Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ    

Kraftstoffe, Öle, Spritsparen, Additive, Alternative Kraftstoffe usw.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby UH1D » Wed 7. Aug 2019, 11:15

Wenn der Haupteinsatzort Deutdchland 2019 wäre und jährliche Ausflüge ins ADAC Umland anstünden, keine Frage, neu ein GRJ. Wenn ich aber einen Zweitwagen für's tägliche rumgurken habe, Tiefgaragen geeignet und extrem sparsam (Prius4), dann gebe ich den Langstrecken HZJ (ok inkl Turbo und LLK) erst ab wenn der Arzt kommt. Die 320 L Diesel ermöglichten in Zentralasien, Russland etc Reichweiten von bis zu 2500 km. Das entxpricht ca 12,5 l/100km mit 10-20 L Rest im Tank, so ausgefahren, und ermöglich sehr entspanntes Erkunden von Querfeldeinalternativen in der Mongolei (auf Australien freue ich mich schon). Selbst zügige Fahrweise macht noch rund 2000 km Reichweite. Da gibt es eigentlich kein Tankstellenproblem. Wenn ich dann noch an den kleinen Haarriss im Zusatztank denke. Mit Benzin ? Ein paar Tropfen Diesel abends wegwischen und Riss beobachten, daheim geschweißt (schweißen lassen), fertig. Die Nerven hätte ich bei Benzin nicht. Klar, kann man natürlich alles vor Ort lösen, muss man aber nicht.

Auf den Einsatzzweck kommts an.
8)
User avatar
UH1D
 
Posts: 428
Images: 0
Joined: Tue 3. Feb 2015, 08:03

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Sun 25. Aug 2019, 08:43

UH1D wrote:Die 320 L Diesel ermöglichten in Zentralasien, Russland etc Reichweiten von bis zu 2500 km.
8)


Was hast denn du für Tanks an dem HZJ?
Ich krieg in beide Tanks gerade mal 180l. Mit 2 Kanistern als eiserne Reserve (ob ich diese jemals brauche??? - Usbekistan und Australien mögen Ausnahmen sein ...) komm ich dann auf 220l. Damit kommt ich rechnerisch auf eine Reichweite von knapp 1800km bei 12.5l/100km. Dann ist aber Ende Fahnenstange ...

Gruss
Ernst
HZJ 78
User avatar
Ernst1101
 
Posts: 94
Joined: Fri 6. Jul 2018, 13:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Sun 25. Aug 2019, 08:55

Um zum Thema zurückzukommen (als der, der den "Fred" eröffnet hatte damals):

Letztendlich hatte ich mir einen HZJ gekauft. Warum? Die Überlegung Diesel vs. Benzin hatte dabei keine grosse Rolle mehr gespielt. Den HZJ hatte ich angeschafft, weil's eine gute Gelegenheit war. Die Kiste hatte nur 15T km runter und war bis auf ein paar Löcher im Dach fast neuwertig. So bin ich zum Diesel gekommen.

Ob nun Diesel oder Benzin, beides hat auf einer Weltreise gewisse Vorteile und gewisse Nachteile, je nach Region. Gleich wie das Fahrzeug selbst. In manchen Weltgegenden ist der HZJ bzw. Land Cruiser bestens vertreten, in anderen kaum oder weniger.
Fazit: Die einlegende Wollmilchsau gibt's nicht. Diesel oder Benzin ist stets an gewisse Kompromisse gebunden genau gleich wie das Fahrzeug selbst auch. Schlussendlich arrangiert man sich unterwegs mit den Gegebenheiten und gut ist.

Gruss, Ernst
HZJ 78
User avatar
Ernst1101
 
Posts: 94
Joined: Fri 6. Jul 2018, 13:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby UH1D » Sun 25. Aug 2019, 10:24

90 original plus 230 hinten im Austausch gegen den originalen Hecktank. Und wie ja schon geschrieben, Reichweite von A nach B ist eines. Mir geht es um, nennen wir es mal, A0 nach A1 und dort um die Freiheit zu entscheiden bzw zu versuchen, doch noch über A2 nach B zu kommen, immer mit der Sicherheit im Tank eventuell den ganzen weiten Weg zur letzten Tanke in A0 zurück zu schaffen. Entlang der etablierten Fernstrassen stellt sich diese Frage eher selten. Da muss man halt mal an der Tanke auf Sprit warten. Da brauche ich nix umbauen und 2x 90 sind ja schon reichlich.
:biggrin:
User avatar
UH1D
 
Posts: 428
Images: 0
Joined: Tue 3. Feb 2015, 08:03

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Sun 25. Aug 2019, 10:30

Ja, 2x90 sind reichlich, und ich denke, das sollte auf Weltreise auch stets ausreichen.
Von dem 230l hinten hab ich auch schon gelesen. Ist aber zünftig Gewicht auf die Hinterachse!
HZJ 78
User avatar
Ernst1101
 
Posts: 94
Joined: Fri 6. Jul 2018, 13:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Reiti » Sun 25. Aug 2019, 17:32

Ernst1101 wrote: Ist aber zünftig Gewicht auf die Hinterachse!


Ungefähr 140 kg mehr als Original, Gewicht nimmt ständig ab. :biggrin:
Reiti
 
Posts: 3157
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Previous

Return to Kraft- und Schmierstoffe / Fuels and Lubricants

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 14 guests