Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Welchen Dieselvorfilter    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby Landkind70 » Wed 31. May 2017, 15:42

Markus sprach auch das Beispiel einer Hydraulikanlage an und kein Kraftstoffsystem :roll:
VDJ78,HDJ81 mit Wohnkabine,HDJ80 12V, HDJ80 24V ,T5 MV, HDJ100, Def 110


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1703
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 12:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby Flowdivider » Mon 5. Jun 2017, 11:45

Ich hake da noch einmal ein und werfe diesen Vorfilter in den Ring:
http://separ-filter.com/separ/files/swk ... pdf?109,84

Hört sich gut an....ein ganz anderes Filterverfahren mit hohem Wirkungsgrad.
Preislich mit Heizung aber wohl über 500€, ohne Heizung kostet er ca. 180€. Mein Motorraum ist leider rappelvoll, Standheizung und Windenrelais haben die möglichen Einbauplätze belegt. Mir fehlt momentan die Idee wo man noch einen knapp 30cm hohen Filter einbauen könnte den man von oben bedienen muss...

Meinungen zu dem Teil und Anregungen zum Einbauort sind grundsätzlich erwünscht. Die Lösung unter dem Fahrzeug ist mir nix...

Anfrage für den australischen Fuel Manager ist auch raus, die Antwort kam innerhalb weniger Stunden ! Preis folgt in den nächsten Tagen und Lieferung nach DE scheint auch kein Problem zu sein. Delphi habe ich auch im Auge.
Welche Adapter braucht man für die Hilux-Dieselleitung ? 8mm ? Danke...
Hilux 2009, 3.0l Schalter, ARB Bullbar, Horn Alpha Quick, ARB Hardtop, African Outback Schubladensystem, Sperrdiff, BFG MT 265/70R17, SPV 60mm/Achse, OME 885, Asfir UFS, Safari Snorkel, Hella Xenon Spots, Joying Head Unit, Albrecht AE6110 , 200W LED-Balken etc.
User avatar
Flowdivider
 
Posts: 296
Joined: Mon 10. Mar 2014, 22:59
Location: 47441 Moers

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby Highfive » Mon 5. Jun 2017, 14:52

Wie ich mir Platz gemacht hab haste gelesen, oder?

Adapterplatte an der Originalaufnahme wär noch ne Idee um beide Filter nebeneinander anzubringen.
Ich hab Stahlflex mit 10mm Innendurchmesser verbaut.

Dann berichte bitte weiter von den Aussies! :wink:
HILUX 3,0 DK 08, AT,TTE+Bumms, 285/60/18 Delta, 60erSPV, OME884X/045R, Goldschmitt, 140l, SAFSnorkel, ARB Top, Asfir, Outback Daträ, ScanGauge2, 3"Exhaust, Lazer/VisionX/Moto-Lights, ARB Sperren, etc
DODGEB300 HighTopCamper,BJ75,5.2V8, H-Zulassung
MAN 535HO BJ66 7,0l Alulook, Wohnausbau
User avatar
Highfive
 
Posts: 913
Joined: Thu 25. Dec 2014, 12:39
Location: Berlin&München&GAP

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby csae4694 » Tue 6. Jun 2017, 11:19

Flowdivider wrote:I
Welche Adapter braucht man für die Hilux-Dieselleitung ? 8mm ? Danke...


10 mm warens auch bei mir...
HILUX Doka 2,5 Schalter, 106 kW, OME medium, 265/70R17 auf Dotz Stahlfelge, Schnorchel, side pipes, Eder Spillwinde, ARB Skid Plates Motor und Getriebe, ARB Outback Drawers, ARB Kompressor CKMA 12, ARB Fridge Freezer 47l mit Funkwächter, Auspuff-Eigenbau, Delphi 296, ProVent 200
User avatar
csae4694
 
Posts: 80
Joined: Tue 20. Sep 2016, 10:28
Location: Tirol

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby csae4694 » Wed 7. Jun 2017, 08:44

Hier ein paar pics:

IMG0038A.jpg
IMG0038A.jpg (43.44 KiB) Viewed 702 times


IMG0039A.jpg
IMG0039A.jpg (41.87 KiB) Viewed 702 times


IMG0041A.jpg
IMG0041A.jpg (42.17 KiB) Viewed 702 times


DRINGENDE FRAGE: Hab jetzt teilweise Startprobleme nach Stillstand über nacht.

Nach pumperei an den zwei Pumpen startet er wieder. Leck habe ich keines entdeckt. Fahren tut er ohne Aussetzter.

Kann es sein, dass sich Luft im leicht nach oben geneigten Verbindungsschlauch zwischen den Filtern (in Bereich des Bremsflüssigkeitsbehälters) sammelt und das der Grund ist?

LG
HILUX Doka 2,5 Schalter, 106 kW, OME medium, 265/70R17 auf Dotz Stahlfelge, Schnorchel, side pipes, Eder Spillwinde, ARB Skid Plates Motor und Getriebe, ARB Outback Drawers, ARB Kompressor CKMA 12, ARB Fridge Freezer 47l mit Funkwächter, Auspuff-Eigenbau, Delphi 296, ProVent 200
User avatar
csae4694
 
Posts: 80
Joined: Tue 20. Sep 2016, 10:28
Location: Tirol

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby TimHilux » Wed 7. Jun 2017, 13:28

Wenn du nach "der Pumperei" wieder starten kannst ist das System wohl doch nicht ganz dicht und es Scheicht sich Luft rein.
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5579
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby csae4694 » Wed 7. Jun 2017, 13:57

..mal Teflonband auf die Gewinde versuchen
HILUX Doka 2,5 Schalter, 106 kW, OME medium, 265/70R17 auf Dotz Stahlfelge, Schnorchel, side pipes, Eder Spillwinde, ARB Skid Plates Motor und Getriebe, ARB Outback Drawers, ARB Kompressor CKMA 12, ARB Fridge Freezer 47l mit Funkwächter, Auspuff-Eigenbau, Delphi 296, ProVent 200
User avatar
csae4694
 
Posts: 80
Joined: Tue 20. Sep 2016, 10:28
Location: Tirol

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby Highfive » Wed 7. Jun 2017, 14:41

Wozu eigentlich die zweite Pumpe? Ich kanns auf dem Bild nicht recht erkennen aber das scheint so ein Standard Dieselpümpchen zu sein. Die sind auch gern mal undicht.

Wieso sind die Bilder eigentlich von so schlechter Qualität?
Muss das so sein? :shock: :biggrin:
HILUX 3,0 DK 08, AT,TTE+Bumms, 285/60/18 Delta, 60erSPV, OME884X/045R, Goldschmitt, 140l, SAFSnorkel, ARB Top, Asfir, Outback Daträ, ScanGauge2, 3"Exhaust, Lazer/VisionX/Moto-Lights, ARB Sperren, etc
DODGEB300 HighTopCamper,BJ75,5.2V8, H-Zulassung
MAN 535HO BJ66 7,0l Alulook, Wohnausbau
User avatar
Highfive
 
Posts: 913
Joined: Thu 25. Dec 2014, 12:39
Location: Berlin&München&GAP

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby csae4694 » Wed 7. Jun 2017, 15:08

die zweite pumpe kam mir recht praktisch vor; preislicher Unterschied zu "ohne Pumpe" war gering.

Sorry für die Qualität-mein Dinosaurier-Handy kanns nicht besser.

Bin schon gespannt wie ich das Luftleck finde :)
HILUX Doka 2,5 Schalter, 106 kW, OME medium, 265/70R17 auf Dotz Stahlfelge, Schnorchel, side pipes, Eder Spillwinde, ARB Skid Plates Motor und Getriebe, ARB Outback Drawers, ARB Kompressor CKMA 12, ARB Fridge Freezer 47l mit Funkwächter, Auspuff-Eigenbau, Delphi 296, ProVent 200
User avatar
csae4694
 
Posts: 80
Joined: Tue 20. Sep 2016, 10:28
Location: Tirol

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby csae4694 » Fri 9. Jun 2017, 08:55

Gelöst:

Filter raus, zwei kurze schlauchstücke dran, ausgang blockieren (schlauch 2x abknicken und klebeband drüber), Ausblaspistole am Ende auch mit Klebeband umwickelt (passend für schlauchdurchmesser), in Schlauch gesteckt, Kompressor auf 2 bar, Seifenwasser drüber.

Eine Anschlussschraube hatte ein winziges Leck.

1 neuer Kupfer-Dichtring und Teflonband habens dann gerichtet.

LG
HILUX Doka 2,5 Schalter, 106 kW, OME medium, 265/70R17 auf Dotz Stahlfelge, Schnorchel, side pipes, Eder Spillwinde, ARB Skid Plates Motor und Getriebe, ARB Outback Drawers, ARB Kompressor CKMA 12, ARB Fridge Freezer 47l mit Funkwächter, Auspuff-Eigenbau, Delphi 296, ProVent 200
User avatar
csae4694
 
Posts: 80
Joined: Tue 20. Sep 2016, 10:28
Location: Tirol

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby TimHilux » Fri 9. Jun 2017, 11:03

Ich liebe es wenn ein Plan aufgeht :thumbsup:
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5579
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby Gerard » Fri 9. Jun 2017, 11:48

Hallo,

ich lese ja mit viel Interesse mit. Obwohl ich zur Zeit irgendwie gar keinen Bock auf Schrauben habe juckt mich das Thema schon in den Fingern..... 8)
Was ist eigentlich der Hauptgrund um sich einen zweiten Filter einzubauen? Ihr fahrt doch nicht alle ständig nach Afrika, wo schlechter Sprit zu erwarten ist.
Den Delphi Filter habe ich gegoogelt aber keinen Zusatzheizer gefunden. CSAE, du hast auch keinen verbaut, warum?
An welcher Stelle habt ihr die Sprit Leitung getrennt?

Jetzt sind es wieder viele Fragen geworden....

Grüße, Gerhard
Image
2015´er HiLux, DoKa, 3.0 Automatik
User avatar
Gerard
 
Posts: 1175
Images: 0
Joined: Wed 4. Jul 2001, 17:20
Location: Landsberg / Bayern

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby TimHilux » Fri 9. Jun 2017, 12:31

Spritleitung "trennen" ist ein hartes Wort.
Mein Plan (wenn ich einenFilter einbaue) ist es den Zulauf zum Originalfilter zu nehmen, diese Leitung über einen Stopfen zu verlängern und dann in den Vorfilter zu gehen. Vom Vorfilter dann über 30cm Leitung einfach wieder in den originalen Zulauf gehen. Damit muss am Auto eigentlich nix verändert werden und alles ich rückbaubar,der Filter kann also ohne Probleme ins neue Auto (Gott beware!!) übernommen werden.

Ein Vorfilter kann man nicht nur in Afrika gebrauchen. Auch hier verreckt die ein oder andere ESP wegen dreck im Sprit oder Ablösung der Tankinnenbeschichtung (nicht beim Lux) oder was auch immer. Wenn häufiger mal über Kanister getankt wird ist ein Vorfilter nicht schlecht. Da wird der eigentliche 2µ Filter (?) nicht so hert rangenommen.

Wie schon gesagt, ich bin sooo kurz davor, brauch nur noch einen bezahlbaren beheizten Filter. Der originale filter wird über den warmen Dieselrücklauf gewärmt, der Vorfilter hat dieses Feature nicht oder es würde nicht ausreichen.

Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5579
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby csae4694 » Fri 9. Jun 2017, 16:56

Leitung trennen: Wenn man zwischen Bremsflüssigkeitsausgleichsbehälter und Motor runter schaut, wird man 2 Dieselleitungen sehen. Die obere Leitung führt zum oberen Ende des Standard-Dieselfilters (von Fahrerseite rechts neben der Standard-Pumpe). Diese Leitung kann man von der Stahlleitung abziehen. Von dort aus fährt man mit einer neuen Leitung zum Vorfilter-Eingang. Vom Vorfilterausgang aus zum Eingang des Toyo-Filtergehäuses-fertig.

Beheizbare Filter halte ich nicht für notwendig. Dass der Standard-Filter über den Rücklauf beheizt wird mag schon sein, beim ersten Starten ist der dennoch kalt und kommt erst mit der Zeit auf Temperatur. Mein Filter sitzt zudem recht umrungen von warmen Teilen. Habe diese Vorfilter ohne Heizung schon öfters an exponierten stellen an Baggern, Traktoren, etc. gesehen. Probleme wg. Kälte sind mir da nicht bekannt. In Sibirien, Skandinavien oder Alaska mag eine Zusatzheizung schon Sinn machen...in unseren Breiten eher nicht (wie gesagt-meine Meinung).

LG aus Tirol
HILUX Doka 2,5 Schalter, 106 kW, OME medium, 265/70R17 auf Dotz Stahlfelge, Schnorchel, side pipes, Eder Spillwinde, ARB Skid Plates Motor und Getriebe, ARB Outback Drawers, ARB Kompressor CKMA 12, ARB Fridge Freezer 47l mit Funkwächter, Auspuff-Eigenbau, Delphi 296, ProVent 200
User avatar
csae4694
 
Posts: 80
Joined: Tue 20. Sep 2016, 10:28
Location: Tirol

0 persons like this post.

Re: Welchen Dieselvorfilter

Postby Highfive » Fri 9. Jun 2017, 19:14

Nach einem Motorschaden wegen durchgeschossener Injektoren, einem schnell versiffenden Hauptfilter und Metallabrieb in selbigem machts einfach ein gutes Gefühl und tut dabei nicht mal gross weh.

Zusatzheizung ist toll aber in unseren Breiten eher selten nötig. Kostet aber gleich mal das 6-10fache.
Der Delphi hat mit Anschlusskit 50 gekostet plus die Stahlflexschläuche und ordentliche Schellen.
HILUX 3,0 DK 08, AT,TTE+Bumms, 285/60/18 Delta, 60erSPV, OME884X/045R, Goldschmitt, 140l, SAFSnorkel, ARB Top, Asfir, Outback Daträ, ScanGauge2, 3"Exhaust, Lazer/VisionX/Moto-Lights, ARB Sperren, etc
DODGEB300 HighTopCamper,BJ75,5.2V8, H-Zulassung
MAN 535HO BJ66 7,0l Alulook, Wohnausbau
User avatar
Highfive
 
Posts: 913
Joined: Thu 25. Dec 2014, 12:39
Location: Berlin&München&GAP

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests