Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Wochenende im Fursten Forest    

Tips für den Nachmittag, das Wochenende usw.

Wochenende im Fursten Forest

Postby Redneck » Thu 11. May 2017, 05:24

Servus Leute!

Ich war am vergangenen Wochenende mit ein paar 4x4-Kumpels, Freunden und Bekannten im Fursten-Forest, ein bißchen spielen. Wurde auch Zeit, dieses super Gelände endlich mal kennenzulernen! Hat sich trotz des nicht so prickelnden und wenig frühlingshaften Wetters voll gelohnt, die weite Strecke von Bayern aus! Wir waren so um die 25 Autos, plus noch ein paar, die mal kurz vorbeischauten...

Hier sind ein paar Bilder:

Nach dem Bezahlen am Eingang des Parks haben wir das Camp gesucht, gefunden und gleich mal aufgebaut. Wie immer leistete das Klofahrrad wieder gute Dienste...
Image

Unsere Freunde aus Luxemburg haben die Suite in der Kaserne gebucht und sind schon vor uns da und kommen gleich ins Camp...
Image

Claus hatte auch etwas Stau und baut schnell sein Hotelzimmer auf - keine Suite, aber immerhin ein Dach überm Kopf!
Image

Ralph bringt ein Fat-Bike mit, ich liebe die Dinger mit den megabreiten Reifen! Alain hat gleich mal eine Runde gedreht...
Image

Bei einigermaßen angenehmen Wetter sitzen wir vor dem Wohnwagen, zu kalt ist es trotzdem...
Image

Ingo bringt seinen Kumpel René mit und natürlich sein Hardcore-Geländegerät, den kleinen LJ 80, der sich wieder wacker geschlagen hat!
Image

Stefan hat sein Hotelzimmer eh immer Huckepack dabei...
Image

Da es abend regnet, gehen wir ins "UFFZ". Gehört zum Gelände und man kriegt dort in schöner Atmosphäre gutes Essen...
Image

Image

Image

Das ist ein "Jeep-Schnitzel"...
Image

Aufgrund des Regens und der Kälte kann man kein Feuer machen, also gehen die meisten heute recht zeitig in die Kojen. Am nächsten Tag wird es trockener, leider aber nicht wärmer! Egal, zieht man halt 2 Jäckchen an... Flo, Natascha, Daniel und Melli sind mittlerweile auch da...
Image

Image

Ralf rüstet seinen Ranger schon mal für´s Gelände und läßt mal Luft ab...
Image

Dann starten wir mal zu einer kleinen Erkundungs-Tour durch das riesige Gelände. Klaus mit dem Amarok voraus, eine kleine Truppe folgt unauffällig... :wink: Die Einfahrt ist schon mal selbsterklärend...
Image

Unzählige Wege aller Schwierigkeitsstufen durchziehen den ehemaligen Truppenübungsplatz. Wir steuern eine kleine Kiesgrube an...
Image

... fahren dann auf mehr oder weniger ausgewaschenen Waldwegen zur großen Kiesgrube...
Image

Image

Dort sind schon einige größere Spielzeuge am werkeln, wie dieser Toyota Tundra...
Image

Einige der Auffahrten kenne ich ja bereits von den Videos, als André für´s Bauforum24 die Pickups getestet hat (Links sind ja hier im Forum), da versuchen wir uns natürlich auch mal! Kein Problem für Heiner´s neuen Lux...
Image

Der Navara schafft das ohne Probleme..
Image

Der Ranger genauso...
Image

Image

Klar, daß jeder das mal testet! Es gibt unzählige Auf- und Abfahrten, jeder kann sich selbst überlegen, was er sich und seinem 4Wheeler zutraut!
Image

Der betagte L 200 macht auch keine Probleme...
Image

Ein paar der harmlos aussehenden Wasserlöcher sind nicht ohne! Kann schon mal sein, daß das halbe Auto drin verschwindet... Die verkneifen sich die meisten lieber, zumindest, die, wo man weiß, daß man ordentlich absinkt!
Image

Daniel und Flo kommen auch in der Kiesgrube an, irgendwann trifft man sich schon mal irgendwo auf den kilometerlangen Wegen...
Image

Kleines Päuschen mitten in der Kiesgrube...
Image

und weiter geht´s, jeder findet geeignete Auffahrten!
Image

Image

Image

Bei Aly stören etwas die Trittbretter, aber auf dem lockeren Sanduntergrund macht man wenig kaputt...
Image

Image

Image

Klaus´ Amarok erledigt das Gelände sehr souverän, auf jeden Fall nicht schlechter als sein vorheriger Hilux. Und der V6 macht halt einfach Laune!
Image

Image

Ein Ranger als Single-Cab, sieht man ja nicht so oft...
Image

Die Wasserlöcher sind manchmal tiefer und fieser, als man glaubt!
Image

Er macht´s richtig: Erst mal testen...
Image

Irgendwann treffen alle wieder zusammen...
Image

Als Thorsten und Petra anrollen, ist Offroad-Fun garantiert. Das Loch sieht eigentlich ganz harmlos aus, das erste schafft der Explorer auch noch mit viel Gas und ohne Rücksicht auf Verluste...
Image

Beim zweiten sieht das ganze schon anders aus: Die Pampe ist so zäh, keine Chance!
Image

Aber Petra steht ja auf Fangopackungen, kennt Thorstens Fahrweise und muß raus!
Image

Ertaste die Winde... :lol:
Image

Als das Seil beim Crafter eingehängt ist, kanns losgehen - Zentimeter für Zentimeter. Ab und zu mal Gas geben schadet auch nix...
Image

Ob es sich hier um Heilschlamm handelt, wissen wir nicht. Die Lichtmaschine hat es jedenfalls nicht so gesehen... :roll:
Image

Image

Als wir zurück ins Camp fahren, geht´s erst mal durch die manuelle Waschanlage. Naja, wirklich sauber ist er in der Brühe nicht geworden!
Image

Aber zum Glück ist noch ein Gartenschlauch mit mächtig Druck da...
Image

Am Nachmittag nutzen wir dann die Sonne und lassen es uns gutgehen...
Image

Image

Image

Image

Image

Heute wird gegrillt!
Image

Und später sitzt man wieder am Feuer zusammen...
Image

Einen Tag später sind wir dann zu Gast bei unseren Hilux-Freunden Holger und Katja, die nicht sooo weit weg wohnen und können sogar eine zeitlang auf der Terrasse sitzen...
Image

Es gibt Pizza im selbstgebauten Holzofen, sehr lecker!
Image

Jeder belegt sich seine so, wie er möchte...
Image

Wir machen kleinere, hat man mehr davon! Im heißen Holzofen sind sie schnell durch...
Image

Am Montag sind wir dann nach Hause gefahren, es war alles in allem ein echt geniales Wochenende! Image

Wer einen kleinen Bericht lesen möchte und mehr Bilder anschauen will, guggt hier: :wink:
:bulb: http://www.stoapfaelzer-4wheelers.com/galerien/2017/fursten-forest/

Viele Grüße, Jürgen
2014 Hilux "life", OME weich/mittel + Trimpacker, 3 cm - Bodylift; 265/75 R 16 BF Goodrich auf 8x16" Stahl, TJM-Schnorchel, 100%-Sperre; Roadranger-Hardtop, ASFIR-Unterfahrschutz, Webasto-Standheizung, Dachkonsole, Leistungssteigerung (173 PS), RhinoRack Gepäckplattform, Lightbar.
User avatar
Redneck
 
Posts: 4422
Joined: Fri 28. Sep 2007, 10:33
Location: 92637 Weiden/Opf

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby hv69 » Thu 11. May 2017, 05:55

Toller Bericht Jürgen.
hv69
 
Posts: 195
Joined: Fri 28. Jun 2013, 11:56
Location: Westerwald

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby HZJ79 » Thu 11. May 2017, 07:43

Wie immer, ein ausführlicher Bericht mit zahlreichen Fotos. Erstklassig! :)
Danke.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
Gruß Uschi :D ::smileht

Image

Image

Wolper - Blog
User avatar
HZJ79

mit HZJ71

 
Posts: 2834
Images: 0
Joined: Mon 28. Jul 2003, 11:19
Location: Südwestdeutschland, Rottweil

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby taro97 » Sun 14. May 2017, 16:18

Danke für den Bericht, Jürgen. Ich denke, ich muss da jetzt auch mal hin.

Gruß Markus
-------Und nun mit einem schwarzen Hilux 2016 Doka Automatik-------------------
User avatar
taro97
 
Posts: 51
Joined: Fri 25. Nov 2011, 10:31

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby snore » Sun 14. May 2017, 18:40

Fursten Forrest :ka:

Hab ich noch nie gehört , aber das Gelände schaut ja riesig aus, ich muß im Herbst auch mal spielen gehen mit meinem 90ger. Der kennt nur Gravelroad in Scandinavien oder Schottland.
Tolle Bilder guter Text ;-)
KZJ90 Bj.'97, Koni HTR hinten und vorne mit OME mittel, 235/85-16 Cooper Discoverer S/T MAXX oder Cooper WR auf original Toyo-Stahlfelgen
Gruß snore :D. (Heribert )
User avatar
snore
 
Posts: 162
Images: 0
Joined: Sat 20. Jun 2015, 09:00
Location: München

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby Andre Z » Sun 14. May 2017, 18:44

Schöner Bericht! Danke.
Wie haben sich denn die verschiedenen Pickups so geschlagen? Oder gibt es hier keine wesentlichen Unterschiede. Mal von den Reifen abgesehen.
Grüße
User avatar
Andre Z
 
Posts: 840
Joined: Sat 26. Oct 2002, 14:58
Location: Abtsgmünd

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby holefire » Sun 14. May 2017, 18:53

Danke für den bericht, der ging an mir vorbei. Andre Z seine Frage täte mich auch interessieren.
Gruß
Aberglaube bringt Unglück
User avatar
holefire
 
Posts: 488
Joined: Mon 28. Jan 2013, 13:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby karrizek » Sun 14. May 2017, 19:46

Danke für die Bilder,
ich war schon öfter in FF und finde den weichen Sandboden sehr angenehm.
Es gibt aber tückische Wasserlöcher :angryfire: , wie schon erwähnt.
040.JPG
Sperrenmotor hinten ohne Funktion/verrottet.


so long
karrizek
keep fighting, Michael
User avatar
karrizek
Spender
 
Posts: 622
Images: 23
Joined: Tue 21. May 2002, 22:00
Location: Ratingen/Mettmann

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby PerfectDrug » Sun 14. May 2017, 20:44

Wie immer, sehr schön. Danke :D
------Hilux OffRoad-- Unten Drücken ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=wRN4Ewaq_EQ
User avatar
PerfectDrug

Mh-Kay!

 
Posts: 615
Images: 0
Joined: Sat 28. Feb 2015, 19:34
Location: Laupheim 88471

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby Highfive » Mon 15. May 2017, 07:43

Sehr, sehr schöner Bericht von dir Jürgen. Ist ja fast in meiner Heimat und wird bei einem der nächsten Familienbesuche auch mal angesteuert. :wink:
HILUX 3,0 DK 08, AT,TTE-Bumms, 285/60/18 Delta, 60erSPV, OME884X/045R, Goldschmitt, 140l, SAFSnorkel, ARB Top, Asfir, Outback Daträ, ScanGauge2, 3"Exhaust, Lazer/VisionX/Moto-Lights, etc
DODGEB300 HighTopCamper,BJ75,5.2V8, H-Zulassung
MAN 535HO BJ66 7,0l Alulook, gediegener Wohnausbau
User avatar
Highfive
 
Posts: 777
Joined: Thu 25. Dec 2014, 12:39
Location: Berlin&München&GAP

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby Redneck » Mon 15. May 2017, 08:03

Guten morgen zusammen!

Vielen Dank für das Feedback! Jetzt weiß ich wenigstens, daß einige das vielleicht doch interessiert... :D

Der Fursten Forest (heißt wirklich Fursten, ist in holländischer Hand :wink: ) ist wirklich riesig! Ungefähr 400 ha! Zum Vergleich: Der Mammut-Offroadpark hat ungefähr 60 ha und ist auch nicht gerade klein! Man kann wirklich den ganzen Tag rumfahren, ohne das Gefühl zu haben, alles zu kennen! Ein paar Kameraden haben noch Bilder online gestellt, wo ich dachte: Komisch, da war ich gar nicht??? :lol:

Wer den Park nicht kennt:
:bulb: https://www.furstenforest.eu/de/4x4-fahren/

Hier krabbeln die Pickups verschiedener Marken durchs Gelände:
Image

Camping ist auch gut, entweder am Sportplatz oder auf eine der beiden Schießbahnen. Wir haben uns für die Schießbahn entschieden, denn dort ist es nicht so windig, was sich als goldrichtig rausgestellt hat. Restaurant ist auch dabei, schönes Ambiente, gutes Essen. Und stimmt, der Sandboden ist gut, macht an den Fahrzeugen, besonders bei den langen Pickups, wenig kaputt. Allerdings sind natürlich schon Löcher dabei, wo das Auto komplett verschwindet, wenn längere Regenperioden vorangegangen sind! Also schon aufpassen - das wird einem auch an der Rezeption gesagt. Der ADAC rollt da öfter mal an... :biggrin:

Von den Pickups her gesehen ist es immer wieder interessant, wie sich die einzelnen Marken so schlagen! Wir hatten ja doch einige Ranger dabei, dann Hiluxe, L200, D-Mäxe, Navaras und Amarok. Alle sind so gefahren, daß sie das Auto auch wieder heil heimbringen, trotzdem kann man mit den Pickups schon Spaß im Gelände haben! Die meisten können mehr, als man ihnen zutraut!

Im Serienzustand war so gut wie keiner dabei. Die meisten höhergelegt, mit Sperren, jedoch fast alle mindestens mit AT-Bereifung! An den Hügeln, die jeder gefahren ist, mit Verschränkungspassagen und Verwerfungen, könnte man jetzt nicht sagen, daß manche Marken schlechter wären als andere! Die mit Sperre tun sich da natürlich etwas leichter bzw. können mit weniger Schwung über die Hindernisse fahren - aber geschafft haben es alle! In der Untersetzung haben auch alle ausreichend Power. Wir sind mit verschiedenen Fahrzeugen in kleineren Gruppen gefahren, total gemischt, aber halt doch so gut wie alle Pickups. Ich würde mal sagen, alle sind souverän durchs Gelände gesteuert!

André vom Bauforum24 (der die Pickup-Vergleichstest-Videos online gestellt hat vor kurzem) hatte ja einen FIAT Fullback dabei, den FIAT mit Goodrich-AT-Bereifung für das WE zur Verfügung gestellt hat... Auch der hat sich echt wacker geschlagen!

Leider ist das halt so kurz vor der holländischen Grenze und für uns Bayern schon sehr weit weg. Aber es hat sich wirklich gelohnt, nun kenne ich auch das Gelände, von dem viele immer so geschwärmt haben! Und schon alleine von der Größe her hatten sie absolut recht!

Gruß, Jürgen
2014 Hilux "life", OME weich/mittel + Trimpacker, 3 cm - Bodylift; 265/75 R 16 BF Goodrich auf 8x16" Stahl, TJM-Schnorchel, 100%-Sperre; Roadranger-Hardtop, ASFIR-Unterfahrschutz, Webasto-Standheizung, Dachkonsole, Leistungssteigerung (173 PS), RhinoRack Gepäckplattform, Lightbar.
User avatar
Redneck
 
Posts: 4422
Joined: Fri 28. Sep 2007, 10:33
Location: 92637 Weiden/Opf

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby BFL » Mon 15. May 2017, 08:48

Moin,
Ich war auch schon öfters dort. So weit ich weiß, ist das der größte Offroad Park Europas. Sehr vielfältiges Gelände.

Gruß Reimund
BFL
 
Posts: 57
Joined: Wed 19. Oct 2016, 21:07
Location: Hamburch

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby snore » Mon 15. May 2017, 15:25

Na ja, das ist wirklich nicht ums eck, schade :-(

Wenigstens weis ich jetzt warum ich es im Internet nicht gefunden habe, sch.... Rechtschreibberichtigung, kaum schreibt man Fursten, korrigiert er auf Fürsten :cries:
KZJ90 Bj.'97, Koni HTR hinten und vorne mit OME mittel, 235/85-16 Cooper Discoverer S/T MAXX oder Cooper WR auf original Toyo-Stahlfelgen
Gruß snore :D. (Heribert )
User avatar
snore
 
Posts: 162
Images: 0
Joined: Sat 20. Jun 2015, 09:00
Location: München

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby Redneck » Mon 15. May 2017, 17:53

Nabend!

Wußte ich auch lange nicht, und hab mich immer gewundert, warum die das mit "U" schreiben und nicht mit "Ü"... :roll:

Es war wirklich die weite Anreise wert, muß ich ganz klar sagen! OK, die Polizeikontrolle heimwärts haben das Wochenende noch mal um so einen komischen Punkt und ungefähr 70 Euro (genau weiß ich es noch nicht) verteuert, aber egal. Wo kann man sonst auf so einem weitläufigen Gelände legal offroaden, außer irgendwo in fernen Ländern? :bulb:

Gruß aus der Oberpfalz, Jürgen
2014 Hilux "life", OME weich/mittel + Trimpacker, 3 cm - Bodylift; 265/75 R 16 BF Goodrich auf 8x16" Stahl, TJM-Schnorchel, 100%-Sperre; Roadranger-Hardtop, ASFIR-Unterfahrschutz, Webasto-Standheizung, Dachkonsole, Leistungssteigerung (173 PS), RhinoRack Gepäckplattform, Lightbar.
User avatar
Redneck
 
Posts: 4422
Joined: Fri 28. Sep 2007, 10:33
Location: 92637 Weiden/Opf

0 persons like this post.

Re: Wochenende im Fursten Forest

Postby timo cr » Mon 15. May 2017, 18:45

Servus Jürgen

Habt anscheinend Spass gehabt :D

Hab mir die Bilder jetzt 5 mal anschauen" müssen" :rofl:

Allein,dann mit der Frau,mit Tochter und zuletzt noch mit ein paar Kumpels.

Da nächste mal schreibts den Text bitte noch in spanisch dazu,die übersetzerei nervt. :biggrin:

Danke und Gruss aus CR

Timo
User avatar
timo cr
 
Posts: 1780
Joined: Fri 29. Sep 2006, 17:04
Location: nicoya costa rica

0 persons like this post.

Next

Return to Kurztrips / Short Trips

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests