Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Was darf ein Ölwechsel kosten?    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby toyotamartin » Tue 20. Mar 2012, 19:55

Ab morgen sattle ich um -sperre meinen Handwerksbetrieb zu und mache nur mehr Öl und Filterwechsel.
ZUM HALBEN PREIS von den Werkstätten ich werde in kürzester Zeit Millionär!
Für unseren Fuhrpark 2x Lux , ein RAV4 und ein alter LKW,kaufe ich das Öl im 200 Liter Faß,5W40 zu 1,95 + Steuer,Filter zwischen 2-15 €.
Die Toyo und MAN(für den LKW) Vertretung sehen mich nur vorbeifahren...selber Schuld bei den Preisen.
Ich gehöre nicht zur" Geiz ist Geil " Fraktion,doch ich kann und muß kalkulieren. Wenn ich mir die Stundensätze der Werkstätten ansehe -Spengler/Lackierer 125.- pro Stunde etc., was soll das?
Im Vergleich: bei mir kosten 2 Mann + Fahrzeug 65.- Pro Stunde und alle sind glücklich und zufrieden-Kunden- Arbeiter- Chef(Ich).
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 4032
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby flashman » Tue 20. Mar 2012, 20:00

Das ist insgesamt gar nicht so einfach zu beantworten, würde ich mal sagen. Folgende rethorische Frage: wer ist für einen Ölwechsel eigentlich der Fachanbieter? Eine Werkstatt oder ein reiner auf Ölwechsel spezialisierter Anbieter? Man solls ja immer bei Fachmann machen lassen.

In eine Werkstatt fährt man rein, macht vorher (ATU Style) noch nen Auftrag an der Kasse, das Auto geht auf die Bühne und je nach Bauart der Bühne, müssen noch Tragarme positioniert werden. Dann Stöpsel ab, Öl raus, Filter wechseln und vorfüllen (ordentliche Werkstatt macht das), Stöpsel rein, Auto runter, Öl einfüllen nach Herstellerinfo (Menge, nicht Qualität - Die lasse ich mal außen vor). Testlaufen lassen, Wartungsintervall ÖL resetten. Das dauert ne Weile, alleine mit dem Anmelden, rangieren, hoch runter etc.

Beim Ölwechsel-Anbieter sieht aus wie an ner Tanke: Reinfahren. Motor aus. Man braucht nicht aussteigen, der Mitarbeiter werkelt von unten dank riesiger befahrbarer Grube mit Lager schon am Stöpsel und Filter. Motorhaube auf, zu em Zeitpunkt ist das meiste Öl schon raus. Man sagt dem Typen, welches Öl man will. Weiss man das nicht, weiss er es meist aus dem Kopf oder kuckt fix in seinen Computer. er hängt die passende Ölpistole (Tankpistole) in den Einfüller, der Mann unten ist mit dem Filter und vorfüllen längst fertig, und füllt computergenau die exakte Menge ein. Kein tropfen Überschuss, kein selber abmessen. Zündung ein, Wartung resettet, Motorhaube zu, bezahlen, rausfahren, fertig. Dauert nur unbedeuten länger als Tanken, man muss nicht mal aussteigen, die Leute wissen erschreckend genau, was wie wo reinkommt.

Ich weiss nicht, was die einzelnen Werkstätten nehmen, denn ihr Aufwand ist ungleich größer. Aber ein Ölwechsel für PKW mit Shell Vollsysnthetik (0W40 ACEA A4B4 / API SM) bis 5l kostet beim Schnellwechsler um die 59 Euro. Geländewagen mit mehr Ölvolumen zahlen pauschal 25 Euro extra. Filter etc alles inkl. Das ist so billig, dass ich trotz eigener Werkstatt den Ölwechsel nicht selber mache. Für Leute mit Mineralöl 15W40 Sparvorsatz, kostet das ganze übrigen fix nur 15 Euro.

In dem Vergleich sind also 160 Euro ganz schön deftig. Wenn man es aber in einer Meisterwerkstatt machen läßt, die sich nicht darauf spezialisiert hat, nur Öl zu wechseln, ist der Preis auf jeden Fall gerechtfertigt. Dauert länger, das Öl kommt im besten Fall vom Fass und war schon im Einkauf teurer. Dafür könnte der Mechaniker hier noch weitere Fehler unterm Auto erkenen - Die es gibt oder eben nicht...
Last edited by flashman on Tue 20. Mar 2012, 20:28, edited 1 time in total.
Sundown Summit Frühlingsfestival: 10.06 - 12.06.2016
Rallye Breslau Polen: 02.07. - 09.07.2016
OF-Series Offroadfestival: 05.08. - 07.08.2016
Rallye Breslau Balkan: 10.09. - 17.09.2016
Baja Deutschland: 30.09. - 02.10.2016
User avatar
flashman

Dipl. Morologe

 
Posts: 2180
Joined: Fri 6. Oct 2006, 12:33
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby Tordi » Tue 20. Mar 2012, 20:22

Bevor das hier völlig ins philosophische abgleitet :wink:

Saurierknochennager wrote:Was zahlt Ihr für die Dienstleistung?


Ölfilter 11,30
Öl 95,91
jeweils zzgl. Mwst.

Arbeitswerte kann ich Dir nicht sagen, war im Rahmen des Service.
Tordi
 
Posts: 1155
Joined: Wed 9. Feb 2011, 08:02

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby MBPetersen » Tue 20. Mar 2012, 21:21

Ich hab für meinen E Klasse 280 CDI bei Mercedes etwa 270.- Euro bezahlt.
8,5 mal 26 Euro für das Öl, 10 Euro Filter, aber der Hammer: 63.- Arbeitslohn.

Nächster Ölwechsel bei Pitstop:
8,5 Liter 5W30 Castrol Vollsynthetik, plus 1 Liter in der Kanne zum Nachfüllen, inklusive Filter und Arbeitslohn: 89.- Euro.

Kann ich nur empfehlen.
Bei 10W40 (auch Castrol soweit ich weiß), nehmen die dann 69.- Euro. Einen Liter kriegst immer noch zum Nachfüllen, und je größer deine Ölwanne ist umso mehr sparst du im Endeffekt :)
(Ein Lupo Spart natürlich nichts, er zahlt auch 69.-).

Hab mich im Internet angemeldet und konnte die gleiche Woche kommen, Morgens abgegeben und Mittags abgeholt. Ohne Werbung machen zu wollen: Besser gehts nicht.

(Castrol 5W30 Hätten mich alleine 2x 5 Liter etwa 90.- gekostet, und ein 200 Liter Fass wollte ich nicht im Keller haben.)
MBPetersen
 
Posts: 437
Joined: Tue 7. Feb 2012, 00:33
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby Der Steppenwolf » Tue 20. Mar 2012, 21:41

Entschuldigung Tordi.
Habe meinen Beitrag wieder gelöscht.
Last edited by Der Steppenwolf on Tue 20. Mar 2012, 21:59, edited 1 time in total.
. . . .dranbleiben. . . .
User avatar
Der Steppenwolf
 
Posts: 3260
Joined: Wed 12. Feb 2003, 20:59
Location: Süddeutschland, und im Zebra und im LR 130

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby Tordi » Tue 20. Mar 2012, 21:53

Hat eigentlich jemand die Eingangsfrage gelesen? :roll:
Tordi
 
Posts: 1155
Joined: Wed 9. Feb 2011, 08:02

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby flashman » Tue 20. Mar 2012, 21:59

Tordi wrote:Hat eigentlich jemand die Eingangsfrage gelesen? :roll:


Die Frage ist doch eher philosophisch, oder? :biggrin:
Sundown Summit Frühlingsfestival: 10.06 - 12.06.2016
Rallye Breslau Polen: 02.07. - 09.07.2016
OF-Series Offroadfestival: 05.08. - 07.08.2016
Rallye Breslau Balkan: 10.09. - 17.09.2016
Baja Deutschland: 30.09. - 02.10.2016
User avatar
flashman

Dipl. Morologe

 
Posts: 2180
Joined: Fri 6. Oct 2006, 12:33
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby tempelwächter » Tue 20. Mar 2012, 22:12

Ja, ich. Hallo Thomas,

die hiesigen Werkstätten nehmen alle um die 15,00 - 18,00 € pro Liter, sowohl die freien als auch der Toyota-Händler. Von meiner freien weiß ich, dass sie für die Arbeit des Ölwechselns nochmal eine Pauschale von 30,- € nehmen. Mit dem Preis für den Ölfilter hört sich für mich 169,- € erstmal normal an.
Aber: im Handbuch steht ganz klar: "Toyota-Händler oder gleichwertig ausgestattete Werkstatt", auch in der Garantiezeit. Mein Toyota-Händler hat ganz klar abgelehnt, die Inspektion durchzuführen, wenn ich das Öl selber wechsle. Meine freie Werkstatt hat da kein Problem mit. Also hab ich die 30.000er bei der freien gemacht.

Wenn es bei Dir nur um den Ölwechsel geht, würde ich auch diese Pitstop-Variante (o.ä.) zum Festpreis bevorzugen. Lass Dir auf der Rechnung bestätigen, dass ihr Öl den Toyota-Spezifikationen entspricht, die stehen im Handbuch.

Grüsse aus dem Rheinland

Ulli
N25S DoKa 2010 Pkw-Zul., 2,5l 106 KW, OME vorn, hinten Goldschmitt Luftfeder. Style-X Hardtop. Im Urlaub 235/85 R16, ansonsten 31x10,5 R15 oder 255/70 R15. Mit Nissan 2009 den Navara gemacht und jetzt geheilt.
User avatar
tempelwächter
 
Posts: 314
Joined: Fri 5. Mar 2010, 12:13
Location: Koblenz

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby Tordi » Tue 20. Mar 2012, 22:22

Uli, da wär ich weniger optimistisch. Die GVO regelt zwar, dass die Gewährleistung unabhängig davon ist, ob man den Wagen in einer freien oder Marken-Werkstatt warten lässt. Die Herstellergarantie ist aber eine freiwillige Geschichte und kann an Bedingungen (Werkstattzwang) geknüpft werden. In meinem Servicebuch steht der genannte Passsus nicht, das wurde aber auch vor der Neuregelung der Kfz-GVO 2010 gedruckt.
Meiner ist auch noch in der Garantie, die Sparbrötchenvariante fällt deshalb erst mal aus.
Tordi
 
Posts: 1155
Joined: Wed 9. Feb 2011, 08:02

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby j8 RR » Tue 20. Mar 2012, 22:23

Tja,
ich nun wieder :oops:

Direkt bei uns umme Ecke is´Clean Car, kennt wahrscheinlich jeder.
Mein 80er paßt aber nicht in die Waschanlage....

Zum Ölwechsel:
Kostet komplett 59,90 €, mit Filterwechsel MANN 928, wenn ich mich recht erinnere.
Für den 80er, 9,3 Liter mit Filterwechsel

Das habe ich jetzt 3 oder 4 mal durch, es ist eigentlich immer derselbe "Ölwechsler".

Ich darf auch mit unter das Auto, in den Keller.
Ich sehe genau was der Mensch da macht, ich kann mir bei der Gelegenheit auch mein Auto von unten ansehen.

Der füllt dann von oben neues Öl ein (die Dichtung an der Ablaßschraube ist dann NEU!), wir machen anschließend einen kurzen Probelauf im Stand.

"Wenn morgen etwas fehlt, kommen Sie vorbei, wir füllen es selbstverständlich kostenlos nach."

Soviel zu meinen Erfahrungen mit Ölwechsel "machen lassen" oder was es kosten darf.

Ich muß jetzt nur noch glauben, daß das, was aus dem Fass in den Motor gepumpt wurde auch das ist was draufsteht :roll:

Weiß ich das auch ganz genau, wenn ich einen Kanister im Fachhandel kaufe???


Früher habe ich das alles selbst gemacht.

Dabei war sogar das "gute" Öl bei der METRO teurer als der gesamte Ölwechsel heute, dann kam noch ein MANN Filter dazu, die ganze Sauerei auf´m Hof......die Entsorgungsversuche beim Fuhramt (...nee, Altöl nehm´wa nich´an, da müssen´Se dahin fahren...usw....)

Naja ,
in dem Sinne

Fröhliches Ölwechseln

Reinhold
j8 RR

 
Posts: 4090
Joined: Fri 4. Feb 2005, 19:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby Xander.1989 » Tue 20. Mar 2012, 22:31

Also ich gebe mein Altöl immer da ab, wo ich es kaufe.
Und mache es immer selbst, alleine weil ich es selber machen kann. Mir geht es dabei nicht ums Geld.
Aber 160€ sind zu viel in meinen Augen für 20€ Selbskosten (maximal)...

Gruß Alex
Toyota Hilux DC 3,0L, 171 PS, lichtsilber, BJ 2015
Sonderaufbau - Eigenbau
Xander.1989
 
Posts: 366
Joined: Sun 24. Apr 2011, 18:55

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby j8 RR » Tue 20. Mar 2012, 22:47

Xander.1989 wrote:Also ich gebe mein Altöl immer da ab, wo ich es kaufe.


Genauso habe ich es früher auch gemacht.
Gekauft, getauscht, oder auch gesammelt, irgendwann abgegeben, alles war gut

Irgendwann hast Du aber die Quittung, den Beleg, den Kassenzettel nicht mehr.
Weil der Ölwechsel auch nicht unbedingt zeitnah ansteht :roll:

Kein "Privater" stellt sich ein Faß in die Garage, sammelt Altöl und bringt´s zum Verkäufer zurück

Dann ist mit "Abgeben wo gekauft" eben Schicht im Schacht.
Dann geht eben nur noch der "Wertstoffhof", respektive Fuhramt.

Reinhold
j8 RR

 
Posts: 4090
Joined: Fri 4. Feb 2005, 19:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby Xander.1989 » Tue 20. Mar 2012, 23:00

Ich hebe die Quittungen auch nicht auf, da ich immer alles (was auf dem freien Markt zu haben ist) dort kaufe, nehmen die das auch gerne so an.
Ist halt nen Dorf hier :wink:

Gruß Alex
Toyota Hilux DC 3,0L, 171 PS, lichtsilber, BJ 2015
Sonderaufbau - Eigenbau
Xander.1989
 
Posts: 366
Joined: Sun 24. Apr 2011, 18:55

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby takanata » Wed 21. Mar 2012, 09:20

Hallo, ich habe gerade letzte Woche einen Oelwechsel machen lassen bei meiner freien Werkstatt und habe
153,-- E bezahlt. 2O,-- E weniger als in der Toyo-Werkstatt. ich war mit dem Preis zufrieden, zumal ich nicht die
Möglichkeiten haben diesen selbst durchzuführen mangels Werkstatt oder so, und wie in der freien Werkstatt da-
neben stand, ist es auch eine ziemliche Sauerei.

Gruß Reinhard
3,O Lux, schwarz, Hardtop ARB, Reifen 265/17 Alufelgen mit Grabber At 2, Anh.Kplg. mit
2.800 kg Zugkraft
User avatar
takanata
 
Posts: 137
Joined: Wed 15. Jun 2011, 18:42
Location: 48301

0 persons like this post.

Re: Was darf ein Ölwechsel kosten?

Postby nonne » Wed 21. Mar 2012, 09:41

Hallo, ich habe beim Toyo- Händler in MVP für Öl + Filter + Wäsche 85 EUR bezahlt.
nonne
 
Posts: 14
Joined: Sat 15. Jan 2011, 08:07

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests