Page 12 of 12

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Mon 18. Nov 2019, 20:23
by Henri
was sich seit dem Software Update auch geändert hat:
fährt man während der Regeneration (erhöhte Leerlaufdrehzahl) rückwärts, senkt sich die Drehzahl auf normal ab und bleibt auch niedrig bis man wieder vorwärts fährt, oder falls man den Motor abgestellt hat, ihn im warmen Zustand wieder startet. Das war früher nicht so. Da blieb die Leerlaufdrehzahl auch nach dem rückwärts fahren weiter erhöht.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Tue 19. Nov 2019, 16:51
by Lusaka
Henri wrote:was sich seit dem Software Update auch geändert hat:
fährt man während der Regeneration (erhöhte Leerlaufdrehzahl) rückwärts, senkt sich die Drehzahl auf normal ab und bleibt auch niedrig bis man wieder vorwärts fährt, oder falls man den Motor abgestellt hat, ihn im warmen Zustand wieder startet. Das war früher nicht so. Da blieb die Leerlaufdrehzahl auch nach dem rückwärts fahren weiter erhöht.


Bei meinem 2018er geht im Gegensatz zum früheren 2016er die Leerlaufdrehzahl beim Regenerieren kaum hoch, das mag aber auch daran liegen, dass der neue ein AT ist und der alte "handgerührt" war.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Thu 21. Nov 2019, 11:02
by Peter_G
Der Vollständigkeit halber die komplette Info auch hier.

TSB CP-0007T-0118

MÄNGELBESCHREIBUNG Einige Kunden könnten feststellen und darüber berichten, dass die L4-Kontrollleuchte weiterhin blinkt, nachdem der Wählschalter aus der L4-Position verstellt wird. Ein Schalten aus dem L4-Modus ist nicht möglich. Die Verteilergetriebe-Aktuatorwelle kann aufgrund eines Schadens an der Welle oder eines inneren Schadens am Lagerträger im Aktuator stecken bleiben

PRODUKTIONSÄNDERUNG-Konstruktionsänderung der Schnell-/Langsamgang-Schaltgabel, um ein Festklemmen der Verteilergetriebe-Aktuatorwelle aufgrund eines Wellenschadens zu vermeiden. -Konstruktionsänderung des Verteilergetriebe-Aktuatorgehäuses, um einen Lagerträgerbruch zu vermeiden.

INFORMATIONEN ZUR PRODUKTIONSÄNDERUNGModellcodes
Baugruppe Verteilergetriebe 28. August 2017

REPARATURVERFAHREN
Baugruppe Verteilergetriebe entsprechend dem Raparaturhandbuch austauschen

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Thu 21. Nov 2019, 19:18
by quadman
...wenn ich die Punkte auf Seite Eins lese, passt nur #5 nicht.

Angeblich soll das adblue von Service zu Service reichen, also rund 15.000km. Bei 10.000 kam die Lampe. Also käme ich damit 12.400km weit. Tank zu klein - quasi.



Gruß Stefan

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Thu 21. Nov 2019, 21:48
by Roman_M
Peter_G wrote:Der Vollständigkeit halber die komplette Info auch hier.

TSB CP-0007T-0118


Mhhh, dieser Punkt gefällt mir garnicht ..... . inzwischen als einer der Ersten in D mit > 80.000 km / > 3 Jahre raus aus der Garantie, und dann so ein Damoklesschwert... Aktuator taugt nix und bröselt, und deswegen wird das ganze VTG getauscht.... ...... als "Selbszahler" wird es also bei Toyota unbezahlbar werden... nahe am wirtschaftliche Totalschaden......naja, heute hat noch alles funktioniert.... :think:

Ich verstehe eh nicht, warum man bei einem "Weltarbeitsesel" wie dem Hilux einen derartigen Elektro-Klimbim braucht - Schaltgestänge haben sich seit (so etwa) 12 (?) Jahrzehnten bewährt und sind mit einem "Stück Draht" zu reparieren... aber es wird wohl mit Kupfer und Elektronen in der Produktion billiger sein und erfordert weniger Maschinenbau-Ingenieurschmalz.

Roman

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Thu 21. Nov 2019, 22:52
by Peter_G
quadman wrote:...wenn ich die Punkte auf Seite Eins lese, passt nur #5 nicht.

Angeblich soll das adblue von Service zu Service reichen, also rund 15.000km. Bei 10.000 kam die Lampe. Also käme ich damit 12.400km weit. Tank zu klein - quasi.



Gruß Stefan


Hat Deiner schon 6temp ? Die brauchen mehr, wobei schon bei meinem immer nach spätestens 12 tkm da Blue nachgefüllt werden muss.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Fri 22. Nov 2019, 07:58
by quadman
Euro 6y P/I C/I steht in den Papieren...

Gruß Stefan

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Thu 28. Nov 2019, 11:44
by Peter_G
Neues VTG ist drin. Das eigentlich betroffene Bauteil, der Aktuator,
ist nicht einzeln erhältlich. Es wird die komplette Baugruppe getauscht.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Tue 21. Jan 2020, 16:51
by muelli
Hat eigentlich noch jemand dieses ruckeln/unrund laufen beim Motorstart? Oder ist das bei allein außer mir verschwunden? :D

Ich hatte das letztes Jahr irgendwann mal, letztens nochmal nach ein paar Wochen Standzeit. War dann nach kurzer Zeit weg und alles lief normal...

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Tue 21. Jan 2020, 17:22
by Stefan L.
Also mein Lux, gebaut 06/2018, läuft sofort rund nach dem Start...

Das mit dem AdBlue ist ja 1:1 von Fahrweise bzw. auch Fahrzeugausstattung und dem entsprechenden Dieselverbrauch abhängig. Bei mir hätte es theoretisch laut Anzeige bis 15.500km gereicht. Da aber bei 800km "Restreichweite" eine Warnmeldung im zentralen Display aufploppt, die sich nicht mehr weg clicken lässt, und dazu eine grell gelbe (Warn)dreieckslampe angeht, war ich genervt und habe schon vor der Inspektion selbst nachgefüllt.
Verbrauch bei mir laut Anzeige (nicht errechnet!!) seit Fahrzeugübernahme im Juni 2019 8,3 Liter / 100km. Das allerdings mit Standardbereifung, Schaltgetriebe, nur ein ORTEC Top Cover drauf.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Tue 21. Jan 2020, 21:06
by Roman_M
muelli wrote:Ich hatte das letztes Jahr irgendwann mal, letztens nochmal nach ein paar Wochen Standzeit. War dann nach kurzer Zeit weg und alles lief normal...


Hi auch,

Yepp, hatte ich auch wieder genau so -- einmalig nach der jetzigen "Weihnachtspause" (ca. 20 Tage von der 51. KW'19 bis zum 07.01.) - bei den Kaltstarts der Folgetage dann wieder ohne Auffälligkeiten gleich mit "rundem" Lauf.

Ursache = Fragezeichen, vielleicht hat der Bordtaschenrechner Demenz?

Viele Grüße
Roman

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

PostPosted: Mon 27. Jan 2020, 21:10
by Henri
Ich hab auf den letzten 15tkm 11,4 Liter Adblue gebraucht.
Hatte ihn bei 45tkm und jetzt vor der 60tkm Inspektion an der Tanke wieder voll gemacht.
Man muss aber auch sagen das es hier in Düsseldorf nicht so viele Berge gibt und ich ohne Anhänger und immer ziemlich entspannt unterwegs bin.

Gruß
Henri