Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Elektronische Rostschutzsysteme    

Farben, Lacke, Beschichtungen, Unterbodenschutz, Fette, Wachse usw.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby RinaMat » Wed 23. Aug 2017, 08:21

@Feldi, Tanki
Ihr habt schon recht, ich hab mich da zu sehr in den Strom gesteigert, der ja nur die LadungsVERSCHIEBUNG darstellt aber nichts über die aktuelle LadungsVERTEILUNG aussagt.
Die LadungsVERTEILUNG entspricht der SPANNUNG (das ist ja das "Wesen" der Spannung), ergo kann man natürlich über eine Gleichspannung (oder eine gepulste Gleichspannung) eine Ladungsverteilung mit entsprechendem Ladungsträgerüberschuss an einer Seite erreichen!

Dennoch passiert dies nur im Bereich der Platten (auch wenn die sequenziell durchgetaktet werden) und dann ist immer noch fraglich, ob das den Luftsauerstoff tangiert - er ist ja z.B. kein Dipolmolekül (soweit ich weiß) wie Wasser ...
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"CarinaE" AT191 7A-FEL Bj. 96 für die Straße (2018 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009), Avensis T25 1AD-FTV '08 (2012-2018)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2934
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby Feldi » Wed 23. Aug 2017, 09:48

RinaMat wrote: und dann ist immer noch fraglich, ob das den Luftsauerstoff tangiert

Das verstehe ich auch nicht.....aber das muß ja nix heißen. :lol:

Gut finde ich jedenfalls
couplertec wrote:An den Stellen wo die Lackschicht beschädigt ist , bildet sich mit der Zeit eine dünne dunkelbraune Rostschicht

couplertec wrote:Es verhindert die Rostbildung bei durch Steine von der Straße verursachten Kratzern und Schrammen.
Die Lackschicht bleibt wie neu.
:thumbsup: :biggrin: mir ist schon klar, was gemeint ist, nur dem Übersetzer offenbar nicht
Feldi (ganz im Süden)

"Die Wirklichkeit ist ein fortlaufender Prozess, der nicht mehr zu stoppen ist." (Harald Lesch)
User avatar
Feldi

 
Posts: 9460
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby Michi070166 » Tue 29. Aug 2017, 12:27

Moin,
die Kollegen von Coupler sind sogar auf dem BTT vertreten.
Vielleicht kann sich ja mal jemand die Sache erklären lassen und :bulb: oder :brokenbulb:
Grüße vom Fuzzymobil, Michi.
Hier könnte ihre Werbung stehen!
User avatar
Michi070166

Fuzzymobil

 
Posts: 1274
Images: 8
Joined: Sun 11. Sep 2011, 17:00
Location: Mittelhessen

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby dermitdembaumtanzt » Tue 29. Aug 2017, 14:12

Ohne Flächensymetrie zur Nullinie gehts nicht ohne neue Gleichspannungsquelle nach dem Kondi, und das liegt nicht vor.
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 3470
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby GRJ-CH » Mon 12. Mar 2018, 00:45

Gibt es schon neuere Erkenntnisse, ob das funktioniert. Habe gesehen, dass in der CH die Firma IBS, Thun das vertreibt . und das sollte ja eine seriöse Unternehmung sein (IBS-Doppelbatteriesysteme)?
GRJ-CH
 
Posts: 377
Joined: Thu 1. Sep 2016, 15:44

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby BJBene » Mon 12. Mar 2018, 01:45

An alle Ungläubigen:Ihr könnt ja zusammenlegen und mir einen zweiten Hzj als Testobjekt sponsoren. Mit einem Fahrzeug ist es sehr schlecht zu testen. Mein System funktioniert soweit ich das beurteilen kann. Allerdings wirds erst nach paar Jahren sichtbar werden. Ich habe auch nicht soviel Vertrauen auf ein mir unbekanntes System gehabt das ich ganz ohne Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz durch die Winter fahre. Für mich ist es ein Versuch wert.
Wie man bei uns immer so schön sagt: Da Oane sagt a so und da Anda sagt a so,gäh.
Viel Freude beim studieren... :rofl:
BJBene
 
Posts: 66
Joined: Wed 9. Oct 2013, 07:27
Location: Bayern

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby Metzger42 » Sat 9. Jan 2021, 19:51

Hallo Leute,

wie ich gesehen habe, ist dieser Fred ein bisschen älter. Ein paar wenige haben das System ja verbaut und diese
wollte ich jetzt mal nach einer Beurteilung fragen.

Macht es Sinn in das System zu investieren als zusätzlicher Schutz ?

Durch fleißiges lesen habe ich diverse Tester festgestellt, die sagten es funktioniere, jedoch nur im Minimalbereich. Rost setzt sich dennoch an, aber nicht mehr so schnell und tief.

Ich wäre euch dankbar wenn Ihr mir ein kurzes Feedback geben könntet von euren verbauten CouplerTec Systemen.

Grüße Christian
Metzger42
 
Posts: 20
Joined: Sat 7. Apr 2012, 19:10
Location: Brühl, Baden

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby Barbapapa » Sun 28. Mar 2021, 08:22

Hallo. Habe Cuoplertec in 2 Fahrzeugen drin. Würde es nicht nochmal machen! Vorallem Da ich auch klassischen Korrosionsschutz mit öl udgl. gemacht habe und mache, glaube ich das das soz. kontraproduktiv ist für das Funktionieren von couplertec. Da sollte alles so blank wie möglich sein und regelmässig oder dauerehaft Feuchtigkeit. Rostansaätze am blanken Metall sind trotzdem gekommen. Wenn im Bergbau sowas funktioniert, wohl gerade auch weil es sich dort um genau so ein Umfeld handelt. Ich würde dir abraten . Grüße aus Kirchzarten, Benni
Wenn du mal nen Blick drauf werfen willst, schick mir eine PN
Barbapapa
 
Posts: 92
Joined: Sun 5. Feb 2012, 20:59
Location: Hochschwarzwald

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby RD28 » Sun 28. Mar 2021, 11:19

Hi,
ein Land voller Dichter und Denker.
Denkst!
Nur weil ich etwas nicht verstehe oder erklären kann, heißt es nicht das es nicht funktioniert.
Da wo meine Reise Kutsche herkommt wurde das schon im Neuwagen montiert, dieses System tut seinen Dienst jetzt schon 18 Jahre.
Ich kann jederzeit auf meinen gesamten Oberflächen eine Spannung messen. Damit meine ich auch auf dem Kühlerschlauch.
Es braucht nur Luftfeuchtigkeit und Staub.
Und so funktioniert auch Elektrolyse.
Dieses System ist ja nicht dafür ausgelegt, das man sich den Lack sparen kann.
Das System ist für kleinere Beschädigungen in der Lackoberfläche und in den Blechfalz gedacht.
Oder an Schweißnähten mit Schweiß Lunker. Das sind ja die stellen, wo die Korrosion anfängt
Eben diese neuralgischen Punkte. Wo der O² Fe Austausch stattfindet
Sein Fahrzeug muss man trotzdem Pflegen, um das System nicht zu überfordern.
Ich freue mich jedes Mal, wenn ich in anderen Foren lese.
Wie kann ich meine Achskugeln Entrosten.
Mein Batteriekasten rostet Ich habe Kanten Rost Mein Rahmen rostet Ich habe Wasser ein tritt, weil meine Scheibenfalz durchgerostet ist.
Das sind Probleme, die ich nicht habe.
Entweder ist mein Auto aus Edelstahl, das System funktioniert oder der Glaube versetzt Berge.
Da ich selber dem System skeptisch gegen über war, habe auch ich eine Mike Sander Versiegelung machen lassen.
Aber erst nach 6 Jahren seit das Fahrzeug hier bewegt wird. Der Betrieb, der das Fahrzeug versiegelt hat, glaubte nicht das, dass Auto nicht neu ist und hatte mir Scherzhaft unterstellt, dass ich den Tacho vorgedreht habe.
Bevor ich als Hexe auf dem Scheiterhaufen hier ende. Ich würde das jeder Zeit nachrüsten.
Man gibt für sein Hobby so viel Geld aus da kommt es auf die paar hundert Euro auch nicht mehr darauf an.
Und, wenn ich in meinen Keller schaue, da liegt so viel Scheiße herum die mir Irgendwelche 4X4 Ausstatter angedreht haben. Möchte das jemand Kaufen?
Ach nee ihr habt ja alle selber einen Keller.
Einen schönen Sonntag.
RD28
 
Posts: 14
Joined: Sun 29. Apr 2012, 11:10

0 persons like this post.

Re: Elektronische Rostschutzsysteme

Postby landcruiser » Sun 28. Mar 2021, 11:52

Ja, is klar ... alle Jahre wieder ... :rofl:
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15598
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Previous

Return to Beschichtung, Korrosionsschutz, Pflege / Paint, Rust Protection, Care

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests