Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby LandShark » Sun 19. Nov 2017, 12:45

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit eine Vibration in der Lenkung.

Erster Verdacht natürlich, dass ich ein Wuchtgewicht verloren habe, also alle Reifen neu gewuchtet. Keine Besserung.

Da wir beim Wuchten festgestellt haben, dass die ungleichförmig abgenutzt waren (und 60.000 km gelaufen) haben wir sie dann ersetzt, die Querlenker ersetzt, Spur eingestellt.

Die Virbration ist zwischen 80 und 90 immer nocht da...langsam gehen auch der Fachwerkstatt die Ideen aus.

Habt Ihr noch einen Tip für mich?

Fahrwerk ist OME (in der Heavy Variante), Hilux 3.0 BJ 2013 mit Gazell Wohnkabine

DANKE und Gruß,

Jens
http://www.overlandtravel.eu

HiLux 3,0 D4D, OME Fahrwerk, AFN Bumper, Gazell Wohnkabine...

Wrangler JKU 2.8 CRD, 2" OME, Rugged Ridge XHD Bumper, Winch, J.W. Speaker 8700 EVO LED...
User avatar
LandShark
 
Posts: 77
Images: 0
Joined: Sun 21. Sep 2014, 00:11
Location: 52428 Jülich

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby TimHilux » Sun 19. Nov 2017, 14:01

Sind die Räder bolzenzentriert gewuchtet worden? Ist eher die Ausnahme weil es mehr Aufwand ist.
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5406
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby Peter_G » Sun 19. Nov 2017, 14:12

Das Unwucht Thema habe ich bei meinem Lux auch nur so in den Griff bekommen. (Bolzenz....)
OM NAMAH SHIVAYAH
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2046
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby hakim » Sun 19. Nov 2017, 15:40

Hallo,
Jens, was für Felgen hast Du montiert? Die Hilux-Alufelgen sind an der Nabe mittenzentriert, Innenlochdurchmesser 104,1, mittels Flachbundmuttern. Da sollte es auch mit der Mittenzentrierung an der Wuchtmaschine klappen. Die Hilux-Stahlfelgen werden m.W. bolzenzentriert, anhand Kegelbundmuttern 60°. Was mir an Fehlermöglichkeiten zu Deinem Thema einfällt:
- Stahlfelgen-Mittenloch sitzt nicht mittig bzw. ist unrund. Ist das, was Tim und Peter angesprochen haben, es wird beim Einspannen übers Mittenloch falsch gewuchtet.
- Stahlfelgen fälschlicherweise mit den Flachbundmuttern der Alus fixiert. Das ist OK für eine kurze Strecke mit dem Stahlreserverad, da die Flachbundmuttern einen kleinen, angefasten Kegelrand haben. Reicht aber nicht aus für einen guten Rundlauf, geschweige denn für eine dauerhafte, sichere Befestigung. Hatten wir hier schon einen Fall.
- Höhenschlag eines Reifens. Hatte ich schon, ist durch Auswuchten nicht zu beseitigen. Da Du aber neue Reifen hast und das Symptom bleibt, kann man das hier wohl ausschließen.
- Höhenschlag in der Felge/krumme Felge. Gleiches Ergebnis wie eben, nicht auswuchtbar.
- Defekte oder zu schwache Dämpfer. Hast Du tatsächlich auch an der Vorderachse OME heavy-duty? Hast Du soviel Vorderachslast mehr, daß das paßt? Welche Dämpfer? Wenn Deine VA-Federn zu hart gewählt sind, werden die Fahrbahnunebenheiten zu wenig geschluckt. Die OME - auch die Sport in verstärkter Ausführung - sind m.E. zu schwach ausgelegt für heavy-duty. KONI heavy-duty RAID passen hierzu deutlich besser. Vorausgesetzt, die Achslast ist entsprechend hoch (nahe bei der maximalen, zulässigen Achslast, bei meinem Hilux sind das 1300kg)
- Verschlissene Gleichlauflager der vorderen Antriebswellen, diese laufen ja auch in 2WD mit.
- Verschlissene Antriebswellenlagerungen im VA-Diff (vor allem linke Fahrzeugseite, konstruktiv bedingt).
- Verzogene Bremsscheiben (verstärkte Vibrationen beim Bremsen?).
- Defekte Radlager.
- Tipp zur Fahrwerkseinstellung: top-Prüfstand beim Fachmann wählen, alle Parameter einstellen (auch Sturz), Vorspur tendenziell etwas enger wählen, vor allen bei Umrüstung auf größere Reifendimensionen.
Soweit, was mir gerade einfällt dazu,
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3494
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby bergsteiger » Mon 20. Nov 2017, 13:55

Vielleicht Reifenluftdruck? Habe bei meinen sobald ich mehr Luft drin hab, auch Vibrationen. Allerdings waren die bei 100-110km/h.
Gruß CHRIS

Hilux DC Life `14 3,0 Aut.,VSC,100% Sperre; Sommer 265/70 17 Grabber AT² 7,5x17 ET30; Winter 265/70 17 Hakkapelliitta 8x17 ET20,H&R Federn,Airlineschienen,Trux Abdeckung,Unterbodenschutz,Dachzelt PrimeTec,EZDown
http://www.materio-holzbau.de http://www.materio-lehm.de
User avatar
bergsteiger
 
Posts: 610
Images: 9
Joined: Mon 17. Jan 2011, 19:09
Location: Allgaier Highlands

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby quadman » Mon 20. Nov 2017, 13:59

Moin.

Schon mal von vorn nach hinten gewechselt oder mal ´nen Satz Winterräder montiert und beobachtet?

Dann wäre schon mal der Fehler eingegrenzt, falls sich etwas ändert!
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3386
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby xsteel » Mon 20. Nov 2017, 14:16

Wo is er den der Threadersteller :wink:

Ja. was Hakim unten geschrieben hat macht auch Sinn da nachzuforschen.
Antriebsstrang vorn läuft ja immer mit, wie ich auf deiner homepage sehen kann gibts da keine Freilaufnaben.
.. mal aufgesessen auf der Kardanwelle zum Vorderachsantrieb?
Kardanwelle mal anschauen, da gibt es des öfteren aufgeschweißte Wuchtgewichte....

Gruß
Sigi

hakim wrote:- Verschlissene Gleichlauflager der vorderen Antriebswellen, diese laufen ja auch in 2WD mit.
- Verschlissene Antriebswellenlagerungen im VA-Diff (vor allem linke Fahrzeugseite, konstruktiv bedingt).
- Verzogene Bremsscheiben (verstärkte Vibrationen beim Bremsen?).
- Defekte Radlager.

Hakim
User avatar
xsteel
 
Posts: 1198
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby Galaxyq » Mon 20. Nov 2017, 14:38

Also ich tippe mal ganz schwer auf die Achswellen (Gleichlaufgelenke) welche durch das heavy duty vorne einfach zu stark geknickt sind.
Kann mir irgendwie nicht vorstellen das du vorn heavy duty brauchst. Wie viel is er denn höher geworden vorn?
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 1926
Joined: Wed 12. Jan 2005, 20:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby LandShark » Mon 20. Nov 2017, 15:29

Hallo zusammen,

ich habe Eure Ideen mal meinem Schrauber des Vertrauens!

Der Umbau des Fahrwerks ist vom Vorbesitzer gemacht (war ein Vorführwagen), die Felgen sind SChwerlastfelgen von "Performance" die auch auf einen 78er passen und 1.400 kg Tragkraft haben :-)

Reifen von hinten nach vorne tauschen werden wir als erstes probieren!

Was uns auch aufgefallen ist, durch die Spurplatten ist nur noch recht wenig vom Radbolzen "verfügbar" um den Reifen zu befestigem.

Artgerecht gehalten wird das Auto natürlich!

DANKE für die tollen Tips, ich halte Euch auf dem Laufenden!

Jens
http://www.overlandtravel.eu

HiLux 3,0 D4D, OME Fahrwerk, AFN Bumper, Gazell Wohnkabine...

Wrangler JKU 2.8 CRD, 2" OME, Rugged Ridge XHD Bumper, Winch, J.W. Speaker 8700 EVO LED...
User avatar
LandShark
 
Posts: 77
Images: 0
Joined: Sun 21. Sep 2014, 00:11
Location: 52428 Jülich

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby quadman » Mon 20. Nov 2017, 16:28

....du schreibst Spurverbreiterungen! (habe ich vorher nicht gelesen).

Die unbedingt mal demontieren. Das ist auch eine riesen Fehlerquelle.



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3386
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby Peter_G » Mon 20. Nov 2017, 16:51

bzw gehoren da längere Bolzen montiert
OM NAMAH SHIVAYAH
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2046
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby hakim » Mon 20. Nov 2017, 16:52

Hallo Jens,
gern geschehen! Wobei mich manches in Deiner Antwort zur Einschätzung bringt, daß Du und Dein Schrauber sich erst einmal wirklich intensiv mit diesem Hilux und dem vom Vorbesitzer (offenbar ein Autohaus?) gemachten Umbau beschäftigen sollten. Was wurde gemacht? Was genau wurde an Komponenten verbaut (OME? Nestle? oder wer auch immer...es braucht die genauen Angaben wie Dämpfertyp, Federkennung usw.). Wie fortgeschritten ist der Verschleiß? Schwerlastfelgen und artgerechter Einsatz schön und gut, aber einfach verbauen, wo "heavy-duty" drauf steht, führt nicht unbedingt zu einem technisch guten Ergebnis. Für eine sichere Aussage zur Fahrwerksauswahl muß der Hilux achsweise gewogen werden, sowohl im Alltags- wie auch im Reisetrimm. Hilfreich sind auch Messungen der neuen Fahrzeughöhe (Nulllage) einmal mit und einmal ohne Kabine. Gemessen wird von Mitte der Vorderradnabe und auch der Hinterradnabe senkrecht nach oben bis Unterkante/Radlauf, die Vergleichswerte beim Serienhilux sind hier bekannt. Auch an den augenscheinlich zu kurzen Radbolzen sollte man genau nachmessen bzw. feststellen, um wieviele Gewindegänge die Radmutter sich noch draufschrauben läßt. Oder teile hier mal die Dicke der Spurplatten mit und die freie Länge der Radbolzen ab Radträger (serienmäßig knapp 30mm) - dann wissen wir hier gleich, ob Dein Verdacht zutrifft. Mehr will ich hier nicht ausführen, solange nicht bekannt ist, wovon genau wir reden. Kann ein gut gemachtes Fahrwerk sein, das verschlissen ist - oder ein Flickwerk mit wenig Sachverstand. Setz´ Deinen Schrauber an die Aufgabe, und wenn alle nötigen Infos beisammen sind, gebe ich wie andere auch gerne meinen Senf dazu, wenn Du das möchtest.
In diesem Sinne bleibe ich gespannt, wieder von Dir zu hören.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3494
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby LandShark » Mon 20. Nov 2017, 19:33

Hallo Hakim,

ich hab vor drei Jahren den Vorführwagen von Tom's Fahrzeugtechnik gekauft und den seit dem 60.000 km durch die Welt bewegt, ohne irgendwas am Fahrwerk zu ändern, deswegen bin ich gerade etwas am Schwimmen. Tom ist halt was weit weg (so 400+km, so dass ich den Lux hier zu einer freien Meisterwerkstatt gebracht habe.

Aufgelastet ist der auf 2,9 t die ich im Reisetrimm auch ausnutze (incl. Zusatztank in der ehemaligen Reserveradmulde).

Die Radmuttern lassen sich wohl noch 6 Gewindegänge festziehen -- und die Kabine ist mit der Ladefläche verschraubt, Absetzen möglich aber recht aufwändig, deshalb bleibt die drauf. Der einzige Unterschied ist: Wassertank voll oder nicht ..ansosnten steht der immer reisefertig vor der Tür....

Die Länge der freien Bolzen frag ich gleich mal nach!

DANKE erst mal!
http://www.overlandtravel.eu

HiLux 3,0 D4D, OME Fahrwerk, AFN Bumper, Gazell Wohnkabine...

Wrangler JKU 2.8 CRD, 2" OME, Rugged Ridge XHD Bumper, Winch, J.W. Speaker 8700 EVO LED...
User avatar
LandShark
 
Posts: 77
Images: 0
Joined: Sun 21. Sep 2014, 00:11
Location: 52428 Jülich

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby hakim » Tue 21. Nov 2017, 06:29

LandShark wrote:...Die Radmuttern lassen sich wohl noch 6 Gewindegänge festziehen...

Hallo Jens,
6 Gewindegänge ergeben bei den Hilux-Bolzen M12x1,5 ca. 9mm Überlappung. Soweit OK, in meinen Augen aber das absolute Minimum...
https://www.tyresystem.de/Reifen/Inform ... ndelaengen
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3494
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Virbrationen in der Lenkung trotz Auswuchten

Postby quadman » Tue 21. Nov 2017, 15:08

Moin.

Ich schau bei so etwas immer in mein Tabellenbuch unter Mindesteinschraubtiefen und muss feststellen, dass das nicht reicht. Ich würde so nicht losfahren.
Soll es doch der Ingenieur vom Kesselverein entscheiden... :hmmm:


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3386
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Next

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: naturalspirit and 21 guests