Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Jetzt probier ich mal Toyota aus...    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Reiti » Thu 9. Jan 2020, 03:28

Flash_81 wrote:Von Kraftwerk. Im Grossen und Ganzen glaub tiptop. Das Ding ganz rechts im Koffer hätten sie auch weglassen können, und der Koffer selbst ist wohl nicht premium Qualität, aber naja, für 99 SFr kann man auch keine Wunder erwarten. Die Nüsse und die Ratschen sind glaub echt gut...


"Kraftwerk" entstammt chinesischer Produktion. Marterialische deutsche Namen liegen dort weit vorn.
Ich bin auf Langzeiterfahrungen gespannt.
User avatar
Reiti
 
Posts: 4262
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Thu 9. Jan 2020, 03:50

Ich verwende seit langer Zeit diesen;
https://www.hasler.ch/?srv=search&pg=de ... 43&markId=
und die beiden anderen Drehmomentschlüssel der Firma. Erschien mir qualitativ top.

Ja, bin auch gespannt.... wobei bei mir Ratschen trotz intensivem Gebrauch sehr lange halten (ist mir noch keine kaputtgegangen).

Was ich grad noch festgestellt habe;
vielleicht gibt's bei Kraftwerk neu auch eine taugliche und eine schrottige Linie wie bei Bosch z.Bsp…. und ich hab grad etwas von der schrottigen gekauft... wenn ich so diesen Ratschensatz angucke;
https://www.ebay.de/itm/KRAFTWERK-4007- ... SwMVdYIJ52 --- schade, find ich eine bedenkliche Entwicklung. Das verwässert jeden Markennamen.

Nachtrag;
Im Gegensatz zu vielen anderen 'Werkzeugmarken' mit martialischen deutschen Namen ist Kraftwerk aber eine urdeutsche Firma;
https://www.kraftwerktools.com/de/de/über-uns/geschichte
Nachtrag 2; ähm Schweizer Firma.... ;-)
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Thu 9. Jan 2020, 04:42

Naja, das ärgert mich jetzt, dass ich wohl wiedermal einen billigen Sch**** gekauft hab... :-(

Und das nichtmal nach dem Motto 'Geiz ist geil', sondern halt einfach nur, weil Geld in begrenzten Mengen verfügbar ist, und man halt auch ein bisschen preisbewusst einkaufen muss.

Aber naja, hab Kraftwerk mal angeschrieben, was sie dazu meinen!
Mal sehen ob da eine Antwort kommt.

Als ich mal Stahlwille angeschrieben hab, wegen einem Etui für ein Ring-Gabelschlüsselsatz den sie hier in der Region nur als Komplettset verkaufen, ist nicht mal eine Antwort gekommen....
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Fri 10. Jan 2020, 02:52

Gestern morgen ist schon die Antwort von Kraftwerk eingetroffen;

"Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr ehrliches Feedback.

Das ist der Koffer 1037 und dieser ist aus unserer Basic Line. Das ist eine günstigere Linie und ist eher etwas für den Heimwerker oder den gehobenen Heimwerker. Der Koffer wird bei Brack zu einem Verkaufspreis von CHF 99.- angeboten. Es ist natürlich sehr schwierig alles in Top Profi-Qualität zu diesem Preis anzubieten.

Falls Sie etwas professionelles brauchen, dann würde ich Ihnen eher etwas aus der Kraftwerk Standard Qualität empfehlen. Wir sind sowieso im Moment daran unser Steckschlüssel-Koffer Sortiment zu überarbeiten. Die aktuellen Artikel finden Sie in unserem Katalog im Kapitel 2. Die professionellen Steckschlüssel-Werkzeugkoffer sind fast ausschliesslich in den roten Farben. Die Basic Line ist meistens grau.

Wir hoffen, dass wir Ihnen damit etwas weiterhelfen konnten. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.
"

Wahrscheinlich hätt ich mich vorher einfach besser informieren sollen, und dann hätt ich wahrscheinlich eher diesen Koffer genommen;
https://www.galaxus.ch/de/s4/product/kraftwerk-72-t-steckschlsatz-1412-metalpro-steckschluessel-aufsatz-5812329?pcscpId=3&utm_source=toppreise&utm_campaign=preisvergleich&utm_medium=cpc&utm_content=5812329

Aber naja, vielleicht hat ja auch mal das grösssere Sortiment meines Koffers einen Vorteil...

Ich werd euch aufjedenfall berichten wenn das Teil in den nächsten Jahren vorzeitig den Geist aufgibt....
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Dimi69 » Sat 11. Jan 2020, 22:16

Jungs, es ist immer das gleiche, wer billig kauft, kauft zweimal. Ein Messer das nich scharf ist, ich meine scharf, ist gefärlich!
Bei mir kommt nur noch Hazet, Stahlwille, Knipex, Pb swisstool, Gressel, Fluke, Fronius ec. ins Haus! Alles andere ist zum verbrauchen da... zb. von Kraftwerk hats mir den 19er und 17er Ringabelschlüssel genommen, gebrochen! und die federn eh zufest.
Mann kann auch billiges kaufen aber mann muss such im bewussten sein und sich nicht wundern wens kaputt geht!
Meine Erfahrung nur so nebenbei.
GRUSS VON Andelfingen hoch nach Tg
Einer ist keiner......
User avatar
Dimi69
 
Posts: 202
Images: 10
Joined: Mon 16. Sep 2013, 14:36

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Dimi69 » Sat 11. Jan 2020, 22:59

@Flash ich beneide dich, woher nimmst du die Zeit zum schrauben??
Übrigens Kinder ab sieben dürfen wenn nur Beckengurt vorhanden ist, mit diesem ohne Sitzerhöhung transportier werden.
Ich habe auch nur ein billigen NmSchlüssel 49.Sfr.- aber auch nur weil wir in er Firma ein kalibriertes Drehmomentschlüssel Gerät haben, wo ich jederzeit Vergleichsmessungen machen kann.
Wenns dich dan mal genau wunder nimmt, wie genau dein Schlüssel ist, kann ich den für dich Prüfen und eine referenzmessungs Lieste von deinem Gerät erstellen.
Gruss, wenn du in der gegend bist meld dich mal.
Einer ist keiner......
User avatar
Dimi69
 
Posts: 202
Images: 10
Joined: Mon 16. Sep 2013, 14:36

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Sun 12. Jan 2020, 21:27

Danke fürs Angebot... mal sehen...

Woher ich die Zeit nehme? Frag ich mich manchmal auch... ist immer ein Ringen mit meinem Weibchen um jede Minute... Aber zum Glück gibt's so eine Art 'Minimum' und 'Maximum' Programm. Mit der Entscheidung für das Auto hab ichs insofern glaub schonmal richtig gemacht, dass ganz allgemein nicht mehr viel Umbaumassnahmen nötig sind...

Gut zu wissen, - von wegen Kindertransport!

'Wer billig kauft kauft zweimal' … ja, hat mich die Erfahrung manchmal auch schon gelernt. Andererseits, hält manchmal auch günstiges Werkzeug erstaunlich lange und ist trotz des geringen Preises erstaunlich nützlich. Gibt halt alles. Bei dem Ratschenkasten hab ich eher das Gefühl das der ewig hält und ich mir deshalb nie mehr etwas schickeres kaufen darf... :-O
Schliesslich hab ich mit meinem 3/8 Zoll BGS Ratschensatz den Landy komplett zerlegt und wieder zusammengebaut (ausser natürlich Schrauben die grösseres oder kleineres Werkzeug erfordern). Und funktioniert immernoch. Allerdings ist der Gummi nicht mehr so schön. Und ein paar Bits haben sich auch etwas verformt...

Die grosse Auswahl an Langnüssen ist sicher ein Vorteil meines Kastens gegenüber den teureren weniger gut bestückten. Die Langnüsse brauch ich relativ viel beim Schrauben...
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Thu 16. Jan 2020, 23:12

Ich finde die Werkstatthandbücher die ich vom Chef hier gekauft habe ja wirklich toll.... erklären ganz viele auch allgemeine Dinge gut verständlich.... aber ich glaube ich hab einen Fehler gefunden;
Image
Widerspricht das Beispiel bei der Klemmenbezeichnung nicht klar der Erklärung oben?

Image

Image

Spannend bei meinem Sicherungskasten finde ich das das Rücklicht hi re (9) eigentlich gar nicht funktionieren dürfte weil die Sicherung fehlt (es funktioniert aber). Dafür hat das Rücklicht hi li eine doppelt so starke Sicherung drin..... wohl kein Zufall....

Wo wir grad bei der Elektrik sind; ich hab mit Freuden festgestellt das im Motorraum vo li schon ein Spannungswandler von Hella für die Anhängersteckdose verbaut ist.... ich denke ich werde den für die Versorgung des Tripmasters und des Kompasses zweckentfremden. Beim Radio hat man ja nur Zündungsplus und ich denke bei den Geräten des Beifahrers wäre Dauerplus praktisch....
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Thu 16. Jan 2020, 23:33

Ein paar Seiten weiter hab ich herausgefunden mein Landcruiser ist wohl abgesichert wie Modelle ‚ausserhalb Europa‘;
Image

:-O

Naja, Hauptsache es funktioniert....

Okay, ich erspar euch jetzt jede weitere noch so kleine Erkenntnis die ich beim weiteren Studium der Unterlagen sammle ;-). ... ausser ihr findets interessant
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Fri 21. Feb 2020, 23:29

Guten Abend miteinander,

Möcht mal wieder berichten wie's so mit der Rallyevorbereitung läuft...

Erst mal von der technischen Seite;
-die Bremse scheint mit dem Pulsieren wieder anzufangen... :-0. Trotz der OP die ich vor einem halben Jahr oder so gemacht habe. Entweder braucht der Wagen doch ein intensiveres 'Einfahrprozedere', oder es liegt sonst noch irgendwas im Argen. Aber naja, das Problem wird jetzt mal ignoriert.
-Heute hatte ich mal wieder zwei kleine 'Aussetzer' beim Beschleunigen im zweiten. Hat er ab und zu. Auch ist er heute zweimal nicht gleich beim ersten Antippen angesprungen. Hoffe, das ist nichts was mir Sorgen machen müsste.
-Als ich vor kurzem mal drunter gelegen bin, meinte ich zu sehen, dass der vordere Simmering beim VTG, und bei der HA der Simmering das Trieblings undicht seien... habs dann gereinigt, und jetzt bin ich an dem Punkt, an dem ich die Sache demnächst mal wieder anschaue.... hoffentlich ohne negativen Befund.

Ansonsten;
Image
Ersatzteilkiste gepolstert und gepackt. Alle Ersatzteile mit der Teilenummer und allgemeinverständlicher Bezeichnung angeschrieben. Zum Teil direkt noch der Plan mit dem Einbauort ausgedruckt und beigefügt. Dazu gibts eine Liste die zuoberst in der Kiste liegt. Bei der man dann relativ rasch überprüfen kann ob man das Teil dabei hat oder nicht. Viele Teile die zum Beispiel von Tourfactory empfohlen werden, hab ich weggelassen, und dennoch ists soooo viel geworden! Und, leider hab ich die Dieselfilter welche ich auch bestellt habe, unterdessen wieder verloren!!!! Muss ich vielleicht nochmals eine Bestellung machen. Dazu hab ich mir einen Viair 400p 24v Kompressor gekauft. Zuerst hab ich den für ca. 100 Sfr in China bei einem Online-Shop bestellt. Über Monate nicht erhalten. Bezahlt via Paypal. Dann hab ich via Paypal reklamiert. Er hat etwas verschickt. Den Beleg Paypal angegeben. Ich hab die Ware online verfolgt. Dann kam so ein winziger Brief an mit einem Zettel drin und irgendeinem Schriftzug auf chinesisch. Betrüger halt. Nochmals via Paypal reklamiert. Dann kriegte ich von Ihnen das Geld zurück! Also, der Käuferschutz via Paypal kann auch funktionieren! Juppieh. Dann hab ich den Kompressor für das vierfache bei Mehari bestellt. War unglaublich schnell da und funktioniert sogar einwandfrei! Juppieh.

Image

Image

Ich wollte natürlich auch von allen Sicherungen Ersatz dabei. Die hier hab ich via ebay bestellt. Toyota Sicherungen die total identisch aussehen und denselben Amperewert haben wie die welche verbaut sind. Aber - sie passen nicht. Sind ca. 1mm zu breit. Wenn jemand weiss wo man Passende kriegt, dürft ihr mir das gerne mitteilen... wobei ich wahrscheinlich sage, die halten schon. Und sonst tauscht man halt eine die nicht ganz so wichtig ist mit der kaputten aus. Oder was meint ihr?

Image

Image

Hab ja etwas schweissen gelernt, für den Bau gewisser Dinge. Und gestern abend das erste Mal Hartlöten probiert. Um eine kaputte Ölwanne, oder ein Diffdeckel oder so nach der Kollision mit einem Stein wieder dicht zu machen. Also, mit 1mm Flex in alter Pfanne einen Schnitt gemacht und losgelegt. Innen mit dünnem Blech gegengehalten und aussen das Zeug draufgepappt. Hat leider noch nicht so ganz funkioniert.... war dicht bis das Wasser mit dem Gaskocher auf fast 100 Grad aufgewärmt wurde, dann wurde es undicht.... :-(. Muss ich noch etwas trainieren... schliesslich muss das Ganze schlussendlich sicher 150 Grad halten... (Motorenöltemperatur ist im Normalfall glaub irgendwo in dem Bereich).

Image

Hab die sinnlose Dämmatte beim Getriebschutz und das Trittbrett hinten unter der Anhängekupplung weggemacht. Damit die frei drehen kann. Da noch ein simpler Dachträger drauf kommt, muss man doch irgendwie da hoch kommen... da dachte ich mir, Griptape aus dem Skateboardbedarf ist günstig, hält gut, etc... Also, Griptape auf die Stosstange, die AHK, und....

Image

... die Einstiegsleisten montiert.

Image

Image

Heute gings um die Stromversorgung des Tripmasters. Eigentlich wollte ich den schon verbauten Spannungswandler nutzen. Also, vom Stromanschlusskasten beim Luftfilter, zu dem Spannungswandler, dann in den Fahrgastinnenraum zum Beifahrer an den Tripmaster und zum Kompass (Beleuchtung).
Hab glücklicherweise sogar die exakte Beschreibung von dem Ding gefunden;
https://up.picr.de/34763223nq.pdf
( von https://www.multi-board.com/board/index ... nleitung-für-hella-spannungsreduzierer-24-12-volt-8es001790-00/ )

Also, ich hab versucht 24v Eingang Db, und 12v Ausgang Dba --- Ergebnis: funktioniert nicht. Kein Strom...
Dann hab ich versucht 24v Eingang BLR, und 12v Ausgang BLRa ---- Ergebnis: funktioniert nicht. Ausgang 24v Spannung gemessen....

Mein Fazit; Das Teil ist kein wirklicher Spannungswandler. Es saugt bei der 1. Batterie 12v ab, und verteilt das aufs System und hofft das die Batterien nicht kaputt gehen weil man nur ab und zu mit Hänger rumfährt.

Ich denke ich muss mir noch einen richtigen Spannungswandler kaufen... (zuerst dacht ich halt, ich hätte auch sowas installiert: https://www.autoersatzteile24.ch/936963-hella - mit dem hätte es wohl geklappt)

Also, meine nächsten Taten; GPS, Kompass, Tripmaster installieren, OME Fahrwerk installieren, Service fertigmachen, Dachträger bauen... Könnte sein, dass ich noch ziemlich unter Druck komme. Schliesslich gehts am 16.03. los.

Die Räder kann ich am Mo abholen. Cooper Discoverer STT in 235/85 R16. Mit Stahlventilen. :-)

Ach ja, und das Differentialöl fürs hintere Diff war ja auch noch eine Geschichte. Hab bei ATU geschaut wegen Öl für Differential mit LSD. Er mir so ein teures dünnes Zeug verkauft. 85 W140 oder so. Ich zuerst, okay, wenn er sagt das geht, dann gehts.... zu Hause dacht ich mir aber, nein, dass kannst nicht machen. Wieder hingefahren, er hats anstandslos zurückgenommen. Sehr gut! Ohne Selbstbehalt, und ohne murren und knurren, obwohl er der Überzeugung ist das geht! Jetzt hab ich fürs hintere Diff das Motorex Penta LS 75 W90 (https://www.motorex.com/de-ch/car-line/ ... sae-75w90/). LSD hab ich getestet und scheint sogar noch zu funktionieren! :-)

Ach ja, das Visum haben wir! Von dem her, kanns losgehen...

Eigentlich wollte ich ja nicht viel schreiben, da fast jedermann ja lieber Bilder anschaut, als zu lesen... aber naja,.... ach ja, Tipps sind immer willkommen!
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby superXcruiser » Fri 21. Feb 2020, 23:50

....du benutzt echt MotorEx :rofl:

bis denn
Fahrt los, sonst kommt ihr nicht an.
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 3291
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Fri 21. Feb 2020, 23:57

Ärgerlich an der aktuellen Situation ist vorallem auch noch die Situation mit dem Landy;
-Hatte einen MFK Termin im Dezember,
Da ich noch einiges dran machen musste auf Jan verschoben
-Gurtbügel montiert und den Vergaser der etwas undicht war bei einem Profi revidieren lassen
-1 Tag vor dem Termin Vergaser montiert, und beim Landroverhändler meines Händlers einstellen lassen. Ergebnis; der Vergaser funktioniert nicht. Bei jeder Kurve, und jedem Brems-/Beschleunigungsmanöver stottert er und raucht schwarz hinten raus.
-MFK Termin abgesagt und bezahlt. Neuer Termin 06. März.
-Vergaser reklamiert und nochmals überarbeiten lassen.
-Vergaser wieder montiert.... unverändert unfahrbar das Ding...
-neuer Vergaser in England bestellt....

Das ist der aktuelle Stand. Da der Landy nicht fährt, kann ich auch den Toyota nicht lockerflockig auseinanderreissen...brauch ja ein Auto für den Weg zur Arbeit.

Achja, danke fürs ‚zuhören‘. ;-)
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Fri 21. Feb 2020, 23:59

superXcruiser wrote:....du benutzt echt MotorEx :rofl:

bis denn


Wieso nicht?

Oder meinst du, weil die Rallye dafür Werbung macht? ;-) Ist halt einfach das erste was beim googeln nach der entsprechenden Viskosität und Limited Slip Differential kam und in der Nähe verfügbar war....

Bis denn :-)
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby superXcruiser » Sat 22. Feb 2020, 00:06

ich hoffe nicht das der Name der Firma Programm ist. Finde den Namen für eine ÖLfirma einfach sowas von daneben.

bis denn
Fahrt los, sonst kommt ihr nicht an.
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 3291
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Sat 22. Feb 2020, 00:43

So nach dem Motto nach dem Öl gehört der Motor der Vergangenheit an? ;-)


.... danach sagt dir die Firma stirnrunzelnd; wir habens dir ja gesagt .... lol
Flash_81
 
Posts: 143
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 47 guests