Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Vorstellung im Forum & technische Rückfrage    

1996 - 2001

Vorstellung im Forum & technische Rückfrage

Postby fharsch » Sun 1. Sep 2019, 09:16

Hallo zusammen,

nach einigen Jahren des G-Klasse-Fahrens bin ich seit gestern stolzer Besitzer eines Toyota LandCruiser J9 Bj. 1996. Das Fahrzeug wird mir hoffentlich ein treuer Begleiter auf allen meinen Wegen sein und der führt mich ab November erst mal nach Nordafrika.

Für die Fahrzeugvorbereitung ist an dem alten Herren noch das ein oder andere zu machen. Dazu kurz ein paar Fragen:
- Ist für den J9 bzw. auch den 1KZ-TE ein Werkstatthandbuch als pdf verfügbar? Auf eBay werden Hardcopys zwar vereinzelt angeboten, allerdings zu unverschämten Preisen und eben auch im unhandlichen Format für die eh recht angespannte Platzsituation auf solchen Reisen im Auto.
- Das Fahrzeug hat bereits 270.000 km auf den Rädern und ich hab nach der ersten längeren Fahrt eine defekte Manschette vorne, innen links festgestellt. Die Welle macht zwar noch einen ganz guten Eindruck, ich bin aber trotzdem am Überlegen ob ich in Anbetracht der anstehenden Reise und der recht hohen Laufleistung nicht gleich die ganze Welle tausche. Wie seht ihr denn das , bzw. wie sind die Erfahrungen mit Nachbauteilen. Im Nachbau ist so eine Welle für knapp € 150 zu bekommen, beim Original sieht’s da leider ganz anders aus.
- Welche typischen Stellen an dem Fahrzeug würdet denn ihr nochmal genau prüfen und ggf. erneuern, bevor es Richting Süden geht?

Vielen lieben Dank euch schon mal im Vorhinein für euren Input. Ich hoffe ich werde, auch wenn ich erst Jahre auf Abwegen unterwegs war ;-) freundlich in der Toyota Gemeinschaft aufgenommen.

Lieben Gruß, Florian
Last edited by fharsch on Sun 1. Sep 2019, 10:27, edited 1 time in total.
fharsch
 
Posts: 2
Joined: Sun 1. Sep 2019, 08:59

0 persons like this post.

Re: Vorstellung im Forum

Postby Tömme » Sun 1. Sep 2019, 09:32

Hi
Willkommen im Forum und Glückwunsch zum tollen Auto.

Der Frage zur Welle würde ich mich mal anschließen.

Die Traggelenke sind etwas schwach, die würde ich prüfen und vlt. Sogar mitnehmen. Die von herth+buss sollen ganz gut sein.
Ansonsten alle Buchsen prüfen (die Originalbuchsen sind teuer aber Top, das können die Japaner).

Original Ersatzteile kann man übrigens gut bei partsouq.com ( besten vorher ein Fedex Konto anlegen, damit die Zollgebühren direkt vom Konto abgezogen werden) und online-teile.com kaufen.
Tömme
 
Posts: 88
Joined: Thu 8. Sep 2016, 19:23

0 persons like this post.

Re: Vorstellung im Forum & technische Rückfrage

Postby BJ-Hoschi » Wed 4. Sep 2019, 07:16

Sers. Flori,
mein Rat: alle Manschetten vorne tauschen, kommt eine - warten die anderen nicht lange.
Ansonsten wie immer die Hinterachs - Aufhängung. Da sollte alles i. O. sein!
Ansonsten steckt er böse viel weg - man möchte es nicht meinen....
Wenn der Rest Rosttechnisch passt... Feuer frei.
Grüße BJ.Hoschi
Kurzer KZJ90 mit 386tKm.
BJ-Hoschi
 
Posts: 83
Joined: Fri 20. Apr 2007, 10:15
Location: Oberfranken

0 persons like this post.

Re: Vorstellung im Forum & technische Rückfrage

Postby Tömme » Wed 4. Sep 2019, 13:19

Was meinst du mit Hinterachsaufhängung? Magst du das kurz erklären? Ich weiß nur davon, dass die obere Stoßdämpfer Aufnahme etwas unterdimensioniert und sehr Rostanfällig sein soll.
Tömme
 
Posts: 88
Joined: Thu 8. Sep 2016, 19:23

0 persons like this post.

Re: Vorstellung im Forum & technische Rückfrage

Postby Fuxl » Wed 4. Sep 2019, 14:42

Die Längslenkeraufnahmen an der Hinterachse Rosten auch sehr gerne und brechen dann.

das meinte Hoshi wahrscheinlich. :wink:
User avatar
Fuxl
 
Posts: 142
Images: 4
Joined: Thu 26. Feb 2015, 09:26
Location: Hinterholz

0 persons like this post.

Re: Vorstellung im Forum & technische Rückfrage

Postby fharsch » Wed 4. Sep 2019, 21:59

Super, vielen Dank mal für die Infos. Ich bin auch zuversichtlich, dass mich das gute Stück zuverlässig in die entlegendsten Gegenden trägt.

Noch einmal kurz die Frage hinsichtlich Werkstatthandbüchern. Kann mir da evtl. jemand weiterhelfen?

LG Florian
fharsch
 
Posts: 2
Joined: Sun 1. Sep 2019, 08:59

0 persons like this post.

Re: Vorstellung im Forum & technische Rückfrage

Postby Roter Tod » Thu 5. Sep 2019, 00:04

Hallo Florian,
aus eigener Erfahrung mit dem 1KZTE schau mal nach dem Zylinderkopf, bzw der Dichtung :rofl:

Ansonsten hab ich noch kurz ein Handbuch gefunden, hoffe englisch geht in Ordnung sonst wird das schwer:
https://procarmanuals.com/pdf-online-toyota-1kz-te-engine-repair-manual-rm710e/

Bezüglich der Welle, überprüf mal die Schale auf der Differenzial Seite, bei mir hatte ich schon Verfärbungen durch Hitze. Sie sieht nach Google zumindest ähnlich aus wie beim Surf.

Gruß,
Jonas
User avatar
Roter Tod

Schifferstadt

 
Posts: 49
Images: 1
Joined: Tue 14. May 2019, 14:47
Location: Schifferstadt

0 persons like this post.

Re: Vorstellung im Forum & technische Rückfrage

Postby VolkerJ » Sat 7. Sep 2019, 09:12

Hallo Florian,

wenn die Antriebswelle sonst nix hat, würde ich nur die Manschette tauschen und noch von HippoRed 1-2 EasyBoot mitnehmen. Wird auch per Video erklärt wie das geht. Durchmesser 80/90 beachten

Vor dem Trip würde ich nach den Lenkgetriebe Gummis schauen, Die Axialspurstangen unter dem Faltenbalg vom Lenkgetriebe unbedingt tauschen und auch die äußeren Spurstangenköpfe und die unteren Traggelenke vorne.

Außerdem solltest Du mal nach dem Zahnriemen schauen, den sollte man womöglich auch tauschen. Je nach Land ist der Wechselintervall 100.000km oder 150.000km. Ist aber schnell getauscht.
Die Zahnriemenwechsel-Kontrolleuchte wird im Tacho mechanisch aktiviert über den Kilometerzähler.

Allgemein am Auto nach starkem Rostbefall oder Durchrostungen suchen, welche die Stabilität beeinflussen könnten.

Der 1KZ-TE hat ja das Problem mit den Zylinderköpfen, hab ich hier

http://forum.buschtaxi.org/dokumentation-1kz-te-zylinderkopf-defekt-gerissen-t65449.html#p844029

mal dokumentiert.

Würde ich Dir empfehlen durchzulesen. In Kürze als Maßnahmen daraus, eventuell den im Beitrag genannten neuen Auspuff, auf jeden Fall Tropenthermostat und bei Last immer über 2600U/min fahren. Außerdem bringt das Wastegate abklemmen nochmal etwas weniger Temperatur.

Außerdem würde ich zu jedem Tank 0,5Liter Zweitaktöl oder auch 1-2 Liter Aldi / Lidl Rapsöl dazugeben, das dankt Dir die kraftstoffgeschmierte Einspritzpumpe und hilft auch gegen im Kraftstoff gelöstes Wasser.
Der Dieselkraftstoff hatte früher (~1998) eine deutlich bessere Schmierwirkung als heute.

Und ich hätte nun auch eine Frage:
Ich hätt´ ja auch gern noch ne G Klasse. :biggrin:
Welche Version hattest Du und wie lange? Jahre / Laufleistung

Und wie waren so Deine Erfahrungen? Also bei welchem Einsatz vom Fahrzeug?
Ich weiß, daß es ab ca 2000 auch die Rostproblematik gibt mit dem Karroserieblech und der Hinterachsaufnahme.

Gruß
Volker
User avatar
VolkerJ
 
Posts: 613
Joined: Fri 21. May 2004, 17:16
Location: Stuttgart

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests