AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sat 16. Dec 2017, 23:11
by JackintheBox
Hallo Freunde,

Ich befürchte, dass ich mein Getriebe oder Wandler (oder beides?) zerstört habe.

Die Ganze Geschichte:

Ich war mit einem Freund und seinem Lada 4X4 im Wald unterwegs. Es war sehr matschig und weil wir noch etwas unerfahren im offroad Bereich sind haben wir ein zu tiefes Schlammloch gewählt und uns festgefahren. Natürlich kein Bergematerial an Bord.
Wir sind also aus dem Wald gegangen und haben uns von einem bekannten zu meine Lux fahren lassen. Es war inzwischen dunkel, ich habe den Weg nicht gefunden und bin auf einem matschigen Acker gelandet, wo auch ich mich festgefahren habe. Die Räder waren schon tief eingegraben und ich versuchte mit Pendelbewegung da raus zu kommen. Nach einiger Zeit mit Vollgas und schalten zwischen D und R hat es verbrannt gerochen, ich glaube nach verbrannten Öl. Danach schien der Rückwärtsgang nicht mehr zu funktionieren.
Ich habe die Aktion dann abgebrochen und einen Freund angerufen der dann mit seiner THW Truppe, inklusive Einsatzwagen angekommen ist und meinen Lux mit Greifzug da raus gezogen haben.

Auf dem Weg nachhause hat die Automatik nur sehr unsanft geschaltet, die Leistung war miserabel und Bergauffahrten waren nur im Schritttempo möglich. Der Rückwärtsgang geht zwar wieder aber nur sehr langsam.

Habe ich das Getriebe und Wandler zerstört? Über euren Rat würde ich mich sehr freuen und bitte verzeiht mir den langen Text.

Viel Grüße aus Osthessen
Malte

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 00:34
by HMMWV
klingt auf jeden fall mal eher nicht gut.
kannst mal den ölmesstab rausziehen. da siehst du wie verbrannt das öl allenfalls ist.
wie lange ist einige zeit?
was meinst du mit vollgas und zwischen d und r ? (also schon nicht mit durchgetretenem gaspedal zwischen d und r hin und her geschalten!?)

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 01:05
by robert2345
Hallo Malte,
das Getriebe selbst (wieviele Kilometer hat der Wagen und welches Baujahr??) ist eigentlich eines der robustesten auf der Welt, leider kann man dieses auch Überanstrengen zumal die Pendelbewegungen mit der Aut anders gemacht werden als mit dem Schalter.
Nun aber zum Ablauf.
Es wäre extrem wichtig, dass Du jetzt eine Werkstatt findest die eine komplette Ölspülung des Getriebes mit Spülungsadditiv durchführen kann. Im Hilux sind an die 11 Liter Getriebeöl drin, die leider nicht durch öffnen der Anlassschraube herauskommen, dafür bedarf es einer Spülungsvorrichtung.
Die Preise für diese Arbeit schwanken sehr stark zwischen ca. 330,-€ bei Toyota und 700,-€ bei freien Werkstätten.
Im Normalfall, wenn der Wandler sich noch nicht aufgelöst hat (was aber sein kann eben durch die dauerne D-R-D usw. Schalterei), ist mit dieser Ölspülung und Austausch des gesamten Öls das AutGebriebe wieder Fit.
Oder gleich den teuren Weg gehen und den Wandler tauschen lassen, dabei wird das Getriebeöl ebenfalls gewechselt.
Und falls Du öffters ins matschige Gelände mit dem Lux willst empfehle ich den Einbau eines separaten Getriebeölkühlers, da beim Lux der Originale im Wasserkühler unten eingebaut ist.

Ich tippe aber eher auf einen Wandlerschaden als nur verbranntes Öl hin, da bei zu hoher Öltemperatur sich eine Kontrolleuchte im Tacho bemerkbar machen sollte, wenn dies nicht der Fall war, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit der Wandler sein.

Alle Infos zum Getriebeöl, Getriebeölspülung, Wandlertausch und Getriebeölkühler sind hier im Unterforum Hilux 2005-2015 gut beschrieben.
Etwaiger Gestank nach Geländeeinsätzen kann neben dem Getriebeöl auch eben der Wandler(so ähnlich wie eine Kupplung) oder durch den TRC Eingriff die Bremsen sein wie auch ein überhitzter im Schlamm liegender DPF.

Bis dann
Robert

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 07:33
by Saebb
Ich vermute eher dass du die bremsbänder deiner planetensätze im getriebe verschlissen/verglast hast.
Vielmehr kann an dem getriebe auch nicht kaputt gehen. Um diese zu reparieren muss halt das getriebe raus und die bänder tauschen.

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 07:45
by Hydro
Hat hier nicht mal jemand geschrieben dass es in den moderneren ATG gar keine Bremsbänder mehr gibt ?? :ka:
Hydro

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 07:57
by Saebb
Kommt darauf an was für ein getriebe verbaut ist. Ein ford ranger hat zb ein powershift getriebe. Das ist nichts anderes als ein schaltgetriebe welches mittels aktoren elektrisch geschalten und gekuppelt wird.

Hast du ein herkömmliches wandlergetriebe hast du neben dem hydraulischem wandler mit überbrückungskupplung ein paar planetengetriebesätze, deren räder mittels bremsbändern festgestzt werden müssen.

Den wandler bekommste nur durch übermäßige hitze verbogen, die pberbrückungskupplung schaltet sowieso nur wenn der wandler synchronisiert hat, denke diese wird nicht geschalten gewesen. Und selbst wenn sie geschalten wurde äußert sich eine verschlissene überbrückungskupplung nicht so wie oben beschrieben. Ein defektes bremsband jedoch schon, denn ohne kraftschluss eines der planetenräder bekommst keine übersetzung zusammen, was zu oben beschriebenen problem gut passt.

Ich gehe davon aus das der hilux noch solch ein getriebe verbaut hat.

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 08:12
by JackintheBox
HMMWV wrote:klingt auf jeden fall mal eher nicht gut.
kannst mal den ölmesstab rausziehen. da siehst du wie verbrannt das öl allenfalls ist.
wie lange ist einige zeit?
was meinst du mit vollgas und zwischen d und r ? (also schon nicht mit durchgetretenem gaspedal zwischen d und r hin und her geschalten!?)


Leider hat mein Lux keinen Ölmessstab für die Automatik.
Ich bin nicht sicher wie lange es gedauert hat bis es nach öl roch, vielleicht so 10 Minuten.
Ich habe versucht das Auto in Pendelbewegung zu versetzen, indem ich zwischen D und R hin und her geschaltet habe. Ich denke allerdings schon, dass ich dazwischen vom Gas gegangen bin.

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 08:35
by JackintheBox
robert2345 wrote:das Getriebe selbst (wieviele Kilometer hat der Wagen und welches Baujahr??) ist eigentlich eines der robustesten auf der Welt
Robert


Vielen Dank für deine ausführliche Antwort

Baujahr ist vermutlich 2015 und EZ 2016 ich habe inzwischen ca. 50000km auf der Uhr davon das meiste auf der Autobahn gefahren.

robert2345 wrote:Ich tippe aber eher auf einen Wandlerschaden als nur verbranntes Öl hin, da bei zu hoher Öltemperatur sich eine Kontrolleuchte im Tacho bemerkbar machen sollte, wenn dies nicht der Fall war, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit der Wandler sein.
Robert


Was würde der Einbau eines neuen Wanders Kosten? das Fahrzeug hat noch Garantie glaube ich. Ob die bei Dummheit auch greift.
Beschädige ich an dem Fahrzeug jetzt noch mehr wenn ich weiter Fahre? ich muss die Kiste auf jeden Fall erst mal in die Waschbox fahren bevor ich in die Werkstatt gehe.

Die Leuchte für die Öltemperatur ist tatsächlich nicht angegangen, ich habe allerdings hier im Forum einmal gelesen, dass diese ohne hin erst angeht wenn schon alles zu spät ist.

robert2345 wrote:Und falls Du öffters ins matschige Gelände mit dem Lux willst empfehle ich den Einbau eines separaten Getriebeölkühlers, da beim Lux der Originale im Wasserkühler unten eingebaut ist.
Robert


Darüber hatte ich auch schon mal nachgedacht eben wegen diesem Konstruktionsbedingtem Potential zur Überhitzung. Ich wollte mir auch schon ein ScanGauge zur Überwachung der Temperatur beschaffen.
Blöd nur dass ich das alles noch nicht gemacht habe, genau wie der Kauf von Maxxtrax und AT Bereifung. Das ganze Schlamassel ist mir mit Winterreifen passiert. :angryfire:

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 09:27
by mario_ca
Schneeketten, damit kommt man auch aus Schlammlöschern raus. Oder wenn man sowas öfter vor hat. Seilwinde

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 17:38
by Galaxyq
Saebb wrote:Kommt darauf an was für ein getriebe verbaut ist. Ein ford ranger hat zb ein powershift getriebe. Das ist nichts anderes als ein schaltgetriebe welches mittels aktoren elektrisch geschalten und gekuppelt wird.

Hast du ein herkömmliches wandlergetriebe hast du neben dem hydraulischem wandler mit überbrückungskupplung ein paar planetengetriebesätze, deren räder mittels bremsbändern festgestzt werden müssen.

Den wandler bekommste nur durch übermäßige hitze verbogen, die pberbrückungskupplung schaltet sowieso nur wenn der wandler synchronisiert hat, denke diese wird nicht geschalten gewesen. Und selbst wenn sie geschalten wurde äußert sich eine verschlissene überbrückungskupplung nicht so wie oben beschrieben. Ein defektes bremsband jedoch schon, denn ohne kraftschluss eines der planetenräder bekommst keine übersetzung zusammen, was zu oben beschriebenen problem gut passt.

Ich gehe davon aus das der hilux noch solch ein getriebe verbaut hat.


Also die Zeiten wo Bremsbänder verbaut wahren sind ja schon lang vorbei, das erledigen Kupplungspackete welche hydraulisch angesteuert werden...
Sein Getriebe ist ein AW A750F

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 18:41
by JackintheBox
Heute haben wir erstmal den Lada ausgebuddelt :rofl:

IMG_0443.JPG

IMG_0439.JPG

IMG_0444.JPG


Ich werde in den nächsten Tage zum freundlichen fahren und das mal checken lassen.
Werde euch auf dem laufenden Halten.

Grüße
Malte

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 18:51
by Peter_G
Kein Schaden am Niva oder ? Lag bestimmt an den Reifen............ bin mit meinem schon durch ganz andere Passagen, halt mit MTs

Good Luck für den Lux.

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 18:57
by JackintheBox
Peter_G wrote:Kein Schaden am Niva oder ? Lag bestimmt an den Reifen............ bin mit meinem schon durch ganz andere Passagen, halt mit MTs

Good Luck für den Lux.


Dem Lada fehlt nichts. Er ist noch komplett Original aber die Bereifung soll bald den Bedürfnissen angepasst werden. Differenzialsperren vorne und hinten hätten uns auch geholfen. Aber das kommt alles noch, das Auto ist noch ganz neu.

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 19:09
by xsteel
Servus,
nachdem du schöne Bilder vom Lada reingestellt hast, da warten wir natürlich noch auf die Bergebilder vom Lux .... mit dem THW :rofl:

Ok, is OffTopic.

Gruß Sigi

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 19:18
by JackintheBox
xsteel wrote:Servus,
nachdem du schöne Bilder vom Lada reingestellt hast, da warten wir natürlich noch auf die Bergebilder vom Öux .... mit dem THW :rofl:

Ok, is OffTopic.

Gruß Sigi


Ja das glaube ich gern :rofl:
Leider war die Situation wirklich nicht so schön, an Fotos habe ich dabei nicht gedacht.
Einer von den Jungs hat allerdings versucht, die Spuren auf dem Acker in der Dunkelheit zu fotografieren, nachdem der Hilux draussen war.
IMG_0449.JPG

IMG_0448.JPG

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 19:26
by George
xsteel wrote:Servus,
nachdem du schöne Bilder vom Lada reingestellt hast, da warten wir natürlich noch auf die Bergebilder vom Öux .... mit dem THW :rofl:

Ok, is OffTopic.

Gruß Sigi
Wenn du noch einen Garantieantrag an Toyota Deutschland stellen willst, dann bleibe besser anonym und untermauere deine Angaben nicht noch mit Beschreibungen und Fotos, mit denen Zusammenhänge und Rückschlüsse gezogen werden können. :wink:

Grüsse

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 19:31
by JackintheBox
George wrote:
xsteel wrote:Servus,
nachdem du schöne Bilder vom Lada reingestellt hast, da warten wir natürlich noch auf die Bergebilder vom Öux .... mit dem THW :rofl:

Ok, is OffTopic.

Gruß Sigi
Wenn du noch einen Garantieantrag an Toyota Deutschland stellen willst, dann bleibe besser anonym und untermauere deine Angaben nicht noch mit Beschreibungen und Fotos, mit denen Zusammenhänge und Rückschlüsse gezogen werden können. :wink:

Grüsse



Ist Toyota in diesem Forum aktiv um Falschangaben bei Garantieanträgen auf die Schliche zu kommen? :rofl:

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 19:50
by George
JackintheBox wrote:

Ist Toyota in diesem Forum aktiv um Falschangaben bei Garantieanträgen auf die Schliche zu kommen? :rofl:
Du hast schon genug Angaben veröffentlicht. (Wohnort und spezielle Ausrüstung deines Hilux, Baujahr und Zulassung)
Zusammen mit Fotos genügt das um eindeutige Rückschlüsse zu ziehen.

Grüsse

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 19:59
by JackintheBox
George wrote:
JackintheBox wrote:

Ist Toyota in diesem Forum aktiv um Falschangaben bei Garantieanträgen auf die Schliche zu kommen? :rofl:
Du hast schon genug Angaben veröffentlicht. (Wohnort und spezielle Ausrüstung deines Hilux, Baujahr und Zulassung)
Zusammen mit Fotos genügt das um eindeutige Rückschlüsse zu ziehen.

Grüsse


Alles klar George

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 21:46
by robert2345
Alles Blödsinn, Wandler ist wie eine Kupplung ein Verschleißtei und unterliegt keiner Garantie.

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 21:57
by JackintheBox
robert2345 wrote:Alles Blödsinn, Wandler ist wie eine Kupplung ein Verschleißtei und unterliegt keiner Garantie.


Ok, das war mir nicht klar.
Dann werde ich wohl etwas tiefer in die Tasche greifen müssen.

Grüße

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 22:20
by Onkelchen
robert2345 wrote:Alles Blödsinn, Wandler ist wie eine Kupplung ein Verschleißtei und unterliegt keiner Garantie.



Der Wandler arbeitet aber doch verschleißfrei. :roll:

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 22:32
by George
Ist das die neue Ferndiagnose, dass schon jetzt klar ist, dass der Wandler hin ist?
Auch der Wandler unterliegt der Garantie von Fertigungs- und Materialmängeln.
Bedienfehler und deren Folgen ist wahrscheinlich was anderes.
Ein defekter Wandler nach einem Jahr Nutzung ist ja doch etwas wenig.
Aber verlieren kann man ja nichts, wenns man es probiert und eine mehr oder weniger glaubhafte Geschichte auftischt..... :wink:

Grüsse

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Sun 17. Dec 2017, 23:53
by robert2345
Ich kenne keinen Wandler der Verschleißfrei arbeitet andernfalls müsste man keine Wandler tauschen zB bei Hitzetod und nochmals eine Garantie deckt es nicht ab (sofern Bekannt deckt nur Mercedes die Drehmomentwandler ab), sehr wohl aber ein Wohlgefallen des Händlers, wenn er auf Kulanz tauscht, dies sind zwei verschiedene paar Schuhe.
Also probieren und wir schauen wie cool der Händler ist.
LG
Robert

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Mon 18. Dec 2017, 08:42
by Peter_G
Wobei ich sage: Wenn ich den bei so einer Aktion
geschlachtet hätte würde mir nicht einfallen das als
Garantiefall abzurechnen. Eigen-Verantwortung.
Mist gebaut zahlste, Spass kostet.

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Mon 18. Dec 2017, 08:52
by JackintheBox
Peter_G wrote:Wobei ich sage: Wenn ich den bei so einer Aktion
geschlachtet hätte würde mir nicht einfallen das als
Garantiefall abzurechnen. Eigen-Verantwortung.
Mist gebaut zahlste, Spass kostet.


Da muss ich dir leider Recht geben. :cries:
Mal schauen was Toyota sagt.

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Mon 18. Dec 2017, 10:43
by Onkelchen
robert2345 wrote:Ich kenne keinen Wandler der Verschleißfrei arbeitet andernfalls müsste man keine Wandler tauschen zB bei Hitzetod ...



"Verschleiß" und "Defekt durch Überbeanspruchung" sind zwei paar Stiefel.

Suzuki deckt den Wandler ebenfalls in der Garantie ab.
Selbst bei einem Fahrzeug, das für den Winterdienst umgerüstet wurde.

Viele Grüße
Onkelchen

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Mon 18. Dec 2017, 17:00
by Erich S.
Na Holla,

Überbeanspruchung beim Festfahren im Gelände eines Geländefahrzeuges? Ok, wir waren nicht dabei, aber:
"Die Dinger sind doch nicht für die Eisdiele gebaut wurden."
Stell dem Händler das Teil auf den Hof, ich denke schon, daß da was geht....

Viel Glück, Erich

...und lass mal hören was daraus wird!

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Tue 19. Dec 2017, 11:18
by JackintheBox
Hey Leute

Heute um 13:00uhr habe ich einen Termin bei Toyota mit dem Hilux. Habe eben erstmal den Dreck abgewaschen und auf dem Weg zur Waschbox ist dann auch noch die Motorkontrolleuchte angegangen.

Ich halte eich auf dem Laufenden.

Gruß
Malte

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Tue 19. Dec 2017, 12:06
by robert2345
Sieht aus, als wäre die Aut ins Notprogramm gegangen, nur wieso hat die Kontrolleuchte für die Aut.temp nicht angeschlagen??
Schauen wir mal was das OBD ausspuckt.
LG
Robert

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Tue 19. Dec 2017, 13:51
by JackintheBox
Ich komme gerade vom Freundlichen.

Das Steuergerät hat einen Fehler gesetzt der auf ein defektes Druckventiel im Getriebe hinweist.
Der Mechaniker meinte „das gibt was größeres“. :cries:
Jetzt muss ich abwarten was sich bei der weiteren Fehlersuche ergibt.

Grüße

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Tue 19. Dec 2017, 17:46
by Marc604
jo für mich klare garantie geschichte, mach dir da keinen kopf. die alten aw automaten im jeep xj hab ich stundenlang mit vollgas durch den schlamm geprügelt, damit muss eine automatik klarkommen

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Fri 19. Jan 2018, 10:28
by JackintheBox
Hallo zusammen,

Es gibt Neuigkeiten von meinem Hilux.
Die Reparatur geht auf Garantie, das ist schon mal das Wichtigste.
Man hat schon versucht den Fehler zu finden und zu reparieren aber es hilft wohl nur ein Austauschgetriebe.
Jetzt hat mich Toyota eben angerufen und gesagt, dass es noch kein Austauschgetriebe gibt und erst eins gebaut werden muss. Das finde ich etwas merkwürdig für ein so oft verbautes Getriebe.

Das Ganze dauert jetzt noch zwei Wochen.

Gruß
Malte

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Fri 19. Jan 2018, 11:40
by permanentallradfan
Hallo Malte,

ist nichts außergewöhnliches, entspricht "nur" dem Toyota-Production-System.

D.h. die haben nicht einfach ein Austauschgetriebe auf Lager gebaut, welches dann vielleicht noch ewig herumliegt, sondern du bekommst ein Nagelneues -sind Fehler bekannt- --> mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch Fehlerbereinigt.

Lg. Christian

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Fri 19. Jan 2018, 11:56
by Hydro
Die müssen das Erz für das Alugehäuse noch abbauen des kann noch 2 Tage dauern :rofl:

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Fri 19. Jan 2018, 12:36
by permanentallradfan
:rofl:

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Mon 5. Feb 2018, 12:48
by JackintheBox
Hallo Zusammen,

Ich habe meinen Hilux nun endlich zurück.
Zum Glück ging die ganze Sache auf Garantie, der Freundliche meinte, dass es mich sonst zwischen 4000 und 5000€ gekostet hätte.

Er fährt auch recht ordentlich, bis auf ein sporadisches, leichtes rupfen beim Anfahren und bei Lastwechseln. Ich behalte das mal im Auge. Sollte es nicht weg gehen, muss ich ihn wohl nochmal vorführen. Könnte ja an zu wenig AT Öl liegen, oder?

Grüße
Malte

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Mon 5. Feb 2018, 12:57
by 12HT
Hi Malte,
sei froh daß du ein Neues bekommen hast und nicht die Laptop-Pfuscher versucht haben das zu reparieren.
In der Regel haben die aber auch Angst davor, zum Glück.

Warst du in der Untersetzung beim Freischaukeln? Solltest du generell immer tun im Gelände, damit kommst du weniger in den Bereich in dem der Wandler Hitze anstatt Vortrieb produziert.

Gruß Markus

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Mon 5. Feb 2018, 13:00
by JackintheBox
12HT wrote:Warst du in der Untersetzung beim Freischaukeln? Solltest du generell immer tun im Gelände, damit kommst du weniger in den Bereich in dem der Wandler Hitze anstatt Vortrieb produziert.


Hi Markus,

Nein, ich war nicht in der Untersetzung. Das speichere ich mal ab, für das nächste Freischaukeln :D

Gruß
Malte

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Mon 5. Feb 2018, 13:38
by 12HT
Flashi hat mal was Gutes dazu geschrieben, hier nachzulesen...
automaten-modifikation-am-a343f-j8-und-j10-benziner-t39407-15.html?hilit=stallspeed#p556295

Gruß Markus

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Tue 13. Feb 2018, 12:11
by JackintheBox
dieses Bild wollte ich euch nicht vorenthalten. Das ist die Bezahlung für die Fahrzeugbergung :D

IMG_0607_low.jpg

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Tue 13. Feb 2018, 13:49
by 12HT
Die locken dich bestimmt wieder in den Sumpf in Zukunft...

Hast mal den Link gelesen?

Gruß Markus

Re: AT Getriebe Kaputt?

PostPosted: Tue 13. Feb 2018, 14:17
by JackintheBox
12HT wrote:Hast mal den Link gelesen?

Gruß Markus


Hey Markus,

Ja, hab mir das durchgelesen, danke für den Link.
Ich glaube auf das nächste Schlammloch bin ich jetzt gut vorbereitet und werde nichts mehr falsch machen. Einfach einen Gang runter schalten, im wahrsten Sinne des Wortes.
Wenn ich dann nocht MT´s drauf mache und Maxxtrax mitnehme, kann nichts mehr passieren.

Gruß
Malte