Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Wohnkabine für Hilux Extra Cab    

My Car, my Castle!

Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby Hanjo » Tue 4. Mar 2014, 23:57

Hallo Leute,

einige Wissen es schon, auch ich habe vor mir eine Wohnkabine zu bauen. Da dieses Projekt ja mittlerweile schon einige verwirklicht haben, konnte ich viele Tipps und Anregungen sammeln, für die ich mich recht herzlich bedanke. Ich habe nun einige Zeit mit der Planung verbracht und letzte Woche hatte ich einen Termin zur Vorbesprechung beim TÜV, auch die hatten nichts zu beanstanden und fanden die Pläne in Ordnung :D
So hier und da gibt es noch Unklarheiten wie ich die Dinge nun am besten löse, aber dazu gibt es ja unter anderem dieses tolle Forum wo man immer gute Tipps bekommt.
Zur Kabine, um die Zeichnungen besser zu verstehen zu können. das grüne ist ein Kasten aus Alu der vor die Kabine kommt, im unteren Bereich soll der Wassertank seinen Platz finden. In dem Alukasten findet auch der Tankstutzen für Diesel seinen Platz. Im Oberen Bereich ist ein Staufach für Waffelboards und dem Campingtisch. Das blaue sin Aluprofile für den Aufstellmechanismus des Aufstelldaches. unten das rote ist ein Hilfsrahmen aus verz. Stahl. Die diversen Öffnungen sind einmal auf jeder Seite ein Fenster und am Heck die Tür. Auf der Fahrerseite ist noch ein Staufach, für alles was man draußen braucht. Und auf der Beifahrerseite ist die Klappe für den Gaskasten (Gasherd)

Wo ich noch ein Problem habe ist, wie ich den Alukasten nachher vernünftig an die Kabine festbekomme. Reicht kleben mit Körapur aus?

So hier sind erstmal die Bilder...


Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Schöne Grüße Hanjo
Hilux Extra Cab Ez. 2011, Diff. Sperre, 235/85 R16 oder 235/80R17 auf Serienfelge mattschwarz, Pedders Fahrwerk, Hilux Snorkel mit Zyklonfilter, Unterfahrschutz von N4, ARB Commercial, Eigenbau Wohnkabine, Tankvolumen 200l 8) zulässiges Gesamtgewicht 3.050kg http://www.einluxaufreisen.de
Hanjo
 
Posts: 303
Joined: Sun 26. Feb 2012, 16:54

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby hakim » Wed 5. Mar 2014, 06:57

Hallo Hanjo,
feines Projekt, das Du da angehst! Ein paar spontane Fragen hab´ich an Dich:
Lese ich richtig raus, daß der hintere Überhang gegenüber der Xtracab-Serienpritsche um rund 40cm wachsen soll? Und warum hast Du abgeschrägte Seitenwände in Verbindung mit einem seitlichen Überstand geplant, anstatt senkrecht und bündig zum Fahrzeugumriß zu bleiben? Warum hast Du Dich gegen einen Alkoven entschieden (z.B. als Stauraum für´s Bettzeug), die Kabine hat doch eh´Höhenüberstand?!
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4222
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby Cruisero » Wed 5. Mar 2014, 10:02

Hallo,

schönes Projekt, frohes Schaffen und viel Erfolg wünsche ich Dir.

Weitere Fragen/Anregungen meinerseits:
- Aus welchem Material baust Du die Kabine?
- Warum wird der Kasten (grün) aus Alu gemacht? Warum nicht aus dem Kabinenbaumaterial?
- Alkoven/Staukasten würde ich auch überlegen wegen Stauraum und Windableitung.
- Hast Du auch mal über ein Paralellhubdach nachgedacht?

Beste Grüße
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT auf Dotz Dakar, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 1115
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby quadman » Wed 5. Mar 2014, 11:39

Moin.

Sieht sehr stimmig aus - vor allem mit der seitlichen Schrägen. Die Fahrerkabine hat ja die gleiche Kontur. Und in Schräglagen eckt man oben nicht gleich an. Mit einem quadratisch praktisch gut Kasten sieht das schon anders aus!
Das Gewicht des Alkovens trägt dazu bei, die ollen Nickschwingungen zu verstärken. Das kenne ich sehr gut. Dem kann man gründlich entgegenwirken, indem man ihn weg lässt. Würde ich auch so tun :D

Ich bin gespannt auf die ersten live Bilder - so in einem halben Jahr.


Gruß Stefan


PS: @Hakim

Welchen seitlichen Überstand meinst du? - der Standard-Lux ist doch genau 1760mm breit
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4907
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby hakim » Wed 5. Mar 2014, 13:14

quadman wrote: ...@Hakim
Welchen seitlichen Überstand meinst du? - der Standard-Lux ist doch genau 1760mm breit

Hallo Stefan,
Du hast natürlich Recht. Ich bin fälschlicherweise vom Innenmaß der Pritsche ausgegangen. Was den von mir genannten Alkoven angeht: einen Kompromiß muß man halt immer eingehen, ich persönlich würde lieber einen niedrigen Alkoven haben als einen (zu) langen hinteren Überhang, etwa so wie bei meinem Minicamp auf der Serienpritsche. Natürlich darf da nur leichtes Bettzeug rein... Würde mich interessieren, warum Hanjo sich andersherum entschieden hat. Ähnliches gilt für die abgeschrägten Seiten. Ich finde sie auch ansprechender. Aber man verschenkt Innenraum, und mit dem Rücken gegen schräge Wände zu sitzen ist eher unkomfortabel. Aber vielleicht plant Hanjo seine Sitze garnicht an den Seiten...
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4222
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby idealist » Wed 5. Mar 2014, 13:33

Hi Hanjo,

sieht gut aus und ich wünsche Dir viel Spaß beim Bau.

Hat halt alles Vor- und Nachteile. Die seitliche Kontur hatte ich auch erst. Ist im Gelände zwischen den Bäumen unschlagbar. Hält auch den Luftwiderstand ein wenig besser im Zaum. Diese Form hatte ich auch erst. Jetzt habe ich um 10° geneigte Seitenwände. Das Raumgefühl ist deutlich besser und man kann sich noch anlehnen. Aber im Vergleich zu vorher merkt man deutlich, das mehr Fläche im Wind steht.

Früher hatte ich auch eine Alkovenkabine. Der Unterschied ist doch sehr deutlich, was die lästigen Biegeschwingungen im Rahmen anbelangt.

Gruß, René
Hilux: 3.0 Automatik
idealist
 
Posts: 496
Joined: Fri 30. Nov 2007, 19:29

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby scout » Wed 5. Mar 2014, 15:54

Es ist doch wohl ganz klar, dass für unerwünschte Schwingungen in erster Linie das Gewicht und in zweiter Linie die Höhe in der sich das Gewicht befindet, die Hauptrolle spielen. Ob das Gewicht durch eine zu schwere Kabine oder durch Dinge wie Reserverad undHi-Lift auf dem Dach entsteht, ist den Schwingungen egal.
Die sich nach oben verjüngenden Seitenwände kann man nur wählen, wenn man keine längs angeordneten Sitzplätze hat. Bei längs gegenüber angeordneten Sitzplätzen ist bei der Lux Breite von 176 cm kein annähernd bequemes Sitzen möglich.
Werden die Sitze quer zur Fahrtrichtung angeordnet, ist der Stauraum sinnvoller als durchgehender Tunnel unter der in FR liegenden vorderen Sitzen platziert.
So bin ich auf mein Grundrisskonzept gekommen.
http://forum.buschtaxi.org/erste-rahmenfeste-geocamper-monocoque-kabine-t39460.html
Ich würde immer wieder einen Alkoven auch einem größeren Hecküberstand vorziehen.
Wenn ich das der zeichnung richtig entnehmen kann, fährst du einen xtra-Cab, bei dem würde ich nicht über 2m Fußlänge hinausgehen.
Zum Stahlrahmen kann ich dir noch sagen, ich habe zwei Rahmen gemacht und die Verbindungen, neben den Radhäusern weggelassen. Ich verwende eine elastische Verbindung an vier der 6 Lux Originalbefestigungspunkte.
Wie hoch hast Du die Radhäuser geplant?
Schönen Gruß aus der Eifel

scout Erich

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16 auf LC 12 St-Felgen, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
User avatar
scout
 
Posts: 963
Joined: Mon 7. Dec 2009, 14:54
Location: Monschau

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby idealist » Wed 5. Mar 2014, 17:45

scout wrote:Es ist doch wohl ganz klar, dass für unerwünschte Schwingungen in erster Linie das Gewicht und in zweiter Linie die Höhe in der sich das Gewicht befindet, die Hauptrolle spielen. Ob das Gewicht durch eine zu schwere Kabine oder durch Dinge wie Reserverad undHi-Lift auf dem Dach entsteht, ist den Schwingungen egal.


Moin Erich,

da ist ein kleiner Denkfehler dabei. Entscheidend ist, wo sich die Einzelmassen befinden. Diese Einzelmassen haben einen Einzelschwerpunkt, der einen Gesamtschwerpunkt ergibt. Kommt jetzt eine Einzelmasse, wie ein Alkoven, der auch noch prall gefüllt wird, hinzu, verändert er den Gesamtschwerpunkt sehr entscheidend. Und zwar in Richtung Fahrzeugmitte. Da der Rahmen nichts weiter ist als ein Balken auf zwei Stützen ist, kann man sich vorstellen, was nun passiert. Kann jeder selber ausprobieren, in dem er ein Brett auf zwei Auflager legt und dann mal drüber läuft. Kennt wahrscheinlich jeder Heimwerker. Die Höhe ist für die vertikalen Biegeschwingungen egal. Entscheidend ist der Hebelarm, wo deine Masse angreift.

Gruß, R.
Hilux: 3.0 Automatik
idealist
 
Posts: 496
Joined: Fri 30. Nov 2007, 19:29

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby scout » Wed 5. Mar 2014, 20:02

Wenn ich einen Denkfehler habe, hast Du einen Lesefehler :D
Ich sehe da keinen entscheidenden Unterschied, zwischen Deiner und meiner Aussage.
Deswegen kann ich Dir 100%ig zustimmen.
Anders wäre auch schlimm, als Maschinenbauer :biggrin:

Deine und die hier gezeigte Kabinenform haben das Potential, sehr leicht mit tiefliegendem Schwerpunkt zu sein. Das setzt aber immer noch eine konsequente, gewichtssparende Bauweise und Materialauswahl voraus.
Das Nonplusultra ist es allerdings auch nicht, denn ein Klappdach bindet auch allerhand Material und schwere Bauteile weit oben. Obwohl meine Kabine etwas schwerer geworden ist, als geplant, ist sie 120 Kg leichter als die Klappdach Explorer, rechnet man die Pritsche mit, ist es das doppelte.
Schönen Gruß aus der Eifel

scout Erich

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16 auf LC 12 St-Felgen, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
User avatar
scout
 
Posts: 963
Joined: Mon 7. Dec 2009, 14:54
Location: Monschau

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby Hanjo » Wed 5. Mar 2014, 21:02

Hallo Leute,

vielen Dank für die Fragen und Anregungen :D

Vorab, die Kabine soll aus GFK Sanwichplatten gefertigt werden von Paneeltec.

Und wie René schon geschrieben hat, alles hat seine Vor- und Nachteile :wink:

Warum den Kasten aus Alu, damit ich kein Raum verliere durch die Isolierung. Den Tank zu isolieren habe ich drauf verzichtet. Wenn es doch mal im Winter losgeht, wird es ein kleiner Kanister im Innenraum auch tun.

Ja ich habe am Anfang auch gedacht das der Überhang zu lang ist und war mir lange unsicher. Man sagt man soll nicht mehr als die Hälfte des Radstandes an Überhang haben. Das ist bei mir gegeben. Von dem Unterfahrschutz aus, verlängert sich das Fahrzeug um 270mm. Was für mich aber wichtig war, ist das sich der Rampenwinkel nicht verschlechtert! Und nach dem Umbau verbessert er sich sogar, da ich mit dem TÜV abgesprochen habe, dass ich den Unterfahrschutz höher lege und weiter nach hinten raus. Fazit, mehr Überhang aber besseren Winkel :) Da die ganz schweren Sachen vorne in der Kabine sind, kann ich mit dem Überhang denke ich ganz gut leben...natürlich ist man erst hinterher schlauer :roll:

Ich habe mich nicht für einen Alkoven entschieden, da ich die Probleme von Stefan kannte. Außerdem möchte ich es mir offen halten ggf. einen Dachgepäckträger zu installieren. Da ich eigentlich nicht möchte später noch zusätlich etwas aufs Aufstelldach zu packen.

Zum Dach, ich habe schon mal drüber nach gedacht ein Parallelhubdach zu nehmen. Aber es ist wesentlich aufwendiger und komplexer vom Mechanismus her. Von daher habe ich mich dagegen entschieden ...ist ja meine erste Kabine, vllt bei der zweiten :biggrin:

Seitenwände kippen bei mir um 11° das sind ca. 24 cm auf der Länge. Für mich stand im Vordergrund, dass ich nicht so schnell anecke und das die Kühlwagen Optik verschwindet. Ich werde es erstmal so probieren und sonst habe ich schon einen Plan B, einen zweiteiligen Schaumstoffkeil der durch den Bezug verbunden ist. Somit hat man beim Zusammenklappen wieder ein Rechteck und kann es als Teilstück der großen Matratze verwenden :P


Schöne Grüße

Hanjo
Hilux Extra Cab Ez. 2011, Diff. Sperre, 235/85 R16 oder 235/80R17 auf Serienfelge mattschwarz, Pedders Fahrwerk, Hilux Snorkel mit Zyklonfilter, Unterfahrschutz von N4, ARB Commercial, Eigenbau Wohnkabine, Tankvolumen 200l 8) zulässiges Gesamtgewicht 3.050kg http://www.einluxaufreisen.de
Hanjo
 
Posts: 303
Joined: Sun 26. Feb 2012, 16:54

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby La4200 » Wed 5. Mar 2014, 21:53

Klasse Hanjo!

Sieht sehr gut aus! Dein Design wird sich auszahlen! Die gleichen Argumente habe ich auch für mein Design berücksichtigt. Sehe zu, dass das Klappdach nicht zu schwer wird!

Der Hilux hat einen sehr wabbeligen Rahmen. Da können sich Schwingungen schnell überlagern, und dann wirds unangenehm. Meine Kabine verhält sich allerdings viel ruhiger als die Lösung mit dem Dachzelt auf der Pritsche.

Ich habe übrigens genau die selben Abmessungen! Echt lustig!

Viel Erfolg beim Kabinenbau!

-Jan
Toyota Hilux 3L-T 8)
User avatar
La4200
 
Posts: 1466
Images: 0
Joined: Mon 25. Aug 2008, 16:07
Location: Nierstein Deutschland

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby quadman » Wed 5. Mar 2014, 22:19

Moin.

Auch für das "Sitzproblem" gibt es Lösungen. Vielleicht ist ja ein Porta Potti vorgesehen. Meist kommt das ja in eine kleine Kiste. Darauf könnte prima diesen bequemen Kapitänsstuhl schrauben:

Image

Die Lösung von RoadRanger fand ich auch witzig:
Image


Aber das ist ja erst die Stufe des Innenausbaus...



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4907
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby ALI » Thu 6. Mar 2014, 22:33

Hallo Hanjo,
du hast dir sicher auch schon Gedanken zum Innenausbau gemacht?
User avatar
ALI
 
Posts: 9975
Joined: Sun 10. Nov 2002, 01:06
Location: Freie Reichs- und Narrenstadt Rottweil

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby HZJ syttini » Thu 6. Mar 2014, 22:39

Hallo Hanjo,

interessantes Projekt - bin gespannt.

Das mit dem grünen Kasten aus Alu habe ich noch nicht verstanden. Für was soll der nochmal da sein? Wieviel ist dann noch Platz zum Fahrerhaus?

Gruß
Andi
"Man braucht keinen vollen Tank, um vorwärts zu kommen!"
Land Cruiser HZJ79 + Toyota MR2 W3 + Mazda 6 MPS
User avatar
HZJ syttini

Bodenseestammtisch

 
Posts: 9632
Images: 1
Joined: Fri 4. Nov 2005, 14:15
Location: Haigerloch

0 persons like this post.

Re: Wohnkabine für Hilux Extra Cab

Postby Hanjo » Thu 6. Mar 2014, 23:43

Hi Leute,

sicher habe ich mir schon Gedanken zum Innenausbau gemacht, aber leider nicht mit so tollen CAD Zeichnungen sondern nur händische Skizzen und vielen Probeversuchen mit Möbeln. Vieles ist auch im Kopf. Aber ganz grob soll es so sein... auf der Fahrerseite soll die Küchenzeile entstehen 500mm tief, ganz vorn die Kompressorkühlbox. Darunter ist Platz für die ganze Technik. Bei Bedarf kann man schnell die Kühlbox runter nehmen und an die Technik kommen. Ansonsten findet in der Küchenzeile ein kl. Waschbecken und ein 2 flammiger Gasherd platz. Auf der anderen Seite ist eine 600mm tiefe Sitz/Schlafbank, der Gang wird auch 600mm breit. Hat den Grund, dass sich unter der Sitzbank noch eine zwei geteilte Platte mit Scharnier befindet. So kann man bei Bedarf eine Liegefläche von 1200x2000mm erhalten. Unter der Sitzbank ist dann Stauraum für Kleidung etc.

der grüne Kasten aus Alu ist für den Wassertank im unteren Bereich, dadrüber kommt der Campingtisch und die Waffelboards. Und der Dieseltankstutzen findet in dem Alukasten auch seinen Platz, damit ich den nicht in der Kabine unterbringen muss. Wie viel Platz ich zur Fahrerkabine habe, genauso viel Platz wie jetzt bei der original Lafefläche.

Gruß Hanjo
Hilux Extra Cab Ez. 2011, Diff. Sperre, 235/85 R16 oder 235/80R17 auf Serienfelge mattschwarz, Pedders Fahrwerk, Hilux Snorkel mit Zyklonfilter, Unterfahrschutz von N4, ARB Commercial, Eigenbau Wohnkabine, Tankvolumen 200l 8) zulässiges Gesamtgewicht 3.050kg http://www.einluxaufreisen.de
Hanjo
 
Posts: 303
Joined: Sun 26. Feb 2012, 16:54

0 persons like this post.

Next

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests