Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

AHC -es hat mich auch erwischt...    

1999 - 2007

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby Schnupfmeister » Fri 6. May 2022, 07:54

lutuh wrote:In einem anderen Thread bei ih8mud, wo es auch um den Fehlercode C1762 geht, wird betont, dass man zu 100% sicher sein sollte, dass das AHC-System nicht irgendwo Luft (durch Lecks) oder Stickstoff (durch kaputte Globes) gezogen hat.

There is no happiness in starting with AHC Pump replacement and then finding later that the real problem was air or gas still trapped in the AHC system – so first be very sure of effective bleeding procedures and be very confident that all air and/or nitrogen gas have been eliminated.
https://forum.ih8mud.com/threads/ahc-in ... t-14361900


Wenn du die Pumpe auf Verdacht tauschen möchtest, könntest du evtl. hier an eine gebrauchte funktionstüchtige kommen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-223-2769 (mit dem Verkäufer nicht verwandt und nicht verschwägert)

Naja, eine eventuell defekte Pumpe gegen eine alte zu tauschen ist halt so eine Sache. Wenn es danach nicht funzt, hast du erstens Geld in den Sand gesetzt und zweitens weisst du immer noch nicht, ob es die Pumpe war/ist.

Ich hatte seinerzeit die Pumpeneinheit nicht komplett getauscht, nur die eigentliche Pumpe, die ist ca. 100x100x20mm, gut sichtbar sind die Zahnräder, welche pumpen. Aber vorher hatte ich den Rest der Einheit eingehend geprüft: Dichtigkeit, Rückschlagvenile abgedrückt, O-Ring gewechselt usw. Zudem hatte ich ein Manometer an den Pumpenausgang gehängt, T-Stk selber gebastelt, war aufwändig. Das ergab, dass der Druck zwar halbwegs im grünen Bereich lag aber eben nur halbwegs. Ich weiss die absoluten Zahlen nicht mehr aber mein Druck mit der defekten Pumpe war nur minim unterhalb des Soll-Druckes (z.B. 55 bar statt 60, diese Zahlen sind frei erfunden, ich weiss sie echt nicht mehr). Das muss man zuerst einmal erkennen, hier denkt man eher an die Ungenauigkeit des Manometers. Aber diese kleine Differenz reichte, um die AHC ausser Gefecht zu setzten. Sie ist leider auf Kante genäht.

Die Pumpe öffnen und reinigen ist sowieso eine gute Idee. Ich war erschrocken, welcher Siff da drin steht, selbst nach dem Wechsel der AHC Flüssigkeit.
Schnupfmeister
 
Posts: 159
Joined: Mon 30. Aug 2021, 12:55

0 persons like this post.

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby Schnupfmeister » Fri 6. May 2022, 08:06

Habe mir das nochmals durchgelesen, ich glaube erst mal nicht an die Pumpe als Uebeltäter. Du hast an den Sensoren rumgemacht, seither ist das Problem noch grösser. Ich würde erstmal bei den Sensoren ansetzen, bin da bei Basti.

Bei meiner defekten Pumpe waren die Symptome: Motor an, AHC Pumpe arbeitet konstant, bringt das Auto nicht von Low auf Normal, die AHC gibt auf, schaltet die Pumpe ab, bleibt auf Low oder sogar auf Bock. Fehlerlampe im Cockpit leuchtet.
Schnupfmeister
 
Posts: 159
Joined: Mon 30. Aug 2021, 12:55

0 persons like this post.

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby coke » Sun 8. May 2022, 14:56

Schnupfmeister wrote: Habe mir das nochmals durchgelesen, ich glaube erst mal nicht an die Pumpe als Uebeltäter. Du hast an den Sensoren rumgemacht, seither ist das Problem noch grösser. Ich würde erstmal bei den Sensoren ansetzen, bin da bei Basti.


Ein originaler Linker Sensor kommt Dienstag aus den USA und der hintere am Donnerstag…


Schnupfmeister wrote: Bei meiner defekten Pumpe waren die Symptome: Motor an, AHC Pumpe arbeitet konstant, bringt das Auto nicht von Low auf Normal, die AHC gibt auf, schaltet die Pumpe ab, bleibt auf Low oder sogar auf Bock. Fehlerlampe im Cockpit leuchtet.


So ist es bei mir aber auch!
HDJ100.
User avatar
coke
 
Posts: 476
Joined: Thu 22. Oct 2009, 16:53
Location: somewhere out there

0 persons like this post.

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby fsk18 » Sun 8. May 2022, 16:19

Schnupfmeister wrote: Zudem hatte ich ein Manometer an den Pumpenausgang gehängt, T-Stk selber gebastelt, war aufwändig. Das ergab, dass der Druck zwar halbwegs im grünen Bereich lag aber eben nur halbwegs. .


Das Manometer liegt noch bei mir im Schubfach :roll: :roll: :roll: :roll:
User avatar
fsk18
 
Posts: 4899
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby fsk18 » Sun 8. May 2022, 16:21

coke wrote:
Schnupfmeister wrote: Habe mir das nochmals durchgelesen, ich glaube erst mal nicht an die Pumpe als Uebeltäter. Du hast an den Sensoren rumgemacht, seither ist das Problem noch grösser. Ich würde erstmal bei den Sensoren ansetzen, bin da bei Basti.


Ein originaler Linker Sensor kommt Dienstag aus den USA und der hintere am Donnerstag…


Schnupfmeister wrote: Bei meiner defekten Pumpe waren die Symptome: Motor an, AHC Pumpe arbeitet konstant, bringt das Auto nicht von Low auf Normal, die AHC gibt auf, schaltet die Pumpe ab, bleibt auf Low oder sogar auf Bock. Fehlerlampe im Cockpit leuchtet.


So ist es bei mir aber auch!


Das kann schon die gleichen Symtome haben -- schliesslich will die AHC ausgleichen und merkt das nix geht, weil ein Sensor wohl noch immer meint das Auto müsste schiefstehen.
User avatar
fsk18
 
Posts: 4899
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby Borsty » Mon 9. May 2022, 06:52

Moin
Was ich gelernt habe nach der leichten Höherlegung durch die Sensoren das diese Vorne wieder auf diesselbe Höhe gestellt werden müssen. Die zwei müssen innerhalb einer Toleranz liegen welche über die Software oder Originalauslesegerät ermittelt werden und demnach dann eingestellt. Wird ja am Gewinde zwischen Sensor und Halter eingestellt. Grob über die Halter im Schlitz Rest mit dem Gewinde. Messen am Fahrzeug bringt nix. Auswendig weiss ich die Toleranz nicht mehr. Due AHC gleicht auch in Kurvenfahrten aus. Da spielt der Sensor beim Lenkrad mit. Lenkwinkelsensor zu schreiben ist da aber wohl übertrieben.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 667
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby coke » Mon 9. May 2022, 18:37

So vorne Links ist nun der neue original Sensor drin.

Wagen bleibt auf Low.

Alle Sensoren zeigen aktuell -70mm an.

Auf „Radmitte zu Kante“ bei 50cm (sollte meines Wissen original N Höhe sein) sind die vorderen Sensoren bei 0mm.
HDJ100.
User avatar
coke
 
Posts: 476
Joined: Thu 22. Oct 2009, 16:53
Location: somewhere out there

0 persons like this post.

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby Borsty » Wed 11. May 2022, 06:30

Morgen
Hmm, Werte die ich nicht so sah in keiner meiner Einstellungen.
Hier noch ein Bild wie das nach der leichten Höherlegung aussah.Also um die Null hatte ich nach der Höherlegung mittels den Sensorgestängen
Image
Anders war das vor der Höherlegung.
Image
Mehr kann ich da momentan auch nicht beisteuern.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 667
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby coke » Thu 12. May 2022, 09:36

Hey Uwe,
Bin ja kein Profi, aber irgendwie verstehe ich deine Bilder nicht bzw. falsch. Also wenn der Wagen hoch fährt, sollten die Sensoren ins Positive gehen. Wenn runter, ins Negative. Oder nicht? Hast du die Bilder vertauscht? Aber solange es alles funktioniert, ist es schon OK [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND COLD SWEAT]

Wobei, deine Drücke sind deutlich zu hoch! Falls du daran noch nix gemacht hast, solltest du dich schnell drum kümmern!

Aus Zeitmangel und da Ende Mai der Haupturlaub ansteht, fliegt die AHC raus und wird durch OME ersetzt. Eigentlich bin ich Fan der AHC, aber sie spinnt zu einem schlechten Zeitpunkt rum…
VG
Timm
HDJ100.
User avatar
coke
 
Posts: 476
Joined: Thu 22. Oct 2009, 16:53
Location: somewhere out there

0 persons like this post.

Re: AHC -es hat mich auch erwischt...

Postby Borsty » Sat 14. May 2022, 07:02

Hallo Tim
Oben ist das Bild nach der Einstellung im Normalmodus
Unten wie es vorher war im Normalmodus ohne die Modifikation.
Ich kanns leider nur zeigen wie es war.
Das ist nicht aktuell. Das war vor den Airbags in den Federn und Tausch der Drehstäbe.
Habe das von nem Globe Hersteller.
If your suspension is still as factory set? then the Gauge pressures should read =
Front suspension pressure = 790 to 870psi or 54 to 60 bar -- (ideal pressure 800psi or 55 bar)
Rear suspension pressure at = 640 to 800psi or 44 to 55 bar -- (ideal pressure around 745psi or 51 bar)
Rear suspension pressure with rear sub tank = 680 to 840psi or 47 to 58 bar -- (ideal pressure around 760psi or 52 bar)

So ist es bei mir vor einiger Zeit mit Airhelpern, den King Springs KTRS-79 mit 20mm Spacern und fast neuen Drehstäben auf N.
Image Das war 2016/17. 2020 habe ich die Drehstäbe vorne Art. 48162-60020. ersetzt weil die Drücke zu hoch wurden.
Die Drücke sind wieder nahezu identisch mit dem was auf dem älteren Bild ist.
Jedenfalls egal ob minus oder Plus bei den Sensoren müssen diese Nahezu identische Masswerte haben.
Mir ist noch in den Sinn gekommen das Feuchtigkeit oder oxidierte Leiterbahnen in den Sensoren auch ein Problem sein können. Hatte ich vor Jahren in Griechenland dieses Problem. Zerlegt(Vorsicht Federn) Alles gereinigt und beim Zusammenbau Silikonfett an die Deckel und seither war dort nie mehr ein Problem.
Kann ja sein das sowas das Problem ist und wenn die Sensoren Jahre rumliegen, Wer weiss ob da nicht etwas Oxidation im Spiel ist.
Gruss Uwe
PS Kann leider Momentan nix gucken gehen weil er wegen Brandschaden 50km von mir weg steht und Stromlos ist. Unvorsichtiger Karosseriespengler :angryfire:
Borsty
 
Posts: 667
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J10 / 100 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests