Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Heckumbau FZJ80    

1990 - 1998

Re: Heckumbau FZJ80

Postby RobertL » Wed 22. Jun 2022, 22:40

peter_rookie wrote:in der stmk gibts ja wen wo der mr.f das machen lässt, haben schon ein paar ordentliche Sachen gemacht

Für mich persönlich ist das sowieso kein Thema, mein Chevy braucht keine Kabine. Deshalb habe ich mir ja einen Kastenwagen mit ausreichend Platz und moderater Geländegängigkeit angeschafft. :wink:

Ich wollte nur die saloppen "selber machen Sager" ein wenig einordnen/sortieren.

35k für eine Leerkabine (Stmk) würde ich trotzdem nicht ausgeben, 45k schon gar nicht. Da kriegst du eine prima komplett und fertig ausgestattete Kabine für einen Pickup. Muss aber eh jeder selber wissen was er macht und seine Möglichkeiten und Anforderungen abwägen.
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 15807
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby peter_rookie » Wed 22. Jun 2022, 22:55

35 in der stmk? wuff.
mit den pick ups hast du recht, da ist dann vermutlich sogar noch mehr platz, so hab ich das noch nicht betrachtet.
der chevy muss sich erst noch beweisen...platzmäßig nicht :-)

Gesendet von meinem SM-G781B mit Tapatalk
in torque we trust
peter_rookie
 
Posts: 4620
Joined: Thu 30. Dec 2010, 22:56
Location: Klosterneuburg

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby RobertL » Wed 22. Jun 2022, 23:09

3,2x1,7m Wohnfläche (ohne vordere Sitzreihe!!) beim Chevy sind ein Argument, welches die wahrschlich manchmal mangelnde Geländegängigkeit schon relativieren. Dass ich mit dieser Karre nicht überall dorthin komme wie mit meinem Ex 80er ist klar. Aber das war mir von Beginn an klar und Bestandteil der Überlegungen.
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 15807
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby peter_rookie » Wed 22. Jun 2022, 23:35

jeder wie er glaubt... auch sein 100er ist ja nicht taufrisch, da ist so eine Investition schon heftig.
aber gefallen tut mir sowas schon....

Gesendet von meinem SM-G781B mit Tapatalk
in torque we trust
peter_rookie
 
Posts: 4620
Joined: Thu 30. Dec 2010, 22:56
Location: Klosterneuburg

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby imdek » Wed 22. Jun 2022, 23:54

RobertL wrote:3,2x1,7m Wohnfläche (ohne vordere Sitzreihe!!) beim Chevy sind ein Argument, welches die wahrschlich manchmal mangelnde Geländegängigkeit schon relativieren. Dass ich mit dieser Karre nicht überall dorthin komme wie mit meinem Ex 80er ist klar. Aber das war mir von Beginn an klar und Bestandteil der Überlegungen.



Ganz ehrlich - man braucht die extreme Geländegängigkeit heutzutage sehr sehr selten (und ja, die J8 und J10 sind sowieso weit davon entfernt :wink: ). Ich wünsche mir auch einen 4x4 Van, oder evtl. J10 mit Kabine (und AHK) - zum Reisen absolut ok.


@JWD: Maik, wenn ich das lese - "Leider wurde "mein" Prüfer kurz vor der Abnahme versetzt und der Neue stellte sich etwas quer. Dank intensiven Einsatzes des Chefs meiner Werkstatt bei der die Abnahme stattfinden sollte, fand sich aber dann doch ein Weg." wirds mir leicht schwindlig. Technisch und handwerklich kann ich schon einiges, aber wenn's um solche Sachen geht... :(
D(i)mitry
User avatar
imdek

 
Posts: 1294
Joined: Tue 3. Feb 2004, 12:58
Location: D-85235

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby Reiti » Thu 23. Jun 2022, 00:06

RobertL wrote: Da kriegst du eine prima komplett und fertig ausgestattete Kabine für einen Pickup. Muss aber eh jeder selber wissen was er macht und seine Möglichkeiten und Anforderungen abwägen.



Um den J8 mit einem Pickup (egal welcher Hersteller) oder einem 79er zu vergleichen:


4,2 l Turbodiesel oder 4,5 l Benziner,

die besten Schaltgetriebe ohne Schwächen,

Technik ohne Elektronik, Baujahre nah am "H",

Permanent Allrad,

gleiche Spurbreite vorn und hinten,

Quersperren ab Werk je nach Baujahr und Importeur,

zwei Starrachsen, Schraubenfedern rundum, die beste Verschränkung am Markt,

selbst als Basis "VX" ordentlich ausgestattet,

Serienbreite 1,93 m, eine Kabine in genau dieser Breite ist zum einen von innen gut nutzbar (z.B.Querschläfer bis 1,83 m Körpergröße), zum anderen nicht breiter als das Serienfahrzeug,
unsere Kabine ist 2,48 m lang, passt homogen ohne Rahmenverlängerung.

Zusatztank, Fahrwerke, Felgen etc. aus dem Zubehör frei verfügbar.


Ich kann mir für uns nichts besseres vorstellen.
User avatar
Reiti
 
Posts: 4347
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby Lindenbaum » Thu 23. Jun 2022, 07:59

Letzten Endes muß man sich überlegen wieviel Geländegängigkeit man im Urlaub überhaupt braucht.

Ich hab irgendwann festgestellt dass ich da doch eher vorsichtig rangehe, hatte ich nicht hier noch gelesen "Mit meiner Küche fährst du nicht ins Gelände"?

Inzwischen bin ich schon froh mehr Wohnraum zu haben, manche Stellen eben nicht fahren zu können, aber dafür die Hose morgens im Stehen hochziehen zu können. Dafür reicht mir Heckantrieb und eine 100% Sperre.

Aless andere geht entweder mit dem Fahrrad oder per pedes.

Gruß, Michael
User avatar
Lindenbaum
 
Posts: 394
Joined: Sun 12. Mar 2006, 21:28
Location: Neunkirchen-Seelscheid

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby peter_rookie » Thu 23. Jun 2022, 08:10

es wird wohl auf "jeder wie er mag (und kaann)" hinaus laufen...



Gesendet von meinem SM-G781B mit Tapatalk
in torque we trust
peter_rookie
 
Posts: 4620
Joined: Thu 30. Dec 2010, 22:56
Location: Klosterneuburg

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby RobertL » Thu 23. Jun 2022, 09:57

Ich wollte ja auch niemanden eine Pickup empfehlen, sondern habe lediglich einen Preisvergleich von Leistungsumfängen ziemlich ähnlicher Produkte gemacht.

Wenn man für die Leerkabine für den FZJ80 45k bezahlt und dann dann noch den Innenausbau ebenfalls machen lässt, ist man wohl ganz locker bei mind. 60k wohl eher bei 65k. Ob man das auf ein 25 Jahre altes Auto drauf investieren möchte, muss jeder selber wissen.
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 15807
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby Gerhard2 » Thu 23. Jun 2022, 09:59

Hi,

rainer-v wrote: .... war gerade auf der Abenteuer Allrad und habe einige Umbauten von J8ern ein mit Kabine gesehen. ... auf der Suche nach etwas Größerem zur Nutzung als Wohnmobil und da ist mir mein FZJ einfach etwas zu klein. ... und so eine Heckkabine scheint die Lösung. Allerdings weniger cool sind die Preise ... 45.000€ aufwärts
...


dort waren wir auch :wink: .

In Gilching gibt es die Fa. Drexl. Die machen zwar in Defender, hatten früher auf der Internetseite auch Umbauten für andere Fahrzeugen angeboten. Evtl. kann man dort ja mal anfragen; Wäre von dir aus mit dem Fahrrad zu erreichen...
Ich selbst war aber auch noch nicht vor Ort; Das Nahe ist oft so weit :baeh: :oops:

Falls du deinen schönen 80er tatsächlich abschneiden willst, hast du schon Ideen, wie so eine Kabine aufgebaut werden sollte?

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96, FJ 40 (2F) - in Instandsetzungsphase
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 1123
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby JWD » Thu 23. Jun 2022, 14:30

RobertL wrote:Ich wollte nur die saloppen "selber machen Sager" ein wenig einordnen/sortieren.



Welcome Captain Obvious.


Das Thema des Stellplatzes und der zu investierenden Zeit ist natürlich ein Zentrales.
Das des Werkzeuges nicht - ich hab den Umbau mit nem 30 Jahre alten Proxxon Werkzeugkoffer umgesetzt.
Meine Schrauberkenntnisse sind rudimentär. Einzig das Einschweißen des Stabilisierungsrahmens und der Kabinenauflager habe ich, mangels Fähigkeit, von nem Kumpel machen lassen. Und den Lack - aber so wie der aussieht, hätte ich es auch selber machen können :biggrin:

Allerdings war die Hemmschwelle auch gering, weil der Wert unserer 80er damals noch nicht in den heutigen Regionen schwebte.

@Dimitry
Jo - da ging mir auch kurzfristig der Stift.
Zu Not hatte ich aber einen Plan "B".
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 5172
Joined: Sun 18. Dec 2005, 23:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby sendtime » Thu 23. Jun 2022, 16:07

Mir wäre die preisliche Hausnummer zu viel gebundenes Kapital, welches am Wohl und Wehe des restlichen Fahrzeugs hängt. Solche Umbauten wie bei CC machen eher Sinn, wenn das Fahrzeug noch weitestgehend neu ist.

Wenn ich so einen Festaufbau/Heckumbau machen lassen wollen würde, würde ich einen neuen Hilux Duty nehmen und damit starten. Und selbst da ist die Frage, wie viel Mehrwert sowas gegenüber einem Aufstelldach beim Geländewagen oder nem Canopy Camper o.ä. bietet. Immerhin legt man da gut 30.000€ mehr auf den Tisch, und die sind dann auch untrennbar mit dem Fahrzeug verbunden. Wenn uns irgendwann die x-te neue EURO Norm einen Strich durch den Diesel macht verkaufe ich meinen Hilux und der Camping-Aufbau kann im Zweifel mit umziehen auf nen E-Pickup. Bei solchen Summen ist mir die Abgaspolitik zu unvorhersehbar..
sendtime
 
Posts: 97
Joined: Tue 16. Mar 2021, 15:08

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby peter_rookie » Thu 23. Jun 2022, 16:13

sendtime wrote:Mir wäre die preisliche Hausnummer zu viel gebundenes Kapital, welches am Wohl und Wehe des restlichen Fahrzeugs hängt. Solche Umbauten wie bei CC machen eher Sinn, wenn das Fahrzeug noch weitestgehend neu ist.

Wenn ich so einen Festaufbau/Heckumbau machen lassen wollen würde, würde ich einen neuen Hilux Duty nehmen und damit starten. Und selbst da ist die Frage, wie viel Mehrwert sowas gegenüber einem Aufstelldach beim Geländewagen oder nem Canopy Camper o.ä. bietet. Immerhin legt man da gut 30.000€ mehr auf den Tisch, und die sind dann auch untrennbar mit dem Fahrzeug verbunden. Wenn uns irgendwann die x-te neue EURO Norm einen Strich durch den Diesel macht verkaufe ich meinen Hilux und der Camping-Aufbau kann im Zweifel mit umziehen auf nen E-Pickup. Bei solchen Summen ist mir die Abgaspolitik zu unvorhersehbar..
100% Zustimmung
ein kleiner Unfall reicht da oft, bei alten Karren ist ohne Wertgutachten auch gleich alles hin...
aber jedem nach seiner Facon

Gesendet von meinem SM-G781B mit Tapatalk
in torque we trust
peter_rookie
 
Posts: 4620
Joined: Thu 30. Dec 2010, 22:56
Location: Klosterneuburg

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby superXcruiser » Thu 23. Jun 2022, 16:29

.......doof nur wenn die Neuwagen stehen bleiben weil irgendwelche Sensoren, oder schlechter Sprit die fahrenden Computer stoppen.

Es gibt viele Gründe für ein altes Auto und auch für neue Autos. Die Kabine trennen zu können vom Fahrzeug ebenfalls.
Aber so einfach wie man sich das so vorstellt, ist es dann aber auch nicht. Der nächste PickUp ist dann ein paar cm zu groß, klein, breit, hoch usw. und schon passt die alte Kabine irgendwie nicht mehr so einfach auf das neue Auto.
Und was sich die Regierung ausdenkt, ist so ungewiß, wie das Wetter. Da kann ich nichts drauf geben.

Am Ende geht es aber auch um das gute Gefühl zum Auto. Ich fahre lieber mit einem alten Diesel und etwas mehr Hubraum in den Urlaub, als mit einem modernen.


bis denn
Fahrt los, sonst kommt ihr nicht an.
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 3310
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Heckumbau FZJ80

Postby Reiti » Thu 23. Jun 2022, 17:03

Ein Forum voller Bedenkenträger. Hätte ich nicht erwartet.


Zu schwierig, kein Werkzeug, kein Gutachten, Heckantrieb reicht, Kaffeefahrten mit Verkaufsveranstaltungen sind auch aufregend, ....mimimi.

:aetsch:
User avatar
Reiti
 
Posts: 4347
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J8 / 80 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 27 guests