Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Erste Erfahrungen mit dem Neuen    

2009 - heute

Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Schroeder » Thu 11. Feb 2021, 09:27

Halo Zusammen,
konnte gestern meinen neuen endlich abholen. Habe die Comfort Variante bestellt.
Erste Eindrücke:
- dem Motor hat die Überarbeitung richtig gut getan. merklich mehr Durchzug als die 177 PS Variante
- Android Auto hab ich auch schon mal angetestet, also Maps läuft problemlos
- bisher einzige kleine Enttäuschung ist die Batterie. Entgegen der Aussagen von Toyota im September kommt der Neue nicht serienmäßig mit dem "cold area package". das heisst bei mir ist keine 2te Batterie verbaut. Vermutlich wird die eine ja reichen, aber .....
- habe die original aufgezogenen Reifen gegen Falken Wildpeak tauschen lassen, was sich bei dem gestrigen Strassenverhätnissen prima bewährt hat

Gibts hier im Forum noch weitere erste Erfahrungen?

Gruss
Martin
Schroeder
 
Posts: 13
Joined: Sat 13. Dec 2003, 18:40

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby lehencountry » Thu 11. Feb 2021, 14:58

Danke Martin.
Hast du Automatik?
Wenn ja, wie ist dein Eindruck?
Wie ist das neue Navi-radio in der Bedienung... Geschwindigkeit, Funktionen, kann Navi endlich auch den 2Finger-Androidzoom?
Was ist sonst neu bzw anders?

Gesendet von meinem M2002J9G mit Tapatalk
User avatar
lehencountry
 
Posts: 5032
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Schroeder » Thu 11. Feb 2021, 15:58

...... wie gesagt, hab ihn erst seit gestern ;-)
Bin von Pajero umgestiegen, aber kenne den Vorgängermotor von mehreren Probefahrten.
Habe den 5 Türer mit Automatik.
Gestensteuerung soll laut Handbuch funktionieren, muss ich aber alles noch testen.
Navisoftware hab ich nicht gekauft, nutze google maps über android auto
Die Automatik schaltet nach meinem Gefühl schneller hoch als mit der schwächeren Version. Muss aber noch Hängerbetrieb testen. Also bisher Motor / Geriebe top, aber muss dazu sagen, dass ich gerade erst 90km auf der Uhr habe :think:
Gruss
Martin

Noch eine Frage an die anderen neuen J15 Besitzer:
hat jemand von euch die Ausführung mit 2 Batterien geliefert bekommen?
Schroeder
 
Posts: 13
Joined: Sat 13. Dec 2003, 18:40

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby lehencountry » Sat 13. Feb 2021, 19:52

Ich konnte heute eine Probefahrt machen mit dem TEC-Modell.
Fazit: ich bin überrascht, ja sogar begeistert wie Toyota die Automatik verbessert hat.
Vielleicht hätten die auch nie etwas geändert, wenn nicht hier und andererorts in Foren und Automagazinen die hektische unnötige Wandleraktivität moniert worden wäre.

Man kann jetzt beschleunigen, ohne das die Automatik gleich wieder zurückschaltet. Selbst an Steigungen hält er bei konstantem oder leichtem Gasgeben die Geschwindigkeit im selben Gang. Beim Cruisen auf der Landstraße zwischen 70 und 100 km/h fühlt sich das jetzt viel entspannter an.
Auch ab 120 fand ich es angenehm, dass nun das Drehmoment zum Durchzug verwendet wird, statt hochjaulend zurückschalten. Trotzdem kann man es fein dosieren, ein bisschen mehr Druck aufs Gas und er schaltet zurück.

2 kleine Minuspunkte:
Bergab hat er trotz mehrmaligem antippen der Bremse leider nicht zurückgeschaltet. Und die Schaltvorgänge ansich, dauern immer noch etwas länger als z.B. bei einer ZF-Automatik.

Da er aber durch mehr Drehmoment (500 statt bisher 450) und besserer Programmierung weniger schaltet, ist das bei weitem nicht mehr so nervend wie bisher. "Automat, wir lieben dich."

Wobei wir beim Motor wären. Wie andere es schon erwähnten, die 204 PS machen aus dem LC einen flotten Cruiser, auch dank der besseren Automatik. Und wenn man es mal ganz eilig hat, im Sport und Sport+ Modus wirkt das noch etwas spritziger, er schaltet etwas früher zurück, dreht die Gänge höher aus und die Federung wird etwas straffer.

Ab 3000 Umdrehungen wird der 4-Zylinder dann doch etwas lauter und angestrengter. Die 6-Zylinder Motoren eines Touareg, Jeep, BMW oder Mercedes wirken zweifellos viel agiler und souveräner.
Der LC bisher und noch in dieser Baureihe, will aber nicht in diese SUV-Klasse eingereiht werden. Vielleicht schaut das beim evtl. kommenden neuen 6-Zylinder Motor im völlig neuen Modell anders aus.

Aber mal ehrlich, mehr PS braucht es nicht mehr, außer man zieht schwere Boote oder 3,5 to Hänger. Auf unseren Landstraßen, kann man kaum längere Strecken mit 100 fahren, es kommen so oft Einmündungen mit 70 er Reduzierung. Und mit der dichten Besiedelung in D bleibt einem also nur cruisen.

Das Navi-Radio ist übersichtlich mit großem Text. Umschalten geht auch flott, Navi-Adresseingabe nicht ganz so flott. Und….man kann a la Android endlich mit 2-Finger zoomen – wurde auch Zeit das Toyota in der Bedienung up-to-date ist. Die Rückfahrkamera auch noch kurz erwähnt, die hat die Jahrtausendwende leider nicht geschafft, da wurden noch alte mit 640er VGA-Auflösung verbaut….shame.

Der TEC hat leider auch nur 1 Batterie, dafür ist er aber teurer geworden. Lt. Händler bekommen nur Schalter-Modelle Dual-Batterien. Die Lenkradheizung gibt es auch wieder, gott-sei-dank jetzt wo wieder Eiszeit kommt. . Für mehr hatte ich nicht Zeit in den 45 MInuten.
Tolles Auto.
User avatar
lehencountry
 
Posts: 5032
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby RubiconJK » Sun 14. Feb 2021, 12:53

Hi,

du kannst dir beim Toyota Händler die gespiegelte Bodenplatte für die Batterie samt Halterung für unter 30€ bestellen. Entweder verbindest du die Batterien dann einfach miteinander, wie es Toyota ab Werk auch macht oder du baust noch ein Batteriemenegmentsystem dazwischen.

Das ist kein großer Aufwand. Meiner hatte auch nur eine Batterie und hat nun zwei.

Lg
Toyota GDJ 150 MY 19 auf 245/75-17LT (Yokohama G015), TJM Snorkel, Innenausbau, Dachzelt, 150 Liter Zusatztank, China Switchpod

Mein 150er Build Up Thread: toyota-prado-150-overlander-umbau-fortsetzung-t68669.html
RubiconJK
 
Posts: 255
Joined: Wed 12. Aug 2015, 19:40

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Hagalaz » Sun 14. Feb 2021, 13:08

Hallo Lehencountry,

danke für den Beitrag...meine Wartezeit ist noch lang....

Grüße von Hag und schönen Sonntag
Hagalaz
 
Posts: 82
Joined: Sat 7. Feb 2009, 16:42

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby lehencountry » Thu 12. Aug 2021, 10:27

Noch jemand mit dem J15 2021-Modell -
Eindrücke sind willkommen hier.
Übrigends, LIeferzeit ist momentan 1 Jahr. !!!
Denke bis dahin wird es auch ein kpl. "Neues Modell" geben - vielleicht sogar mit einem 6-Zylinder Diesel. :roll:
Weiter meinte der Verkäufer, Hyundai bringt einen neuen Bus "nur mit Diesel".
Es lebe der Diesel, zumindest im Rest der Welt.
User avatar
lehencountry
 
Posts: 5032
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Knalimera » Sun 15. Aug 2021, 12:31

Meiner aus 2011 mit Euro V tuts auch noch ganz gut. Aber Dein Bericht oben klingt schon sehr gut, was die Getriebesteuerung und Fahrbarkeit betrift, das wär schon was. Das Getriebe ist das gleiche geblieben, vermute ich. Das A750F oder? Für den sechsten Gang ist baulich was verändert worden, oder is es nur die Steuerung. Vielleicht könnte man dann die Steuerung auf den alten aufspielen? Das höhere Drehmoment spielt sicher auch eine große Rolle (alt: 420, aktuell 500).
LG
Knalimera
 
Posts: 473
Joined: Sun 6. Mar 2005, 00:57

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Gordon Peterson » Thu 19. Aug 2021, 15:56

Hallo zusammen und guten Tag!

ich habe Ende Juni meinen LC beim Händler abholen können und damit meinen ersten Toyota (5 Türen, schwarz, Comfort mit Leder) in Empfang genommen (zuvo 10 Jahre Subaru Forester XT). Ich nutze diesen thread jetzt einfach um "Hallo" zu sagen und auch meine Eindrücke zum Besten zu geben. Die ersten 5000Km sind abgespult inkl. Urlaubsfahrt nach DK, was mir auffällt:

- Im Kaltlauf ein leichtes Motorruckeln in Teillast. Ist das Stand der Technik nach Euren Erfahrungen?
- Jetzt nach der AB Fahrt scheinen sich tatsächlich die Bremsscheiben verzogen zu haben, ohne Hänger und ohne dass wir übertrieben stark haben bremsen müssen. Gibt es hier eine Nachbesserung seitens Toyota? Lenkrad wackelt ganz leicht beim Bremsen
- Die Sitzschiene Fahrersitz knackt bei Lastwechsel sehr laut. Ich habe mir die Sache angesehen, die beiden Blechprägeprofile haben so starkes Spiel zueinander dass es einfach hin und her kippelt. Das werde ich reklamieren müssen
- Die Innenverkleidungen sind sehr kratzempfindlich, so viele Kratzer wie jetzt nach den paar Wochen moderater Nutzung hatte ich noch in keinem Auto, das ärgert mich ehrlich gesagt schon.
- Verbrauch über 3.500Km Urlaubsfahrt 9,1L/100Km, auf der AB in DE schon auch mal 140-150, in DK sehr viel Überland.
- AdBlue Meldung kam jetzt, Nachfüllen easy mit Trichter und 10L Kanister, hab einfach mal gut 6L rein, dann läuft auch nichts über.

Ansonsten bin ich begeistert. Ich empfinde den LC als völlig ausreichend mototrisiert, wenn man durch die Gaspedalstellung das Moment zu nutzen weiß ist es kein langsames Auto. Da ich zu der Sorte gehöre die den LC nur gekauft haben weil sie ihn geil finden und keine normalen Autos fahren können, konnte ich bis jetzt nicht ansatzweise das wahre Potential des LC ausnutzen. Einen "Bumb" zur Geschwindigkeitsregelung nimmt er mit 70 Sachen mit einem müden Lächeln und ich konnte keinen Hügel finden dass er ein Rad hebt :-) Soweit so schön. Ich freue mich auf die weiteren Kilometer und werde sicher noch einige Fragen haben (Räder, Reifen, Frontkamera zum Nachrüsten usw usw...).

Viele Grüße,

Steve
Gordon Peterson
 
Posts: 4
Joined: Wed 30. Jun 2021, 16:38

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Hagalaz » Wed 13. Oct 2021, 17:17

Hallo liebe 150er ( neu 204 PS ) und natürlich auch hallo an alle übrigen Interessierten.

habe mich bewußt mal mit Infos zurückgehalten um Rückschlüsse auf mich als Kunde zu minimieren
( man weiß ja nie )
Auch bin ich durch den Dienstahl ziemlich gehemmt was Informationen persönlicher Natur betreffen.

Aber trotzdem: Nach der Best. in 01/21 erfolgte Lieferung nach etwas mehr als 7 Monaten also 2 Hälfte Aug.21
1. Reaktion meines Umfeldes, sieht gegenüber dem Vorgänger richtig super aus. stimmt finde ich auch
bedingt sicher durch die Extrafelgen, die schwarzen Spiegel, die dunklen Rücklichter und die Scharzchromteile ( ich glaube so nennt man diese Version.)
Da sind wir auch gleich beim ersten Nachteil, siehste jeden Regentrofen drauf, bin nur am polieren/wachsen
Beim TEC gibt es eine irrsinnige Überfrachtung mit Elektronik, war am Anfang ziemlich geschockt, jetzt geht es
und ich wage zu behaupten ich bin nicht "Begriffsstutzig"
Handbuch f.d. allg. Betrieb nur im Download über 900 Seiten, Kurzbeschreibung in Papierform, zusätzlich
gibt es noch ein DL-Handbuch fürs Navi und für Geländefahrten :angryfire:
Kamerasystem top, du fährst rückwärts als würde ein "Drohne" über dir schweben.
Bei Vorwärtsfahrt kannst du auf Wunsch noch die Vorauskamera einschalten.
2. Batt. fehlt war schon hier ein Thema, nachrüsten problematisch da in dem Bereich ein Sicherungskasten platziert ist.
Material und Verarbeitung ist nicht mehr so gut wie beim Vorgänger - jammern nützt nicht, der kommt nicht wieder - jedes Hundehaar steckt in der Teppichverkleidung und so bequem absaugen wie vorher geht nicht.
Rücksitzbank: Lehne läßt sich umklappen, dann die ganze Bank nach vorne = Fehlanzeige =, dafür habe ich mehrer Einstiegvorrichtungen f.d. 3. Sitzbank, die ich aber gar nicht bestellt habe und auch nicht geliefert wurde.
Zum Them Diebstahl habe ich noch zu sagen - ohne Details zu nennen, ich habe zwischenzeitlich 5 Maßnahmen ergriffen um den Diebstahl zu erschweren eine weitere Maßnahme ist noch in Vorbereitung.
so erstmal für heute alles
Grüße von Hag.....weitere Infos folgen
Hagalaz
 
Posts: 82
Joined: Sat 7. Feb 2009, 16:42

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Tassili » Wed 13. Oct 2021, 17:45

Wenn ich hier Eure Beiträge über die ganzen elektronsichen Feautures lese, die meinem guten alten HZJ75 fehlen, dann würde ich mir allein schon aus dem Grund die zweite Batterie wünschen, selbst im Hochsommer.

Laut ADAC ist die häufigste Ursache für Pannenhilfe bei modernen Fahrzeugen die leere Batterie. Die ganzen elektronischen nice to haves sollen ja alle auf Fernsteuerung, Zufruf bzw. Gestensteuerung funktionieren, sind daher auch bei stehendem Motor im Standby aktiv und ziehen Strom.

Was ich mal bei Deinem neuen Fahrzeug aus Neugier tun würde: Ein DC-Zangenamperemeter um das Batteriekabel klemmen und die Ruhestromaufnahme messen. Wie geht das? Siehe hier

Der Rest ist dann einfacher Dreisatz: Batteriekapazität (in Ah) / Ruhestromaufnahme = Zeit bis Batterie leer bei abgestelltem Fahrzeug.

By the way: Navi mit Gestensteuerung hat mein HZJ75 auch. Die IGN-Karte (aus Papier, keine Ruhestromaufnahme) wird von meiner Beifahrerin mit Handgesten aufgefaltet und mit weiteren Handgesten zeigt sie mir, wo es lang geht :rofl:
Tassili
 
Posts: 51
Joined: Thu 30. Sep 2021, 09:55

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby hbl55 » Wed 13. Oct 2021, 21:09

Hagalaz wrote: Nach der Best. in 01/21 erfolgte Lieferung nach etwas mehr als 7 Monaten also 2 Hälfte Aug.21


Herzlichen Glückwunsch, dann hast Du ja gerade noch rechtzeitig vor dieser ganzen Misere bestellt. Ich habe Mitte April bestellt, an eine Auslieferung ist noch lange nicht zu denken, das Auto ist bis jetzt noch nicht einmal in der Produktion eingeplant. Mein Händler hat letztens etwas von "in vielleicht12 Monaten, natürlich unverbindlich" gemurmelt
hbl55
 
Posts: 3
Joined: Sat 2. Oct 2021, 22:33

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Hagalaz » Thu 14. Oct 2021, 10:30

Guten Morgen,

@ tassili, ja du hast recht die 2. Batterie ist wirklich das kommende Problem, schon "beim lernen"
vor der Tür, Fahrzeug nicht abgeschaltet ( Motor aus ) bekommst du nach wenigen Sekunden den
Hinweis im Display "Stromzufuhr abschalten" es war also offensichtlich billiger diesen Hinweis elektronisch
so zu programmieren, anstatt eine 2. Batt. einzubauen - wie bisher -
Mein "Freundlicher" und der ist wirklich freundlich :wink: und bemüht sich, mich zufrieden zu stellen, prüft z.Zt
den Einbau einer 2. Batt.
Navi: es geht auch mit Karten und wahrscheinlich nicht schlechter, allerdings würde ich heute kein
Navi-Gerät mehr in einem Fahrzeug nachrüsten lassen sondern fahre mit google-maps,
"Herr Google" weiß sowieso wo du immer bist. und "Herr Toyoda" übrigens auch, denn auch im
Handbuch
ist zu lesen (u.a.) das Systems speichert Daten und B i l d e r "diese Funktion / Speicherung können sie
durch Ihren Händler deaktivieren lassen" ( der gläserne Autofahrer / Kunde . ) was ich machen werde

@ hbl 55 nun trotz einiger nagativer Dinge ( s.o.) ist das Auto nicht schlecht und man gewöhnt sich an alles
aber ich habe ihn bekommen :D und die Verspätung ( orig. 3-4 Mon Lieferzeit - damals ) waren es
nur eben über 7 Mon. ist übrigens bei anderen Herstellern nicht anders... :ka:

@ tassili: HZJ 75 sind ja fast nicht zu bekommen, überhaupt ältere - also bis LC 120 - gibt es fast nicht
es sei denn man akzeptiert Laufleistungen jenseits der 250-300.000er Marke :?:

schönen Tag und Grüße von Hag...
Hagalaz
 
Posts: 82
Joined: Sat 7. Feb 2009, 16:42

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby lehencountry » Thu 14. Oct 2021, 10:39

Servus Hagalaz
Glückwunsch.
2. Batterie noch dann bist du auf der sicheren Seite.
Einzig die Rückfahrkamera/Display könnte eine höhere Auflösung haben - erinnert mich an Displays von 19xx. :wink:
viel Spaß damit und berichte weiter. :lol:
User avatar
lehencountry
 
Posts: 5032
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Erste Erfahrungen mit dem Neuen

Postby Tassili » Thu 14. Oct 2021, 11:18

@Hagalaz: "....sondern fahre mit google-maps,...."

Das setzt allerdings Netzabdeckung voraus, die noch nicht einmal in allen Gegenden Deutschlands sicher gegeben ist, Eifel, Hunsrück, Bayrischer Wald, .... von Nordafrika und ähnlichen Regionen nicht zu reden.

Wer über eine zeitgemäße Alternative zur Papierkartennavigation nachdenkt, der sollte meiner Meinung nach auf Offline-Kartenmaterial setzen, das auch ohne Netzanbindung im Fahrzeug verfügbar ist - so wie die Papierkarte.

Elektronisches Kartenmaterial gibt es inzwischen fast weltweit, in guten Qualität, mit regelmäßigen Updates und vor allem kostenlos(!) bei Open Street Map zum Download. Das kann man auf einer Vielzahl von Navigationsgeräten installieren.

Ich nehme z.B. gern einen Tablet (die Displaygröße ist einfach praxistauglicher als ein Smartphone) mit der Navigator-Software und OSM-Maps. Kartenmaterial wird vor der Reise am heimischen WLAN aktualisiert und die ganze Sache funktioniert unterwegs autark und netzunabhängig. OSM-Karten lassen sich auch auf hand held Geräten installieren, wie z.B. den Garmin-Geräten.
Tassili
 
Posts: 51
Joined: Thu 30. Sep 2021, 09:55

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J15 / 150 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 48 guests