Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Anspringverhalten mit OBD Dongle    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby jenspoppe » Sun 29. Nov 2020, 18:07

Hallo zusammen,
ich habe einen V-Gate I-Car OBD-Bluetoothdongle für meinen Lux gekauft, um Fehler auslesen zu können und einige Werte über Torque anzeigen zu lassen.
Das funktioniert auch soweit alles fehlerfrei, AAABER....
Wenn ich den Dongle im OBD-Port stecken lasse, springt der Lux beim nächsten Anlassen immer erst beim zweiten Versuch an. Er orgelt zwar, springt aber nicht an. Dieses Verhalten ist zu 100 Prozent reproduzierbar! Wenn der Dongle abgezogen ist, springt er sofort an.
Habt Ihr dieses Verhalten auch schonmal beobachtet oder ist das nur eine ungünstige Konstellation mit meinem Adapter?
Welche Adapter nutzt Ihr sonst, die problemfrei funktionieren?

Grüße,
Jens
jenspoppe
 
Posts: 9
Joined: Sat 10. Oct 2020, 08:09

0 persons like this post.

Re: Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby robert2345 » Mon 30. Nov 2020, 04:45

Wieso muss der Stecker die ganze Zeit im Auto stecken? Machst ja nicht nach jedem Start einen Scan oder?

ich verwende die OBD2 ELM327 WIFI Version (nicht die Bluetooth, die macht mehr Probleme).
Kann man hier kaufen:
zB https://www.amazon.de/SNUNGPHIR-Diagnos ... =8-70&th=1

https://www.amazon.de/Qhui-Diagnoseger% ... 71&sr=8-12

Durch den ELM327 Chip hat man ein paar umfangreichere Möglichkeiten wie bei mancheinem anderen System.
Vereinigung der bisherigen ELM320, ELM322 und ELM323 Chips in einem einzigen Chip.
CAN-Protokolle (ISO 15765-4 mit 500 kbps und 250 kbps mit 11 Bit und 29 Bit IDs).
Damit jetzt 9 unterstützte OBD-Protokolle mit Variationen.
Neu: jetzt auch SAE J1939 CAN Prototokoll.
Zwei Anwender-definierbare CAN Protokoll Varianten.
Von der Anwendung konfigurierbare CAN Masken und Filter-Werte.
Programmierbare Header.
Erhöhte Datenübertragung mit 500.000 Baud RS232 Kommunikation, herunterschaltbar auf alle üblichen RS232 Baudraten.
Adaptives Timing regelt automatisch ST Timeouts.
256 Bytes RS232 Sendebuffer zur Vermeidung von Datenverlusten.
Änderung der RS232 Pins zur einfacheren Verwendung von Standard Interface ICs wie MAX232 oder USB zu RS232 Protokollkonvertern.
RS232 Handshake Signale (RTS Eingang und Busy Ausgang, Hardware Handshake).
ISO 9141-2 und ISO 14230-4 kann auf 9600 Baud von 10400 Baud umgeschaltet werden für experimentelle Anwendung.
ISO 9141-2 und ISO 14230-4 Initialisierungsadresse wählbar.
Kontrolle über Key-Word Prüfung.
KWP Protokolle mit 3 oder 4 Kopfbytes.
Unbegrenzte Länge empfangener OBD-Datenpakete.
Sendemöglichkeit von 8 Byte OBD-Daten.
Integrierte Spannungsmessung zur Überwachung der Fahrzeug-Batteriespannung.
Funktion zur Kalibrierung der gemessenen Fahrzeug-Batteriespannung.
Automatische Suche nach dem OBD2-Protokoll des Fahrzeugs.
Möglichkeit zur Abschaltung der automatischen Protokollsuche und zur Festlegung eines gewünschten Protokolls.
Möglichkeit zur jederzeitigen Schließung eines Protokolls.
Internes EEPROM speichert das zuletzt erfolgreich verwendete Protokoll.
Unterspannungsabsicherung zur Vermeidung von Problemen bei Unterspannung.
Automatische Daten-Formatierung.
Schmitt-Trigger OBD-Eingänge zur Vermeidung von Problemen in störenden Umgebungen.
Speicherausgabe-Befehl zur Anzeige gesendeter oder erhaltener OBD-Nachrichten.
Voll programmierbare "Wecknachricht" (Verbindungs-Haltesignal) für ISO 9141/14230.
Warmstart-Befehl für schnelle Reset-Alternative.
Mit jetzt 73 AT-Befehlen konfigurierbar und damit der flexibelste OBD-Chip am Markt.
26 Programmierbare Parameter, Reset über Jumper möglich.
Monitor Modus MA kaltstartfähig.
Interface-Adresse (Tester, Scanner) einstellbar.
Emfangsadresse unabhängig einstellbar.
CAN Fluß-Kontrolle konfigurierbar für CAN-IDs und Datenbytes, erweiterte Fehlerbehandlung.
Vollständige Kontrolle über In-Frame Nachrichten (J1850, IFR).
Diese hohe Funktionsvielfalt reicht von experimentellen Anwendungen bis zum Aufbau eines ECU Simulators.

(Liste Quelle obd-2.net)

Als App dann zB Torque Pro
https://play.google.com/store/apps/deta ... owl.torque

Gruß
Robert
HILUX 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFCPro, CooperSTTPro 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock, 145LTank
User avatar
robert2345
 
Posts: 5006
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby Hydro » Mon 30. Nov 2020, 10:32

Oha , ja nee alles klar :rofl: das sind zu viele Buchstaben,Zahlen und Worte für mich :roll:
Ich benutze den : https://www.amazon.de/ZLTOOPAI-Bluetoot ... 985&sr=8-9
Funktioniert im LCP , im Corolla und im Grand Vitara Problemlos .

Gruß Oli/ Hydro
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2751
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby GRJ78 » Mon 30. Nov 2020, 10:50

Je nach CAN-System kann der
morgendliche Weckruf an die gesammelten Steuergeräte da etwas durcheinander geraten.
Kauf dir ein Verlängerungskabel und platzier es an einem bequem erreichbaren Ort. Dann den Dongle einfach abziehen..

Der ELM327 braucht bei mir im Ruhezustand auch ordentlich Strom, also aufpassen wenn der Wagen mal paar Tage länger still steht..
GRJ78
 
Posts: 1852
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby se7en6 » Mon 30. Nov 2020, 12:02

Habe mir den UniCarScan UCSI-2000 bestellt von wgsoft.de, werde in Kürze dann hier berichten.
LG Leon
--
"Über kurz oder lang kann das nimmer länger so weitergehen, außer es dauert noch länger, dann kann man nur sagen, es braucht halt alles seine Zeit, und Zeit wär's, dass es bald anders wird." -Karl Valentin
User avatar
se7en6
 
Posts: 135
Images: 0
Joined: Tue 27. Oct 2020, 20:29

0 persons like this post.

Re: Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby jenspoppe » Mon 30. Nov 2020, 13:47

robert2345 wrote:Wieso muss der Stecker die ganze Zeit im Auto stecken? Machst ja nicht nach jedem Start einen Scan oder?


Der Stecker muss natürlich nicht die ganze Zeit stecken. Über Torque Pro hast Du aber ja auch die Möglichkeit diverse Parameter anzeigen zu lassen, z.B. Raildruck, Ladedruck, Bordspannung Kühlwassertemperatur, Ansauglufttemperatur usw.
Da ist es ja ganz praktisch, den Stecker nicht immer abziehen und einstecken zu müssen.
Der V-Gate schaltet sich nach einer bestimmten Zeit ohne Nutzung auch ab, um die Batterie nicht unnötig zu belasten.
Ich habe einen solchen Adapter schon seit Jahren in unserem Hummer in Benutzung und dort äußerten sich die Probleme mit dem Anspringen nicht. Deshalb hier die Frage, ob das etwas Toyotaspezifisches/Adapterspezifisches ist.
Der Scangauge bleibt ja auch angeschlossen oder zieht ihr den immer ab?
Wenn die anderen ELM327-Adapter unauffällig funktionieren, scheint es ja an dem V-Gate-Adapter zu liegen.

Vielen Dank für Eure Antworten!

@se7en6: Es wäre schön, wenn Du Deine Erfahrungen mit dem UniCarScan hier posten würdest.

Grüße,
Jens
jenspoppe
 
Posts: 9
Joined: Sat 10. Oct 2020, 08:09

0 persons like this post.

Re: Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby quadman » Mon 30. Nov 2020, 15:37

...mein scangauge steckt seit 11 Jahren im Slot. Keine Probleme...


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16, Snorkel, OME schwer, Webasto ThermoTop, Tempomat, Zusatztank, Alu UFS, ARB-bar, Dachkonsole und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty, 235/80R17, Snorkel, Ironman HD, Tempomat, Zusatztank, Dachkonsole, Alu UFS und eine graugrüne Wohnkabine.
User avatar
quadman
 
Posts: 5157
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby lightandy » Mon 30. Nov 2020, 15:46

quadman wrote:...mein scangauge steckt seit 11 Jahren im Slot. Keine Probleme...


Gruß Stefan



Bei mir noch nicht ganz so lange,im grj, aber auch unauffällig und scheinbar ohne batterieverbrauch.

.... nur im ollen Landrover finde ich die Buchse dafür nicht :biggrin:
Andy aus Teltow-Fläming
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

XT 500 - SJ413 (+)- Defender - Y60 (+) - J76
lightandy
 
Posts: 1037
Joined: Fri 11. Mar 2016, 10:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Anspringverhalten mit OBD Dongle

Postby se7en6 » Tue 23. Feb 2021, 12:33

jenspoppe wrote:(...)
@se7en6: Es wäre schön, wenn Du Deine Erfahrungen mit dem UniCarScan hier posten würdest.
(...)


Der UniCarScan ist einwandfrei, funktioniert bisher mit jeder App. Top Hardware in kompakter Bauform mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Bin sehr zufrieden.

Erfahrungsgemäß ist die Aufarbeitung der Daten mit der App dann schon eher das Kriterium, wo es hapert. Habe noch nicht so meinen Favoriten aus den ganzen OBD Apps gefunden. Hätte gerne was, wo die Anzeige schön aufgearbeitet ist wie ein Cockpit oder so, sodass es gut und schnell ablesbar ist während der Fahrt. Das textbasierte Auslesen ist dann doch etwas für Beifahrer oder für den Prüfstand.
LG Leon
--
"Über kurz oder lang kann das nimmer länger so weitergehen, außer es dauert noch länger, dann kann man nur sagen, es braucht halt alles seine Zeit, und Zeit wär's, dass es bald anders wird." -Karl Valentin
User avatar
se7en6
 
Posts: 135
Images: 0
Joined: Tue 27. Oct 2020, 20:29

0 persons like this post.


Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 74 guests