Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby Lucky Landei » Fri 16. Apr 2021, 19:54

Hallo,

ich mache mir gerade Gedanken, durch was ich die alten Bitumenmatten im Fußraum ersetzen soll. Irgendwie widerstrebt es mir, wieder etwas fest zu verlegen, verstreichen oder zu verkleben. Auf der Suche nach lose zu verlegenden Anti-Dröhn-Matten bin ich auf dieses Zeug gestoßen:
https://www.stevens-shop.de/shop/Auto-D ... a1d2be8cf2
Kennt das jemand von Euch? Generell stelle ich es mir als vorteilhaft vor, nach Wassereintritt oder bei längerer Standzeit die Matten hochnehmen zu können. Auch lässt sich so der Zustand des Bodens immer einfach und zuverlässig kontrollieren ohne befürchten zu müssen, dass Feuchtigkeit rein oder drunter gezogen ist.
Was meint Ihr, oder habe ich einen wichtigen Punkt, der dagegen sprechen würde, vergessen? Kriecht vielleicht sehr gerne Feuchtigkeit in den permanent in irgendeiner Weise vorhandenen wenn auch sehr kleinen Zwischenraum zwischen Blech und Matte?

Grüße
Lukas
User avatar
Lucky Landei
 
Posts: 23
Joined: Tue 23. Feb 2021, 23:05

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby BJ Axel » Sat 17. Apr 2021, 07:31

Anti-Dröhn funktioniert ja dadurch, daß Körperschall gedämpft wird, indem die Schwingung des Blechs durch zähelastisches Bitumen o.ä. reduziert wird.
Je loser der Kontakt, desto geringer die Wirkung.
21 Jahre Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Hydraulik-, PTO-, Berge- & Energiesysteme vom Quad bis zum LkW, Victron Bordnetzsysteme - 19 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 5058
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby Lucky Landei » Sun 18. Apr 2021, 08:02

Das macht Sinn. Die Lösung kann man dann wohl nur als Kompromiss bezeichnen. Hat halt alles sein Für und Wider.
User avatar
Lucky Landei
 
Posts: 23
Joined: Tue 23. Feb 2021, 23:05

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby Hydro » Sun 18. Apr 2021, 10:10

Hm , ich erinnere mich an die Fussmatten in meinem W123 . Da waren die Dämmmatten auch in die Fusmatten integriert und man hat auf das "blanke" Blech geschaut . Fand ich viel besser wie den Bitumenmist.
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2856
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby Hydro » Sun 18. Apr 2021, 10:12

Das was Axel meint kann man gut nachvollziehen. Ich vermute, dieses Bitumengeklebe hat mit der Abnahme der Blechstärke zugenommen ...
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2856
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby BJ Axel » Sun 18. Apr 2021, 10:20

Naja, mal ein paar Details:
Wenn ich Körperschall unterdrücken will, muss ich ein dämpfendes Element mechanisch ankoppeln, das den Schall in Wäre umwandelt und Resonanzfreuqenzen verschiebt oder ganz verhindert. Die Ursache wird angegangen.

Wenn ich ihn dämpfen will, kann ich auch eine dickere Fußmatte nehmen. Diese beeinflusst dann aber nicht den Körperschall direkt, sondern nur dessen Ausbreitung als Luftschall. Der Effekt wird angegangen.

Aus Nutzersicht kann beides zum Ziel führen: Es wird ruhiger.
21 Jahre Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Hydraulik-, PTO-, Berge- & Energiesysteme vom Quad bis zum LkW, Victron Bordnetzsysteme - 19 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 5058
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby GRJ78 » Sun 18. Apr 2021, 10:28

Es sind 2 Faktoren:
Resonanzen und Schallleitfähigkeit/Absorption

Viele Wege führen nach Rom...
GRJ78
 
Posts: 2075
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby HJ61-Freak » Sun 18. Apr 2021, 10:49

Man kann auf die Bitumenmatten und das ganz andere Gelärch auch komplett verzichten und für die Fahrt handelsüblichen Gehörschutz benutzen. Konsequent umgesetzt, spart dieser Ansatz Gewicht und damit Sprit bzw. steigert das Beschleunigungsvermögen des Fahrzeugs. Außerdem spart man Geld. :wink:

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4570
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby BJ Axel » Sun 18. Apr 2021, 10:53

HJ61-Freak wrote:Man kann auf die Bitumenmatten und das ganz andere Gelärch auch komplett verzichten und für die Fahrt handelsüblichen Gehörschutz benutzen.


Und hat warme Ohren! Vor allem nerven die hupenden Autos nicht mehr, wenn die Wanderdüne durch's Land kriecht. Von Polizei und Feuerwehr ganz zu schweigen, die nehmen sich eh viel zu wichtig.
21 Jahre Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Hydraulik-, PTO-, Berge- & Energiesysteme vom Quad bis zum LkW, Victron Bordnetzsysteme - 19 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 5058
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby HJ61-Freak » Sun 18. Apr 2021, 11:08

BJ Axel wrote:Und hat warme Ohren!

Dachte mehr an Ohrstöpsel.

BJ Axel wrote:Vor allem nerven die hupenden Autos nicht mehr, wenn die Wanderdüne durch's Land kriecht. Von Polizei und Feuerwehr ganz zu schweigen, die nehmen sich eh viel zu wichtig.

Der markübliche Gehörschutz lässt die höheren Töne eigentlich ganz gut passieren. Es gibt entsprechende Angebote z.B. für Motorradfahrer.

Es gibt aber wohl auch inzwischen die im Motorsport üblichen Kapselkopfhörer mit Sprechfunk und noise reduction. Da soll man auch einstellen können, dass bestimmte Frequenzen von Außen in den Kopfhörer durchgestellt werden. Preislich ist das aber vermutlich für den Ottonormalverbraucher indiskutabel.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4570
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby BJ Axel » Sun 18. Apr 2021, 12:19

HJ61-Freak wrote:Es gibt aber wohl auch inzwischen die im Motorsport üblichen Kapselkopfhörer mit Sprechfunk und noise reduction. Da soll man auch einstellen können, dass bestimmte Frequenzen von Außen in den Kopfhörer durchgestellt werden. Preislich ist das aber vermutlich für den Ottonormalverbraucher indiskutabel.


Bei uns sind Peltor Comtac XPI im Einsatz, sehr angenehm. Wenn aber ein Auto so laut wäre, das geht nicht...
21 Jahre Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Hydraulik-, PTO-, Berge- & Energiesysteme vom Quad bis zum LkW, Victron Bordnetzsysteme - 19 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 5058
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby BJ Axel » Sun 18. Apr 2021, 12:20

HJ61-Freak wrote:Es gibt aber wohl auch inzwischen die im Motorsport üblichen Kapselkopfhörer mit Sprechfunk und noise reduction. Da soll man auch einstellen können, dass bestimmte Frequenzen von Außen in den Kopfhörer durchgestellt werden. Preislich ist das aber vermutlich für den Ottonormalverbraucher indiskutabel.


Bei uns sind Peltor Comtac XPI im Einsatz, sehr angenehm. Wenn aber ein Auto so laut wäre, das geht nicht...
21 Jahre Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Hydraulik-, PTO-, Berge- & Energiesysteme vom Quad bis zum LkW, Victron Bordnetzsysteme - 19 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 5058
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby Märtes » Sun 18. Apr 2021, 15:33

Wenn ich fürs Arbeiten schon ständig Gehörschutz tragen muss will ich doch nicht auch noch beim Autofahren das Zeugs in den Ohren stecken haben. Selbst die besten Stöpsel oder sogar angefertigte Othoplasten werden nach Stunden zunehmendst unangenehm. Und dann am besten wegen der Windgeräusche im Dachzelt auch noch die Dinger rein und man brauch sie garnicht mehr raus machen......
NEIN Danke.

Wie heißt dieses Material was häufig beim Campingausbau verwendet wird, komme grad nicht auf den Namen.
Vll wäre das noch eine Alternative.
Märtes
 
Posts: 262
Joined: Sun 21. Jun 2015, 18:49
Location: Erkelenz

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby black_cabrio » Sun 18. Apr 2021, 16:08

Lucky Landei wrote:Hallo,

ich mache mir gerade Gedanken, durch was ich die alten Bitumenmatten im Fußraum ersetzen soll. Irgendwie widerstrebt es mir, wieder etwas fest zu verlegen, verstreichen oder zu verkleben. Auf der Suche nach lose zu verlegenden Anti-Dröhn-Matten bin ich auf dieses Zeug gestoßen:
https://www.stevens-shop.de/shop/Auto-D ... a1d2be8cf2
Kennt das jemand von Euch? Generell stelle ich es mir als vorteilhaft vor, nach Wassereintritt oder bei längerer Standzeit die Matten hochnehmen zu können. Auch lässt sich so der Zustand des Bodens immer einfach und zuverlässig kontrollieren ohne befürchten zu müssen, dass Feuchtigkeit rein oder drunter gezogen ist.
Was meint Ihr, oder habe ich einen wichtigen Punkt, der dagegen sprechen würde, vergessen? Kriecht vielleicht sehr gerne Feuchtigkeit in den permanent in irgendeiner Weise vorhandenen wenn auch sehr kleinen Zwischenraum zwischen Blech und Matte?

Grüße
Lukas

Danke für den Link zu dem Shop. Ich habe nämlich auch vor, meinen Toyo leiser zu machen. Wenn ich sehe, dass die Motorhaube im Stand vibriert, dann denke ich, ist es kein Fehler von innen Anti-Dröhn-Matten ran zu kleben.

Es wundert mich etwas, die haben in dem Shop auch die gleichen Matten, wie du sie verlinkt hast, als selbstklebende Version. Wenn ich mir die Argumente in den Antworten anschaue, denke ich, ist das für dich doch die bessere Lösung? Wie oft hast du denn Wassereintritt in den Innenraum deines Autos? Wohl hoffentlich nicht so oft, oder....

Grüße

Reiner
black_cabrio
 
Posts: 8
Joined: Wed 8. Jul 2020, 13:06

0 persons like this post.

Re: Anti-Dröhn im Fußraum lose verlegen?

Postby JollyJumper » Mon 19. Apr 2021, 22:30

Märtes wrote:Wie heißt dieses Material was häufig beim Campingausbau verwendet wird, komme grad nicht auf den Namen.
Vll wäre das noch eine Alternative.


Alubutyl und Armaflex ist vermutlich die am häufigsten verwendete Kombination.

Gruss
Hagen
User avatar
JollyJumper
 
Posts: 93
Images: 8
Joined: Sun 1. Sep 2019, 06:42
Location: Lörrach

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 40 guests