Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

1 Jahr GRJ 78    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

1 Jahr GRJ 78

Postby Erik Wikinger » Sat 24. Jul 2021, 16:54

Hallo liebe vom LC Virus, speziell vom LC 70 Virus Befallene.
Heute vor einem Jahr, am Freitag den 24.07.20 habe ich meinen GRJ 78 von Tom abgeholt.
33.105 km stehen mittlerweile auf dem Tacho.
Natürlich ohne auch nur die kleinste Störung.
Wahrscheinlich bin ich hier einer der Wenigen, der den Wagen beruflich nutzt. Als Anlagen und Rohrleitungsbauer transportiere ich so Einiges an Werkzeug. Im September '20 habe ich mir den 5. Gang verlängern lassen, weil die hohe Drehzahl bei meinen langen Strecken ziemlich nervig war.
500 U/min waren es dann weniger.
Angefangen mit 235 85 16 AT Reifen auf den Werksfelgen 6X16, dann 255 85 16 MTs auf 8X16
Felgen, welche bei den Langstrecken einfach zu laut waren, dann 285 75 16 AT von General Grabber, die ließen sich nicht gescheit auswuchten, bin ich nun bei 285 75 16 BF Goodrich AT gelandet und zufrieden.
Fazit: Es macht einfach jeden Morgen immer wieder Freude, in dieses Auto zu steigen und loszufahren, das Fahrgefühl ist und bleibt unbeschreiblich. Schon allein die Optik des 70er LandCruiser's macht einfach Spaß und steigert um so mehr die Abscheu vor den ganzen rundgelutschten, mit Elektronik vollgestopften Fahrautomaten, die meist in großer Eile an mir vorbei rasen.
Also nicht zuletzt, 70er LandCruiser zu fahren ist eine Lebenseinstellung und eine gute Charaktereigenschaft.

Gruß aus Thüringen
Erik
'20 GRJ78
'85 W126 280 SE
Erik Wikinger
 
Posts: 411
Images: 0
Joined: Fri 18. Dec 2020, 11:04

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Totti » Sat 24. Jul 2021, 20:06

Hi Erik,

wunderbar geschrieben, insbesondere dein Fazit: wie wahr, wie wahr... lg. Totti
Totti
 
Posts: 32
Joined: Thu 3. Jun 2021, 15:23
Location: MeckPomm/Hamburg

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby GRJ78 » Sat 24. Jul 2021, 22:06

Ich fahr den GRJ ja auch viel, die BFG sind einfach top! Auch der MT ist sehr leise.
Weiter viel Spaß beim Kilometerfressen!
VG Flo
GRJ78
 
Posts: 3444
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Otomo » Tue 27. Jul 2021, 20:34

Fahre seit 15Jahren W140 und werde das auch weiter machen aber ein Touran (o.ä.) den ich seit 8Jahren fahre, kommt mir nicht mehr ins Haus. Dieser Elektrokram geht mir auf die Nerven. Ständig fängt irgendwas an zu blinken. Wenn er keine Glühbirnen frisst, dann ist es die zugeschmodderte Drosselklappe durch die Abgasrückführung. Eine Metallplatte schafft Abhilfe ;-)

Ow man, dein Erfahrungsbericht ist aber genau das was ich jetzt nicht brauche. Hab auch vor kurzem den Grj78 bestellt. Nun fang ich dann wohl an nicht nur die Wochen zu zählen, sondern auch die Stunden bis zur Auslieferung :D

VG
Otomo
GRJ78 2021 Weiß
W140 600 SEL 1992 Silber
Otomo
 
Posts: 106
Joined: Tue 25. Aug 2020, 09:38

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Erik Wikinger » Wed 28. Jul 2021, 13:29

Ich sehe, wir sind uns einig Otomo.
Neben dem GRJ fahren wir (fast ausschließlich meine Liebste) einen 15 Jahre alten W 211.
Halte durch beim Warten auf den 78er. :D

Grüße Erik
'20 GRJ78
'85 W126 280 SE
Erik Wikinger
 
Posts: 411
Images: 0
Joined: Fri 18. Dec 2020, 11:04

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby se7en6 » Fri 30. Jul 2021, 09:46

Hi Otomo, gut Ding hat Weile, je länger du wartest, desto schöner wird das Kennenlernen ::smileht

Ich fahre den GRJ76 auch größtenteils beruflich und es ist jedes Mal eine Freude, wenn ich nach einem harten langen Tag auch wieder zurück komme über diese verwahrlosten und verwachsenen Wartungs- und Wirtschaftswege, die sich durch Gebirge winden. Besonders viel Spaß macht es durch Tiefschnee oder auf langen breiten Pisten schnell fahren :biggrin:

Hier die Makel, die mich stören:
- Motor viel zu stark
- Kann nicht auf Wasser fahren
- Kann nicht fliegen
- Kann sich nicht von selbst wieder aufrichten, wenn er auf dem Rücken liegt
LG Leon
User avatar
se7en6
 
Posts: 1121
Images: 0
Joined: Tue 27. Oct 2020, 20:29

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Nanook » Fri 30. Jul 2021, 16:48

Hallo Erik,

hat sich die "Verlängerung" des 5ten Ganges wohlwollend auf den Spritkonsum ausgewirkt?
Ich wusste bislang gar nicht, dass das jemand anbietet ...

VG
Jörg
User avatar
Nanook
 
Posts: 249
Joined: Sun 11. Nov 2007, 01:05
Location: Alsbach-H?hnlein

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Erik Wikinger » Fri 30. Jul 2021, 17:29

Nanook wrote:Hallo Erik,

hat sich die "Verlängerung" des 5ten Ganges wohlwollend auf den Spritkonsum ausgewirkt?
Ich wusste bislang gar nicht, dass das jemand anbietet ...

VG
Jörg


Hi Jörg, ja die 5. Gang Verlängerung hat sich auf jeden Fall spritsparend ausgewirkt. Sind eben 500 Umdr.weniger. Weniger Drehzahl macht weniger Verbrauch, eigentlich logisch. Und die Korhwhssten für den Umbau hab icca. 3 Jahren wieder drinn.
Bin bei meinen Langstrecken unter 13l.
12,3 - 12,8l so im Schnitt.
Klaus ist ein Spezialist der bei Tom arbeitet, der hat den Umbau gemacht. Eine andere Vorgelegewelle und ein anderes 5.Gang Zahnrad wird eingebaut.
Gruß Erik
'20 GRJ78
'85 W126 280 SE
Erik Wikinger
 
Posts: 411
Images: 0
Joined: Fri 18. Dec 2020, 11:04

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Erik Wikinger » Fri 30. Jul 2021, 17:35

"...Und die Kosten für den Umbau hab ich...."
sollte dass heißen. (Dieses drecks Chinesen-Handy) :hmmm:
'20 GRJ78
'85 W126 280 SE
Erik Wikinger
 
Posts: 411
Images: 0
Joined: Fri 18. Dec 2020, 11:04

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Nanook » Fri 30. Jul 2021, 18:02

Danke für die Info!

Jetzt rechne ich mal: du fährst > 30.000 p.a., also in 3 Jahren ca. 90.000. Du brauchst 13L und ohne Verlängerung schluckt das Schmuckstück (also meiner) knapp 16L/ 100km.

Mithin sparst du 3L/ 100km - 30L auf 1.000km - 300L auf 10.000km oder 2.700L auf 90.000km. 2.700 x 1,50 = 4.000 EURO.

Ist das die Größenordnung auf die der Umbau rausläuft?
User avatar
Nanook
 
Posts: 249
Joined: Sun 11. Nov 2007, 01:05
Location: Alsbach-H?hnlein

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Erik Wikinger » Fri 30. Jul 2021, 18:17

Jörg bei 16l war ich noch nie. Außer im Gelände da warens auch mal 24.
Die Frage nach den Umbaukosten hast du super umschrieben. Bei deinem Betrag kannst du ca. 40% abziehen. :wink:
'20 GRJ78
'85 W126 280 SE
Erik Wikinger
 
Posts: 411
Images: 0
Joined: Fri 18. Dec 2020, 11:04

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby sendtime » Tue 22. Nov 2022, 12:28

Hallo Erik,
bin gerade auf diesen Thread gestoßen - das lohnt sich ja seit dem letzten Post noch mehr mit Deinem Umbau, wenn das so weiter geht hast Du das früher wieder drin als gedacht :lol:
Wenn ich das richtig gelesen hab, hattest Du nach dem Getriebeumbau nochmal auf von 235ern über 255er auf 285er umgestellt. Muss man da verbrauchsseitig nochmal ordentlich was drauf schlagen oder tut sich das nicht viel?
Außerdem würde mich interessieren, ob Du nach wie vor überzeugt bist von dem Umbau?
Danke für die Rückmeldung und viele Grüße
Roman
sendtime
 
Posts: 129
Joined: Tue 16. Mar 2021, 15:08

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Erik Wikinger » Tue 22. Nov 2022, 21:14

N'abend Roman,
danke für dein Interesse.
Ja ich muss sagen, die 235er waren etwas spritsparender als die 255er bzw. die 285er.
Aber das Auge isst ja bekanntlich mit und der 78er sieht einfach klasse aus mit fetten Reifen die ordentlich seitlich rausstehen....
Was den Getriebeumbau betrifft, war das dass Beste was ich an dem Auto je gemacht habe.
Es ist einfach total entspannt, im 5.Gang mit 500 Umdrehungen weniger unterwegs zu sein.
Der Leistung tut das null Abbruch, dafür hat der 1GR genug Dampf !
Also ich kann es nur empfehlen!!!

Grüße Erik
'20 GRJ78
'85 W126 280 SE
Erik Wikinger
 
Posts: 411
Images: 0
Joined: Fri 18. Dec 2020, 11:04

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby Odessa » Tue 22. Nov 2022, 21:29

Hallo Roman,
ich kann dir nur meine Verbräuche mit sicher 50% Schotteranteil sagen. Grob kann ich bei mir von 235/85 R16 BFG KO2 (6x16 Stahlfelge) auf 255/85 R16 Toyo MT (6,5x16 Stahlfelge) von plus einem Liter berichten und von den 255er auf die 285/75 R16 BFG KO2 (8x16 Stahlfelge) nochmals ein Liter. Mit den 285ern war ich bei 18,xx l/100km. Und - zumindest gefühlt - wiegt ein 285er KO2 auf der schweren 8x16er Toyotastahlfelge 50kg :shock: .
Gruß Florian

---------
2019er GRJ 76 auf 255/85 R16 mit hydraulischer Seilwinde.
Mittlerweile auch als DO2FL unterwegs.
Odessa
 
Posts: 555
Joined: Sun 20. Oct 2019, 21:41
Location: Achental

0 persons like this post.

Re: 1 Jahr GRJ 78

Postby onkel » Tue 22. Nov 2022, 21:50

es gibt ja auch eine 4,10er Übersetzung, ist das keine Option ?
Gruss Onkel,

HZJ 78 Sondermodell Schwarzwald : 2 Sitze und ein Lenkrad

und auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de
onkel
 
Posts: 1522
Joined: Tue 6. Jan 2004, 21:44

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: wen89 and 20 guests