Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Vorbereitungsarbeiten für Lackierung    

Farben, Lacke, Beschichtungen, Unterbodenschutz, Fette, Wachse usw.

Vorbereitungsarbeiten für Lackierung

Postby BlauerEisenhut » Wed 25. Apr 2018, 17:56

Guten Tag,
gerne möchte ich den Karosserielack für die Sprüharbeiten beim Lackierer vorbereiten. Das heißt im Grunde nichts anderes als den bereits vorhandenen (rostfreien) Lack anzuschleifen. Wie genau geht man da wohl am besten vor?


Welches Schleifprodukt verwendet man da?
Wie schleift man dann richtig? Nass, trocken, unmittelbar vor der Lackierung oder auch ein paar Tage davor?
Feste kreisende Bewegungen oder leichte geradlinige !? :rofl:

Klingt jetzt ein bisschen doof, aber ich habe wirklich Angst es zu vergeigen -der Karosserieteil ist neuwertig- und teuer. :roll:

Eine Lackiererei hat mir ein Schleifflies mitgegeben (im Foto zu sehen) ein befreundeter Lackierer meinte jedoch das ist zu rau für eine KFZ- Lackierung.

Hier die Aufnahmen:
Attachments
KIMG2020-612x816.jpg
KIMG2021-612x816.jpg
2009 Hi Lux DK 2,5 D-4D 120 Country/ N2_SA mit Ironman Foamcell Pro Fahrwerk, abschmierbare Federschäkel, 265/70R17er auf 7,5x17" orig. Hilux Alufelgen (ET30) vom Facelift-Modell - Mountaintoproll mit Chrombügel - alles eingetragen (TÜV)
User avatar
BlauerEisenhut

.

 
Posts: 166
Joined: Wed 17. Jan 2018, 21:09
Location: Österreich

0 persons like this post.

Re: Vorbereitungsarbeiten für Lackierung

Postby steffen_k » Wed 25. Apr 2018, 18:16

Hallo Blauer Eisenhut,

dazu verwendet man Scotch Brite (das ist das Schleifvlies das du schon hast). Dieses gibt es in verschiendenen "Körnungen". Das "Rote" ist glaube ich etwas gröber als das "Graue". MeinTeilehändler gab mir das graue zur Vorbehandlung von Lack.

Es geht im Wesentlichen darum die Oberflächenspannung des alten Lacks zu erhöhen, damit der frische Lack die Oberfläche gut benetzen kann und eine ordentliche Bindung dazu aufbauen kann. Es gibt auch sog. "Testinten" die einem die entsprechende Oberflächenspannung anzeigen (Wenn man sich mal intensiver mit Klebungen beschäftig, lernt man sowas, geht hier aber zu weit).

Wie du schleifst ist egal, Hauptsache die Oberfläche ist hinterher gleichmäßig matt und hat keine glänzenden Stellen mehr.

Gruß Steffen
steffen_k
 
Posts: 216
Joined: Wed 3. Dec 2014, 20:52

0 persons like this post.

Re: Vorbereitungsarbeiten für Lackierung

Postby Stephan34 » Wed 25. Apr 2018, 19:04

Nabend
über den Umfang, der zu lackierenden Teile, schreibst du nichts?
1. Vorbehandlung des alten Lackes mit Silikonentferner oder gar Beispritzverdünnung (Fett,Wachs muss weg)
Ein getränktes Tuch vorwischen und ein trockenes Tuch sofort nachwischen
2. Ich gehe mal davon aus, dass Beulen, Dellen egal sind?!
Exzenterschleifmaschine mit rundem Teller und Klettschleifmittel Körnung 400 mit kreisenden Bewegungen
3. Wasserschleifpapier Körnung 800, ein handlich gefaltetes Stück mit Faltöffnung in Richtung Daumen (für die
Stellen, die man mit Maschine nicht erreicht)
Kreisende Bewegung mit möglichst voller Handfläche und viel Wasser (Naturschwamm)
4. schwer zugängliche Ecken und Kanten mit grauem Schleifvlies und viel Wasser

Wenn Du für Schritt 2 nicht investieren willst, dann nur Schritt 3 und Muskelkater in den Fingern :wink:

Ohne Primer und Zwischenschliff wird das Ergebnis befriedigend, erst zu sehen, wenn der Lack ausgehärtet ist!

Gruß Stephan
Stephan34
 
Posts: 230
Images: 0
Joined: Sat 14. Sep 2013, 18:42
Location: Main-Taunus

0 persons like this post.

Re: Vorbereitungsarbeiten für Lackierung

Postby taco » Wed 25. Apr 2018, 20:54

BlauerEisenhut wrote:Eine Lackiererei hat mir ein Schleiffiles mitgegeben (im Foto zu sehen) ein befreundeter Lackierer meinte jedoch das ist zu rau für eine KFZ- Lackierung.


... warum besprichst Du das nicht mit der Lackiererei, die anschließend, die Arbeiten auch ausführen wird ? :ka:
Schätze mal, dass die sowieso nachher noch mal "Hand anlegen" wollen ??

Gruß
Mario
User avatar
taco

Hamburg

 
Posts: 301
Joined: Wed 17. Dec 2014, 22:14
Location: schönste Stadt der Welt

0 persons like this post.

Re: Vorbereitungsarbeiten für Lackierung

Postby Matze » Mon 30. Apr 2018, 15:00

taco wrote:
BlauerEisenhut wrote:Eine Lackiererei hat mir ein Schleiffiles mitgegeben (im Foto zu sehen) ein befreundeter Lackierer meinte jedoch das ist zu rau für eine KFZ- Lackierung.


... warum besprichst Du das nicht mit der Lackiererei, die anschließend, die Arbeiten auch ausführen wird ? :ka:
Schätze mal, dass die sowieso nachher noch mal "Hand anlegen" wollen ??

Gruß
Mario


genau so

Es gibt viele Lacker denen 400er zu grob ist.
Aber das soll er/sie Dir sagen
User avatar
Matze
 
Posts: 4777
Joined: Fri 21. Dec 2001, 11:37
Location: Wentorf / HH

0 persons like this post.


Return to Beschichtung, Korrosionsschutz, Pflege / Paint, Rust Protection, Care

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests