Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

FJ40 - 1973 - Restauration !    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby Efjot Vierzich » Mon 21. Jan 2013, 23:17

Hallo Kollege!

Wie mein Midgliedsname ja schon verrät bin ich auch großer Fan der FJ Variante. Fahre praktisch das gleiche auto wie du, nur von 1978. Ich hab meinen 2009 fertigbekommen. Seit dem hab ich einige Touren damit gemacht und hab allerdings auch aufgrund dessen nach und nach ein paar abweichungen vom absoluten original in kauf genommen. ein paar modifikationen am fahrwerk und bordelektrik u.A. ließen sich im 40er als reisemobil nicht vermeiden. Ansonsten bin ich auch absolut deiner Ansicht "möglichst nah am original"...

Ein schönes Restaurationsobjekt haste da auf jeden Fall! Kann mich nur den anderen anschließen und dir dazu gratulieren. Besonders gefällt mir natürlich, dass es ein Benziner ist :)) Die sind einfach nur geil(er) :D

Bin sehr gespannt auf deine folgenden Berichte und wünsche dir viel Spaß und Gelingen bei der Aktion.

Netten Gruß,
Felix

PS
und bei Gelegenheit komm ich ma gucken - wenns recht ist - wohne in der Nachbarschaft (Hagen)
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 178
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 21:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby funghis » Tue 22. Jan 2013, 14:12

Hallo Felix,
...danke danke.
Bei dem Fahrwerk überlege ich noch was ich machen soll.
entweder orginal Federpakete überholen oder OME Neu und etwas höher.

Du bist herzlich willkommen mich mal zu besuchen.
Gib mir vorher Bescheid (PM) das wir uns abstimmen können.

Gruss
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby Efjot Vierzich » Tue 22. Jan 2013, 17:07

Ich hab nen OME verbaut, nach der ersten Wüstentour. Das war ne ganz gute wahl. wobei mir die +300 kg Variante viel zu weich war. Hab danach in jedes paket noch nen Blatt zusätzlich reingetan. jetzt hab ich vorne 9 und hinten 8 Blätter. wenn er leer ist ist das ok, mit gepäck drin könnte hinten noch eins bei. Das mach ich evtl. noch. Man hat natürlich ne super Verschränkung mit dem OME. war aufm letzten BTT auf der Verschränkungsrampe und kam auf 45 cm. das war mit Ladung und meine handbremse hielt zu der zeit nicht so besonders, also kann man da noch ein paar cm zu tun. und ich hatte 3 Bar in den Reifen (255-85-16)
Hat halt alles vor und nachteile. wenn du nicht vor hast, wie ich, auf große fahrt zu gehen, oder viel zu laden, würd ich die originalen federn wiederverwenden. kann man ja etwas aufsprengen, wennse platt sind.
Gruß...
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 178
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 21:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Postby funghis » Tue 29. Jan 2013, 09:47

Zur Stabilisierung bevor er zusammenklappt, ein paar Meter Vierkantrohr.
Als nächster Schritt wird die Karosse abgehoben.
Nach Karneval bekomme ich etwas Platz dann kann ich damit starten.
Bis dahin muss ich mich mit anderen Dingen beschäftigen.
Es gibt ja genug !

Gruss
Attachments
DSC03357.jpg
DSC03366.jpg
nicht schön, naja !
DSC03358.jpg
.. der Kühlerbauer freut sich !
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

Postby funghis » Wed 13. Feb 2013, 17:23

Habe am WE weitergemacht. Die Karosserie vom Leiterrahmen getrennt !
Das ist ganz schön rostig!

Gruss
Attachments
DSC03394.jpg
DSC03403.jpg
DSC03407.jpg
DSC03406.jpg
DSC03446.jpg
DSC03449.jpg
DSC03463.jpg
Stahlwolle "00" lässt grüssen !
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby funghis » Mon 18. Feb 2013, 17:30

Hallo,
am Wochenende habe ich mich mit Gewinden beschäftigt.
So viele abgerissene Schrauben wieder ausbohren oder Gewinde neu einsetzen das ist wahnsinn.
Das erste Probestück vom Strahlen und Pulverbeschichten ist zurück der Nr. Schildträger, sieht gut aus !
Ein paar Schrauben zum orginalgetreuen Zusammenbau natürlich gelb chromatisiert sowie Blechteile aus den USA sind da. Der Tool Kit ist nur wenig original (Engländer, Maulschlüssel, Zündkerzenschlüssel) habe aber versucht ihn so originalgetreu wie möglich zusammenzustelllen. Beim Baujahr '73 war die Tasche aus Nylon und nicht aus Canvas. Naja ist eh viel zu früh fertig !

Gruss
Attachments
IMG_2378.jpg
DSC03486.jpg
DSC03489.jpg
DSC03491.jpg
IMG_2372.jpg
DSC03474.jpg
DSC03482.jpg
DSC03478.jpg
Leider nur wenig Original Toyota !
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby funghis » Mon 18. Feb 2013, 17:33

die Blechteile .........
Attachments
IMG_2401.jpg
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby funghis » Tue 5. Mar 2013, 11:49

...
Habe weiter die Teile vorbereitet die "gelb chromatisiert" werden.
Sowie eine Hupe geöffnet, der hintere Gehäusedeckel wird auch "gelb"
ich hoffe die gibt nachher noch einen Ton von sich.

Gruss
Attachments
DSC03555.jpg
Teile zum chromatisieren
DSC03554.jpg
DSC03557.jpg
Hupe leicht gesandstrahlt und Armor All
Last edited by funghis on Tue 5. Mar 2013, 12:57, edited 1 time in total.
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby Götz » Tue 5. Mar 2013, 12:28

Hallo Michael,

wo lässt du denn die Teile Chromatieren? Habe bisher nur einen Betrieb in Bonn gefunden, aber noch nicht ausprobiert.

Gruß Götz.
"Don´t forget your mission"
Daniel Pisica, RedBull X-Alps 2013
User avatar
Götz
 
Posts: 1316
Images: 1
Joined: Fri 15. Jun 2007, 12:17
Location: Kaisersesch

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby funghis » Tue 5. Mar 2013, 13:03

Hallo Götz,
nur Federn machen der nicht,
musste ich wieder mitnehmen.
Ist aber sonst sehr unproblematisch :

Schrauben Schwarz
Hugo-Junkers-Str. 29
50739 Köln-Longerich
Telefon: (0221) 5 99 40 51

Gruss
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby Götz » Tue 5. Mar 2013, 14:10

Prima, danke.
Ich sehe gerade, du hast dir die Radkästen von coolcruisers kommen lassen, oder? Stimmt die Qualität oder ist ist das auch so ein Bierdosenblech? Sind die Versandkosten nicht ziemlich heftig?

Götz
"Don´t forget your mission"
Daniel Pisica, RedBull X-Alps 2013
User avatar
Götz
 
Posts: 1316
Images: 1
Joined: Fri 15. Jun 2007, 12:17
Location: Kaisersesch

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby funghis » Tue 5. Mar 2013, 15:41

Die Teile sind von http://www.realsteelcruiserparts.net USA !
Ja allerdings. der Versand ist sehr hoch. Die Qualität ist aber sehr gut.
Ich hab die Blechedicke nicht gemessen, aber die Teile sind echt sehr stabil und schwer.
Ich habe andere Radkästen die sind viel dünner.
So tolle Sachen wie Du kann halt nicht jeder zaubern .....
Ich möhte aber so original wie es geht restaurieren.
Den Boden hinten habe ich dort auch gekauft, da er bei mir sehr zerfressen ist.

Gruss
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby Götz » Tue 5. Mar 2013, 16:29

Geht ja gar nicht, auf den Radkästen ist die letzte Sicke zu lang :alarm:

:biggrin: Nur Spässle. Die Teile sehen gut aus, wohingegen die hiesigen Ebay-Teile aus meiner Sicht in die Tonne gehören. Solche werden wohl die sein, von denen du geschrieben hast, dass sie dir zu dünn sind.

Hau rein, Jung :wink:
"Don´t forget your mission"
Daniel Pisica, RedBull X-Alps 2013
User avatar
Götz
 
Posts: 1316
Images: 1
Joined: Fri 15. Jun 2007, 12:17
Location: Kaisersesch

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby funghis » Tue 5. Mar 2013, 20:21

Was meinst Du mit letzte Sicke zu lang ?
Michael

FJ 40 von 5/1973 in Restauration.
User avatar
funghis
 
Posts: 223
Images: 3
Joined: Mon 10. Oct 2011, 15:45
Location: Köln

0 persons like this post.

Re: FJ40 - 1973 - Restauration !

Postby Götz » Tue 5. Mar 2013, 21:42

Die letzte Sicke war bei meinem Body (79er, neue BW) kürzer. Vielleicht ist das bei anderen Baujahren auch anders gewesen.

166.JPG

So blödes Zeug fällt einem einfach auf, wenn man das Teil schon mal gemacht hat. Ist aber nicht wirklich kriegsentscheidend und war nur als nettes Gefrotzel gemeint :wink:
"Don´t forget your mission"
Daniel Pisica, RedBull X-Alps 2013
User avatar
Götz
 
Posts: 1316
Images: 1
Joined: Fri 15. Jun 2007, 12:17
Location: Kaisersesch

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 91 guests