Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Haarrisse in Hochdruckleitung    

1996 - 2001

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby dermitdembaumtanzt » Thu 19. Nov 2020, 11:50

Mit diesen Bildern könntest du ein Lehrbuch für falsch hergestellte Hydraulikverschraubungen machen, warum hat’s dort soviel Korrosion ?
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 3217
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby vtrolli » Thu 19. Nov 2020, 11:57

dermitdembaumtanzt wrote:Mit diesen Bildern könntest du ein Lehrbuch für falsch hergestellte Hydraulikverschraubungen machen, warum hat’s dort soviel Korrosion ?


Das sind drei gebrauchte Leitungen.
Leitung 1 hat ca. 330 tkm auf dem Buckel.
Leitung 2 ca. 250 tkm und Leitung 3 auch ca. 300 tkm.
Bis zum schlagartigen Versagen waren alle Leitungen dicht.
User avatar
vtrolli
 
Posts: 17
Images: 8
Joined: Thu 10. Aug 2017, 21:48
Location: Eckernförde

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby dermitdembaumtanzt » Thu 19. Nov 2020, 12:31

Daran liegt das Problem: Kerbrisse durch Rostnarben mit mechanischer Vorspannung, weil schräg angesetzt und sicher zu stark angezogenen Muttern, dann der Raildruck und fertig ist die überschrittene Elastizitätsgrenze. Je größer die die Stahlfestigkeit, umso kleiner wird leider die Differenz von Dehngrenze zu Bruchgrenze. Welche Pumpe (HP2 oder 3 ) hast du, oder welche Leistung ?
Mach dir zur Leitungskorrektur (siehe ich oben) in ein Stück rundes Aluminium eine passende Halbrundnut (Breite= Rohrstärke, Innendurchmesser ist Kurvendurchmesser einer werksgefertigten Leitung) mit einer Drehbank, dazu ein Stück Fichtenstaffel mit quer ausgeschnittener Rille 30mm breiter als der Aludurchmesser und du hast ein Biegekorrekturwerkzeug für Rohrstrecken, die vorher noch nicht geformt wurden. Die Leitung soll bei einseitiger Handmontage mittig aus der Mutter ragen und genau winkelig den anderen Konussitz berühren, nachbiegen durch Mutternanzug darf nicht sein. Gegenverschraubung handfest anziehen und an der ersten prüfen, ob Verspannung auftritt. Reinigen und mit Drehmoment einbauen :D :) :D

XSUNDBleibn, Andreas
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 3217
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby vtrolli » Thu 19. Nov 2020, 12:46

dermitdembaumtanzt wrote:Daran liegt das Problem ...
XSUNDBleibn, Andreas


Danke für diese konstruktive Antwort!
Ernst gemeint.
User avatar
vtrolli
 
Posts: 17
Images: 8
Joined: Thu 10. Aug 2017, 21:48
Location: Eckernförde

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby vtrolli » Thu 19. Nov 2020, 12:50

dermitdembaumtanzt wrote:...
Welche Pumpe (HP2 oder 3 ) hast du, oder welche Leistung ?
...


Das weiss ich ehrlich gesagt garnicht.
Mein Werkstatthandbuch gibt für den Motor einen Raildruck von 200bar im Leerlauf und bis zu 1350bar unter Vollast an.
User avatar
vtrolli
 
Posts: 17
Images: 8
Joined: Thu 10. Aug 2017, 21:48
Location: Eckernförde

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby dermitdembaumtanzt » Thu 19. Nov 2020, 13:52

163 Ps 120kW HP2, 166Ps 122kW und 173 Ps Hp3 und höhere Drücke
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 3217
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby vtrolli » Thu 19. Nov 2020, 14:09

dermitdembaumtanzt wrote:163 Ps 120kW HP2, 166Ps 122kW und 173 Ps Hp3 und höhere Drücke


Dann habe ich die HP2 verbaut. Ist der 120kW-Motor.
User avatar
vtrolli
 
Posts: 17
Images: 8
Joined: Thu 10. Aug 2017, 21:48
Location: Eckernförde

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby dermitdembaumtanzt » Thu 19. Nov 2020, 15:25

Die haltbarste Variante, meiner mit 401750km. Meine Leitung kommt neu wegen prophylaktischer Ölpumpenerneuerung gegen 4 Gedenksekunden Ölkontrolleuchte bei Kaltstart.

XundBleibn, Andreas
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 3217
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby vtrolli » Thu 19. Nov 2020, 16:43

Mir war bei den Probeläufen mit den Tauschleitungen aufgefallen, dass die Rohrleitung am kritischen Anschluss - pumpenseitig - sehr deutlich schwingt, mit einer augenscheinlich höheren Frequenz als die anderen Komponenten.

Eigentlich würde ich erwarten, dass Motorblock, Rail und Hochdruckpumpe unelastisch miteinander verbunden sind und daher alle mit der gleichen Frequene schwingen sollten.

Oder gibt es gummigelagerte Verbindungen zwischen diesen drei Baugruppen?

Sorry für die vielleicht naive Frage, aber ich habe noch nie so einen Motor demontiert.
User avatar
vtrolli
 
Posts: 17
Images: 8
Joined: Thu 10. Aug 2017, 21:48
Location: Eckernförde

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby quadman » Thu 19. Nov 2020, 20:08

...kann schon mal passieren, hat mein Fahrzeug auch ereilt. Mit provisorischem Abdichten war da nichts. Da half nur Abschleppen...

Image




Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16, Snorkel, OME schwer, Webasto ThermoTop, Tempomat, Zusatztank, ASFIR UFS, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty, 235/80R17, Snorkel, Ironman HD, Zusatztank, Dachkonsole, Alu UFS und Kabine.
User avatar
quadman
 
Posts: 4997
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby Tömme » Thu 19. Nov 2020, 21:33

Klingt so, als sollte man solch eine Leitung bei der nächsten Tour mit einpacken. Wie kompliziert ist der Austausch wirklich? Ohne Hebebühne überhaupt machbar?
Tömme
 
Posts: 178
Joined: Thu 8. Sep 2016, 19:23

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby dermitdembaumtanzt » Thu 19. Nov 2020, 23:07

Hebebühne stört da nur, außer du willst auf Stelzen arbeiten, liegt links vorne am Motor hinter dem Servoölbehälter.
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 3217
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby Tömme » Fri 20. Nov 2020, 17:33

Bin die ganze von einem anderen Ort ausgegangen. Sind Leitungen liegen ja oben und sind gut erreichbar.
Tatsächlich steht im Reparaturhandbuch, dass man die Rail Leitungen erneurn soll, wenn man die Injektoren tauschen sollte.
Habe nie verstanden warum, aber nun wird einiges klarer.
D.h. lieber mal provisorisch tauschen, soo teuer sind die ja nicht (30$ für die hier genannte).
Tömme
 
Posts: 178
Joined: Thu 8. Sep 2016, 19:23

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby j8 RR » Fri 20. Nov 2020, 18:37

Ich würde die Stellen einfach mit ´nem Tropfen Messinghartlot dichtmachen :)
...und jetzt bin ich mal gespannt :rofl:

Reinhold
j8 RR

 
Posts: 4617
Joined: Fri 4. Feb 2005, 20:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby timo cr » Fri 20. Nov 2020, 20:47

j8 RR wrote:Ich würde die Stellen einfach mit ´nem Tropfen Messinghartlot dichtmachen :)
...und jetzt bin ich mal gespannt :rofl:

Reinhold


Ich auch :biggrin: Bei 200 Bar geht das,bei 1300 weiss ich nicht so recht :D

Gruss
User avatar
timo cr
 
Posts: 2495
Joined: Fri 29. Sep 2006, 18:04
Location: nicoya costa rica

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests