Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

12V Verbraucher durch Landstrom betreiben - aber wie?    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Re: 12V Verbraucher durch Landstrom betreiben - aber wie?

Postby bauerfranz » Wed 22. Jun 2022, 15:40

Werde früher oder später wohl doch etwas Festes verbauen, zusammen dann mit einem Solarsystem bin ich dann etwas flexibler mit dem Generieren von Strom was meine Reise etwas entzerren dürfte :)


Schon überlegt vll hauptsächlich auf Solar zu setzen und für den NOTFALL ein normales 12V Ladegerät Ink. Adapter mitzunehmen?
Wie schon vom Kieler erwähnt, hast du keine mega Verbraucher und somit eigentlich auch keinen richtigen Bedarf.

Ich habe ähnliche Verbraucher und ein billiges 200W Solar Faltmodul, dass ich einfach aufs Auto werfe - ohne auf den Sonnenwinkel zu achten - und habe eigentlich immer eine positive Bilanz (d.h in generiere mehr Strom als ich verbrauche). Wenn die Sonne mal nicht scheint, verbraucht deine Kühltruhe (größter Verbraucher) auch weniger Strom, da es dann wrsl auch nicht so heiß ist.

Ich finde, Landstrom wird überbewertet.

Keep it simple und du wirst Happy sein :)
bauerfranz
 
Posts: 59
Joined: Wed 20. Jan 2021, 19:57

0 persons like this post.

Re: 12V Verbraucher durch Landstrom betreiben - aber wie?

Postby Martelloh » Wed 22. Jun 2022, 15:57

Hi,

deine Fragestellung hatte ich auch und bin für mich zu folgender Lösung gekommen:

https://www.victronenergy.de/upload/documents/Datasheet-Blue-Smart-IP67-Charger-230VAC-DE.pdf

Das Victron BlueSmart IP 67 Ladegerät mit Konstantspannungs (Netzteil)-Modus.

Ich muss es mir nur noch kaufen. Es ist ein recht starkes Ladegerät, welches du im Netzteil-Modus für 12V Verbraucher verwenden kannst. Hier kann man noch zwischen 25A und 10 A wählen. Dieses Ladegerät ist vergossen und wasserdicht und lässt sich auch per Bluetooth steuern und konfigurieren.

Ich fand das Gerät besser als z.B. das CTEK Pro 25S, welches ebenfalls einen Konstantspannungs-Modus bietet:
https://www.ctek.com/business-de/batterieladegerat-12v-24v/pro25s-eu
Es ist teurer und hat weniger Features.

Und danke an alle anderen im Thread für die Bilder und eure Lösungen. Insbesondere den Uefa-Anschluss im Toyota-Emblem fand ich klasse.

Viele Grüße

Martin
Martelloh
 
Posts: 15
Joined: Mon 2. Jan 2017, 09:41

0 persons like this post.

Re: 12V Verbraucher durch Landstrom betreiben - aber wie?

Postby Lender » Thu 23. Jun 2022, 07:35

Beim Konstantspannungsmodus muss aber aufgepasst werden! Stellt man diesen auf 12V, wird das Ladegerät nix liefern solange die Batterie über 12V hat. Im dümmsten Fall findet eine aktive Entladung statt. Man muss die Spannung also höher einstellen als die Ruhespannung der Batterie. Wenn man die Spannung zu hoch einstellt, bspw. auf 14.4V, schadet das der Batterie ebenfalls wenn die Spannung über Tage gehalten wird. Unser Ladegerät geht von 14.4 auf 13.2V runter wenn die Batterie voll ist. Es übernimmt dann auch die Verbraucher und hält die Spannung konstant. Ich eürde daher bei einer Ladekennlinie bleiben anstelle der Konstantspannung.

Den Verbrauchern ist es egal ob sie 12V oder 14V erhalten. Die meisten laufen zwischen 10V und 15V, wobei viele Geräte einen Unterspannungsschutz haben um die Batterie zu schützen.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 826
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Previous

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 39 guests