Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ    

Kraftstoffe, Öle, Spritsparen, Additive, Alternative Kraftstoffe usw.

Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Wed 8. Aug 2018, 09:13

Guten Tag miteinander aus der Schweiz

Nach längerem Recherchieren und Grübeln bezüglich Weltreise-Fahrzeug bin ich immer noch am Recherchieren und Grübeln. :-)

Folgendes: Wie allseits bekannt ist, taugen Dieselfahrzeuge ab Euro 4 schlecht bis gar nicht für eine Weltreise (lasse mich als Nicht-Profi allerdings gerne eines Besseren belehren).

Wie sieht es eigentlich mit einem Euro 6 Benziner auf Weltreise aus? Speziell dem GRJ 78?
Sind da Probleme zu erwarten ähnlich wie beim Diesel?
Oder steckt der Benziner diese Probleme einfach weg - oder hat halt andere Probleme ... ??

Besten Dank für Eure Antworten!
Ernst
Noch bin ich Rad Fahrer!
http://www.ernst-christen.com (Fotografie)
http://www.ernst-christen.ch (Radreisen)
Ernst1101
 
Posts: 43
Joined: Fri 6. Jul 2018, 12:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby lightandy » Wed 8. Aug 2018, 12:48

zumindest gibt es weltweit mehr Benziner wie dieselfahrzeuge, diesel ist ein europäisches Phänomen. kommt auch drauf an wo du hin willst, versorgungsprobleme wirst du nicht bekommen. der grj Motor ist sehr robust und leistungsmäßig gar nicht ausgereizt und wird auch fast überall auf der welt verkauft.
KAT-Technik hat mittlerweile jedes Auto weltweit und mehr ist auch nicht dran. wenn sensoren oder das elektrische Gaspedal inne mors gehen musst du das halt reparieren lassen. wie bei jedem normalen Auto, die auch um und auf der welt fahren. ich würde mit dem grj losfahren, auch außerhalb der gelben engel, geholfen wird dir überall und weiße flecken auf der Landkarte gibt es nicht mehr auf der welt
Andy aus Teltow-Fläming
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

XT 500 - SJ413 (+)- Defender - Y60 (+) - J76
lightandy
 
Posts: 592
Joined: Fri 11. Mar 2016, 09:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Hydro » Wed 8. Aug 2018, 13:26

Ich glaub auch speziell Toyota Teile bekommst quasi auf der ganzen Welt .
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1203
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby superXcruiser » Wed 8. Aug 2018, 16:08

Hi

Die Frage ist halt, ob du bereit bist mehr Geld auf der Reise in die Hand zu nehmen als ein Dieseltreiber. Manchmal sind es nur ein paar Cent Unterschied auf 100km, es können aberauch ein paar Euro sein.

Was ich mich zudem Frage, was mit dem Verbrauch im Sand passiert wo sehr oft auch hohe Drehzahlen abgefragt werden. Ebenso im Gebirge.
Realistisch ist wahrscheinlich ein Verbrauch um 15l wenn der Wagen nicht getreten wird. Und im Tiefsand? Wahrscheinlich plus 10l würd ich annehmen wenn es nicht zu heftig wird.
Ok, wenn es so ist ist es ebenso, nur reduziert sich die Reichweite dadurch extrem. Also muss mit einem Zusatztank gearbeitet werden der nicht zu klein ist. Auf Weltreise wär in meiner Planung sowieso ein Tank an Bord.

Das sind so meine Gedanken zu einem GRJ.

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2620
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby RobertL » Wed 8. Aug 2018, 16:32

Also mir persönlich sind, wie schon mehrfach geschrieben, die Spritkosten bei einem Reisefahrzeug herzlich egal.

Einzig die Reichweite ist ein Thema wenn man in abgeschiedene Gegenden fährt. Und da macht Diesel vs Benziner teilweise schon den entscheidenden Unterschied.
Nächster Stammtisch ??


lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13209
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Wed 8. Aug 2018, 17:59

Danke schon Mal für die Antworten.
Ja, Zusatztank muss natürlich sein (insgesamt min. 180l). Da sollte man unter normalen Umständen mehr als 1000km weit kommen. Es gibt ja noch grössere Zusatztanks. Ich denke Reichweite und Kosten sind kalkulier- und tragbar.

Was mich Wunder nimmt ist, ob die Technik wirklich verhält.
So weit sind eigentlich alle Weltreisenden mit Diesel unterwegs, hab noch keinen gesehen mit einem Benziner.

Was ist zu erwarten mit einem Benziner?
Wie steht wenn man in z. B. Iran tankt? Deren Diesel ist ja für Euro 5 und 6 ein Killerfaktor! Ist das beim Benzin ähnlich? Ich muss gestehen, ich hab keine Ahnung ...
Wer weiss was dazu?
Noch bin ich Rad Fahrer!
http://www.ernst-christen.com (Fotografie)
http://www.ernst-christen.ch (Radreisen)
Ernst1101
 
Posts: 43
Joined: Fri 6. Jul 2018, 12:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby AndreasHirsch » Wed 8. Aug 2018, 18:05

... nun, wenn man sich klar macht, was alles am 1HZ nachgerüstet ist um EUR6 zu bekommen, ist klar,
das er nicht mehr zum Weltreisen taugt....
Da ist der Spritmehraufwand weit zu vernachlässigen....
Die sonstigen Weltreisenden fahren ja entweder schwereres Zeug, gibt also keine Benziner
oder ältere Modelle, die das Abgaszeuch noch nicht verbaut haben.
Und das ganze Abgaszeuch hat einfach ein Problem mit der Zuverlässigkeit und Anfälligkeit.
Das ist aber eine absehbare Entwicklung.
Klar haben die ganzen neuen KFZ auch in anderen Teilen der Welt elektronische Komponenten.
Aber wen das Vermeidbar ist, dann sollte man da kein Risiko einkaufen.
GRuß aus Berlin
Last edited by AndreasHirsch on Wed 8. Aug 2018, 18:11, edited 1 time in total.
AndreasHirsch
AndreasHirsch
 
Posts: 1630
Images: 0
Joined: Mon 23. Jul 2001, 10:57
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Wed 8. Aug 2018, 18:09

Interessant, Andreas.
Kannst du das bitte etwas präzisieren?
Und was siehst du für Alternativen?
Noch bin ich Rad Fahrer!
http://www.ernst-christen.com (Fotografie)
http://www.ernst-christen.ch (Radreisen)
Ernst1101
 
Posts: 43
Joined: Fri 6. Jul 2018, 12:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby xsteel » Wed 8. Aug 2018, 18:20

AndreasHirsch wrote:... nun, wenn man sich klar macht, was alles am 1HZ nachgerüstet ist um EUR6 zu bekommen, ist klar,
das er nicht mehr zum Weltreisen taugt....
Da ist der Spritmehraufwand weit zu vernachlässigen....
Die sonstigen Weltreisenden fahren ja entweder schwereres Zeug, gibt also keine Benziner
oder ältere Modelle, die das Abgaszeuch noch nicht verbaut haben.
Und das ganze Abgaszeuch hat einfach ein Problem mit der Zuverlässigkeit und Anfälligkeit.
Das ist aber eine absehbare Entwicklung.
Klar haben die ganzen neuen KFZ auch in anderen Teilen der Welt elektronische Komponenten.
Aber wen das Vermeidbar ist, dann sollte man da kein Risiko einkaufen.
GRuß aus Berlin


Dem stimme ich durchaus zu.
Also HZJ75 Bj. Bis 1999, VW Bulli T2 oder T3, Renault R4.
Bei letzterem sparst dir Winde uns so Gedöns.

Gruß Sigi

PS: gibt jier ein Forenmitglied mit LC200... fast Neu und auf einem Rutsch nach Südafrika gefahren...
Neue Autos können auch was ab! Woelange??? Bis Garantie abgelaufen?? :ka:
User avatar
xsteel
 
Posts: 1693
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby AndreasHirsch » Wed 8. Aug 2018, 18:29

....nun, das allgemeine Problem sind jede Menge Sensorik und Steuergeräte in eher kostengünstigem
Standart...., im Luftfahrzeugbau hat man auch jede Menge Sensorik , aber ebend in einem anderen Standart...
Fällt Dir z.B. beim schönen Discovery ein Höhen-Sensor am Luftfahrwerk aus....dann gibt´s im Abseits richtig Spaß.
GRuß aus Berlin
AndreasHirsch
AndreasHirsch
 
Posts: 1630
Images: 0
Joined: Mon 23. Jul 2001, 10:57
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby George » Wed 8. Aug 2018, 18:50

RobertL wrote:Also mir persönlich sind, wie schon mehrfach geschrieben, die Spritkosten bei einem Reisefahrzeug herzlich egal.

Einzig die Reichweite ist ein Thema wenn man in abgeschiedene Gegenden fährt. Und da macht Diesel vs Benziner teilweise schon den entscheidenden Unterschied.
Nun, wenn man tatsächlich Strecken fahren will wo 1000-2000km keine Betankungsmöglichkeit besteht, ist das so.
Aber welcher Overlander macht das?
Bei den Benziner Land Cruiser kann man ebenso Zusatztanks montieren. Damit steigt die Reichweite auch weit über 1000km. Gerade bei den 1GR-FE Motoren ist der Mehrverbrauch gegenüber den 1HZ Motoren nicht gross.
Aber es soll auch Leute geben, die nie unter 18l kommen. :biggrin:

Übrigens betreffend keine Reisenden verwenden Benziner:
Die Schmids (FJ60)
http://www.weltrekordreise.ch/a_startd.html
Es gibt bestimmt auch welche mit Dodge und Ford Vans usw.

Gruss
George
 
Posts: 5672
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby RobertL » Wed 8. Aug 2018, 18:58

Naja - voriges Jahr hatte in TUN ein mitfahrender UZJ100 den Serientank plus 3x20 Liter Kanister praktisch leer gesoffen wo ich mit meinem HDI80 grad mal den 65 Liter Zusatztank und ein bissl drüber leer gefahren hatte. Etwa 55 Liter / 100 beim UZJ vs etwa 20 Liter beim HDJ sind schon eine Marke. Der UZJ kam mit Mühe noch nach Douz, ich bin ganz locker bis Tunis weiter gefahren ohne zu tanken und war da noch nicht annähernd leer. Bei etwa gleicher mitgeführter Spritmenge. Soviel zu 1000km Distanz zwischen Tankstellen.

Und wir hatten keinen Weichsand, es hatte vorher wochenlang geregnet.
Last edited by RobertL on Wed 8. Aug 2018, 19:02, edited 1 time in total.
Nächster Stammtisch ??


lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13209
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Wed 8. Aug 2018, 19:02

Ach ja genau, George, die Schmids!
Wusste gar nicht, dass die mit einem Benziner unterwegs sind ... und die sind ja WIRKLICH unterwegs.

Die beiden hatte ich vor rund 30 Jahren auf dem Camping Platz in Niamey, Niger getroffen. Sie mit ihrem Land Cruiser und ich auf dem Fahrrad nordwärts in Richtung auf die Hoggar Route. Lange ist's her und der Land Cruiser tut's immer noch :-)
Last edited by Ernst1101 on Wed 8. Aug 2018, 19:05, edited 2 times in total.
Noch bin ich Rad Fahrer!
http://www.ernst-christen.com (Fotografie)
http://www.ernst-christen.ch (Radreisen)
Ernst1101
 
Posts: 43
Joined: Fri 6. Jul 2018, 12:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby quadman » Wed 8. Aug 2018, 19:02

Ernst1101 wrote:Was ist zu erwarten mit einem Benziner?
Wie steht wenn man in z. B. Iran tankt? Deren Diesel ist ja für Euro 5 und 6 ein Killerfaktor! Ist das beim Benzin ähnlich? Ich muss gestehen, ich hab keine Ahnung ...


Euro 4 Diesel war ok - Benzin war leichter zu bekommen. Aber die Qualität vom Benzin auch :ka:
Aber einige waren ja schon mit Benzinern da...


Gruß STefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3781
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby xsteel » Wed 8. Aug 2018, 19:05

Im Iran waren doch letzthin einige vom Forum.
Vielleicht die mal ansprechen?

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1693
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Next

Return to Kraft- und Schmierstoffe / Fuels and Lubricants

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests