Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Beratung Reisefahrzeug gewünscht    

Alles rund um die Reise

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby Hiasl » Mon 23. Jan 2023, 12:34

cruisermaddin wrote: In München reicht da ab Anfang Februar sogar ein Diesel mit Euro 4..........

Bin gespannt, wie man das überwachen will :think:
Und falls Euro4 nicht reicht, gibt's auch bald für Euro5 Fahrverbote am Ring.
GRJ 76, vorher HZJ 71 und HZJ 78
User avatar
Hiasl
 
Posts: 793
Joined: Fri 9. Jan 2009, 21:10
Location: München

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby cruisermaddin » Mon 23. Jan 2023, 12:36

Ha,

naja so 1350,- (nur Steuer) zahle ich für den 100er jetzt auch schon - da sind wir von den Schweizern nicht so weit weg.
Aber es wird Dieselfahrverbote geben. München fängt gerade damit an.........
Keine Ahnung, wie man das überwachen will......... aber Hauptsache es wird umgesetzt
1983er S123 280TE
1984er BJ45
1987er HJ61
1998er HDJ100
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 4186
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby robert2345 » Mon 23. Jan 2023, 12:56

Ist in AT nicht viel anders.
Hilux 3,0L als LKW Motorbezogene Steuer 798,- € jährlich
Hilux 2,8L als LKW in 2023 912,-€ jährlich
Hinzu kommen noch je nach Versicherung ca. 150,-€ Versicherungssteuer jährlich
Und über die Jahre von 8 Cent (2022),9,8Cent (2023), 13,5 Cent (2024) bis zu 16,5Cent/ Liter (2025) Diesel als CO2 Steuer


Als Beispiel unser neuer Stadtflitzer Toyota YarisCross Hybrid kostet 86,40€ jährlich Motorbezogene Steuer
zzgl. 30,-€ Versicherungssteuer
die CO2 Steuer bei Benzin 8,2 (2022), 8,9 (2023), 12,3 (2024) und 15 Cent/L (2025)
Bei bisher gefahrenen 4,2L/100km und uneingeschränktem Fahren in Umweltzonen kann man schnell sehen in welche Richtung es geht.

Weiters kommen beim Neuwagenkauf noch NOVA und CO2 Steuern (Verbrauchsbedingt) von bis zu 70% auf den Fahrzeugpreis drauf. Beim Hilux sind dies aktuell 14-19%.

Die Überwachung ist einfach, Kameras bei der Cityeinfahrt scannen den Aufkleber an der Windschutzscheibe.
HILUX 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFCPro, CooperSTTPro 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock, 145LTank
User avatar
robert2345
 
Posts: 5331
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby Kieler Sprotte » Mon 23. Jan 2023, 12:59

cruisermaddin wrote:Ha,

naja so 1350,- (nur Steuer) zahle ich für den 100er jetzt auch schon - da sind wir von den Schweizern nicht so weit weg.


Da bin ich mit 750,-€ für den aktuellen J15 noch günstig dabei....
Kieler Sprotte
 
Posts: 349
Joined: Mon 12. Dec 2016, 15:11
Location: Kiel

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby Hiasl » Mon 23. Jan 2023, 13:06

robert2345 wrote:Die Überwachung ist einfach, Kameras bei der Cityeinfahrt scannen den Aufkleber an der Windschutzscheibe.

Das wird in D so nicht funktionieren, bei uns haben Diesel mit Filter eine grüne Plakette, besser gibts derzeit bei uns nicht.
Übrigens ist der Mittlere Ring auch für Durchreisende interessant, es handelt sich dabei um die Bundesstraße R2. Durchaus beliebt bei einer Nord/Süd Querung von München.
Gruß Matthias

Ich glaube, verwässern tun wir hier nix mehr, zum Reisemobil ist fast alles gesagt :wink:
GRJ 76, vorher HZJ 71 und HZJ 78
User avatar
Hiasl
 
Posts: 793
Joined: Fri 9. Jan 2009, 21:10
Location: München

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby Skywalker » Mon 23. Jan 2023, 13:06

se7en6 wrote:
Skywalker wrote:...
Ich dachte dass gerade der GRJ ( 71er/76er ) eben nicht viel Elektrik hat oder ist das auf den 79er bezogen?

Die 71er/76er für Oman, Katar usw sind die, die am meisten Elektrik drin haben, z.B. die Wegfahrsperre, welche die 78er und 79 i.d.R. nicht haben.
Was aber alle verbaut haben sind allerlei Helferlein:

post963929.html?#p963929



Danke für die Info und den Link, werd mir das Alles mal durchlesen.

Mir war nicht bekannt dass es verschiedene Ausführungen gibt, ist mir von keinem der Händler so kommuniziert worden. Oder kann man hier in D nur die o.g. Oman/Katar-Ausführung kaufen?
Falls nicht, welche Ausführungen gibt’s denn überhaupt, wer bietet welche an und was sind die Unterschiede?
:confused:
Skywalker
 
Posts: 251
Joined: Sat 2. May 2020, 18:52

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby Reiti » Mon 23. Jan 2023, 13:33

cruisermaddin wrote:
Aber es wird Dieselfahrverbote geben. München fängt gerade damit an.........
Keine Ahnung, wie man das überwachen will......... aber Hauptsache es wird umgesetzt



In dem Zusammenhang:

Hat euch schon einmal eine Umweltknolle aus dem Ausland erreicht?

Ohne groß nachzudenken war ich im letzten Jahr mit dem Euro 0 Auto in Mailand. Irgendwann fiel mir auf, dass vor Ort fast nur neue Autos fuhren, der Grund wurde mir schlagartig klar.

Ebenso einige Zeit später in Budapest. Da gilt es nur temporär, wann und wie scheiterte bei mir an Sprachschwierigkeiten.
User avatar
Reiti
 
Posts: 4686
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby lightandy » Mon 23. Jan 2023, 13:57

ja Sprachschwierigkeiten habe ich hier auch immer.... ;-) . Du kannst selbst in Berlin jahrelang unter dem Radar ohne passende Plakette fahren. Du musst Dir halt gewiss sein , dass du irgendwann halt mal fällig bist.

ansonsten keine schlafenden Hunde wecken und zu tode gefürchtet ist auch gestorben...
Andy aus Teltow-Fläming
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben
lightandy
 
Posts: 1594
Joined: Fri 11. Mar 2016, 10:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby Reiti » Mon 23. Jan 2023, 14:12

Berlin ist knapp Inland :D , da weiß ich das Risiko und die Rechtslage einzuschätzen.
User avatar
Reiti
 
Posts: 4686
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby Uli_Ddorf » Mon 23. Jan 2023, 15:01

Ohh man,
einige wenige hier sind ja die reinsten Mimosen und nicht gerade mit Toleranz und Verständnis gesegnet.

@RobertL: „Von dieser Anforderung war allerdings bis Seite 14 auch nichts zu lesen!“ => Sorry, aber was für ein Schwachsinn. Ich habe von Anfang an gesagt, ich will mit dem Auto viel IN Europa reisen UND einige längere Reisen durch Asien / evtl. Afrika machen! Und dass ich kein altes Auto möchte, habe ich auch geschrieben => ab Bj. 2004 !! Wer lesen kann…

„Dann hätte der persönliche Zeitaufwand und das Wissen, was die Leute hier eingebracht haben, eventuell doch noch Sinn. Wie onkel schreibt: man überlegt sich dann in Zukunft zweimal ob man auf solche Newbie-Anfragen noch irgendwas antwortet.“ => als ob du oder Andere vor dem PC sitzen, und darauf warten, endlich mal andere beraten zu können… Ihr sitzt da, weil ich Spaß dran habt oder Langeweile. Und wenn es dir nicht gefällt, wie es in diesem Beitrag läuft, beglücke doch einfach andere mit deinem „Wissen“…Was für ein Quatsch.

@ superXcruiser: „Und gehe davon aus, kein Mensch hat dich am Stammtisch vermisst, wir hatten so schon genug Spass miteinander. Aber schön von deiner Einschätzung zu lesen, du bekommst alles bestimmt immer auch gut alleine hin. Deine 120.000 km mit der Luftgekühlten, ohne Probleme, flashen mich immer noch. Du bist wahrscheinlich der Einzige und stellst damit einen Weltrekord auf, Glückwunsch.“ => „Aber sonst ist alles klar mit dir?“ Und ich habe auch nie behauptet, mit meinem Auto nach Australien fahren zu wollen. Da gibt es viel bessere Auto zu mieten / kaufen...

Wenn man nicht auf euren Rat hören möchte seid ihr dann immer so? Oder wenn man nach einigem Nachdenken seine Vorstellungen ändert? Das führt bei einigen hier zu hämischen Kommentaren, bei anderen zu ziemlich kindlichem Verhalten, wie Beleidigt sein und sogar zu Beschimpfungen. Es sind allerdings immer dieselben 3 oder 4 Personen, die sich durch Intoleranz, Häme und aggressivem Verhalten disqualifizieren und dadurch echt viel kaputt machen. Der Großteil der User bleibt dagegen verständnisvoll, tolerant und freundlich. Danke dafür.

Hier mal die Diskussion der letzten 15 Seiten aus meiner Sicht.

Fragestellung zu Beginn => Ich habe vor diesem Beitrag viele Stunden hier gelesen und im Internet recherchiert. Zu zweit sind wir die verschiedenen Möglichkeiten für ein Reisefahrzeug durchgegangen, alles mit Allrad: Kastenwagen, PKW, LKW und Geländewagen. Wir haben uns bewusst für den Geländewagen entschieden aus ganz individuellen Gründen. Meine Frage war J100 oder J120, evtl. Hilux mit Unsicherheit, ab ca. Bj. 2004. Dann habe ich immer wieder das Thema Benziner vs. Diesel angesprochen, weil der moderne Diesel Motor technisch nicht der beste und zuverlässigste ist, ältere Autos die Euro 4 nicht schaffen und ein Benziner mit entsprechend hoher Leistung doch sehr viel Sprit benötigt. Hier wollte ich gerne eigene Erfahrungen von Nutzern hören.

Einige haben ihre persönliche Lösung vorgeschlagen, andere haben völlig andere Konzepte in Spiel gebracht. Das finde ich immer interessant, wenn es sachlich gut begründet ist. Aber ohne Argumente (nimm den J100 / J120) ist es wenig hilfreich, weil einem die Details fehlen. Überhaupt ist es schwierig für Neulinge sich eine Meinung zu bilden, wenn auf jeder Seite jedes zur Wahl stehende Auto mehrmals empfohlen wird, sowohl als Benziner und auch als Diesel.

Dann begann schnell der Streit der Ideologien. Die eine Fraktion verteufeln alles, was jünger ist als 30 – 40 Jahre und kommt mit Horrorszenarien von liegengebliebenen Fahrzeugen und von unfähigen Mechanikern rund um den Globus. Und dann das Totschlagargument „die böse Elektronik“. Die andere Fraktion versucht m. E. eher schüchtern, dagegen zu halten, mit wenig Beifall, es wird maximal geduldet, weil man sich kennt.

Meine Erfahrung ist, die Elektronik fällt höchst selten aus, ich vertraue der Technik. Meistens sind es die mechanischen Bauteile, die plötzlich ausfallen, wenn das Auto 10 -15 Jahre alt ist. Und das ein 25 – 35 Jahre altes Auto rundum und überall sehr verschlissen ist, vom Rost geschädigt und der Motor völlig überaltert, auch vom Konzept, das scheinen nicht viele hören zu wollen. Nicht, dass man damit nicht glücklich sein kann und fahren kann, aber ich will so ein Auto nicht.

Und damit kommen wir mal zum nächsten Punkt.
Ablehnung des Empfohlenen = Beratungsresistent
Seine Meinung ändern = Inkonsequent und Eiertanz

Reiti hat am Anfang schon geschrieben „Kaufberatungen in einem Forum sind immer schwierig, jeder ist halt von seinem Konzept überzeugt.“ => Da lag mehr Weisheit drin, als ich wahr haben wollte.

Jemand anderes hat geschrieben „der beste Laberfred seit langem“ => Das finde ich nicht, aber mehr Aussagen zu Technik einzelner Modelle und weniger Ideologie hätte ich besser gefunden. Zum Beispiel: Problematik der 1KD-FTV Motoren mit Kolbenrissen, Einspritzventilen, etc. oder die Schwachstelle des vorderen Differentiales beim J100. Aber das werde ich ja vielleicht in den Unterforen zu den Modellen lesen / hören können.

Gruß Uli
Liebe Grüße Uli
User avatar
Uli_Ddorf
 
Posts: 26
Joined: Thu 8. Sep 2022, 16:51
Location: Düsseldorf

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby Uli_Ddorf » Mon 23. Jan 2023, 15:16

Reiti wrote:In dem Zusammenhang:

Hat euch schon einmal eine Umweltknolle aus dem Ausland erreicht?

Ohne groß nachzudenken war ich im letzten Jahr mit dem Euro 0 Auto in Mailand. Irgendwann fiel mir auf, dass vor Ort fast nur neue Autos fuhren, der Grund wurde mir schlagartig klar.


Hallo Reiti,

fast alle großen Städte in Europa, besonders Belgien, Holland, Italien, Frankreich und Deutschland haben eine Umweltzone und wenn du erwischt wirst, wird es teuer. In Italien haben manche Städte Kameras, die werden dann ausgewertet und 9 Monate später bekommt man Post.

Ganz pervers ist Belgien. Da musst du dich im Internet vor der Einfahrt in eine Stadt mit einem Diesel Fahrzeug im Internet ziemlich ausführlich und umständlich registrieren!! Wenn du das nicht machst, bekommst du 3 Monate später Post, denn an sehr vielen Straßen stehen Kameras, die dein Nummernschild und die Plakette scannen. Kosten 150 Euro.

Das ist mit ein Grund, warum ich keinen Diesel ohne Euro 4 kaufen will. Und wer weiß, wie lange Euro 4 noch ausreicht... Die nächste Generation ist nicht mehr so Auto afin wie wir und sie haben wenig Verständnis für Menschen, die ältere Autos lieben.

Und es ist ja auch einfacher, den Dieselfahrer zu diskriminieren, als die Luftfahrt, die städtischen Verkehrsbetriebe und die gesamte Schifffahrt mit ihren alten Drecksschleudern zur Kasse zu bitten oder sogar mit strengeren Vorschriften zu reglementieren.

Abgesehen davon, das die Sylvester Feuerwerke und all die offenen Kamine in Europa eine gigantische Menge an Feinstaub erzeugen...

Gruß Uli
Liebe Grüße Uli
User avatar
Uli_Ddorf
 
Posts: 26
Joined: Thu 8. Sep 2022, 16:51
Location: Düsseldorf

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby RobertL » Mon 23. Jan 2023, 15:27

Alle schreiben anscheinend Scheixxe, nur du nicht. Du Opfer! :biggrin: :biggrin:
lg Robert
-------------------------------------------------
Chevy Van G20 - 4x4 Pathfinder - 6.2D V8
User avatar
RobertL
 
Posts: 16288
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby oliver ghai » Mon 23. Jan 2023, 15:37

Ich kann mich Uli nur anschliessen und wiederhole mich in diesem Fall gerne:

oliver ghai wrote:Hallo in die Runde,

das muss ich jetzt echt mal loswerden: muss mich wirklich wundern wie teilweise in diesem Forum miteinander umgegangen wird.

Oft geht es gar nicht mehr um den Inhalt des Threads sondern nur noch darum, jede noch so kleine Nichtigkeit negativ aufzublasen mit dem Versuch sich selbst in das bestmögliche Licht zu rücken und anderen zu drohen bzw. lächerlich zu machen.

Ist die Realität so frustiered und wollen wir diesen Ton hier? Ich finde nicht. Alle die dissen wollen, sollen bitte bei FB bleiben und hier nicht die Atmosphäre verpesten.

Gruss an alle,

Oli
oliver ghai
 
Posts: 35
Joined: Sat 4. Jul 2015, 12:31

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby RobertL » Mon 23. Jan 2023, 16:15

Nun - beleidigend wurde bisher nur Uli. "Schwachsinn", "Quatsch"....
lg Robert
-------------------------------------------------
Chevy Van G20 - 4x4 Pathfinder - 6.2D V8
User avatar
RobertL
 
Posts: 16288
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Beratung Reisefahrzeug gewünscht

Postby RobertL » Mon 23. Jan 2023, 16:32

Uli_Ddorf wrote: Ich habe von Anfang an gesagt, ich will mit dem Auto viel IN Europa reisen UND ..... Wer lesen kann…

Wo bitte steht das in einem deiner ersten Postings?
Ich kann dort nur Folgendes lesen, von Europa oder Stadtgebiet / Umweltzone steht da nix.
Ich denke ICH kann lesen.....
Uli_Ddorf wrote:Jetzt möchte ich mir ein Reisefahrzeug aufbauen, mit dem ich auf dem Landweg über Iran – Pakistan – Indien bis nach China und Südostasien fahren möchte. Später möchte ich evtl. Süd- und Nordamerika bereisen, aber dafür würde ich mir in USA einen gebrauchten Benziner kaufen. Afrika kommt evtl. danach, wenn ich dann noch fit bin und Lust habe, aber das ist noch weit weg.

IN Europa reisen ist ausserdem was anderes als IN einer Umweltzone zu wohnen.
lg Robert
-------------------------------------------------
Chevy Van G20 - 4x4 Pathfinder - 6.2D V8
User avatar
RobertL
 
Posts: 16288
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Reisen / Travelling

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 24 guests