Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-)    

...Steckbriefe und kompromittierende Lichtbilder

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby joemalberg » Wed 22. Sep 2021, 20:16

Na dann stelle ich mich auch mal kurz vor.
Wir (meine Frau und ich) waren seit 2016 bislang drei mal in Namibia und Botswana und hatten immer einen Hilux als Mietwagen (ASCO CAR HIRE, Windhoek).
Das Reisen und Camping liegt bei uns "im Blut". Und so wuchs so langsam in den letzten Jahren der Entschluss, uns ein kompaktes Reisemobil mit Allradantrieb anzuschaffen. Lange gesucht und alle möglichen Varianten durchgespielt. Letztendlich fiel dann in 2020 der Entschluss, ein Pickup als Basisfahrzeug zu nehmen und darauf eine festmontierte Wohnkabine bauen zu lassen. Wir haben lange zwischen Hilux und Ranger hin und her überlegt. Letztendlich haben wir uns für den Hilux ( 2,8 l)entschieden, als klar war, das durch das Facelift bedingt, nun auch der Ectracab mit Automatikgetriebe bestellbar ist. 1 1/2 Kabiner war Bedingung, um genug Platz für die Wohnkabine zu haben. Und ein Automatikgetriebe benötige ich, seit dem ich 1989 bei einem Motorradunfall den linken Arm verloren habe. Außerdem war die doch nahezu weltweite Versorgbarkeit mit Ersatzteilen und Werkstätten noch ausschlaggebend. Und ich bin mir sicher, das es auch noch in 15-20 Jahren Ersatzteile für den Hilux gibt. Wir wollen so in 5-6 Jahren dann endlich auf längere Reisen ( Südamerika, südliches Afrika etc) gehen. Bis dahin werden die Länder in Europa angesteuert, in denen wir noch nicht waren. Die erste Tour geht dann in 2022 nach Albanien.
Mit der Wohnkabine fangen wir dann im Dezember 21 an. Die Pritsche kommt weg, dann wird erst der 150 l Tank von ARB eingebaut, danach erfolgt der Zwischenrahmen. Neue Felgen von Delta und BF Goodrich AT für die erforderliche Traglast sind schon drauf. Die Kabine wird aus GFK Sandwich gefertigt, 50mm Boden und 30mm Seitenwände und Dach. Dann Innenausbau: Bett 150x195 cm (Alkhoven), 95l Kompressorkühlschrank, Diesel Webasto-Alde Warmwasserheizung, 300 W Solar, 150Ah LiFePo4 Batterie, Airhead Toilette, Sitzgruppe....). Auflastung auf 3,5to erfolgt erst einmal durch Luftfederung, ggf werden wir in ein paar Jahren noch etwas mehr am Fahrwerk machen. Erst mal fahren. Und übernächste Woche erst einmal Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz, ansonsten wird es wohl in ein paar Jahren nicht so toll aussehen...Bin derzeit so 5.000 km mit dem Auto gefahren ( Neuwagen, Lieferzeit 8 Monate...) und sehr zufrieden. Kaum Innengeräusche, der Verbrauch passt auch. Tja, das Fahrzeug wird dann ein Kompromiss zwischen Geländegängigkeit und Wohnkomfort sein. Sobald das Projekt mit der Kabine startet, werde ich hier im Forum auch mal paar Fotos posten.
Grüße

Jörg
joemalberg
 
Posts: 27
Joined: Wed 4. Nov 2020, 19:00

0 persons like this post.

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby Tassili » Sun 3. Oct 2021, 20:50

"Die "gute, alte Tradition" der Neuvorstellungen ist ein wenig in Vergessenheit geraten... Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr Euch hier kurz vorstellt"

Na, dann will ich als Neumitglied im Forum der Tradition mal genüge tun.

Ich bin der Matthias, mein Forumsname "Tassili" ist nomen est omen, das Tassili N'Ajjer habe ich wie viele schöne und interessante Gegenden dieser Welt mit meinem HZJ75 (der unverwüstliche 4,2l Reihensechszylinder) besucht.

Zu mir: Ich bin von Beruf Ingenieur und damit sowieso ein begeisterter Schrauber :)

Urlaubsreisen im eigenen Fahrzeug - das war anfangs ein Suzuki SJ413, später ein Landrover, dann mein heutiger HZJ75 - von Hamningberg in Nordnorwegen am Eismeer bis Tamanrasset, Assuan und Timbuktu, der Erg Oriental und das Tassili N'Ajjer oder die Oasenstrecke und die weisse Wüste in Ägypten natürlich auch.

Ich mag die Natur und Viecher aller Art. In der Sahara nachts unter diesem tollen und von keiner künstlichen Lichtquelle beeinträchtigten Himmel zu liegen, das ist ein Erlebnis besonderer Art, ebenso das Beobachten von Walzenspinnen, Skorpionen und anderen Lebewesen dieser Lebensräume.

Ich freue mich auf den Austausch mit Euch, dabei kann es sowohl um Urlaubsreisen gehen, wie auch um Technik und Tipps rund um den Landcruiser.
Tassili
 
Posts: 304
Joined: Thu 30. Sep 2021, 09:55

0 persons like this post.

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby EisenIgel » Mon 25. Oct 2021, 08:26

Wohlan, so will auch ich meine Wenigkeit der geneigten Öffentlichkeit dieses Forums vorstellen.

Ich bin Thomas, born and raised in der Nähe von Koblenz am schönen Rhein. Vor vielen Monden mal Kfz-Mechaniker gelernt (tatsächlich noch "-Mechaniker", nicht "-Mechatroniker") mittlerweile jedoch glücklich und zufrieden "irgendwas mit Medien" von zuhause aus am machen.

Aus dem Grund brauche ich auch eigentlich kein Auto. Das war mir Anfang des Jahres der Anlass, mal darüber nachzudenken, mir ein reines Spaßvehikel zum Funken, für den Dreck und vielleicht Ausflüge zu besorgen. Derzeit sind diese Pläne dabei, verwirklicht zu werden, wenngleich ich >>noch<< keinen Toyota mein Eigen nenne. Sobald das der Fall sein wird, dürft ihr euch sicher sein, dass ich den Guten hier vorstellen und euch hernach mit zirka viertausendfünfhundertsechsunddreißig Fragen zu allen möglichen Umbau-Themen löchern werde ;-)

Bis dahin werde ich mich noch ein bisschen im Hintergrund halten. Glücklicherweise habe ich im Freundeskreis zwei altgediente Gelände-Fans und langjährige Leser dieses Forums, die mir bei der Suche nach einem Fahrzeug unter die Arme greifen.

So denn, gehabt euch wohl :-)
EisenIgel
 
Posts: 1
Joined: Thu 7. Oct 2021, 16:24

0 persons like this post.

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby Walker_35 » Wed 3. Nov 2021, 14:37

Hi und Guten Tag in die Runde,
natürlich möchte ich auch als neuer User die Gelegenheit nutzen um
mich kurz vorzustellen.

Über mich:
Mein Name ist Jürgen und ich bin 55 Jahre alt
Wohnhaft bin ich nahe Fulda, sozusagen mitten in Deutschland
Aufgewachsen bin ich in Wildflecken in der Rhön, in dem zur damaligen Zeit
die US-Army stationiert war.
Dementsprechend lag es auf der Hand, dass ich den American Way of Life sozusagen
schon als kleiner Junge bereits mit der „Muttermilch“ aufgesogen habe.

Pick-Up`s, Harley-Davidson, Country-Music, Barbeque … gehörten schon immer zu
meiner Lebensphilosophie.

Mein Username ist Walker_35

Über mein Fahrzeug:
Ich fahre einen Hilux XtraCap, Baujahr 05/2005 mit aktuell ca. 225.000 km
Also eigentlich gerade erst eingefahren.
Da ich in diesem Jahr eine Tischer Wohnkabine von 1988, in einem guten Zustand
preisgünstig ergattern konnte, habe ich eine Auflastung von 2.515kg auf 2.805kg gemacht.
Als Befestigung für die Kabine am Truck habe ich in diesem Jahr mir 2 Halterungen mit Schäkel
an der Stoßstange, sowie 2 bewegliche Schäkel auf der Ladefläche montiert.

Als nächstes Projekt steht eine Aufbereitung der Ladefläche
( Sandstrahlen, Lackieren sowie Beschichten ) sowie im Zuge dessen eine Aufbereitung
des Rahmens an.

In diesem Sinne: Rock´n Roll
Walker_35

 
Posts: 1
Images: 17
Joined: Sun 31. Oct 2021, 08:36

0 persons like this post.

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby DekWizArt » Thu 18. Nov 2021, 08:09

Moin (aus dem Norden, Kreis Stormarn),

mein Name ist Björn und ich fahre seit 10/2018 Geländewagen und diesen auch sehr gerne Offroad. Es ist derzeit ein Jeep Wrangler Rubicon (siehe Bild) mit diversen extras wie Fahrwerk, Reifen, Dachträger, Stoßstange, Winde, Funk (!), .. ;)
Bis dahin war es auch durchaus mein Traumwagen.. tja und dann entdeckte ich den GRJ76 und war quasi fremdverliebt. :D

Da wir nächstes Jahr im 2. Quartal noch eine längere Tour unter anderem auch in Griechenland (RedRock) fahren werden, plane ich momentan mir danach einen GRJ76 zu kaufen, gegen den Wrangler quasi. Ich denke es wäre zu gewagt mit einem mir unbekannten Wagen (Schaltung) so etwas anzugehen.. ;)

Image
Gruß Björn

So schnell wie nötig, so langsam wie möglich.
User avatar
DekWizArt
 
Posts: 88
Joined: Tue 16. Nov 2021, 09:59
Location: Kreis Stormarn, Schleswig Holstein

0 persons like this post.

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby Tassili » Thu 18. Nov 2021, 08:19

EisenIgel wrote:.... ein reines Spaßvehikel zum Funken, für den Dreck und vielleicht Ausflüge zu besorgen.


Funken? Interessant :P vy73 de DG6PT - und das grosse Seefunkzeugnis habe ich als Hochseesegler auch noch.

Ich finde, Funk an Bord ist gerade bei expeditionsähnlichen Reisen (Sahara) ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsfaktor, wobei man mit einem QRP KW-Transceiver, einer Drahtantenne und einem Solarpaneel praktisch die Ressourcen für unlimitierten Notfunkbetrieb hat. Und Betriebsart A1A geht immer, selbst bei minimaler Sendeleistung und wüstesten Störungen :P

Zum Thema Funk an Bord würde mich der Austausch mit Gleichgesinnten interessieren. Einen Dualbander 70cm/2m mit neben Sprechfunk APPRS, Echolink, DMR und ähnlichen Features zur Digitalkommunikation und Erreichbarkeit des Internet via Funkschnittstelle habe ich im Fahrzeug fest installiert und da kann ich auch meinen Notepad an das Funkgerät stöpseln, das KW-Equipment für long range liegt in einer Zarges-Box an Bord. Da ist dann allerdings erst mal stationärer Antennenbau im Freiland mit einem GFK-Teleskopmast angesagt. Eine mobile Autoantenne für Kurzwellenfunk funktioniert nicht wirklich. Wir reden z.B. Im Band 3,5 MHz von Wellenlängen von 80 Metern. Ein Viertelwellenstrahler (elektrischer Verkürzungsfaktor eingerechnet) wäre also mal grob dreizehneinhalb Meter lang

Internet via Kurzwelle geht tatsächlich! Ihr könnt E-Mails austauschen (Sitze mit kapitalem Motorschaden im Erg Oriental) oder textbasierte Informationen recherchieren (Wie repariere ich das verdammte Ding?). Vergessst aber bitte Netflix :aetsch: Das gibt die Bandbreite nicht her
Tassili
 
Posts: 304
Joined: Thu 30. Sep 2021, 09:55

0 persons like this post.

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby sascha86 » Thu 30. Dec 2021, 10:01

Hallo miteinander,
da ich nun nen Hilux gekauft habe, und auf regen Erfahrungsaustausch hoffe, stell ich mich hier kurz vor.
Ich komme aus dem schönen Ostalbkreis fahre aktuell noch nen Defender 90, gehe rege auf die Jagd und brauch tatsächlich täglich einen ordentlichen Geländewagen mit Daily use Charakter. Daher habe ich mich nun für einen Hilux invincible X-tra Cab in Silber entschieden. Ich freue mich schon auf das Fahrzeug und lasse ihn momentan noch jagdlich aufrüsten. Dazu sende ich aber noch Bilder, sobald er im Hof steht. Bekommen werde ich ihn irgendwann im Januar 2022.

Grüße
sascha86
 
Posts: 1
Joined: Sat 25. Dec 2021, 11:07

0 persons like this post.

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby eberhard » Thu 30. Dec 2021, 11:31

Tassili wrote:
EisenIgel wrote:.... ein reines Spaßvehikel zum Funken, für den Dreck und vielleicht Ausflüge zu besorgen.


Funken? Interessant :P vy73 de DG6PT - und das grosse Seefunkzeugnis habe ich als Hochseesegler auch noch.

Ich finde, Funk an Bord ist gerade bei expeditionsähnlichen Reisen (Sahara) ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsfaktor, wobei man mit einem QRP KW-Transceiver, einer Drahtantenne und einem Solarpaneel praktisch die Ressourcen für unlimitierten Notfunkbetrieb hat. Und Betriebsart A1A geht immer, selbst bei minimaler Sendeleistung und wüstesten Störungen :P

Zum Thema Funk an Bord würde mich der Austausch mit Gleichgesinnten interessieren. Einen Dualbander 70cm/2m mit neben Sprechfunk APPRS, Echolink, DMR und ähnlichen Features zur Digitalkommunikation und Erreichbarkeit des Internet via Funkschnittstelle habe ich im Fahrzeug fest installiert und da kann ich auch meinen Notepad an das Funkgerät stöpseln, das KW-Equipment für long range liegt in einer Zarges-Box an Bord. Da ist dann allerdings erst mal stationärer Antennenbau im Freiland mit einem GFK-Teleskopmast angesagt. Eine mobile Autoantenne für Kurzwellenfunk funktioniert nicht wirklich. Wir reden z.B. Im Band 3,5 MHz von Wellenlängen von 80 Metern. Ein Viertelwellenstrahler (elektrischer Verkürzungsfaktor eingerechnet) wäre also mal grob dreizehneinhalb Meter lang

Internet via Kurzwelle geht tatsächlich! Ihr könnt E-Mails austauschen (Sitze mit kapitalem Motorschaden im Erg Oriental) oder textbasierte Informationen recherchieren (Wie repariere ich das verdammte Ding?). Vergessst aber bitte Netflix :aetsch: Das gibt die Bandbreite nicht her


Junge, du schweifst ab...

aber dein Call gibt schon mehr her
->
--Ich habe die Adresse in Klarschrift mal rausgenommen-- Harald
Image
__ /__]_______ ....alles Nette wünscht "big E"
[_--_][__][__--_]
((O))_____((O))
Nichts ist unmöööööööööglich...

Bevor ich mich uffreesch, isses mir lieber wurscht!
Image
User avatar
eberhard

offline

 
Posts: 5446
Images: 0
Joined: Fri 8. Jun 2001, 20:00
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: An unsere neuen Mitglieder: Stellt Ihr Euch kurz vor? :-

Postby LCJäga » Tue 11. Jan 2022, 16:53

Servus,
ich hab mich auch nach längerem mitlesen jetzt mal angemeldet.
Ich hab nen J12 aus BJ 2005 und habe schon einige gute Tips hier mitnehmen können (Lenkgetriebe usw.)
Ich bin Jäger, deswegen brauch ich einen 4x4 und er macht ja auch ein bischen Spass;-), grad nach meinen Reinfällen mit einem Patrol und einem Range Rover.
Ich hatte auch nen Russen (Uaz), aber aus dem Alter bin ich raus, ausserdem mag ich meine Standheizung.
Grüße aus München
Andi
Attachments
UAZ 25.jpg
UAZ 25.jpg (50.9 KiB) Viewed 108 times
User avatar
LCJäga
 
Posts: 4
Joined: Fri 1. Oct 2021, 13:52

0 persons like this post.

Previous

Return to Die Mitglieder des Forums / Members and Pictures

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests