Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

WoMo- oder H-Zulassung?    

1990 - 1998

WoMo- oder H-Zulassung?

Postby Jelonek » Wed 25. Mar 2020, 08:52

Moin!
nun langsam kommen wir mit unseren Autos (besonders die erste Serie) in die Jahre und können auf "H" umrüsten. Was ist euerer Meinung nach praktischer? als WoMo das Fahrzeug zu belassen oder H-Kennzeichen zu bekommen :roll:

Angenommen man fährt sehr häufig in D und komplett EU (hier mit sämtlichen Verboten, Vignietten, Beschränkungen). Ausserhalb von EU spielt das alles keine Rolle.

Mit "H" konnte man überall in D rumfahren, wie das im einzelnen im Ausland wie z.B. Frankreich, Spanien oder Italien geregelt ist, ist etwas schwer zu erfahren , da wiedersprüchliche Angaben.
Eine erneuerte WoMo-Zulassung ist nur schwer möglich.
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1472
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby GRJ78 » Wed 25. Mar 2020, 09:14

Es soll auch Womo mit H geben...
GRJ78
 
Posts: 871
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby AchwasAchwo » Wed 25. Mar 2020, 09:20

Jau, beides.

Für das H sollte aber beim Wohnmobilausbau auch nur Material verwendet worden sein, was im Zeitraum Erstzulassung +10 Jahre verfügbar war. Also modernes LED-Licht könnte Probleme machen.

Gruß
AchwasAchwo
User avatar
AchwasAchwo
 
Posts: 96
Joined: Mon 12. Sep 2016, 12:57

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby fordfahrer » Wed 25. Mar 2020, 10:12

Hi Woiti,
ich würde das so lassen. Die Frage hatte ich mir beim 6er auch gestellt (der hatte schon "immer" eine WomoZulassung) aber wenn die Womo Zulassung einmal weg ist, dann bekommt man die nicht so leicht wieder. Umweltzonenfahrerei brauche ich mit dem 6er nicht und so wird er halt abgemeldet, wenn nicht gebraucht, da ist der Unterschied finanziell nicht so groß.
Was der Gesetzgeber mittelfristig mit dem H macht, weisst du nicht. Mit den Womos wird sich da nicht viel ändern, und wenn, kannst du immer noch H machen. Wenn aber dann ein pingeliger Überprüfer dran ist, meckert der wegen jeder Beule rum und die kann ja beim Reisen schon mal passieren. Also für ein Reisefahrzeug würde ich das als Womo lassen.
Gruss
Christian
User avatar
fordfahrer
 
Posts: 1223
Joined: Wed 21. Jan 2004, 11:06
Location: D-09573 kurz vor Moskau

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby Gerhard2 » Wed 25. Mar 2020, 12:14

Hi,

mein FZJ 80 hat ja eine WoMo-Zulassung mit zwei Sitzplätzen, der HDJ hat eine Zulassung als Zugmaschine. Damit ist der HDJ günstig in der Kfz-Steuer, aber teuer in der Versicherung, der FZJ auch sehr günstig in der Versicherung. In meinem Fall zeigt sich, dass der verringerte Nutzwert bei FZJ durch die WoMo-Einbauten und die verringerte Zahl an Sitzen ungünstig ist. Außerdem wird uns das Auto mit der Zeit fast ein wenig zu klein zum Reisen. Beim HDJ gibt es keine Einschränkungen bei der Nutzung, manchmal wünsche ich mir aber, dass er noch das Bett hätte oder den Kocher. Wie Du siehst, egal wie man es macht, irgendetwas ist immer ungünstiger wie die andere Lösung.

Der HDJ wird wahrscheinlich nie mehr Pkw werden, weil sich ansonsten die Anhängelast auf 3500 kg reduziert.

Zum jetzigen Zeitpunkt tendiere ich aber mehr zur Zulassung als Pkw mit H für den FZJ. Das hat aber noch fünf Jahre Zeit :baeh: , das Auto ist aus 1995.
Ich bin gespannt, wie Du dich entscheiden wirst.

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96, FJ 40 (2F) - in intensiver Instandsetzungsphase
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 1021
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby jimbo » Wed 25. Mar 2020, 14:18

Hi,

ich habe unseren ‘87er Hiace (H-Kennzeichen, PKW-Zulassung) in ein Womo mit H-Kennzeichen umschlüsseln lassen.

Die Entscheidung war am Ende vor Allem finanziell. Die Wohnmobil-Versicherung war günstiger und die Steuer fürs H-Kennzeichen auch, weil ohne H-Kennzeichen ja der Abgasschlüssel zählt.

Aus meiner Erfahrung gibt es 2 Dinge zu beachten:

- H-Kennzeichen behalten beim Umschlüsseln ist nicht einfach. Musste mehrere TÜVs abklappern, am Ende hat’s die GTÜ gemacht.

- Ne Oldtimer-Versicherung für einen Oldtimer zu bekommen, dem man ansieht, dass er nicht nur in der Garage steht ist auch nicht ganz so einfach wie ich dachte. Und dann darf man eigentlich fast immer nur 10.000 km/a fahren etc. Bei unserer Reiseplanung ist das viel zu wenig, daher auch die Umschlüsselung.

Viele Grüße
Simon
Hiace LH66 ('87, 4WD)
jimbo
 
Posts: 18
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby Jelonek » Wed 25. Mar 2020, 17:06

Danke für die Hilfe!
ja.. egal wie und was man macht, gibt es einen Hacken :cries:
ich wäre erst für H-Zulassung geneigt, aber viel spricht auch dagegen. Ich checke erst KM-Limt für Oldtimer, da wir weit mehr als 10 000 im Jahr fahren. Das wäre z.B. ein K.O.-Kriterium für mich.
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1472
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby jimbo » Wed 25. Mar 2020, 19:54

Du könntest halt auch erst einmal schauen was ein TÜV bezüglich des H-Kennzeichen sagt. Du musst das Womo ja nicht als Oldtimer versichern. Dann würdest du "einfach" nur von der günstigeren Steuer profitieren. Bei H-Kennzeichen ist es halt auch wie immer von der Gunst des Prüfers abhängig.
Da fällt mir auch noch zusätzlich ein, dass die meisten Versicherungen nen Wertgutachten haben wollen für die Oldtimerversicherung. So richtig der heilige Gral war die Oldtimer-Versicherung für uns nicht.
Hiace LH66 ('87, 4WD)
jimbo
 
Posts: 18
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby Jelonek » Wed 25. Mar 2020, 20:53

ja... das mit den Versicherungen stimmt, allerdings gibt es ( oder gab es?) auch solche, die auch pauschal ohne dieses Gutachten versichern.. :roll:
... theoretisch hätte ich mit TÜV keine Probleme.. :wink:
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1472
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby Kieler Sprotte » Wed 25. Mar 2020, 23:39

Wenn möglich, würde ich die Variante historisches Wohnmobil nehmen....
Moderne Komponenten werden oft toleriert, wenn sie nicht das Erscheinungsbild des Fahrzeugs beeinträchtigen, Navi u.ä. kann man ja alle zwei Jahre vorm TÜV kurz rausnehmen.
Kieler Sprotte
 
Posts: 146
Joined: Mon 12. Dec 2016, 15:11
Location: Kiel

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby Jelonek » Thu 26. Mar 2020, 11:54

das wäre klar eine elegante Lösung, WoMo mit H-Kennzeichen 8) , ich frage mal meinen Bekannten, wie er das sieht, und dann noch offiziell z.B. Dekra oder so :wink:
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1472
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby rainer-v » Sat 4. Apr 2020, 08:18

Mein FZJ hat jüngst eine WoMo Eintragung mit 5 Sitzen bekommen.
Fzj80 mit Lpg, Seat Leon Cng, Z4 Coupe
rainer-v
 
Posts: 182
Joined: Sat 1. Aug 2009, 01:53
Location: 82131 Gauting

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby Jelonek » Sun 5. Apr 2020, 08:50

Wie hast das geschafft, welche Bedingungen müsstest du erfüllen..
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1472
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby bandeirante » Sun 5. Apr 2020, 10:23

Habe mal in den alten Brief geschaut: Wir haben ein altes Wohnmobil; Klappdach, Küche, Schränke, Sitz/Bettkombi usw, also Alles was ein WOMO ausmacht. Es wurde 1999 als "historisches Fahrzeug Wohnmobil" eingetragen. Ein Jahr später folgte die Umschreibung als "historisches Fahrzeug PKW". Es wurde aber nichts verändert. Das hat einer der Vorbesitzer gemacht, habe aber keine Ahnung warum. Die Gasanlage hat den TüV bei der letzten HU übrigens nicht interessiert.
Die Steuer und die Haftpflichtversicherungen sind meines Wissens für Oldtimer gleich; egal ob Moped oder LKW. Die km Begrenzung durch die Versicherug ist allerdings ein Argument für "Nicht-Oldtimer".

Schöne Grüsse und bleibt gesumd!
Axel O.
Der Weg ist das Ziel
User avatar
bandeirante
 
Posts: 4382
Joined: Tue 23. Apr 2002, 14:46
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: WoMo- oder H-Zulassung?

Postby Markicruiser » Sun 5. Apr 2020, 11:20

Jelonek wrote:Wie hast das geschafft, welche Bedingungen müsstest du erfüllen..


Das habe ich auch. Man braucht die passende Person in grau an dem richtigen Tag :-D
Habe 5 Sitze drin, Kofferraumausbau mit verschiebbarer Platte als Bettgestell, sodass beim Umlegen der Sitze und Unterstützung der Platte von unten eine ebene Fläche entsteht.
Dazu Platz zum verstauen im Kofferraum und fest installierte Kochstelle (wichtig Gasbrenner mit Zündsicherung, die meisten Kartuschenkocher haben sowas), einfach im Kofferraum festschrauben, fertig. Dann haste als Womo 5 Sitze und später mit H historisches Womo :biggrin:
User avatar
Markicruiser
 
Posts: 300
Joined: Thu 13. Oct 2016, 00:40

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J8 / 80 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests