Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Hilux mit Expeditionskabine    

My Car, my Castle!

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby quadman » Wed 29. Apr 2020, 19:16

...besser wird immer alles bei Version 2.0 :D

Nein, das wird schon! Kommt eine Dachluke rein? Am besten eine, die bei Wind und Wetter einen Spalt offen bleiben kann.
Hast du die Heizung auf Außenfrischluftansaugung eingebaut?


Gruß STefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16, Snorkel, OME schwer, Webasto ThermoTop, Tempomat, Zusatztank, Alu UFS, ARB-bar, Dachkonsole und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty, 235/80R17, Snorkel, Ironman HD, Tempomat, Zusatztank, Dachkonsole, Alu UFS und eine graugrüne Wohnkabine.
User avatar
quadman
 
Posts: 5002
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby Lender » Wed 29. Apr 2020, 19:55

Hallo zusammen

Vielen Dank, für ende Juni und den Juli wären Färöer und dann Island geplant. Sofern das irgendwie möglich ist, werden wir gehen. Aber aktuell können wir nur hoffen.

Es ist bereits eine Gebo Heki Dachluke eingebaut. Die kann man bei einem kleinen Spalt verriegeln. Ich würde jedoch eher bei den Seitenöffnungen eine kleine Nische öffnen für die Standheizung. Diese zieht Aussenluft und kann auf Umluft/Innenluft umgeschalten werden.

Wenn das Wetter passt, gibt es dieses Wochenende den ersten Test :D
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 526
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby Hanjo » Tue 12. May 2020, 17:17

Servus,

sehr schön! ich bin gespannt auf die ersten Erfahrungen.

Gruß Hanjo
Hilux Extra Cab Ez. 2011, Diff. Sperre, 235/85 R16 oder 235/80R17 auf Serienfelge mattschwarz, Pedders Fahrwerk, Hilux Snorkel mit Zyklonfilter, Unterfahrschutz von N4, ARB Commercial, Eigenbau Wohnkabine, Tankvolumen 200l 8) zulässiges Gesamtgewicht 3.050kg http://www.einluxaufreisen.de
Hanjo
 
Posts: 306
Joined: Sun 26. Feb 2012, 16:54

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby Lender » Mon 1. Jun 2020, 14:46

Hallo Zusammen

Es gibt mal wieder ein paar Bilder

D2A987B9-8CCA-4613-8745-C32EB5310EA3.jpeg


Die "Laschen" sind für die Montage einer Markise vorgesehen, ein Dachträger wäre dafür nicht wirklich zielführend :lol: Da die Kabine nächste Woche nen Raptor-überzug bekommt, mussten die Dinger jetzt schon ran.

Leider ist mir das Sika-Flex ausgegangen. Deshalb sind nun einige Fugen mit Klebeband überdeckt, damit möglichst kein Schmutz rein kommt.
Ursprünglich dachte ich 5 Kartuschen reichen, mittlerweile sind 11 Leer und 5 weitere bestellt :oops:

19578A6F-0840-4E13-B2DC-5AC90DC90DEA.jpeg


Nun ist auch der Rückspiegel nützlich :rofl:
Der Spiegel musste dabei dem Monitor für die Rückfahrkamera und dem Navi weichen. Ich hoffe nur das Gelenk hält das Gewicht den Navis auf Dauer aus.

19902020-EB7F-4C23-9D84-54A9082CC978.jpeg


Ich hätt ja lieber den grossen gehabt, aber die Vernunft war stärker. Da er fest auf die Starter verdrahtet ist, habe ich die Stecker für die Beleuchtung des Schalters abgezogen.

9EC5F622-C503-497B-8EEE-EEE4BAA864D3.jpeg


Neben dem Deckel sollen noch alle weiteren Dinge kommen welche in dem schmalen Spalt platz haben. Alle mit dem gleichen System. Um die raus zu bekommen kann man sie einfach in den Schaumstoff drücken und abkippen.

B0FFEBE5-CB27-4EC7-8A23-4781850610B1.jpeg


So langsam ist das Ende nahe :D
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 526
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby Ransom » Mon 1. Jun 2020, 19:56

Servus Leon!

Warum hast du nicht erst die Kabine lackiert und dann alles verfugt mit Sika??

VgRalf
Ransom
 
Posts: 11
Joined: Thu 15. Mar 2018, 00:04

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby Lender » Mon 1. Jun 2020, 22:05

Hoi Ralf

Ich möchte nicht auf den Lack/Ratorliner kleben. Das Verfugen wäre sicher noch ohne Probleme möglich, aber strukturelle Klebungen würde ich immer auf das Grundmaterial machen. Wenn der Lack nur mässig hält bringt dir der beste Kleber nix.
Ausserdem passt es gerade gut vom Timing ;) oder gibt es Risse im Raptorliner wenn das Sikaflex darunter arbeitet?
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 526
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby Ransom » Mon 1. Jun 2020, 22:32

Servus!

Puh.. gute Frage ob dass richtig hält auf dem Sika?
Mir würde es optisch nicht gefallen.

Bei meiner Kabine wurden z.b die Eckleisten verklebt, dann die ganze Kabine lackiert und am Schluss alles mit Sika schwarz verfugt.

Tipp noch zum Verfugen: Klebe es mit einem gute Lackierklebeband ab, dann verfugen und Klebeband abziehen.
So schauts dann richtig sauber aus.

VG
Ransom
 
Posts: 11
Joined: Thu 15. Mar 2018, 00:04

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby quadman » Mon 1. Jun 2020, 23:48

Moin.

Es sind ja nur Dichtfugen. Die halten sich nur selbst...
Fugen überzulackieren sieht nicht schön aus, vor allem wenn der Lack dann reisst....
Lackieren, dann dichten. Das wäre die richtige Reihenfolge.


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16, Snorkel, OME schwer, Webasto ThermoTop, Tempomat, Zusatztank, Alu UFS, ARB-bar, Dachkonsole und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty, 235/80R17, Snorkel, Ironman HD, Tempomat, Zusatztank, Dachkonsole, Alu UFS und eine graugrüne Wohnkabine.
User avatar
quadman
 
Posts: 5002
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby GRJ-CH » Tue 2. Jun 2020, 09:12

Toll gemacht, Leon!

Ich habe nur etwas Bedenken, dass die beiden Bildschirme zu viel Sichtfläche der Windschutzscheibe verdecken und dies der Rennleitung in der CH nicht gefallen könnte.

Gruss, Nik
GRJ-CH
 
Posts: 360
Joined: Thu 1. Sep 2016, 15:44

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby Lender » Tue 2. Jun 2020, 11:28

Vielen Dank für das Lob.

Die Bildschirme sind nicht so viel Grösser als der Spiegel, zudem ist alles höher als 75 cm über der Sitzfläche "irrelevant". So zumindest die ASA2a. Auf die Ausführungen von der Rennleitung bin ich gespannt sollte es mal welche geben.

Gemäss Sika ist der Kleber Überlackierbar. Wie gut das Fugen auf dem rauen Raptor-liner geht kann ich schlecht abschätzen. Auf glattem Lack wäre das sicher kein Problem, aber auf ner "Avocado"? Ich denke ich werde zuerst die Fugen machen und diese dann abkleben zum Rollen.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 526
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Hilux mit Expeditionskabine

Postby Lender » Tue 30. Jun 2020, 21:29

So der Aufbau hat nun auch sein Farbe erhalten.

5C76C3F6-2362-4F46-9AB6-960C547764AE.jpeg


Leider ist der einfärbbare Raptorliner alles andere als deckend. So sieht man nun an einzelnen Stellen noch die Schmierereien vom Kleben. Auch sieht man je nach Licht noch Schattierungen vom Rollen. Für das beste Ergebnis würde ich mit ner deckenden Grundfarbe oder Weissem Raptor (k.A. ob der Deckend ist) alles vorbehandeln. Ansonsten braucht es wesentlich mehr Schichten als die angeworbenen drei. Wir haben nun 5 oder 6 drauf.

Das Haftverhalten vom Sikaflex auf dem Raptor ist soweit ok. Auch die Ränder sind gut gelungen (sofern gerade geklebt), die Unebene Oberfläche macht also keine Probleme wie befürchtet.

In der Warteschlange auf die Fähre konnten wir nun noch die Achsen wiegen. (Dank einem Netten J79-Besitzer mit mobiler Waage :D) Das Fahrzeug war vollgetankt, reisefertig (ca. 40l von 85l Frischwasser dabei und halb leerer Kühlbox und meiner Wenigkeit), VA 1220 kg, HA 1480kg. Ich denke damit darf man ganz zufrieden sein sofern die Waage stimmt :D
Leider reichte es nicht mehr um die HA-Federn an die neue Dauerlast anzupassen. Was da dann genau rein kommt muss ich noch schauen. Zur Auswahl stehen Komplettfahrwerk, Auflastung bei Toyota (mit Erhöhung der Achslast und des ZgG auf 2.3t. resp. 3.5t) oder lediglich Anpassung der Feder von ner Werkstatt. Aber das kommt nach dem Urlaub zusammen mit der einen oder anderen Optimierung :)
Auch schaffte es der Schnorchel nicht mehr rechtzeitig zu uns.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 526
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Previous

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests