab immer noch die Steuergeräte der Straßenbahn in Verdacht.

Jedi

Re: GDJ150 / 155: Die neue Motorengeneration nun offiziell a

PostPosted: Sun 6. Sep 2015, 16:52
by fit4fun
Mein J120 hatte mit 1 1/2 Jahren und 21.000 km einen defekten Navicomputer (auf Garantie getauscht). Bei 40.000 km Wegfahgrsperrenfehler - nichts ging mehr - mußte in die Werkstatt geschleppt werden. Chip im Armaturenbrett wurde getauscht, auf Car-Care Garantie. Vor kurzem bei 72.000 km nahm er 2 x nach Kaltstart (auf 1500 m Höhe) kein Gas an - Symptome wie zuletzt bei verstopftem Dieselfilter. Filter ist aber fast neu. Nach ca. 1 Minute Leerlauf ging's dann wieder. Fehlercodes P0200 & P1271 "fuel regulator circuit malfunktion". :hmmm: Mit 70.000 km 5 1/2 J. Batterien platt. :brokenbulb: