Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Erste Erfahrungen mit dem Neuen    

2009 - heute

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Kieler Sprotte » Mon 19. Sep 2022, 23:37

Wenn du nicht in schweres Gelände fährst und in eher gemäßigten Regionen unterwegs bist, kommt man mit einen soften AT durchaus ganzjährig klar, bei reinem Straßenbetrieb gibt's richtig gute Ganzjahresreifen wie den Michelin cross climate SUV....

Das der BFG KO2 im Winter nix ist, ist allgemein bekannt...
Kieler Sprotte
 
Posts: 256
Joined: Mon 12. Dec 2016, 15:11
Location: Kiel

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby GRJ78 » Tue 20. Sep 2022, 10:31

Als sehr guter Winterreifen ist der Nokian Hakkapeliitta bei mir im Einsatz
235/85r16 und 285/75r16
GRJ78
 
Posts: 3322
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby RubiconJK » Tue 20. Sep 2022, 21:51

GRJ78 wrote:Als sehr guter Winterreifen ist der Nokian Hakkapeliitta bei mir im Einsatz
235/85r16 und 285/75r16


Dem kann ich nur Zustimmen. Der Reifen ist zwar recht teuer - Aber sein Geld mehr wie Wert. Er schafft den Spagat zwischen Straßen-WR und fährt sich auch auf festgefahrenem Schnee gut (dank der vielen Lamellen) - kommt aber auch gut mit ungeschobenen Waldwegen und hohem Pulverschnee zurecht, weil er eben auch "Relativ Grob" ist und etwas Schaufeln kann.

Ich hatte den Reifen in 265/70 17 auf einem Wrangler drauf, welcher wie die 70er Cruiser normal nur mit Heckantrieb unterwegs ist. Das hat auch meistens völlig gereicht.

Vorallem das Bremsverhalten war echt gut. Darauf kommt es letztendlich auch an. Traktion haben wir durch den Allrad meistens genug. Aber so schwer wie unsere Autos sind, brauchts auf Schnee halt wirklich einen guten Reifen um die Fuhre zum stehen zu bringen.

Der Cooper Discoverer M+S war auch noch sehr gut. Den hatten wir auf einem T4 Syncro. Allerdings meine ich das der Reifen neu so nicht mehr zu bekommen ist. Die Merkmale waren aber Ähnlich wie beim Nokian. Viele Lamellen und trotzdem gröberes Profil um etwas Wühlen zu können.

Grüße
Toyota GDJ 150 MY 19 auf 245/75-17LT (Yokohama G015), TJM Snorkel, Innenausbau, Dachzelt, 150 Liter Zusatztank, China Switchpod

Mein 150er Build Up Thread: toyota-prado-150-overlander-umbau-fortsetzung-t68669.html
RubiconJK
 
Posts: 270
Joined: Wed 12. Aug 2015, 19:40

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J15 / 150 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 19 guests