Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Holley Vergaser    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Holley Vergaser

Postby toyota_bastler » Sun 12. Sep 2021, 22:51

Hallo zusammen,
ich hab mir wieder was feines Gebaut!

Ich habe bei meinem Kompressormotor immer ein Problem gehabt, den hohen Benzinverbrauch!

Das Problem war eigentlich immer, das der Holley immer relativ schnell in den Bereich gekommen ist, wo das PV (Benzinanreicherungsventil) eingeschaltet wurde. Der Vakuumkanal zum ein und ausschalten des PV liegt innen im Vergaser. Ich habe als erste Maßnahme den internen Kanal verschlossen und nach außen verlegt. Der Vergaser hat außen 2 Ports wo das Vakuumsignal abgegriffen werden kann (Bremskraftverstärker und Unterdruckdose). Die sind aber nur in Nuancen unterschiedlich. Die habe ich dann also an das PV angeschlossen. Also, das Ventil wird durch Unterdruck geschlossen und wenn das Gaspedal durchgetreten wird, öffnet sich die Drosselklappe und der Unterdruck genügt nicht mehr, um das Ventil geschlossen zu halten. Es gibt dann zusätzlich Sprit frei. Ich habe schon Ventile eingebaut die sehr sehr spät Öffnen, das war aber immer schon bevor Druck in der Ansaugspinne aufgebaut wurde. Zum Verständnis, der Kompressormotor baut mit ansteigender Last druck auf. Also bei Autobahnfahrt bei ca. 80-90 Kmh habe ich ca. 0,1 Bar Ladedruck. Bei meinen Holley öffnet schon vor dem Übergang von Unterdruck zu Druck das Ventil, das eigentlich nur bei Volllast öffnen sollte. Da wird, also schon im mittleren Lastbereich der Sprit zugeführt der erst im Volllastbereich nötig wäre.

Nun meine Lösung die vielleicht auch bei nicht Kompressormotoren funktioniert!

Ich habe ein zweistufiges PV eingebaut, das Ventil öffnet in zwei Stufen. Zur Erklärung, wenn das normale Vakuum bei ca. 22Hg liegt, öffnet die erste Stufe des PV bei ca.10-8 Hg und die zweite Stufe bei 4-1 Hg.

Ich habe mir ein Pv besorgt das bei 8 Hg und die zweite Stufe bei 1,5 Hg öffnet. Die 1,5 erreicht mein Motor nie, aber das war Absicht!

Nun meine Lösung :biggrin:

Ich habe eine Steuerung gebaut, um die zweite Stufe einzuschalten, wenn der Motor zusätzlich Sprit braucht.

Erstens, brauche ich ein Magnetventil das zwischen den Unterdruckport und dem Druckport umschaltet,

möglichst mit 100%ED (bei mir Pierburg Tankumschaltventil). Damit kann ich von außen das PV mit

Unterdruck oder Druck beaufschlagen.

Zweitens, brauche ich einen Druckschalter, der an die Ansaugspinne angeschlossen ist. Ich habe einen Aircom

Druckschalter mit einem Schlauch bis zum Radiofach verlegt. Der Schalter ist verstellbar von 0,15-

0,35 Bar. Die 0,35 Bar waren mir aber zu früh, deshalb hab ich ihn Modifiziert das er bis 0,6 Bar

Verstellbar ist. Also, das Magnetventil wird durch den Druckschalter umgeschaltet auf

Druckbeaufschlagung PV. Damit das PV schlagartig öffnet beim ansteuern des Tankumschaltventils hab

ich noch einen kleinen Festo Druckspeicher mit 100 ml eingebaut. Der Speicher wird über die

Druckseite (Ansaugspinne) über einein Rückschlagventil beaufschlagt. Das bedeutet das das Pv sofort

Öffnet. Den Druckschalter kann ich auch wägend der Fahrt Verstellen so das ich den

Zeitpunkt der Anfettung bestimmen kann :biggrin: Ich hab ihn normalerweise auf 0,45 Eingestellt.

Das ganze Funktionierte einwandfrei mit dem Problem das nun die Anfettung beim Beschleunigen

fehlte, da das PV ja nur bei Druck öffnet.

Dittens, jetzt brauch ich noch eine Steuerung die Erkent, wenn "Gas" gegeben wird!

Ich habe mir eine kleine Aduino nano mit einen Linearpotentiometer eingebaut. Den Linearpoti hab ich

beim Gaspedal neben der Handbremse eingebaut.Der Poti erkennt also, wenn sich das Gaspedal

Bewegt. Ich hab die Steuerung so eingestellt das das Magnetventil erst eingeschaltet wird

-wenn Gasgegeben wird und das Gaspedal gehalten wird.

Die ersten 20% Gaspedal weg sind gesperrt da man beim Bremsen immer auf Gaspedal kommt und sonst

das Magnetventil geöffnet wird. Außerdem hab ich die Geschwindigkeit beim Gaspedaldurchdrücken.

so eingestellt das beim langsamen Durchdrücken das Magnetventil nicht geschaltet wird.



Das ganze funktioniert einwandfrei, ich kann nun auch bei 30 Kmh und im 5 Gang das Gaspedal durchtreten ohne Beschleunigungsloch:biggrin: :biggrin: und die zweite Stufe schaltet, dann wenn sie soll!

Vielleicht kann ja jemand diese "Erkenntnisse" für sein Projekt brauchen, deshalb hab ich mit meiner Zweifingertechnik meine Lösung beschrieben! Ich muss jetzt noch meine Prototypenversion in eine saubere Form bringen.



Gruß
toyota_bastler
 
Posts: 1032
Joined: Sun 28. Jan 2007, 00:05
Location: Augsburg

0 persons like this post.

Re: Holley Vergaser

Postby toyota_bastler » Mon 13. Sep 2021, 06:00

Hallo,
habe noch was Vergessen, sobald ich das Gaspedal etwas anlupfe schaltet das PV Magnetventil aus solange es nicht vom Druckregler angesteuert wird. Ist ja auch so das beim erreichen der gewünschten Geschwindigkeit das Pedal angelupft wird.
Jetzt bin ich nur noch auf den Verbrauch gespannt!
Gruß
toyota_bastler
 
Posts: 1032
Joined: Sun 28. Jan 2007, 00:05
Location: Augsburg

0 persons like this post.


Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 82 guests