Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Einspritzdüsen    

Die Beiträge aus dem allerallerersten Buschtaxi-Forum im Jahre 2001...

Einspritzdüsen

Postby netzmeister » Wed 2. Dec 2009, 13:26

Rainer 13.Feb.2001 07:21

Guten Morgen Buschtaxi Gemeinde!

Mein BJ75 hat jetzt ca 250tkm runter und springt jeden morgen zwar gut an, es dauert aber ca. 30 Sekunden, bis er richtig rund auf allen Zylindern läuft und qualmt solange auch gräulich. Kann es sein, daß das an den Einspritzdüsen liegt? Sollte man die mal abdrücken, gibts die nur als komplette Düse oder nur die Düsenstöcke und was kostet so was (über den Daumen)? Es handelt sich übrigens um einen 3B Motor mit Verteilereinspritzpumpe.

Danke und viele Grüße aus dem Allgäu

Rainer
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 24035
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Postby netzmeister » Wed 2. Dec 2009, 13:26

webmaster 13.Feb.2001 10:37

Hi Rainer,

Ich hatte das früher mal bei meinem Patrol - ich konnte jeden Zylinder einzeln begrüßen (und das waren auch noch 6 Stück...). Währenddessen hat er im Ort eine mittelgroße Nebelbank erzeugt.
Lag an den Glühkerzen, die waren einfach fertig. Nach Austausch lief alles wieder wie gehabt. Der Nebel war allerdings weiß, ich weiß nicht, ob das jetzt Dein Problem trifft.

Gruß,
Alex
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 24035
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.


Return to Archiv 'Erstes Forum'

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests