Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Weißer Qualm und unrunder Lauf    

1980 - 1989

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Neumi61 » Thu 12. May 2016, 20:20

Hallo Markus und die anderen. Ich habe heute alles wieder montiert und der Motor macht gleich kaum noch weißen qualm und alle Zylinder gehen auch wieder. Ein Injektor ist etwas undicht, den muss ich morgen nochmal rausmachen und die Dichtung am Düsensitz nachsehen. Zünden und einspritzen macht er aber.

Markus, wenn er dann wieder fahrbereit ist werde ich irgendwann mal zu der Firma fahren die Injektoren wieder herrichtet. Dort werden Sie richtig mit warmen Öl mit Druck gereinigt. Das ist sicher besser als meine Vorortreparatur.

Habe übrigens heute im Forum gefunden was ich gesucht hatte. Danke für die präzise Anleitung. Hier der Link

http://forum.buschtaxi.org/post659198.html?hilit=einspritzduse%20undicht#p659198
User avatar
Neumi61
 
Posts: 27
Joined: Sun 8. Aug 2010, 20:29
Location: Dresden / Gambia

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Neumi61 » Fri 13. May 2016, 17:07

Hallo Markus,
also ich werde Deinen Rat beherzigen. Habe nun die Firma wiedergefunden zumindest Telefonnummer und Facebookseite. So werde ich hinfinden, denn ich war das letzte mal wohl vor ca. 6 jahren dort. Ist diese hier: https://www.facebook.com/Moses-Diesel-1544016289244851/?fref=ts die haben mir damals auch den E220D wieder perfekt zum Laufen gebracht. Also alles ausbauen und die nächsten Tage mal einen Besuch dort einplanen. Nach dem nochmaligen Einbau war der Injektor zwar dicht aber das Problem Qualm wie zuvor. Also ist es doch besser mal alle fachmännisch zu prüfen und einstellen zu lassen. Das kann aber jetzt ein paar Tage dauern. Ich melde mich wieder wenn es fertig ist und hoffe das Problem dann gelöst zu haben.
Danke an alle für die Beiträge hier von Roland!
User avatar
Neumi61
 
Posts: 27
Joined: Sun 8. Aug 2010, 20:29
Location: Dresden / Gambia

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Neumi61 » Mon 6. Jun 2016, 15:52

So, war nun Heute bei der Werkstatt für Dieselmotoren und die haben den Motor begutachtet. Es war die Meinung, dass bevor die Einspritzdüsen und die Einspritzpumpe geprüft werden erst einmal der Motor überholt werden muss. Das hat der Mann bei höherer Drehzahl im Luftansaugbereich raus gehört und auch noch Unklarheiten mit etwas Smok bei öffnen verschiedener Motoröffnungen wie z.B. Ölmessstab. Wenn der Motor überholt wird, dann soll ich im die Düsen bringen und auch die Einspritzpumpe zur Überprüfung. Das ganze hat erst mal gar nichts gekostet, was ich anständig finde. Für die Motorreparatur gibt es nicht so viele Leute hier. Die bekannt sind gute Arbeit zu leisten kosten auch richtig Geld, bauen aber garantiert auch Originalteile ein und nicht das hier erhältliche nach gebaute Zeug. Ich denke ja wenn man einen Motor mit nun 350.000 km Laufleistung öffnet zeigen sich sicher noch viele weitere Probleme. Ich denke erst einmal davon Abstand zu nehmen denn das kostet sicher viel. Wenn es nur die Kolbenringe währen aber ich denke da sieht man noch vieles mehr was gleich mit zu machen ist. Was ist denn Eure Meinung dazu? Ich stelle mir es so vor nach und nach alle Teile zu sammeln und wenn ich dann mal alles komplett habe den Motor zu machen. Dazu würde mich ein Link zu einen Motorworkshop interessieren, wenn es so etwas schon im Forum gibt. So könnte ich mich mal mit der Sache etwas vertraut machen. Irgendwie mag ich meinen Dicken doch sehr denn die bald 6 Jahre die ich ihn habe hat er mich niemals so im Stich gelassen das ich nicht weiter kam. In der Regenzeit ist er hier auch absolut ideal. Ja so sieht es leider aus und ich finde es etwas traurig. Danke für die Beiträge.

Nachtrag: Das war Heute nicht so toll, den Ramadan hat begonnen und es waren soviele Checkpoints an der Straße wo viele einfach Geld brauchten. Na gut bin noch ganz gut durchgekommen außer umgerechnet ca. 5 Euro sagen wir mal für einen guten Zweck. Hat aber doch genervt und das total qualmende Auto war das gefundene Fressen für die Polizei und es waren somit teilweise langwierige Disskussionen.
Last edited by Neumi61 on Mon 6. Jun 2016, 15:59, edited 1 time in total.
User avatar
Neumi61
 
Posts: 27
Joined: Sun 8. Aug 2010, 20:29
Location: Dresden / Gambia

0 persons like this post.

Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby RobertL » Mon 6. Jun 2016, 15:59

Ähhm - was soll denn das sein??? Bevor man eine ESD prüft/tauscht erstmal Motor überholen? Aus welcher Anstalt ist denn der entsprungen?? :hier:
Nächster (Weihnachts-) Stammtisch am 21.12. im Gasthaus Mehler ab 18:00
http://www.gasthaus-mehler.at/


lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 12419
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Neumi61 » Mon 6. Jun 2016, 16:10

Ja gut die Einspritzdüseneinsätze kann ich mir auch selbst in England bestellen. Neue müssten ja auch eingestellt sein denke ich. Wechseln kann ich die irgendwann alleine mal. Dazu noch die Flammscheiben und die Dichtungen von der Luftansaugung bzw. Turbo oben und gut ist. Ich denke so werde ich anfangen bevor der Motor geöffnet wird. Irgendwie Robert hast Du schon recht so ein Motor kann auch mit gewissen Anzeichen noch sehr lange laufen. Macht sicher Sinn so erst einmal anzufangen. Hier ist das schon teilweise etwas anders mit den Mechanikern als in Europa. Vieles Wissen beruht auf langjähriger Erfahrung und dem Mann seine Meinung schätze ich eigentlich. Er hat mir damals auch problemlos einen E220 D wieder zum laufen gebracht. Hier in Gambia ist er eigentlich bekannt auch bei meinen deutschen Bekannten der eine LKW-Werkstatt hat. Er lässt Injektoren und Einspritzpumpen auch dort machen und hat eine gute Meinung von ihm. Er hat ja nicht gesagt das er das nicht machen würde aber er meint es wäre besser die anderen Dinge vorher in Ordnung zu bringen das es auch passt.
User avatar
Neumi61
 
Posts: 27
Joined: Sun 8. Aug 2010, 20:29
Location: Dresden / Gambia

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby RinaMat » Mon 6. Jun 2016, 20:04

Bei 350tkm sind mit Sicherheit die oberen Kolbenringnuten total verschlissen (so die Kolben original sind), ev. ist sogar ein Ring gebrochen und das hört man dann wmgl. tatsächlich.
Wenn er dann an einem solchen Zylinder kaum mehr Kompression hat macht das Überholen der ESD wirklich kaum Sinn (um das Symptom zu bekämpfen).
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2551
Joined: Fri 28. Nov 2003, 21:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Neumi61 » Mon 6. Jun 2016, 21:50

Hallo rinamat,
so ähnlich habe ich das auch verstanden was der Mann mir sagen wollte. Er spricht englisch was nicht seine Muttersprache ist und bei mir ist das ja genauso. Da versteht man manche Dinge doch nur vom Sinn her. Es sollen eben erst mal Zylinder und Ringe in Ordnung sein und in dem Zuge wenn sowieso alles runtergeschraubt wird soll ich dann die Einspritzpumpe und die Einspritzdüsen kontrollieren und einstellen. Zum Einbau und Einstellung der Einspritzpumpe würde dann jemand mitkommen denn da ist wohl einiges zu beachten. Wie gesagt wenn ich drauf bestanden hätte hätte er die Einspritzdüsen heute gemacht aber wie gesagt ich soll erstmal den Motor in Ordnung bringen. Irgendwie hat er meiner Meinung nach Recht. Es kann ja auch keiner sagen wie die Vorbesitzer mit dem Motor umgegangen sind.
User avatar
Neumi61
 
Posts: 27
Joined: Sun 8. Aug 2010, 20:29
Location: Dresden / Gambia

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Ozymandias » Mon 6. Jun 2016, 22:26

Ist natürlich auch besonders clever dass du erst heute erwähnst dass der Motor schon mindestens 350000Km unter erbärmlichen Bedingungen gelaufen ist. Finde ich schon ziemlich wichtig diese Info.
Ist es doch bekannt dass so ab 250000Km unter guten Bedingungen den 12HT so das eine und andere Zipperlein plagt.
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby cruiser55 » Tue 7. Jun 2016, 06:50

guten morgen

wenn ich mal da so mit plappern darf,...
besteht nicht die möglichkeit,dass du dir einen anderen motor besorgst? meine rechnung wäre halt die,selbst wenn du alles reparierst oder reparieren lässt plus teile bist du bei ich schätze mal 3-3500 . dann hast du aber immer noch den ehemals angeschlagenen motor. für das geld würde sich doch die rechersche nach einem bessern motor rentieren.

gruss dirk
cruiser55
 
Posts: 444
Joined: Sun 3. Feb 2008, 08:39

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby RobertL » Tue 7. Jun 2016, 07:15

Naja - eine Einspritzdüse zu prüfen ist ja nicht die Welt! Natürlich kann alles mögliche kaputt sein, aber dass man die Düse am ersten Zylinder nicht mal prüft............... :ka: :ka:
Nächster (Weihnachts-) Stammtisch am 21.12. im Gasthaus Mehler ab 18:00
http://www.gasthaus-mehler.at/


lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 12419
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby 12HT » Tue 7. Jun 2016, 07:43

Der 12HT kann auch noch genauso 200tkm weiter laufen damit, was kostet denn Düsen überholen lassen?
1 hast du doch schon machen lassen oder?
Ich würd die Finger von der ESP lassen und auch vom Motor, einfach mal alle Düsen machen.

Die Kolbenringe können auch erst bei 500tkm aussteigen.
Meiner hat auch gar nix mit 330tkm, kein Ölverbrauch, kein Qualm, springt bei -20Grad an usw...

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3257
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Neumi61 » Tue 7. Jun 2016, 11:35

Ozymandias wrote:Ist natürlich auch besonders clever dass du erst heute erwähnst dass der Motor schon mindestens 350000Km unter erbärmlichen Bedingungen gelaufen ist. Finde ich schon ziemlich wichtig diese Info.
Ist es doch bekannt dass so ab 250000Km unter guten Bedingungen den 12HT so das eine und andere Zipperlein plagt.


Ja, ist klar und keiner kann sagen was vorher war. Irgendwie liegt mir der Gute aber am Herzen.

12HT wrote:Der 12HT kann auch noch genauso 200tkm weiter laufen damit, was kostet denn Düsen überholen lassen?
1 hast du doch schon machen lassen oder?
Ich würd die Finger von der ESP lassen und auch vom Motor, einfach mal alle Düsen machen.
Die Kolbenringe können auch erst bei 500tkm aussteigen.
Meiner hat auch gar nix mit 330tkm, kein Ölverbrauch, kein Qualm, springt bei -20Grad an usw...


Das ist auch so mein Gedanke und so werde ich es angehen. Auch wenn der obere Kolbenring wirklich mittlerweile Spiel hat was man wohl raushört bei hoher Drehzahl, dann kann der Motor sicher noch lange im Drehzahlbereich bis 2500 oder 2800 gut laufen. Die Düsen werde ich selber ausbauen und überholen lassen. Schicke da einen Gambianer (Nachbar) hin, da wirds nicht so teuer wegen Zuschlag auf Grund der Herkunft. Ich glaube für prüfen und reinigen bezahlt man hier um die 10 Euro umgerechnet für eine Einspritzdüse also kein großes Geld und man hat Gewissheit das es wieder stimmt. Von der ESP soll ich auch lieber die Finger lassen hat mein deutscher Bekannter mit den LKWs und der LKW-Werkstatt hier gesagt. Er meint nach Telefonat gestern auch erst mal die Düsen zu machen und wenn wirklich der Motor gemacht werden muss bei ihm nochmal in der Werkstatt zu schecken und dann zu entscheiden. Zweite Sache wäre dann die Einspritzpumpe wobei er für Montage und Einstellen jemanden gegen Bezahlung vorbeischicken würde. Ja ich melde mich wieder wenn ich das mit den Düsen gemacht habe. Ansonsten freue ich mich doch über die mittlerweile rege Diskussion zu dem Thema. Hier in Afrika ist der HJ61 wirklich ideal da es wenige Straßen, viel Sand und in der Regenzeit reichlich Schlamm gibt.
User avatar
Neumi61
 
Posts: 27
Joined: Sun 8. Aug 2010, 20:29
Location: Dresden / Gambia

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Neumi61 » Sun 12. Jun 2016, 15:15

So, nun noch mal ein Zwischenbericht. Der Motor muss wohl wirklich raus und generalüberholt werden. Heute Morgen hatte ich einen Mechaniker da, der für gute Arbeit in diesem Bereich bekannt ist. Ist zwar auch von fast 25 km weg aber kein Problem.

- Klackergeräusche bei hohen Drehzahlen
- Druckaufbau über die Kurbelwellenentlüftung
- der weiße Qualm wie gehabt und schwarzer bei hoher Drehzahl.
- Ölmessstab erlaubt nach einer Weile Lauf eine Aussage. Vorher wird wohl das Öl durchgerührt und geht hoch

Fazit, ich werde ihn den Motor rausheben lassen und regenerieren lassen. Wenn er ihn draußen hat macht er mir einen Kostenvoranschlag aufgrund der einzubauenden Neuteile. Der Arbeitslohn ist ja hier gering so das er nicht so sehr ins Gewicht fällt. Die Entscheidung begründet sich damit das dieses Auto wirklich absolut ideal hier ist. Dann lasse ich auch die ganzen Gummis wie Blattfederaufhängung und anderes gleich mit machen und vielleicht auch die Vorderachse mal neu abdichten. Stoßdämpfer könnten auch mal neue her. Letztendlich dann auch noch die Karosserie. Vier neue Reifen sind eigentlich auch noch fällig und er soll sich mal nach einen neuen hinteren Kardan umsehen, denn da macht das Gelenk hinten auch nicht mehr lange mit. Also wird es faktisch eine Komplettüberholung die zwar kosten wird aber sicher noch besser ist als ein anderes Auto zu kaufen und wieder andere Probleme am Halse zu haben. Ich habe noch einen Blick auf einen kurzen Landcruiser der Serie paar Jahre danach vormals von der Schweizer Armee. Ist ein etwas neueres Modell hat aber auch den großen Motor drin. Der Besitzer hat sich bestimmt vier Jahre nicht hier blicken lassen. Ich habe ihn aber Nachrichten hinterlassen wie er über einen Verkauf denkt. Dieser Landcruiser ist gut in Schuss kam aber wohl auch umgerechnet fast 8000 Euro. Ich denke der Besitzer braucht Geld vielleicht ist ein Schnäppchen möglich.

Ja, so hatte ich mir das zwar nicht vorgestellt, aber was solls dann eben mal eine Zeit lang zu Fuß unterwegs sein oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln also Kleintransportern für wenig Geld. Ist wirklich billig aber eben manchmal nicht sehr vertrauenserweckend damit zu fahren. Viele Grüße an alle und ich berichte wieder was jetzt natürlich erst einmal dauern kann.
User avatar
Neumi61
 
Posts: 27
Joined: Sun 8. Aug 2010, 20:29
Location: Dresden / Gambia

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Abadias » Sun 12. Jun 2016, 16:24

Besorg Dir am besten so einen "Engine-Rebuild-Kit". Da bist Du zwar mit 1.000€ dabei, doch unterm Strich wirst Du damit preiswerter wegkommen. Nicht dabei sind die ESD und ggfs. so Dinge wie Tassenstößel oder Öldüsen. Du musst auch damit rechnen, dass gewisse Teile nicht oder nur mit langer Lieferzeit verfügbar sind.

g Stephan
User avatar
Abadias
 
Posts: 314
Joined: Tue 9. Oct 2012, 20:32
Location: Harz

0 persons like this post.

Re: Weißer Qualm und unrunder Lauf

Postby Ozymandias » Sun 12. Jun 2016, 17:16

Wenn man die Liste an Defekten so durchgeht kommt man eigentlich zu einem Fazit - Totalschaden - das Auto ist einfach Platt, abgenutzt, fertig, von Vorn bis Hinten.

Denk nochmal drüber nach ob das Sinn macht oder du Geld in ein Fass ohne Boden wirfst.

Gruss Ozy
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests