Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Jetzt probier ich mal Toyota aus...    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Wed 26. Feb 2020, 22:15

Das primäre Problem scheint behoben! :-) Zumindest auf den ersten 100 km... 95% des Ruckelns ist zur Zeit weg. 1,2x hab ichs kurz nach dem Start im 3. bei ca. 55 km/h gespürt, und bei einer Vollgasorgie im 3. bis 80 km/h hat er auch geruckelt - nicht schön regelmässig durchgezogen. Aber beim normal fahren wirkt jetzt eigentlich alles wieder bestens. Falls jemand zur aktuellen Systematik noch ein Tipp hat, immer gerne...

Hab mir noch überlegt Einspritzdüsen als Ersatzteile mitzunehmen.... aber hey, ein Satz kostet ca. 250.- und z.Bsp. 2 einzelne machen eher keinen Sinn, oder?
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Sat 29. Feb 2020, 19:39

Heute (bis jetzt), Beifahrerarmaturenbrett neu bzw. fertig gemacht. Denke, ist mir recht gut gelungen, ausser das der Magnet vom Garmin GPS den Kompass in arg Schieflage bringt obwohl ich die beiden Dinge bewusst weitestmöglich auseinander plaziert habe. Oder dann ists der Überrollkäfig. Hoffe der Kompass bietet genügend Kompensationsmöglichkeit damit ich ihn ordentlich gebrauchen kann.

Dann beim Landy einen neuen Vergaser eingebaut (Chinaqualität).... hab mich noch nicht getraut eine Probefahrt zu machen....

.... dann noch festgestellt das eine Dieselleitung beim Toyota tropft....

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Markicruiser » Sat 29. Feb 2020, 22:52

Die Halterung gefällt mir echt gut hin bekommen :-D
Gruß Markus

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
User avatar
Markicruiser
 
Posts: 379
Joined: Thu 13. Oct 2016, 00:40

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Sun 1. Mar 2020, 00:15

Danke! :-)

Dieselverlust war glaub nur eine verrostete Schlauchschelle... neue montiert und gut ist.

Beifahrerpedal zum Nullen des Tripmasters montiert...

Und mich gefragt; wo sind die Hülsen für die OME Polybushes??? Muss man da die Alten verwenden. Links seht ihr wie ich mich das eigentlich gewohnt bin.... oder ging das bei dem Fahrwerk vergessen...

Image

Image
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Mon 2. Mar 2020, 21:53

Heut hab ich die Vorderachse ausgebaut und zu einem ehemaligen Klassenkameraden der jetzt eine Offroad-Garage hat zum Verstärkungen anschweissen...

Demontage war nicht locker-flockig.... von den 6 Bolzen die man rausschlagen sollte, kriegte ich einen raus, mit einem hab ich langfristig gekämpft und verloren, und bei einem hab ichs nur kurz probiert. Fazit; die Blattfedern wurden zerflext.... wie macht ihr das mit den Bolzen (der Blattfedern, mit den Plättchen und der kleinen Schraube auf der anderen Seite)?

Image
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Selar » Tue 3. Mar 2020, 00:08

Rechts und links von dem verbleibenden federteil und zwischen der aufnahme vom rahmen sollten die gummis sein... die mit der bohrmaschine löchern, reste raus nehmen, dann kommst mit der flex an den bolzen. Weisxh wieni meine?

Edit: ah und deine frage oben wegen den polybushes mit hülse: bei toyota keine hülse. bushes erst in federpakete, dann in halterung, dann bolzen durch. Da wo schäkel sind ebenso. Erst alles fertig fest ziehen wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Edit 2: bei den schäkeln nicht raus schlagen! schäkel auseinander schrauben (eine seite erst schäkelplatte abnehmen und de schäkelbolzen danach mit hilfe eines kupferbolzens abwechselnd schlagen. Im zweifelsfalle gummis auch da erst zerlöchern)
Selar
 
Posts: 153
Joined: Tue 4. Oct 2016, 17:25

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Tue 3. Mar 2020, 08:30

Ja, ich weiss was du meinst...

Super, danke für die wertvollen Tipps! Werd ich so machen!
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Tue 3. Mar 2020, 21:49

Heute morgen/mittag Beide Spurstangenköpfe ersetzt (einer war nach Diagnose meines Mechanikers defekt), und die Einstellbaren eingestellt (hatten meiner Meinung nach zuviel Spiel).

Abends mich um die Bolzen und Schäkel vorne gekümmert. Juppieh, ausser dem Bushing im Rahmen vo ist alles draussen. Und auch dafür hab ich einen Plan....

Und, hab mal bei Casty angefragt ob er die Inverse Schäkel inkl. Bolzen an Lager hat.
(Und, vorher hab ich einen viel längeren Text geschrieben und dann kam wiedermal so eine Fehlermeldung.... Sch*** IT)

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image
(Keine Sorge, die Schraube obff es n in der Mitte ersetze ich schon noch)

Image
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Thu 5. Mar 2020, 00:37

Yeah, vorne alles draussen!

Image

Image

Und, Casty scheint noch einen Schäkel- und Bolzenkit zu haben und schickt ihn mir zu.
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Selar » Thu 5. Mar 2020, 10:03

yeah!
Selar
 
Posts: 153
Joined: Tue 4. Oct 2016, 17:25

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Thu 5. Mar 2020, 13:48

:-)

Verstärkte Vorderachse von meinem Garagisten abgeholt (offroad-garage.ch).

Und, allererster Einsatz vom Landy mit Anhänger. :-)

Konzept und Material von mir bzw. knuckle gusset kit von 4x4euro....

Image

Image

Image

Untdn kein U-Profil sondern ein Flacheisen 50x20mm...
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Fri 6. Mar 2020, 01:20

Gerade (bzw. um ca. 20.00 Uhr) erfahren; Die Rallye ist abgesagt! Bzw. auf unbestimmtes Datum verschoben...

Wegen dem Scheiss-Coronavirus... unglaublich das wir uns von einer stärkeren Grippe einschüchtern lassen.

Gut, weil; hab ich bzgl. des Autos etwas weniger Stress. Schlecht weil; hab ich endlich mal Familie, Kollege, Visum, Fähre etc... alles organisiert und - alles für die Katz. :-(
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Thu 13. Jan 2022, 19:51

Toyota hat unterdessen 184‘xxx km drauf und läuft immernoch tiptop….

Hab neu geplant diesen Herbst an die El-Chott zu gehen.
Allerdings steht doch noch einiges an. Deren Reglement verlangt noch ein paar Dinge mehr;
-1-2 rot blinkende Lampen hinten oben für staubige Etappen
-Kotschutzlappen welche mind die Hälfte der Hinterräder abdecken
-Kanister ausserhalb des Fahrzeugs
-Unterfahrschutz für Ölwanne und Tank
-Notausschalter, bei Dieselfahrzeugen evtl. mechanisch

Gerade Letzteres erscheint mir doch noch als aufwendig. Gem. FIA müsste der im Innenraum durch Fahrer und Beifahrer erreichbar, und verlängert auf beiden Seiten durch Streckenposten erreichbar sein. Und dann ist es ja noch so das der 1HZ auch ohne Strom weiterläuft. Zumindest hab ich mal die Plusleitung der zweiten Batterie (24V) bei laufendem Motor getrennt und er hat fröhlich weitergetuckert. Und die Inmenraumbeleuchtung ist angegangen. Also ist Elektrik nur ein Teil. Der andere ist Luft/Diesel. Im Tractor pulling Sport trennen sie die Liftzufuhr, weil solche Dieselmotoren im Extremfall (Überschlag) ja auch Öl verbrennen könnten….

Für was ist eigentlich dieser kleine Kanister welcher am Luftschlauch zwischen Luftfilter und Ansaugbrücke montiert ist? Kann der weg?

Und der Tripmaster spinnt auch noch und Achsfangriemen und Diffschutz will ich auch noch. Und mit den Sandblechen und dem Hi-Lift auf dem Dach fürchte ich das er über die max. erlaubten 2.10m kommt….
Viel zu tun bis im Oktober. Tipps jederzeit willkommen ;-)
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flambeau » Thu 13. Jan 2022, 22:01

Hallo Mathias,

Willkommen, schönes Auto, aber bitte
keine Rallys damit.
Spendier Ihm lieber mal neue
Blattfederpakete, die vorderen sind
schon ziemlich runter. Sorry, dass Du direkt
Ratschläge erhältst, hast ja nicht danach
gefragt. Hätte da noch einen zum
Landy, wenn Du den nicht abfackeln willst,
dann bitte den Spritfilter nicht direkt über dem
Flammrohr montieren, wenn da was durch
Hitze dahinschmilzt, dann hast Du einen
perfekten Brandbeschleuniger.

Viel Spaß mit dem 70ziger!

Grüsse

Martin
"Die Technik entwickelt sich immer mehr vom Primitiven ?ber das Komplizierte zum Einfachen"

Antoine de Saint-Exup?ry
(1900-1944)
User avatar
Flambeau
 
Posts: 696
Joined: Sun 11. Oct 2009, 17:32
Location: Ennepetal

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Thu 13. Jan 2022, 22:54

Salutti Martin,

Danke für die Tipps! Ist mir grad aufgefallen in dem Thread hab ich noch gar kein Bild von ihm mit den neuen OME Federn. Hab ich auch mal eingebaut. Trag ich hiermit nach;
Image
Das Einzige was mich daran stört, es ist sowas von heavy dury das es vielleicht schon fast auf zuviel Zuladung ausgelegt ist. Aber naja, ich habs so bestellt.

Und naja, mit dem Zusatzbenzinfilter. Ja, dein Argument stimmt wohl in der Theorie. In der Praxis ist mit dem Setup die letzten 20 Jahre bei mir nix passiert. Wobei ich grad zufällig vor ein paar Tagen die Schläuche da ersetzt und gekürzt habe, dadurch ist der Filter jetzt etwas mehr Richtung Kühlerschlauch gewandert. Wenn ich mal die Benzinpumpe ersetze, wandert dadurch wohl das Sedimentsglas Zum Benzinfilter und dann könnte ich das Filterchen rechts vom Motor positionieren….

Den mechanischen Notaus habe ich im Moment mit sowas Intelmann Absperrklappe Ø 80 Handhebel https://www.amazon.de/dp/B012N1F80A/ref ... JQK7XPM6PE geplant. Montiert im Schlauch zwischen Luftfilter und Ansaugbrücke. Den Hebel etwas modifiziert, mit Feder, und dann ein Seilzug nach links und rechts zum Kotflügel.
Flash_81
 
Posts: 115
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: Flash_81 and 38 guests