150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 08:27
by skyfox
Ich wuerde euch gern um eure Meinung zu den beiden Luxmotoren bitten.
Beide werden offiziell von Toyota-Schweiz angeboten.
Die Leistungen stehen oben im Betreff, zusaetzlich folgt bei der 170PS Version ein Mehrpreis von 1'300 CHF (also gut 1'000 Euro) und ein Mehrverbrauch von 0.6 Liter Diesel gegenueber der 150er Version.

Wenn ihr die Wahl haettet, fuer welche Maschine wuerdet ihr euch entscheiden und weshalb?
Danke.

Nutzung: ca. 30'000 km/a - selten Anhaengerbetrieb - selten schwer beladen - ueberwiegend 80/120 km/h unterwegs (also in der CH) - keine Kurzstrecken

Gruss Sky

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 10:33
by Peter_G
Du schreibst von '2' Motoren, es ist der ein und selbe, ab Garage
in der Schweiz mit Leistungsoptimierung erhältlich.
Ein Kollege von Dir hat den........... (Bern55)

der-neue-toyota-hilux-2015-zusammenfassung-t50914-420.html#p853077

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 11:39
by skyfox
Hallo Peter - da hast du Recht, ich hab mich nicht richtig ausgedrueckt - es ist die "normale" 2.4 L Maschine. Sie wird nur mittels Softwareupdate (so mein Toyo-Haendler) auf die hoehere Leistung gebracht (ob das dann den Mehrpreis rechtfertigt ist eine andere Sache).

Diese Option wird bei allen Modellen schon seit 2018 angeboten.
Die neue Front gibt es nur am DC-Topmodell, alle anderen werden auch 2019 noch mit der alten Front ausgeliefert.

Danke fuer den Hinweis mit Bern55 - es waere halt super, wenn man einen User haette, der beide Versionen gefahren hat und einen Vergleich ziehen koennte.

Gruss Sky

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 16:51
by Bern55
Guten Tag
Ich bin beide gefahren vor dem Kauf. Der Motor mit der Leistungssteigerung ist schon überzeugender, ich würde auf alle Fälle den nehmen.

Beim Landcruiser 2.8 habe ich auch aufgerüstet, etwa nach 20'000 km. Ergebnis:

Fahrzeug ist klar spritziger, schöne Beschleunigung, keine Probleme beim Überholen mit den 500 Nm.
Überraschend: Der Motor läuft feiner, seidiger, komfortabler, und zwar deutlich.
Verbrauch: Liegt etwas tiefer, nicht viel, wahrscheinlich gegen einen Liter, aber doch, natürlich bei gleicher Fahrweise und denselben Strecken wie vorher. Im vergangenen Herbst bin ich z.B. 1'500 km in die Bretagne gefahren, Reifendruck Nokian Sommerreifen 2.9 bar, vollgepackt mit zwei Bikes auf der Anhängerkupplung, 2 Personen. Verbrauch ganz leicht unter 8 Liter, auf der Autobahn immer zwischen 120 und 130. Gute Sache.
Guter Nebeneffekt: Er schaltet weniger oft, d.h. kannst den idealen, tiefertourigen Gang länger halten.

Ob diese Differenz beim Hilux auch gegeben ist, weiss ich nicht, beim LC habe ich es selber erfahren.

Der Hilux Motor mit Leistungssteigerung läuft jedenfalls sehr fein, geräuscharm, hat ausreichend Beschleunigung, Verbrauch im Winter zwischen 8.5 und 9 Liter. Mit 120 auf der Autobahn mit 1'800 Touren leise und komfortabel. Gute Sache.

Schöne Grüsse
Bern55

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 17:04
by skyfox
Bern55 wrote:Fahrzeug ist klar spritziger, schöne Beschleunigung, keine Probleme beim Überholen mit den 500 Nm.
Überraschend: Der Motor läuft feiner, seidiger, komfortabler, und zwar deutlich.
Verbrauch: Liegt etwas tiefer, nicht viel, wahrscheinlich gegen einen Liter, aber doch, natürlich bei gleicher Fahrweise und denselben Strecken wie vorher.


Hallo Bern55,

vielen Dank fuer deine Einschaetzung. Die bringt mich schon ein ganzes Stueck weiter.

Du hattes geschrieben, dass der Verbrauch etwas tiefer liegt (ca. 1 Liter) => ich nehme an, dass du eigentlich hoeher meintest oder?
Hast du die originalen Reifengroessen drauf oder bist du auf groessere Reifen, mit einem hoeheren Umfang umgestiegen?

Nochmal Danke - Gruss Sky

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 17:17
by 12HT
Er meint tiefer :-)

Gruß Markus

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 18:03
by HiluxMichael
Ich hatte den Hilux mit 150PS 5 Tage als Leihwagen,
und bin dann direkt im meinen mit 180PS (Nestle-Box)
umgestiegen. Mein Fazit: Verbrauch geringer, und das
Auto macht einfach mehr Freude.
Klare Empfehlung für die Leistungssteigerung...

Gruß
Michael

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 18:17
by FJ40 GARAGE
Bei welcher Drehzahl?

400 Nm bei 1800U/min sind gut, bei 4000Umin eher nicht............

Edith: Habs rausgegoogelt 1600-2000 Umin sind angegeben.............das ist anständig. ;-) Braucht man da noch mehr?

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 18:40
by TimTiller
weiss jemand ob es negativen Einfluss auf die Garantie hat? ( In Deutschland) Muss ja auch eingetragen werden.

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 1. Mar 2019, 19:19
by Highfive
Muss muss nix. Es sei denn du kannst nicht ruhig schlafen wenn du was Verbotenes machst.

Garantie:
Kommt ganz auf deine Werkstatt an. Meine Toyo Werkstatt hat bei Garantie die Leistungssteigerung absichtlich nicht erwähnt gegenüber dem Mutterkonzern. Da ist der Kunde König und die Kundenbindung gegeben.
Aber ich bekomme dort auch TÜV trotz nicht eingetragenem Eigenbau 3Zoll Auspuff, also schon nicht so ganz alltäglich.
Von daher eigenes Ermessen oder einfach mal ein offener Gedankenaustausch beim Freundlichen.
Wenn es richtig blöd läuft ist deine Garantie allerdings flöten. :baeh:

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sat 2. Mar 2019, 08:56
by HiluxMichael
Meine Box kam ab Werk, war als Option angeboten, und
fällt auch unter die Garantie...

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sat 2. Mar 2019, 11:55
by Bern55
Schweiz:

Wer die Leistungssteigerung von Toyota bei einer Vertragswerkstatt einbauen lässt und eben genau das vom Generalimporteur angebotene Kit montiert, hat weiterhin die volle Garantie - auf dem Fahrzeug generell, auch auf dem Kit.

@skifox: Der Verbrauch liegt TIEFER. Reifen: Ich hatte bereits vor der Montage der Leistungssteigerung auf dem LC 275 -er Reifen, d.h. etwas breiter und etwas höher. Auf dem Hilux habe ich ebenfalls eine grössere Schuhnummer, d.h. 275 65 R18. Aus Komfortgründen, aber auch aus optischen Gründen. Passt bestens.

Ich wähle natürlich bewusst Reifen, die gemäss Test - was immer die Wert sind, sie sind aber immerhin ein Indikator - einen tieferen Rollwiderstand haben. Zudem erhöhe ich den Reifenluftdruck soweit, dass es nicht zulasten des Komforts geht. Ist entscheidend für den Verbrauch. Die Differenz im Verbrauch bei z.B. 2.0 und 2.6 Bar ist erheblich. Zu empfehlen ist ein Reifendruckmessgerät, an den Tankstellen sind die Angaben der Füllgeräte oft sehr unterschiedlich. Gerade letzte Woche erlebt: 0.3 Bar Differenz. D.h. ich pumpte bei der einen Tankstelle 2.6 Bar, die nächste zeigte mit demselben Pumpgerät 2.9 Bar an.

Schöne Grüsse
Bern55

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sat 2. Mar 2019, 12:18
by BJ Axel
...ich würde immer die stärkere Variante nehmen.
Nicht, um die Spitzenleistung permanent abzurufen sondern um die Reserven parat zu haben.

Axel

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Wed 27. Mar 2019, 20:49
by ferdinand83
Hallo, hab auch die Leistungssteigerung gewählt. Zwar vom österreichischen Händler zwecks Preis :D aber ist laut deren Aussage die einzige die Toyota selbst anbietet. Verbrauch tatsächlich ca. 1 l weniger und wesentlich spritziger beim Losfahren an der Kreuzug. Dazu sei bemerkt das meiner Automatik hat, die kaschiert zwar gewisse Sachen aber beim Anfahren an der Kreuzung war es mMn schon fast gefährlich im Serienzustand. Jetzt zufrieden froh und glücklich. Nur sobald es ein Tuner bei mir in der Nähe direkt per Software auf dem Orginalsteuergerät anbieten kann, fliegt die "Zusatzsteuerbox" raus. Den verringerten Spritverbrauch habe ich aber mittlerweile wieder kompensiert durch OME-Fahrwerk und Reifen in 265/70 R17 :D
Gruss aus dem Rheintal,Peter

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Tue 9. Apr 2019, 08:38
by skyfox
Danke fuer eure ueberzeugenden Argumente :-) - ich habe die Bestellung letzte Woche anpassen lassen und mir die offiziell von Toyota Schweiz angebotene 170 PS Version mit den 480 Nm geordert.

Gruss Sky

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Wed 10. Apr 2019, 06:23
by Ronny
Guten Morgen,

was sagt denn das Schaltgetriebe zu dem höheren Drehmoment? Im Landcruiser hat doch der 2.8er mit Schaltgetriebe weniger Dfrehmoment als mit Automatik.
Hatte selber schon gesucht, aber keine technischen Date zum Schaltgetriebe (außer Übersetzungen) gefunden.

Vielen Dank und viele Grüße,
Ronny

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Wed 10. Apr 2019, 11:01
by Lender
Bei uns auf der Rechnung steht "Engine performance kit" wird also ein Kästchen Elektronik o.Ä. sein. Das Getriebe wird wohl unangetastet bleiben und das gleiche wie beim 150Ps sein. 20% mehr Drehmoment sollte es schon abkönnen.
Es gibt ja noch Modelle mit mehr Leistung, ich kann mir nicht vorstellen das Toyota für jede Leistungsstufe ein anderes Getriebe entwickelt. Da macht man eines für den stärksten Motor und baut das dann auch an die schwächeren.

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Thu 23. May 2019, 07:04
by skyfox
Lender wrote:Bei uns auf der Rechnung steht "Engine performance kit" wird also ein Kästchen Elektronik o.Ä. sein. Das Getriebe wird wohl unangetastet bleiben und das gleiche wie beim 150Ps sein. 20% mehr Drehmoment sollte es schon abkönnen.
Es gibt ja noch Modelle mit mehr Leistung, ich kann mir nicht vorstellen das Toyota für jede Leistungsstufe ein anderes Getriebe entwickelt. Da macht man eines für den stärksten Motor und baut das dann auch an die schwächeren.


das kann ich so bestaetigen - Der offiziell bezeichnete "Engine perfomance kit" wurde im Bereich der 2. Batterie montiert - ist A5 gross und ca. 3cm dick - das Getriebe bleibt unangetastet.
Der Kit wird allerdings bei Neufahrzeugen erst nach ca. 1000km das erste mal aktiviert und wird im normalen Fahrbetrieb immer erst frei geschaltet, wenn die Motortemperatur ausreichend hoch ist.

Gruss Sky

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Thu 23. May 2019, 08:34
by Peter_G
Lender wrote:Bei uns auf der Rechnung steht "Engine performance kit" wird also ein Kästchen Elektronik o.Ä. sein. Das Getriebe wird wohl unangetastet bleiben und das gleiche wie beim 150Ps sein. 20% mehr Drehmoment sollte es schon abkönnen.
Es gibt ja noch Modelle mit mehr Leistung, ich kann mir nicht vorstellen das Toyota für jede Leistungsstufe ein anderes Getriebe entwickelt. Da macht man eines für den stärksten Motor und baut das dann auch an die schwächeren.


Oder man baut das Getriebe so, dass es erst nach der Garantiezeit verreckt. lol

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sat 25. May 2019, 16:05
by Lusaka
Ich habe heute den Vertrag für einen Limited (Schweizer Sondermodell, das mehr oder weniger dem Deutschen Executive entspricht, aber zusätzlich noch den vom Importeur installierten J-Sport "Chip" und Kotflügelverbreiterungen hat) unterschrieben; das Fahrzeug kann ich in drei Wochen in Empfang nehmen. Ich war positiv übeerrascht über den handwerklich sehr saubereren Einbau des "Chips". Wenn ich nicht gewusst hätte, dass es sich um eine Nachrüstlösung handelt, wäre ich nie draufgekommen.

Bin jetzt natürlich gespannt wie er sich fährt. Weiss von Euch jemand, ob der Chip in allen drei Modi (Eco, Normal, Power) aktiv ist oder erst ab dem Normalmodul seine Arbeit aufnimmt? Da ich vom Fahrstil her eher der Typ Cruiser bin, ich nicht soo scharf auf die zusätzlichen 20 PS, aber zu 20% mehr Nm bei tiefen Touren sage ich definitiv nicht nein :)

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sun 3. Nov 2019, 11:06
by Lusaka
Nachdem mein neuer Lux nun eingefahren ist und der J-Sport "Chip" aktiv ist, wollte ich meine Eindrücke kurz mit Euch teilen.

Positiv

- Ab 1700-1800 Umdrehungen ist eine moderate Zunahme an Drehmoment spürbar. Dies wirkt sich v.a. an Autobahnsteigungungen aus, die er jetzt auch noch bei 110 km/h im 6.Gang (der Automatik) bewältigt.
- Der Motor wirkt generell beim Beschleunigen im oberenen Bereich des Drehzahlbandes weniger zugeschnürt.

Negativ

- In der Praxis kein zusätzliches Drehmoment unter 1700 spürbar
- Automat nutzt das zusätzliche Drehmoment nicht optimal, d.h. schaltet weiterhin unnötig oft früh zurück
- Leichter Mehrverbrauch von ca. 0.3 bis 0.4 L/100km bei defensiver Fahrweise (kein Hänger)
- Die grundsätzlich positive konservative Auslegung (Aktivierung erst wenn Betriebstemperatur erreicht ist) führt dazu, dass es gerade bei tiefen Temperaturen eine gefühlte Ewigkeit dauert, bis die zusätzliche Leistung abrufbar ist.

Zusammenfassung

Die J-Sport Lösung überzeugt mich in der Praxis nur teilweise; für jemanden der viel Autobahn fährt ist sie sicherlich sinnvoll. Bei überwiegenden Betrieb auf Kurzstrecken oder im städtischen Raum würde ich mir das Geld sparen.

Gruss,
Lusaka

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sun 3. Nov 2019, 11:24
by quadman
Danke für deine Einschätzung!

Da mein Hilux mit Kabine zu 100% nur für den Urlaub ist, habe ich immer Zeit. Wenn ich dann mal 10 Minuten später in Genua oder auf den Lofoten wegen nur 400Nm Drehmoment ankomme, macht das auch nichts!


Gruß Stefan

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sun 3. Nov 2019, 11:39
by bjoerg
quadman wrote:Danke für deine Einschätzung!

Da mein Hilux mit Kabine zu 100% nur für den Urlaub ist, habe ich immer Zeit. Wenn ich dann mal 10 Minuten später in Genua oder auf den Lofoten wegen nur 400Nm Drehmoment ankomme, macht das auch nichts!


Gruß Stefan


:rofl:

Eigentlich hast du ja Recht.
Aber.
Son bischen mehr darf gerne sein....
Ich bin nur von diesen Zusatzkisten nicht überzeugt.

Versuche gerade was mit OBD.
Ist allerdings schwieriger wie es ausschaut...
Jedenfalls hier oben im Norden..
1 Tuner hat schon aufgegeben.. der andere versucht gerade das "Versprechen" einzulösen.

Ich fürchte ich muß bald mal in Österreich Urlaub machen :roll:

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sun 3. Nov 2019, 11:44
by Lusaka
quadman wrote:Danke für deine Einschätzung!

Da mein Hilux mit Kabine zu 100% nur für den Urlaub ist, habe ich immer Zeit. Wenn ich dann mal 10 Minuten später in Genua oder auf den Lofoten wegen nur 400Nm Drehmoment ankomme, macht das auch nichts!

Gruß Stefan


Durch den J-Sport Chip wird der Hilux definitiv nicht plötzlich zu einem "Racer" und der reale Zeitgewinn auf längeren Strecken dürfte erstens recht moderat sein und zweitens einen entsprechenden *Expresszuschlag* erfordern.

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sun 3. Nov 2019, 12:23
by Lender
Bei mir war die Überlegung für den Chip, dass wenn wir im Gelände mit Kabine unterwegs sind, auch sicher genug Leistung haben, wenn wir sie denn brauchen. Denn die wird, trotz allen Massnahmen, auch schon genug Gewicht bringen. Da es bei uns ein Handschalter ist, kann man die auch sonst sicher besser nutzen.

Also so ganz nach dem Motto: Besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben :lol:

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Sun 3. Nov 2019, 15:00
by Tanki
Hallo,
im Gelände würde dir der J-Sport- Kasten nicht so viel helfen,
da die "Mehrleistung" erst ab ca.30km/h zur Verfügung steht, damit das Drehmoment an den Achsen nicht zu hoch wird. Das wird wahrscheinlich auch der Punkt sein, warum die Handschalter mit weniger Drehmoment auskommen müssen, da man mit "entsprechender" Drehzahl und springender Kupplung bestimmt eine gute Drehmomentspritze an der Achse bzw. dem Diff hinbekommt... (Die Aussagen bezogen sich zumindest auf den N25 - wobei ich glaube das Sie auch hier weiterhin bestand haben.)

VG Jörg

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Thu 7. Nov 2019, 17:06
by Thierryyy
Hallo,
Ich habe vom 150/400 auf 170/480 bei Handschaltung vom Toyota upgedatet. Ich fahre wenn ich reise mit 3.3 bis 3.6t Last und würde nicht mehr zurück. Mehr Komfort, mehr Spass und im Gelände mehr Spielraum zwischen die Gänge. Klar muss man wissen, dass 20% mehr Drehmoment auf die Achse sind und mit dem Gaspedal aufpassen.
Thierry

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Thu 7. Nov 2019, 17:23
by quadman
...mit 800kg weniger geht das auch super mit 150 Pferden...



Gruß Stefan

Re: 150PS//400Nm vs 170PS//480Nm

PostPosted: Fri 8. Nov 2019, 15:44
by skyfox
ich kann nach 16'000 km nur positives zum chip sagen. der verbrauch hat sich nach ca. 5000km tatsaechlich leicht reduziert. ich habe die letzten monate immer konstant 8.2 - 8.3 liter verbraucht. (gerechnet und auf der anzeige, die auf grund der groesseren schlappen relativ genau die gefahren km erfasst)
was ich allerdings bestaetigen kann ist, dass das staerkere drehmoment leider nicht in den tiefen drehzahlen anliegt. ab ca. 1500 u/min maschiert er aber wirklich sehhhr zuegig.
haengerbetrieb mit 2.8 t z.b. auf die lenzerheide hoch, geht im vergleich zum 2012er lux wesentlich besser und befindet sich auf dem niveau des 2016er ford rangers.
der motor laeuft sehr ruhig und angenehm. (zumindest bei den in der schweiz max. fahrbaren geschwindigkeiten)