Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Wo Zusatz-Kanister transportieren    

Alles über Ausrüstung und Zubehör

Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby jimbo » Mon 9. Dec 2019, 15:24

Hallo zusammen,

wir bauen gerade unseren Hiace LH66 ein wenig um, um damit im nächsten Sommer (ca. 10 Monate) auf der "Seidenstraße" zu fahren.

Aktuell stellt sich die Frage, wo wir am besten zusätzlich ca. 40 l (also wahrscheinlich 2 BW-Kanister) transportieren.

Folgende Anhaltspunkte sind m.M.n. zu berücksichtigen:
- möglichst weit unten aufgrund des Schwerpunkts
- möglichst nicht in die Karosserie bohren (der schöne Oldtimer)
- möglichst günstig (leider nur ein enges Reisebudget)

Mir ist klar, dass es nicht die goldene Lösung gibt, aber was wäre der beste Kompromiss? Eine Möglichkeit wäre ein Dachträger vorne (leider recht hoch), Airlineschienen (über und unter den hinteren Fenstern, dann müsste man aber bohren) oder an die Dachreling (weiß nicht ob die das aushält und wie es am besten umzusetzen ist).
Anbei die Seitenansichten... hat jemand vielleicht eine gute Idee/einen Rat?

Viele Grüße
Simon
Attachments
Seitenansicht.JPG
Hiace LH66 ('87, 4WD)
jimbo
 
Posts: 13
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby GRJ78 » Mon 9. Dec 2019, 15:45

Für Airlineschienen muss man nicht bohren, die klebt man heute und 40 kg jucken die nicht.
Ich würde rechts und links Airlineschienen ankleben, da kann man noch nette andere Sachen anbringen....

VG Flo
GRJ78
 
Posts: 710
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby Lender » Mon 9. Dec 2019, 16:32

Wir werden unsere Airline-Schienen an die Seite kleben. Dazu wird oft Sika-Flex 252 empfohlen was wir auch nutzen. Damit werden heute alle möglichen Fahrzeug zusammen geklebt. Das hält bei entsprechender Vorbehandlung besser als Schrauben im Blech wenn die nicht grossflächig hinterlegt sind. Es gibt die Schienen auch mit extra-grosser Auflagefläche extra zum Kleben. Wie gut das auf gewölbten Oberflächen wie eurer geht kann ich aber nicht sagen, bei uns sind die flach. Vermutlich reichen aber bei 20l je Seite auch die schmalen längstens.

Ich würde noch Airline-schienen aufs Dach kleben. Wenns in urbane/westliche Gebiete geht würde ich alles aufs Dach tun, nicht dass einer in Uniform reklamiert wegen des Fussgängerschutzes. In der Pampa ist das dann egal. Da könntet ihr dann auch ein zweites Ersatzrad/Reifen verzurren.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 324
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby quadman » Mon 9. Dec 2019, 16:37

Vielleicht doch gute und dichte Hünersdorf Kunststoff Kraftstoff Kanister nehmen und ins Auto stellen...

Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4573
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby Cruisero » Mon 9. Dec 2019, 16:46

Hi,

wegen der Schiebetür geht es ja faktisch nur auf der Fahrerseite. Vorschlag: an der C und D-Säule senkrecht Airlineschienen ankleben. Horizontal werden daran die Kanisterhalter aus Alu-Winkeln oder Stahlprofilen mit den Fittingen befestigt. Zur Stabilität kannst Du dir eine Konstruktion überlegen, dass die auch oben in die Dachrinne einhängen. Ich würde Kunststoffkanister von Hünersdorff nehmen, sind deutlich leichter und dennoch sehr stabil.

Gruß
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 967
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby jimbo » Mon 9. Dec 2019, 16:49

Super, schonmal vielen Dank.
Kleben ginge denke ich, aber dann ist der Lack ja auch im Eimer danach.
Wäre es vielleicht eine Möglichkeit, die Kanisterhalterung in die Dachrinne zu hängen und unten durch einen Topfmagneten o.Ä. gegen die Fliehkräfte bei Kurvenfahrt zu sichern?
Hiace LH66 ('87, 4WD)
jimbo
 
Posts: 13
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby landcruiser » Mon 9. Dec 2019, 16:58

Wenn du die Seidenstraße fahren willst und dabei Angst um deinen Lack hast würde ich mir das nochmal überlegen.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15415
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby jimbo » Mon 9. Dec 2019, 17:10

landcruiser wrote:Wenn du die Seidenstraße fahren willst und dabei Angst um deinen Lack hast würde ich mir das nochmal überlegen.


Geht mir halt nur eher darum eine clevere demontierbare Lösung zu finden. Aber wenn die Airlineschienen die beste Lösung ist, wird halt geklebt...
Hiace LH66 ('87, 4WD)
jimbo
 
Posts: 13
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby Ernst1101 » Mon 9. Dec 2019, 17:15

Also von Magneten würd ich abraten. Bei groben Stössen oder einem kleinen Crash fliegt einem das Zeug und die Ohren. Ist saugefährlich!
Bei einem "sanften" Crash (in die Leitplanke) hatte sich bei mir ein leichter Lautsprecher im Innenraum in eine fliegenden Bombe verwandelt! Der Lautsprecher wiegt ein paar Hundert Gramm, die Magnete halten rund 100kg! Das Ding flog wie eine Gewehrkugel durch den Innenraum! Zum Glück wurde ich nicht getroffen ...

Hab mich auch lange gefragt, wie ich 2 Kanister transportieren soll.
- Innenraum? Nee danke, Diesel ist krebserregend! Und da dünstet immer etwas. Auch Benzin möchte ich nicht im Innenraum.
- An der Seite mit Airline-Schienen? Geht. Aber ich denke, ich würd die Dinger bestimmt irgendwann mal abfahren. Lieber nicht.
- Auf's Dach damit? Letztendlich hab ich mich für diese Version entschieden. Ist nicht ideal aber einfach und günstig.
- Heckstosstange mit Kanisterträgern? Vielleicht mach ich noch so eine an den Cruiser. Die sind echt praktisch, die Kanister sind recht gut platziert da und stören nicht. Leider ist diese Version etwas teuer ...

Soll's sicher und günstig sein, bleibt wohl nicht viel mehr als auf's Dacht damit.
HZJ 78
User avatar
Ernst1101
 
Posts: 156
Joined: Fri 6. Jul 2018, 13:23

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby Onkelchen » Mon 9. Dec 2019, 17:20

Hi,

ein anderer Ansatz wäre zu ergründen ob man bei dem Hiace einen Zusatztank einbauen kann.

Dann wäre das Dieselkanisterproblem dauerhaft gelöst.

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15361
Joined: Sun 21. Sep 2003, 18:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby jimbo » Mon 9. Dec 2019, 17:24

Ernst1101 wrote:
Soll's sicher und günstig sein, bleibt wohl nicht viel mehr als auf's Dacht damit.


Ja, habe ich auch schon dran gedacht, würde dann vorne eventuell die Gepäckwanne abnehmen und nen ordentlichen Dachträger drauf. Würde die dann auf die schlanke Seite legen, damit die Öffnung nach oben zeigt.

Ich frage mich halt, wie sehr das die Stabilität beeinflusst mit 50 kg mehr, so weit oberhalb des Schwerpunkts...
Hiace LH66 ('87, 4WD)
jimbo
 
Posts: 13
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby Peter_G » Mon 9. Dec 2019, 17:33

Naja, andere bauen auf ihre Autos Dachzelte oder Schlafdächer etc.
Sonst halt nix mehr aufs Dach.
Meine Langzeitautos:
Clio II 1.2 16V seit 2004, jetzt 145 tkm
Mondän MK3 V6 von 2002, jetzt 268 tkm

Mitglied im Verein der Bergaufbremser. :wink:
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3718
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby Ernst1101 » Mon 9. Dec 2019, 17:45

jimbo wrote:
Ernst1101 wrote:
Soll's sicher und günstig sein, bleibt wohl nicht viel mehr als auf's Dacht damit.


Ich frage mich halt, wie sehr das die Stabilität beeinflusst mit 50 kg mehr, so weit oberhalb des Schwerpunkts...


Na ja so arg ist es nicht. Auf Reisen fährt man ja auch nicht mit 140km/h durch die Gegend sondern eher gemütlich. Auf dem Landcruiser spüre ich kaum einen Unterschied mit den 50kg plus auf dem Dach. Aber es kommt dann ja noch ein Dachzelt hinzu und sonst noch das eine oder andere ... ist aber vertretbar meines Erachtens.
HZJ 78
User avatar
Ernst1101
 
Posts: 156
Joined: Fri 6. Jul 2018, 13:23

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby TimHilux » Mon 9. Dec 2019, 17:46

Wenn kein Zusatztank möglich ist (oder der die Reisekasse sprengt) würde ich auch Airliner machen. Wie sieht denn die Hecklappe so aus, könnte man die da festmachen?
Evtl ne andere Heckklappe "besorgen" und da die Halter direkt ranspaxen... gibt schöne Kanisterhalterungen die nicht so arg auftragen....
Die originale Klappe hübsch konservieren und evtl für Oldtimertreffen beim TÜV oder H-Kennzeichen-Termine ranbauen :wink:

Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6413
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Wo Zusatz-Kanister transportieren

Postby Ernst1101 » Mon 9. Dec 2019, 17:53

TimHilux wrote:Wenn kein Zusatztank möglich ist (oder der die Reisekasse sprengt) würde ich auch Airliner machen. Wie sieht denn die Hecklappe so aus, könnte man die da festmachen?


Die Heckklappe ist eine sehr gute Idee! Da stören die Kanister überhaupt nicht. Vielleicht müssten die Gasfedern noch angepasst werden, damit sie die Klappen noch heben und halten können.
Aber das ist wohl die einfachste und günstigste Lösung!
HZJ 78
User avatar
Ernst1101
 
Posts: 156
Joined: Fri 6. Jul 2018, 13:23

0 persons like this post.

Next

Return to Ausrüstung / Equipment

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests